CoD Warzone verpasste Pay2Win-Skin einen Nerf – Doch der reicht wohl nicht

Der Roze-Skin gilt in Call of Duty: Warzone als umstritten. Er ist so dunkel, dass einige Spieler ihn als Pay2Win bezeichnen. Nach einen Nerf sollte das besser werden, doch es gibt noch immer negative Stimmen.

Das ist der Roze-Skin: Diesen Skin gab es vor ein paar Seasons im kostenpflichtigen Battle Pass zu ergattern und ist komplett schwarz. Dadurch können sich Spieler mit diesem Skin gut in dunkle Ecken setzen und von dort Gegner überraschen, die sie meist erst in letzter Sekunde sehen, wenn überhaupt. Das sorgte seit einer Weile für Unmut, sodass der Skin als Pay2Win bezeichnet wurde.

Es gab monatelang Kritik an diesem Skin, sodass die Entwickler nun einen Nerf für den Skin veröffentlichten. Dabei soll das Outfit besser erkenntlich sein und nicht mehr so stark mit der Umgebung verschmelzen. Das Problem: Selbst nach dem Nerf ist der Skin immer noch sehr schwer zu erkennen und vielen Spielern war der Nerf nicht hart genug.

Roze-Skin noch immer zu dunkel

Hier erkennt ihr den Unterschied: Der YouTuber “TheXclusiveAce” hat sich den Skin vor und nach dem Patch einmal genauer angeschaut. Wir binden euch hier das Video ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der YouTuber stellte fest, dass der Skin an vielen Stellen weiterhin fast unsichtbar bleibt. Erst wenn man ganz dicht an den Skin heranläuft, erkennt man den Spieler.

Es gibt allerdings auch einige Orte, wo man den Skin nun besser erkennt. Das hängt vor allem mit dem Einfallswinkel des Lichts zusammen. So erscheint der Skin an einigen Stellen zumindest etwas heller und kann schneller erkannt werden.

Der YouTuber stellt fest, dass sich optisch gar nichts an dem Skin verändert hat. Es gibt also keinerlei hellere Stellen am Körper, durch die der Skin auffällt. Es ist viel mehr die Reflexion im Licht, die sich verändert hat. So fällt der Skin zumindest manchmal etwas mehr auf.

Reicht dieser Nerf aus? Darüber wird nun diskutiert. Es gibt kaum einen anderen Skin in CoD Warzone, der so dunkel wie der Roze-Skin ist. Spieler hätten sich gewünscht, dass der Skin zumindest irgendwo am Körper einige hellere Stellen verpasst bekommt. So erkennt man andere Operator beispielsweise an den Gesichtern, die dann zumindest nur teilweise getarnt sind.

Der YouTube-User “CringeXD” schreibt unter das Video von TheXclusiveAce zum Nerf (via YouTube): “Die Änderung an Roze ist genauso, wie wenn man eine Person aus “Wo ist Waldo?” entfernt.” Generell verstehen viele Spieler nicht, dass man die gesamte Map an einigen Stellen heller gemacht hat, anstatt einfach den Roze-Skin anzupassen.

Wie geht es nun weiter? Das bleibt abzuwarten. Die erneute Kritik am Roze-Skin ist laut, sodass sicherlich auch die Entwickler davon mitbekommen. Nun bleibt die Frage offen, ob man den Skin bewusst so dunkel gelassen hat oder ob der Nerf einfach zu gering war. Das dürfte sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Bis dahin solltet ihr dunkle Ecken meiden und immer genau hinschauen, ob sich nicht doch noch ein Skin in einem Schatten versteckt. Weitere Nerfs sind zumindest an anderer Stelle unterwegs. Mehr dazu könnt ihr hier lesen:

CoD Warzone: Neues Update repariert die Map und kündigt mehr Nerfs an – Patch Notes

Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
FistOfSven

P2W ist der Skin nicht, kann man ja nicht kaufen. Und Freischalten geht auch nicht mehr.

Dennis

In Treppenhäusern und vielen anderen Stellen ist der Akin noch immer unsichtbar. Also mal wieder nur nen Pseudo Nerf

Ron

Der Nerf ist zwar ein Witz, aber allgemein ist ja nicht der Skin dran schuld, sondern die Engine. Ich habe vor wenigen Monaten mal wieder Blackout gespielt und einen Farbschock bekommen. Die Grafikengine von Modern Warfare ist auf Realismus ausgelegt und hat demnach starke Probleme mit Lichtverhältnissen, dunklen Bereichen etc.
Allgemein habe ich das Gefühl, als würde diese Engine nur Betonfarben kennen. Die alten Call of Duty Games sahen zwar im Vergleich zu Modern Warfare aus wie Comics, aber zumindest hat man die Gegner gut erkennen können.

Frank

Das Realismussetting ist in der Tat ein Problem. Vorallem, weil es eine Sonne gibt. Bei anderen Shootern ist auch taghell aber es gibt keine Lichtquelle aus einer bestimmten Richtung. Wenn man aus manchen Fenstern oder den Berg raufschauen muss erblindet man ja beinahe. Mal abgesehen davon, dass man keinen einzigen Gegner erkennt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x