CoD Warzone: Entwickler kündigt Nerf mächtiger Waffe an – Rudert schnell zurück

In Call of Duty: Warzone gibt es aktuell Verwirrung um einen möglichen Nerf der Schrotflinte R9-0. Ein Entwickler kündigte den Nerf an, doch ruderte dann schnell zurück.

Das ist passiert: Auf Twitter vermeldete Amos Hodge, der Creative Director von Raven Software, dass der maximale Schaden der R9-0 Schrotflinte reduziert wurde. Laut Hodge sollte das eigentlich in den Patch Notes stehen, doch rutschte dort durch.

Wenig später löschte der Entwickler den Tweet allerdings wieder und sorgte für viel Verwirrung. Ist die Schrotflinte nun generft?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Der gelöschte Tweet von Hodge wurde von Spielern auf Twitter geteilt

Wurde die R9-0 heimlich generft?

Wie sieht es nun mit dem Nerf aus? Eine offizielle Bestätigung gibt es im Moment nicht. In diversen Foren schreiben zahlreiche Spieler, dass die Schrotflinte immer noch verdammt mächtig sei und man den Nerf nicht wirklich spüre. Möglicherweise ist es also tatsächlich ein falscher Tweet von Amos Hodge gewesen.

Dagegen spricht allerdings, dass Amos Hodge immerhin direkt den dem Patch beteiligt war, der den Nerf gebracht haben soll. Er muss sich bei dem Tweet also etwas gedacht haben. Daran klammern sich ebenfalls zahlreiche Spieler und hoffen, dass die fast übermächtige R9-0 endlich einen Nerf bekommt.

Warum ist die Schrotflinte so stark? Die R9-0 gilt seit September als richtig starke Nahkampf-Waffe. Dort bekam sie nämlich die Drachenatem-Munition als Aufsatz spendiert. Damit schießt ihr heiße Magnesium-Splitter auf Gegner und nicht mehr die normalen Schrotkugeln.

In der Kombination mit dieser Munition haut die Schrotflinte im Nahkampf alles weg und wird von Spielern geliebt und gehasst. Keine andere Waffe ist bis 8,5 Meter so stark wie die R9-0.

Der CoD-Profi Nickmercs meinte schon Anfang September, dass die Schrotflinte die Warzone kaputt macht und seitdem hat sich nicht viel verändert. Die R9-0 ist weiterhin verdammt stark und zahlreiche Spieler haben gehofft, dass nun mit Season 1 generft wird.

Wie könnte es jetzt weitergehen? Nun muss man auf eine offizielle Meldung von den Entwicklern warten. Möglicherweise wurde der Nerf schon durchgeführt oder soll in naher Zukunft erfolgen.

Aktuell zählt die R9-0 allerdings weiterhin zu den besten Waffen in der Warzone. Welche Wummen noch dazu gehören, seht ihr hier:

CoD Warzone: Die besten Waffen mit Setups – Season 1 Dezember 2020

Quelle(n): Gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ähre

Hab heut einige runden gespielt und nicht ein einziger hatte die r9 dabei. Die zeiten sind vorbei

d-lYx

Ob die Waffe jetzt genervt wurde, oder nicht – gefühlt spielen deutlich weniger die R9-0 😅

Dafür rennt jetzt jeder Zweite mit ner MAC-10 rum 🤔🤷‍♂️

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x