CoD Vanguard bringt ein starkes Feature, das Nettigkeit belohnt – Aber es hat einen Haken

Call of Duty: Vanguard bietet ein neues Feature im Multiplayer, mit dem ihr einen Spieler als den Top-Gamer der Runde auszeichnen könnt. Das gibt euch dann zusätzliche Erfahrungspunkte. Spieler feiern das, aber es gibt leider einen Haken an der Sache, der den Fans wiederum gar nicht passt. Erfahrt hier alles zum neuen MVP-System in Vanguard.

Was ist ein MVP-Feature? Unter MVP versteht man „Most Valued Player“. Also, auf gut Deutsch, den Spieler, der am meisten wertgeschätzt wird. Nach jeder Runde im Multiplayer-Modus von CoD-Vanguard wertet das Spiel die Aktionen der Spieler aus und die drei besten Gamer kommen am Ende des Matches in eine Auswahl.

Es werden dann die Errungenschaften aufgezählt, darunter solche Heldentaten wie Multikills oder Kill-Rekorde. Die entsprechenden Avatare der Spieler performen derweil ihre Siegesposen und die Spieler haben die Gelegenheit, je eine Stimme auf einen der drei Kandidaten zu verteilen. Wer Spiele wie Overwatch kennt, dem dürfte dieses Feature bekannt vorkommen.

Was bringt der Spaß? Jede Stimme bringt dem Spieler, der sie verteilt hat, einen kleinen Bonus an Erfahrungspunkten. Derzeit sind das 25. Das ist nicht viel, aber die Geste zählt. Der Sieger der Abstimmung ist dann der MVP des Matches und kann mit seinem Ruhm angeben.

Alles, was ihr zum neuen Call of Duty: Vanguard wissen müsst – in 2 Minuten

Spieler lieben das MVP-Feature, aber eine Sache nervt gewaltig!

Wie kommt das bei den Spielern an? Erste Reaktionen auf das MVP-Feature aus der Community sind durchaus positiv. Spieler finden es stark, dass man seinen Kameraden so Wertschätzung angedeihen lassen kann und der kleine XP-Bonus wird wohlwollend aufgenommen.

Außerdem freuen sich Spieler, wenn sie den MVP-Award gewinnen und von ihren Mitspielern derart geschätzt werden.

CoD Vanguard: Der Release im Live-Ticker – Infos nach dem Start

Was stört am neuen MVP-Feature? Allerdings gibt es einen entscheidenden Nachteil an dem MVP-System, der vielen Spielern die Freude daran schnell vergällt und über das Feature fluchen lässt: Denn die Abstimmung dauert ganze 35 Sekunden und davor müsst ihr über 10 Sekunden lang noch die Animationen aller drei Spieler ansehen.

Abbrechen oder Überspringen lässt sich das alles nicht, ihr müsst also bis zum Ende der Abstimmung bleiben und könnt keine neue Runde starten.

In der Zeit hätte man im Vorgänger Cold War schon die nächste Runde Multiplayer gestartet und das nervt viele Fans. So fasst ein Spieler auf reddit treffend zusammen, was viele gerade denken: „Ich mag das Konzept, aber ich denke, das Abstimmen sollten 15 Sekunden oder sowas sein, nicht 30!“.

Andere Spieler finden das Ganze an sich nicht gut, da sie es als billige Masche von Activision sehen, mehr Skins und Animationen zu verkaufen. Denn immerhin sieht man diese ja in voller Pracht, wenn man in die Auswahl zum MVP kommt.

Es bleibt also abzuwarten, ob die Entwickler mit dem nächsten Patch die Zeit des Wählens reduzieren oder die Abstimmungsphase überspringbar machen.

Wenn ihr mehr zu den Neuerungen im neuen Call of Duty wissen wollt, hier ist eine Liste mit wichtigen Änderungen in CoD Vanguard.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x