CoD MW: Shipment ist geil – Doch eine „Corona-Playlist“ spielt sich viel besser

In Call of Duty: Modern Warfare gilt die Playlist „Shipment 24/7“ als der Top-Spielmodus. Doch MeinMMO-Autor Maik Schneider entdeckte einen anderen Modus, der sich ganz ähnlich spielt, aber alle Maps bietet.

Eines vorweg: Ich spiele „Shipment 24/7“ wirklich sehr gern. Für ein paar schnelle Aufwärmrunden vor der Warzone, zum Grinden von XP oder für ein paar schnelle, grobe Schusswechsel ohne großen taktischen Anspruch gibts echt nicht besseres.

Doch wenn das Playlist-Update mal wieder neue Modi ausspuckt, stell ich mich oft als Erster in die Warteschlange und schau mir an, was Entwickler Infinity Ward aus dem Modus-Speicher kramt. Eine Playlist fiel mir dabei besonders positiv auf, die in meiner Beliebtheits-Skala sogar vor „Shipment 24/7“ rutschte.

Um welchen Modus geht es hier? Es geht um die Playlist „Lagerkoller“. Der Modus kam zum ersten Mal Mitte April zu CoD MW und schlug bei uns ein, als der staatlich verordnete „Lockdown“ aufgrund der Corona-Krise auf dem Höhepunkt war. Passend daher auch der Name „Lagerkoller“, unter dem sicher der ein oder andere Spieler zu der Zeit litt. Quasi eine richtige Corona-Playlist.

Bei dieser Playlist spielt ihr die meisten der regulären Multiplayer-Maps in verschiedenen Modi: Aufgeputscht, Abschuss bestätigt, Herrschaft und Stellung. Dazu gibts eine Erhöhung der Spielerzahl – Es wird 10vs10 gespielt.

cod modern warfare shipment draufsicht
Die kleine Shipment-Map: Tod im Quadrat.

Lagerkoller ist das neue Shipment, nur besser …

Wieso kann der Modus mit Shipment mithalten? Die Erhöhung der Spielerzahl im Match macht den Modus richtig stark. Ich finde die Maps bei CoD MW 2019 grundsätzlich gelungen, doch meist zu groß und dadurch oft langweilig.

Hier gehen 20 Leute aufeinander los, was die Action deutlich erhöht und auch auf den großen Maps zu andauernden Kämpfen führt. Normalerweise starten die Matches mit 12 Spielern, Shipment sogar meist nur mit 10. Die passende Modi-Auswahl rundet das ab:

  • Abschuss bestätigt: Team-Deathmatch (TDM), bei dem ihr Marken der Kills einsammeln müsst, um Punkte zu sammeln.
  • Aufgeputscht: TDM mit Action-Regeln – Killt ihr jemanden, seid ihr 30 Sekunden schneller. Läuft die Zeit ab, machts Boom!
  • Herrschaft: Es gibt 3 Flaggen auf der Map, die man halten muss. Gehaltene Flaggen bringen Punkte.
  • Stellung: Es gibt eine wechselnde Flagge auf der Map. Punkte gibts nur, wenn ein Team im Kreis bei der Flagge steht.

Bei den beiden Team-Deathmatches trefft ihr generell auf weniger Camper, da ihr euch bewegen müsst, um Punkte fürs Team zu sammeln. Besonders „Aufgeputscht“ macht mir Spaß, da meine Lieblingswaffen, wie die RAM-7, nach einem Kill noch mobiler werden und Camper 30 Sekunden nach einem Kill zur menschlichen Granate mutieren, sollten sie stur auf ihrem Platz sitzen bleiben.

Dazu kommen die beiden Standard-Modi Herschafft und Stellung. Herrschaft ist eh mein Favorit im aktuellen CoD MW und auch Stellung sorgt für viel Action. Mit 20 Spieler ist aber richtig was los und man kann andauernd befriedigende Flanken-Läufe starten und den Feinden damit in die Parade fahren.

Zudem spielt ein Problem von „Shipment 24/7“ bei „Lagerkoller“ nur eine kleinere Rolle: Spieler die sich nicht um die Missions-Ziele scheren. Viele starten den Chaos-Modus nur wegen der kleinen Map und versuchen so viele Kills zu sammeln, wie es nur geht, statt mal eine Flagge einzunehmen oder die Kill-Marken einzusammeln. Das gibts bei „Lagerkoller“ zwar auch, aber nicht so krass wie auf Shipment. Hier kriegen es manche Soldaten sogar hin, in 10 Minuten nicht eine Sekunde den Bereich zu sichern.

Alles in allem ein Top-Modus, auf den ich mich jedes Mal wieder freue, da auch auf den größeren MW-Maps mal richtig was los ist. Die normalen Multiplayer-Modi bei MW können das oft nicht liefern.

cod modern warfare cranked timer
Der Modus „Aufgeputscht“ kommt mit einem Anti-Camper-Timer.

… aber manchmal muss es auch Container-Krieg sein!

Was macht Shipment dann doch manchmal besser? So viel Action wie Shipment bietet „Lagerkoller“ dann doch nicht. Die Map ist so verdammt klein, dass man öfter im Visier der Feinde spawnt und sofort die nächste Killcam ansehen darf. Hier gibt es nichts Vergleichbares bei MW, außer vielleicht die letzten Minuten einer Runde Infiziert.

Und auch zum XP-Grinden und Waffen-Leveln gibt es nichts Besseres. Wenn ihr eine Waffe schnell aufs Maximum bringen wollt, gibts hier die meisten Punkte.

Dank der Action lieben viele CoD-Spieler Shipment, doch es gibt eine starke Alternative. Ist der Modus „Lagerkoller“ in der Rotation, probiert ihn auf jeden Fall mal aus.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Adi h
20 Tage zuvor

Ich finde die sollten lieber ihre mabs die sie habe spielbar machen und nicht immer neuen Müll produzieren. Klar gefällt es den Streamern wenn dort neue mabs kommen die brauchen content und noch was ohne warzone wäre das Spiel tot

Cameltoetem
21 Tage zuvor

ich finde die Mischung aus kleinen, mittleren und großen Maps gut gelungen. Es gibt eigentlich nur eine die ich wirklich absolut nicht mag. Euphrates. Die wird wirklich immer verlassen.

Werd das mal testen. Danke smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.