Borderlands 3: Letzter Patch fixt viele kleine Probleme, jedoch nicht das größte

Gestern kam ein neues Update zu Borderlands 3. Der Patch brachte einige Bugfixes für Kleinigkeiten. Das größte Problem bleibt jedoch noch länger bestehen.

Was ist das für ein Patch? Das neueste Update von Borderlands 3 kam in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember. Es fixte viele Kleinigkeiten und verabschiedete ein Event:

  • Das Event „Bloody Harvest“ wurde abgeschaltet. Das Halloween-Treiben könnte aber in 2020 weitergeführt werden.
  • Zane und Amara haben Fixes erhalten.
  • Unzugängliche Orte sind nun wirklich unzugänglich.
  • Loot auf der Schlachtstern 3000 landet nun nicht mehr an unerreichbaren Orten.

Das ewige Problem mit den Guardian Ranks

Natürlich ist es gut, dass Borderlands 3 stets an Bugs arbeitet. Jedoch brachte der letzte Patch nur Fixes für Kleinigkeiten. Das größte Problem der Spieler wurde dabei außer Acht gelassen – die kaputten Guardian Ranks.

Was sind Guardian Ranks? Die Guardian Ranks könnt ihr erst im Endgame von Borderlands 3 freischalten. Es ist ein Fortschritt-System, das euch Bonus-Stats beschert und euren Charakter so noch stärker macht.

Was ist das Problem mit den Guardian Ranks? Mit dem letzten Update kamen Mayhem 4 und der Maliwan-Takedown-Raid ins Spiel. Diese beiden neuen Herausforderungen sollten den Spielern neue Inhalte für das Endgame bieten.

Borderlands 3 Wotan the Invincible Gameplay
Einer der Raid-Bosse von Borderlands 3

Jedoch schlich sich mit dem Patch auch ein schwerwiegendes Problem ein. Die Spieler berichteten nach dem Update, dass die Guardian Ranks nicht mehr richtig funktionieren. Einige Basiswerte erhaltet ihr immer noch, aber alle Perks der Guardian Ranks sind verbuggt.

Es ist natürlich kontraproduktiv, wenn ein Feature für das Endgame nach Einführung neuer Inhalte dafür ausfällt. Dementsprechend genervt reagierten die Spieler:

Das hat meinen Build total zerstört […] Ich spiele 90% der Zeit ohne meinen Schild.

TrippzUK über Reddit

Auch das Problem mit der Performance bleibt

Das größte Ärgernis neben den kaputten Guardian Ranks ist nach wie vor die Performance von Borderlands 3. Maliwan Takedown ist ein wirklich spaßiger neuer Inhalt. Der Fun geht aber verloren, wenn das Spiel beim Bosskampf andauernd crasht oder man die Verbindung zum Server verliert.

Auch die Frame-Rate und die Lags im Menü sorgen weiterhin für nervige Aussetzer. Das mag nicht jeden Spieler stören, sorgt aber bei dem ein oder anderen für einen faden Beigeschmack beim sonst coolen Loot-Shooter.

Der Fix kommt wohl erst mit dem DLC

Wann funktionieren die Guardian Ranks wieder? Laut den Entwicklern sollen die Guardian Ranks mit dem nächsten großen Patch gefixt werden. Das wird wohl erst am 19. Dezember der Fall sein. Dann kommt nämlich der erste Story-DLC, der Handsome Jack zurück auf die Bildschirme bringt. Dazu könnt ihr euch auch schon erstes Gameplay anschauen.

Das heißt aber auch, dass die Probleme mit den Guardian Ranks wohl erstmal anhalten werden. Im Hinblick auf die Wichtigkeit dieses Systems für das Endgame ist das ein großes Problem.

Hier gibt es noch mehr Infos zu Mayhem 4 für euch:

Borderlands 3: Drop-Rate – Wie sehr lohnt es wirklich, sich Mayhem 4 anzutun?
Autor(in)
Quelle(n): ForbesBorderlands
Deine Meinung?
4
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Banana Joe
1 Monat zuvor

mit dem spiritual driver fix haben sie auch die einzige möglichkeit als meele amara zu spielen aus dem spiel entfernt. die alten builds sind nicht mayhem 4 tauglich.. da haust du halbe stunde auf so einen dicken maliwan juggernauten drauf :S

hC.dennis
1 Monat zuvor

Guardians Perks Funktionieren einwandfrei, sowohl auf der Ps4 und auf dem PC. Bei mir und meiner Lebensgefährtin Getestet.

Phoesias
1 Monat zuvor

(EDIT: Wo ich hier gerade über BUgs spreche: Ist es nicht mehr möglich „Abstände“ in die Texte bei Euch einzubauen ? Die Kommentarfunktion berücksichtigt keinen Absätze, der ganze Text wird nach dem speichern zusammengeklumpt.)
Ich habe auf der PS4 weiterhin das Problem, dass man, sofern man Items „Vergleicht“ oder Wechselt, die Anzeige verbuggt ist. Die Items werden mit falschen, random Bildern angezeigt im Inventar. Ich möchte z.B. mein Schild wechseln und im Inventar wird mir ne Sniper angezeigt – mit den Werten des Schilds. Das betrifft alle gegenstände und nervt übelst. Ein wildes Durcheinander.

Dieser Anzeigebug ist allgegenwärtig und kam mit dem Maliwan Update ins Spiel soweit ich mich erinnere.

Auch der Verkauf einzelner Items ist nervig, seit Relese ist es auf der Konsole so, dass der Zeiger jedesmal resetet und auf das 1. Item im Invenar springt, sofern ich etwas verkaufe das weiter unten in der Liste ist. Ich muss jedesmal (wenn nicht als Schrott markiert) wieder erneut runterscrollen. Wie gesagt, der Bug ist SEIT RELEASE vorhanden.

hC.dennis
1 Monat zuvor

Dieser Anzeige Bug ist tatsächlich seit anbeginn dabei. Sowohl auf dem PC und wie Du beschrieben hast auch auf der PS4. XboX kann Ich leider nicht bestätigen. Wenn man kurz unaufmerksam ist, verkauft man gut und gerne auch mal ne Gute Waffe, weil man es für ein Granaten Mod halten könnte. Hoffentlich wird das noch vor oder mit dem neuem DLC behoben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.