Verschollenes MMORPG – Was ist eigentlich mit Bless Online?

Wie steht es um Bless, das verschollene MMORPG aus Korea? Besser, als man vielleicht denkt!

Bless ist für MMORPG-Fans eines der Spiele, die schon lange auf der „Das beobachte ich mal näher“-Liste stehen. Es war etwa in unserem Artikel über die „aussichtsreichsten neuen MMORPGs, die 2015 und 2016 hier erscheinen sollen.“ Als einziges Spiel auf der Liste ist der Launch von Bless hier im Westen aber noch nicht erfolgt.

Was ist da los?

Bless: Klassisches MMORPG mit Anlaufschwierigkeiten

Bless ist ein  klassisches MMORPG: zwei Fraktionen kämpfen in einer Welt gegeneinander, die dem europäischen Mittelalter ähnelt. In Korea und auch in Russland ist das Spiel zwar schon erschienen, wurde dann aber zurückgezogen und soll neu strukturiert werden.

bless-online-bald

Zwar verfügte Bless über hohe Produktionswerte, aber es gab Probleme mit dem Gameplay, dem Kampf-System und den Fortschritts-Mechaniken. Daher zog Entwickler Neowiz das Spiel im Juli 2017 zurück und kündigte einen späteren Relaunch an.

Im Zuge dessen hat der Partner für den Release in Europa, Aeria Games, seinen Publisher-Vertrag aufgelöst und einen Rückzieher gemacht.

Neowiz hat aber beschlossen, das Spiel selbst in den Westen zu bringen.

Wie ist der aktuelle Stand bei Bless?

Bless wird aktuell in Korea entwickelt, läuft da auf einem „Rebuild“-Server. Das ist also weit weg von uns in Europa. Laut Informationen des YouTubers Nocht, der das Projekt begleitet, findet das Rework von Bless dort in 3 Stufen statt. Die 3. Season ist nun aber abgeschlossen und das Rebuild-Projekt ist eigentlich zu Ende.

Bei der Neuausrichtung kümmert sich Neowiz um Gameplay, Progression-System und eine Neuausrichtung des Spiels.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das Neueste war jetzt, dass die Rasse „Mascu“, eigentlich eine tierartige Rasse, auch eine „menschliche“ Version bekommt und dadurch zu einer kindlichen Rasse wird. Das ist aber optional und rein kosmetisch.

Auch das Schlachtfeld „Siege of Castra“ wurde umgewandelt, um attraktiver für Spieler zu werden.

Bless-Neue-Rasse

Die Entwicklung von Bless in Südkorea geht also recht gut voran. Allerdings interessiert es die südkoreanische Spieler, laut Nocht, immer weniger. Die orientierten sich jetzt hin zu neuen MMORPGs wie Lost Ark oder Lineage Eternal und haben wenig Interesse daran, ein relativ altes MMORPG wie Bless zu verfolgen.

Informationen zu einem Europa-Release von Bless könnte es schon bald geben

Nocht rechnet aber damit, dass es bald Infos zum Schicksal von Bless hier in Europa und Nordamerika geben könnte.

Ende nächster Woche hat Bless einen Auftritt auf der TwitchCon in Kalifornien. Nocht schätzt, dass hier ein Release-Datum für den Westen bekannt gegeben werden könnte oder wenigstens eine Beta. Die TwitchCon findet vom 20 bis 22. Oktober statt.

Vielleicht gibt es dann endlich News zum MMORPG, das schon fast verschollen schien. Vielleicht kommt Bless sogar für PS4 und Xbox One.

Wir bei Mein MMO halten Euch über das Schicksal von Bless auf dem Laufenden.


Mehr Infos zu Bless:

Bless: Überarbeitung schreitet gut voran – Gameplay-Video zeigt Verbesserungen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Igor

Ich wette von den meisten hier hat es keiner gespielt. Aber im Rumnörgeln sind wir ja alle Meister.

ArcheAge ist nicht an der Grafik kaputt gegangen, sondern an der Gier von Trion und deren debilen Ideen. Die Patches von xlgames taten ihr übriges. Am Anfang war es cool – wobei die minderwertige Sicherheit und daher Bots und Cheater einfach nervten.

Bless ist bzw. war von der Grafik her ArcheAge um Welten voraus. Auch die Idee, dass für Quests z.B. noch beim Laufen eine Instanz für einen Teilabschnitt erstellt wurde, ist so noch nie umgesetzt worden. Die Story war nicht uninteressant, wobei Story in MMOs für gewöhnlich eh schlecht ist.

Alles in allem war es Okay, war aber vermutlich nicht so der Bringer beim Endcontent. An dem haperte es bei ArcheAge auch arg.

Mir gefiel FFXIV 2.0 am besten, aber die unsichtbaren Wände sind unerträglich für mich.

HP

Alleine schon der Asiastyle erzeugt bei mir einen Brechreiz.

Chief

Sieht aus wie jedes AsiaMMO und wird sich wohl auch so spielen! Grind ohne Ende, alles total Overload, keine richtige Story nur belangloses Geschwafel, Gameplay und Mechaniken die darauf ausgelegt sind Spieler dazu animieren Zeug ausm Shop zu kaufen…ich erwarte nicht viel von dem Game ehrlich!

Markus Pfeifer

sieht aus wie archeage in schlecht.

Nookiezilla

Ist ArcheAge nicht auch schon schlecht?

phreeak

Gäbe es ein MMO, in dem man eine weiße Wand anstarren müsste, wäre es immernoch besser als ArcheAge ;P

Saigun

MH!!! Zu nah an der Wahrheit… Das liegt nur nicht am Game, sondern an Trion. (R.I.P Rift ;.;)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x