Jetzt reagiert Battlefield 2042 auf die Weihnachtsskins, die Spieler so hassen

Nachdem mit Update 3 zu Battlefield 2042 neue Skins zur Pre-Season versehentlich geleakt wurden, gab es heftige Kritik vonseiten der Spieler. Nun reagiert Entwickler DICE und äußert sich zum Thema.

Was war da los? Das große Update 3 brachte am 2. Dezember versehentlich einige Skins zu früh ins Spiel. Darunter war ein Outfit für den Spezialisten Boris, das ihm einen Weihnachtsmantel und einen weißen Bart verpasste wie dem Weihnachtsmann.

Zusätzlich zur Enttäuschung über das Update kam speziell dieser Skin, der von den Fans jetzt beißend „Santa Boris“ getauft wurde, bei den Spielern gar nicht gut an. Etliche Stimmen meinten dazu, dass solche Cosmetics nichts in Battlefield zu suchen hätten und warfen den Entwicklern vor, aus Battlefield 2042 ein „Fortnite 2042″ zu machen.

Nun haben die Entwickler auf die Kritik reagiert und Stellung auf Twitter bezogen. In der Stellungnahme macht DICE deutlich, dass man momentan andere Prioritäten habe und dass nicht alle Skins überall spielbar seien. Wir fassen die Aussagen für euch zusammen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Entwickler zu Skins – Nicht alle sofort zu Weihnachten, Prioritäten liegen woanders

Das sagt DICE zu den Skins: In dem Twitter-Thread heißt es zu den Skins, dass Live-Service-Modelle monatelange Arbeit im Vorfeld bedürfe.

Das würde wiederum Möglichkeiten eröffnen, wenn man im ersten Jahr wichtige Schlüsselmomente erreiche. Damit wollen die Entwickler wohl betonen, wie wichtig das Modell für die Entwicklung von Battlefield 2042 sei.

Dennoch habe man aktuell andere Prioritäten. Man habe keine Pläne, alle diese Skins in der kommenden Weihnachtszeit zu bringen.

Manche der Cosmetics seien zudem nur für spezifische Modi und Events im Portal-Modus erstellt worden und seien nicht überall verfügbar.

Wir erstellen auch einzigartige Cosmetics für die einmalige Verwendung in speziellen Battlefield-Portal-Modi, um die Fantasie bei besonderen Ereignissen weiter zu steigern. Während unseres Live-Services könnt ihr gelegentlich auf diese für den Modus gesperrten Cosmetics stoßen, die keine Auswirkungen auf den Rest des Spiels haben.

via Twitter

Damit wollte man wohl die Sorge der Spieler nehmen, dass die Skins der Immersion schaden könnten. Welche genau darunter fallen, wird aber nicht genau gesagt.

Stattdessen verweist man auf die kommenden, wöchentlichen Herausforderungen, die nächste Woche starten. Hier zeigt man bereits einige der kommenden, freischaltbaren Waffenskins.

Zu dem Thema hatte sich auch Insider Tom Henderson geäußert, der den Fans noch einen weiteren Grund gibt, nicht glücklich mit den Skins zu sein.

Laut Insider kamen die Skins schon in geheimen Feedback-Runden nicht gut an

Wer ist das eigentlich? Wer sich ausführlicher mit Themen wie Battlefield oder CoD befasst, wird früher oder später auf Tom Henderson stoßen. Der gilt als Branchen-Insider mit gutem Draht zu zahlreichen Entwicklern und anderen wichtigen Mitarbeitern bei EA, DICE, Activision und Co.

Dieser hat sich auch zum Thema Skins geäußert und enthüllt: Offenbar gab es bereits Monate vor Release eine geheime Feedback-Runde, in der die Skins von ausgewählten Testern in einer Umfrage bewertet wurden.

Schon damals kamen diese Skins wohl gar nicht gut an und schnitten schlecht bei den Testern ab. Offenbar hatte das aber letztlich keinen großen Einfluss, da die Skins nun erneut aufgetaucht sind.

Das sorgt natürlich für weiteren Ärger bei den Spielern, die bereits unter dem Statement der Entwickler genau diese Information aufwerfen. Auf reddit hat der Thread schon rund 11.000 Upvotes und gießt zusätzliches Öl ins Feuer. (via reddit)

Ob sich die Spieler letztlich mit der Antwort der Entwickler zufriedengeben, bleibt abzuwarten. Die ersten Reaktionen unter dem Twitter-Post zeigen jedoch wenig Verständnis dafür.

Aber was haltet ihr von der Diskussion? Stören euch die Skins? Oder findet ihr sie nicht schlimm? Was denkt ihr über die Reaktion der Entwickler?

Übrigens: Zuletzt hat der nächste wichtige Mitarbeiter Battlefield 2042 verlassen – Jetzt soll der Chef von EAs Goldesel Apex Legends ran

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Manuel

Also ich finde als Event für Weihnachten ein Modus wo eine Karte Weihnachtlich umgestaltet ist und nur Weihnachts Skins raumlaufen OK. Aber als Event begrenzt natürlich und nicht das das in jedem Modus geht

Andre

Zum Glück hab ichs nen Monat im EA plus gezockt und nicht gekauft.
Ich bleib da lieber bei Hell let lose was wesentlich geiler ist und zeigt was nen kleines Studio hinbekommt im Gegensatz zu BF2042 wo so viele große dran beteiligt waren und nen riesen Budget. Na ja viele koche verderben den Brei.

Donald

Verstehe die jährliche Hoffnung von BF Fans nicht.
Nach BF3 sind nur noch schlechte Teile gekommen und selbst BF4 war erst nach 2 Jahren ein solides Spiel.
Und dennoch wird mit jedem neuen Trailer der CoD ist scheiße Krieg wieder neu angefangen und ständig ist das neue BF einfach nu schlechter als CoD selbst bei so einem Müll wie Vanguard xD

Der WW1 und 2 ableger war ja komplett schlecht und von diesem hier braucht man nicht reden.

exelworks

Sry aber das ist leider extrem subjektiv.

Für mich war durch das andere Gunplay, Gameplay und Movement kein COD-Teil besser als BF4.

COD hat ja nun wirklich jeden Hype mitgenommen.

amoxi

Deine Meinung ist irgendwie halt deine Meinung und kein Fakt

UrbaN

Wenn so viele Leute was dagegen haben, sollte sich das “Problem” ja von alleine lösen da sich “niemand” diesen Skin holt. Und wenn doch so viele damit rumrennen hatte die “Mehrheit” ja wohl doch bock drauf. 🤔

amoxi

In dieser Welt ist alles Big Drama. Leute geben 50 Euro (oder 120) für ein Spiel aus und meinen dann sie hätten Aktien von dem Unternehmen und ein Stimmrecht.

Nico

Ach schön wenn Dinge bei tests nicht gut ankommen und man sie trotzdem wegen profit bringen will…. 😀 Der ganze BF Teil ist schmuh, hab ich schon vor Monaten gesagt.

BF braucht ein reboot.

Manuel

Tja das passiert wenn gewisse Plätze in der Führungsebene ausgetauscht werden.

Todesklinge

Kostenlos für die Weihnachtszeit (1-4 Advent) wäre das sicherlich eine nette Aktion, eben als Event.
Erspielbar für EXP, Kills usw.

huhu_2345

Bezweifele ich stark. Skins die nur in speziellen Modi oder in Events verfügbar sind verkaufen sich schlechter.
Wenn jemand einen Skin kauft dann möchte dieser ihn auch überall tragen.
Da ist der nächste Aufschrei doch gleich vorprogrammiert.
“Ich habe mir Skin XY gekauft und dar den nur im Modi XY verwenden!”

BavEagle

Yep, wär ein klarer Schuss ins Knie und gibt auch genügend gut argumentierte Ansichten im Netz, warum BF2042 für Monetarisierung durch Skins, etc. prädestiniert wenn nicht sogar absichtlich entwickelt ist. Selber sehe ich das zwar nicht so dramatisch, aber Anzeichen dafür sind durchaus ersichtlich und “Santa Boris” ist dann vielleicht nur der Anfang 😉

BTW ich mag Deine Ansichten und Denkweisen zu BF2042 👍 spielst Du zufällig auch auf PS4 ? wenn Du magst, könnte man dann dort mal chatten. Alle Infos zu BF2042-Problemen kriegt man im Inet ja auch nicht mit und paar Probleme konnten wir schon durch gegenseitige Infos im Chat lösen. z.B. spielt jetzt ein Freund auf PS5 zusammen mit uns PS4-Spielern 😁

huhu_2345

Mich stören die Skins auch nicht gross. Battlefield war für meine Freunde und mich schon immer eher ein Spielplatz.
Wenn wir ehrlich sind wird die Immersion theoretisch auch schon durch das Verhalten gewisser Mitspieler gestört. Dazu zähle ich mich jetzt einfach mal auch. ^^
Wir machen uns zwar immer wieder lustig über gewisse Skins aber deswegen ein Spiel boykottieren?
Bei CoD sind durch die Skins/Operatoren immerhin Maps, Waffen etc. Kostenlos. Dadurch wird die Spielerschaft nicht gesplittet und die neuen Maps werden auch gespielt. Bei BF wird es auch so sein.
Wir haben eben auch Vorteile durch diese Finanzierungsmodell.

Spiele auf der PS5. Aber Battlefield Spiele ich ausschliesslich mit meinen Brüdern und Freunden. Ich chatten äusserst selten über die PS, Sorry🥺
Habe ja die Handynummer von allen.

BavEagle

Theoretisch sind mir die Skins auch vollkommen egal, praktisch haben sie dennoch nix in einem Battlefield zu suchen, weil sie das gesamte Game noch weiter ins kindliche Niveau ziehen.

“Vorteile durch dieses Finanzierungsmodell” sehe ich aber grundsätzlich anders, sorry. Ich stehe immer noch auf dem Standpunkt, wenn ich ein Spiel zum Vollpreis kaufe, sollte dieses alle Inhalte zum Release besitzen. Dies hat früher bestens funktioniert, auch noch zu einer Zeit, in welcher man bereits im Bedarfsfall Patches und Weiterentwicklungen nachgeliefert hat. Für echte neue Inhalte wie komplett neue Maps inkl. teils vielem mehr, wurden dann eben DLCs veröffentlicht. Die wurden von den wahren Fans des Spiels auch gespielt, während andere, die nur am rumnörgeln waren und bei ihren Erwartungshaltungen das betreffende Spiel gar nicht kaufen hätten sollen, das Game eben sowieso nicht mehr gespielt haben. Bestes Beispiel dafür: der BFBC2-Vietnam-DLC.
Sämtliche heutigen üblichen Gegenargumente sind leider schwachsinnig. Es geht auch heutzutage noch anders und auch wenn man über das Game vielleicht streiten mag und ich wieder sagen müßte “falsche Erwartungshaltungen, man hätte es nicht kaufen dürfen”, Outriders hat es vorgemacht. Dort gab und gibt es weder Season-Pass noch MicroTransactions.
So lass ich mir maximal noch ‘nen Season-Pass eingehen, der Blödsinn hinsichtlich MicroTransactions ist dagegen unsinnig und bringt am Ende nur so dämliche Skins ins Spiel wie eben jetzt wieder bei einem BF2042. Die Energien für derartige Entwicklungen kann man vernünftiger woanders investieren und es ist auch dumm, einfach zu behaupten, das wäre ja eine andere Entwicklungsabteilung. Auch diese kostet Geld, sinnlos verschwendetes Geld, welches an anderer Stelle zur Zufriedenheit der Spieler besser investiert wäre.

Aber Sorry für den mal wieder langen Text, vielleicht verstehst meine Meinung dazu etwas und wenn nicht, ebenfalls Sorry, ich bin nunmal leider ein BF-Veteran aus der Zeit vor BF3 und da war Vieles tatsächlich noch um Welten besser.

Und kein Ding wegen Playsi-Freundschaftsanfrage. War nur ein Vorschlag und ich halte meine FL absichtlich begrenzt auf vernünftige Spieler. Deshalb spiel auch ich soweit möglich nur mit eigenen Freunden, denn Stat-Pussies u.ä. brauch ich weder im Spiel noch in meiner Freundesliste. Das betrifft auch Chat-Diskussionen und daher der Vorschlag, aber man liest sich ja hier und wie gesagt, lese Deine Comments gerne 👍

P.S. “Immersion auch durch gewisse Mitspieler gestört … dazu zähle ich mich jetzt einfach mal auch”
Das Gleiche gilt in einem Bereich wahrscheinlich auch für mich, denn wer mit mir im Heli fliegt, der ist selber schuld 😉😅

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von BavEagle
huhu_2345

Das alle Inhalte zum Release vorhanden sein sollten darüber müssen wir nicht diskutieren. Da bin ich voll deiner Meinung. Ist leider heute auch nicht mehr die Regel. Vorbesteller Boni, Gold Edition, Mini DLCs zum Launch usw.

Wenn einen die Skins stören ist es halt echt Scheisse, da kann ich jeden verstehen. Mich lässt das Ganze zum Glück echt kalt.
CoD hat vorgemacht wie es ohne grösseren Aufschrei funktionieren kann. Viele störten sich nicht an den Skins. Maps und Waffen waren dafür Gratis. Milliarden Gewinn.
Da werden in Zukunft noch andere Spiele damit kommen.
Die Microtransaktionen gehen mir je nach Spiel mal mehr mal weniger auf den Zeiger.
Bei z. B. 20 Euro für einen Skin kann man nicht mehr von MT reden. Für 20 Euro bekommet man den Blood and Wine DLC von The Witcher. Und da muss ich mich halt echt fragen.

Der Vorteil durch die MT sehe ich dann aber schon. Zumindest in diesem System wie es aktuell bei CoD ist. Wie es mit BF2042 aussieht muss sich dann zeigen. Ansonsten bin ich echt auch kein Fan von MT.
Früher (BF3/4) hatte man halt BF Premium oder kaufte sich die DLC Packs einzelnen. Nach einiger Zeit wurden die neuen Maps aber aufgrund weniger Spieler kaum mehr gespielt. Zumindest auf der PS3 habe ich teilweise Minutenlang gewartet. Selbiges bei BF4. Als sie später die Maps für alle Gratis machten war dass wie ein zweiter Frühling.

So richtig eingestiegen bin ich aber erst mit BF3, Bad Company 2 habe ich nicht viel gespielt. Wie es also vor BF3 war kann ich nicht sagen.

BavEagle

Ich versteh schon Deinen Ansatz betreffs Maps, die vielleicht nicht gespielt werden wenn sie nicht kostenlos sind, und dann MicroTransactions von Vorteil sind solange dadurch die Maps gratis bleiben.

Allerdings habe ich bei Battlefield eher bemerkt, daß seit BF3 nur bestimmte Maps gespielt werden, die im Trend der Spieler liegen. Das war nämlich schon betreffs Miet-Servern so: wenn deren Map-Rotation nicht dem Trend entsprach, gab’s auf solchen Servern auch keine Spieler. Bei BF1 hätte ich dann auch nach langer Auszeit gern mal die neuen Maps gespielt, ging aber auch nicht und lag nicht am Aufpreis für diese Maps sondern nahezu alle Spieler haben sich schon kurze Zeit nach deren Release wieder einfach nur auf Vanilla-Trend-Map X und Y rumgetrieben.

Wirklich schade, daß Du BFBC2 nicht so wirklich miterlebt hast. Da war das Spiel noch ganz anders und auch die Spieler waren komplett anders. BFBC2 war einfach purer Spielspaß, ganz unabhängig von dummen persönlichen Statistiken einfach nur Spaß im Team, mit dem Team und auch gegen das andere Team. Und der Vietnam-DLC war die unglaubliche Krönung des Ganzen, den haben ja auch nahezu alle dann gespielt, denn für einen Preis von 17,99 ein eigentlich komplett neues Spiel ? Heutzutage unglaublich und der Vietnam-DLC hat mehr geboten als nur paar neue Maps, Fahrzeuge und Waffen. Das war komplett neues Design mit komplett neuem Spielspaß wie u.a. eben auch die Skins und die (vorher gar nicht vorhandenen) unterschiedlichen Radio-Musiksender in den Fahrzeugen. Alles damals aber dann eben auch noch passend zum Spiel und dessen Szenario und nicht zu irgendeinem dummem Trend anderer Spiele wie heutzutage.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von BavEagle
exelworks

Keine Ahnung warum mich Skins stören sollten.
Wenn ich sie nicht mag muss ich sie ja nicht spielen.

Natürlich hat das Spiel einfach wichtigere Baustellen aber ich kann mir gut vorstellen dass diese Skins längst fertig waren. Ich möchte überhaupt nicht wissen wieviel von dem kommenden Content schon längst bereit liegt.

Also nach dem Patch habe ich gestern ungefähr 6 Runden auf PS5 gespielt und es gab zumindest keine Proleme mit dem Loudout (also dass es einfach verschwindet) und auch beim Wiederbeleben hatte ich keine Bugs.

Mal schauen wie es heute ist.

BavEagle

Richtig und dazu kommen noch die Befürchtungen der echten BF-Veteranen, daß Battlefield zunehmend immer kindlicher wird. So zumindest auch der Tenor aus meiner FL und das betrifft nicht nur solche Skins sondern schon seit längerer Zeit auch das Gameplay.
BF2042 spielt dabei kindlichen Gemütern einfach zu sehr in die Karten, obwohl BF2042 eigentlich ein USK16-Titel ist. Welche Altersgruppe solche Spiele aber tatsächlich vermehrt spielt, wissen wir alle. Nur traurig und schade, wenn das dann die neue Zielgruppe des Publisher ist …und irgendwie nicht verwunderlich wenn dann gerade so einige bekannte Größen von DICE das Boot verlassen 😉

exelworks

Aber es ist doch nur ein Event. Selbst bei Hunt was ja nun sehr realistisch und düster ist gibt es alberne Skins.

Ich kann mir auch nicht vorstellen dass wirklich viele als Weihnachtsmann auf einer Eis-Map rumrennen wo sie nocht schneller gesehen werden 😀

Nico

also für mich ist das ein weiterer grund das spiel nicht zu spielen, müssen nichtmal 50 weihnachtsmänner sein, reichen schon 5-6……

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x