Fühlt sich eingeengt von den Fans – Großer Twitch-Streamer will beliebtes MMORPG nicht mehr zeigen

Fühlt sich eingeengt von den Fans – Großer Twitch-Streamer will beliebtes MMORPG nicht mehr zeigen

Asmongold ist einer der größten MMORPG-Streamer auf Twitch. Bekannt wurde er mit WoW, seit 2021 kennt man ihn aber auch als Streamer von Final Fantasy XIV. Nach einer Pause hatte er kürzlich seine Rückkehr angekündigt. Warum er jetzt keine Lust mehr auf FFXIV hat erfahrt ihr auf MeinMMO.

Das ist die Situation:

Mehr zum Leben und Erfolg von Asmongold seht ihr bei uns im Video:

Karriere und Leben von Asmongold in 3 Minuten – Was macht ihn aus?

Asmongolds komplizierte Beziehung zu FFXIV

Eigentlich hatte alles so gut angefangen: Nachdem der als WoW-Streamer bekannte Twitch-Star seinem MMORPG im Juli 2021 untreu geworden war, hatte die Community ihn mit offenen Armen empfangen. Auch Asmon selbst hatte zunächst viel Positives zu berichten. Vor allem die Handlung und die Raids hatten es ihm angetan.

Als er im Februar 2022 zum Hit-MMORPG Lost Ark wechselte, kam es zu Unmut in der Community. So verbreiteten sich Gerüchte, Asmongold habe Final Fantasy nie gemocht und sei lediglich dafür bezahlt werden, es zu spielen.

Dies ging so weit, dass er Ende März ein Statement rausgab, in dem er zugab, mit FFXIV aufgehört zu haben. Dies habe aber weniger mit Lost Ark zu tun und mehr mit seiner Frustration, den Rest des Spiels nicht spielen zu können, ohne im Stream mit den Story-Quests weiterzumachen. Schon zu diesem Zeitpunkt fühlte er sich von Teilen seiner Community gedrängt, all seine Spielstunden von FFXIV im Stream zu zeigen.

Gleichzeitig kündigte er aber auch an, sich nicht für immer zu verabschieden und zurückzukommen, wenn er in anderen Spielen nichts mehr zu tun hat (dexerto.com).

Dieser Punkt scheint nun erreicht zu sein, denn Anfang Juni 2022 gab Asmon zur Freude der Fans bekannt, die FFXIV-Streams am 21. Juni wieder aufnehmen zu wollen. Damit könnte es bald aber schon wieder vorbei sein. 

Wie Asmongold sich selbst dazu äußert, seht ihr in seinem englischen Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Asmongold hat Sorge, sich zum reinen FFXIV Streamer zu entwickeln

Woher kommt die Sorge? “Oh mein Gott, sie sind wieder da!” rief Asmongold in seinem Stream vom 29.06.2022 beim Blick auf seinen subreddit. Auslöser war die Masse an Posts zum Thema Final Fantasy XIV, die auf seine angekündigte Rückkehr zu dem beliebten MMORPG folgten. Dies scheint genau die Situation zu sein, die er vermeiden wollte. 

Ich möchte nicht noch mal eine dieser Situationen, in denen mein Stream zum Final-Fantasy-Stream wird. […] Jeder Post ist über Final Fantasy, alles andere wird downgevotet und dann, sobald ich es nicht spiele, werden die Leute wütend.

Dies werde sehr einengend, fügte er hinzu. Schließlich möchte er auch mal Videos schauen oder seine Reaktionen zeigen. Auf die Fragen, ob er das Spiel denn jetzt eigentlich mag, antwortete Asmongold, dass sein Content in zwei mögliche Richtungen gehen kann.

Entweder er spielt ein Spiel, das er mag und die Community hat Spaß oder er spielt etwas, das ihm zwar grundsätzlich gefällt, aber die Fans streiten sich ununterbrochen und bewerten jede noch so beiläufig geäußerte Meinung. Das sei bei FF14 der Fall.

Er glaubt nicht, dass es sich bei den Usern hinter der Flut an Posts lediglich um Trolle handelt, dafür würden sie sich zu gut auskennen. Auch der Vorschlag, die betreffenden Personen einfach zu ignorieren oder zu bannen, missfällt ihm. Warum sollte er seine eigene Zuschauerschaft ausschließen wollen?

Am Ende läuft es darauf hinaus, dass er nichts machen möchte, was ihm keinen Spaß bereitet. Er würde gerne das Game spielen, ohne dass Leute versuchen, überall etwas Negatives zu finden. Seine klare Ansage:

Wenn das weiterhin passiert, werde ich es einfach nicht spielen.

Quelle: YouTube

Asmongold weist auch darauf hin, dass es derartige Reaktionen noch zu keinem anderen Spiel gegeben hätte, außer vielleicht zu World of Warcraft Classic. Und der Abschied davon sei die beste Entscheidung gewesen, die er je für seinen Stream getroffen hat.

Die Community reagiert gemischt

Von Verständnis über Enttäuschung bis Frustration ist alles dabei: Grundsätzlich scheinen die Fans Verständnis für Asmongolds Situation zu haben. Der ein oder andere ist enttäuscht, weil er sich sehr über die Rückkehr der Final-Fantasy-Streams gefreut hatte.

Aber auch kritischere Stimmen kommen auf. So sei Asmongolds Aussage, der Ärger über seine zu langen Intros oder Meme-Streams hätte erst mit FFXIV angefangen, so nicht korrekt. Es hätte in letzter Zeit immer mehr Posts zu dem Thema gegeben und diese kämen auch nicht nur aus der Final-Fantasy-Ecke.

In Asmongolds Subreddit wurde schon auf die Situation reagiert (via reddit.com). Man werde künftig alle Posts und Kommentare entfernen, die den Streamer unter Druck setzen oder sich darüber beschweren, was er spielt oder eben nicht spielt.

Lasst uns einen Kommentar da mit eurer Meinung zum Thema.

Quelle(n): sportskeeda
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tobs

Ganz ehrlich, dieser Vogel ist eine Schande für jedes Spiel das er spielt. Ist selber ein Assi, aber fühlt sich von seinen Fans genervt die ihm das Leben bezahlen. Hört auf, fängt an, hört auf…er soll einfach endlich für immer aufhören…auch damit solche Artikel aufhören

myrokkologe

Heutzutage sind die Streamer nicht die Jenigen die etwas falsch machen, sondern die die so ne Scheiße gucken und supporten! Wie kommt jemand wie er denn so weit? Ganz genau! In dem DUMME MENSCHEN das regelmäßig gucken und clicken, supporten etc.
Hast du mal diese ganzen Instagram Tussys gesehen die sich da richtig in Schale schmeißen, immer nur das Duckface und deren Arsch bei jedem Foto in die Linse drücken und MASSIG Likes sammeln? Merkste ne? Es sind nich die jenigen die die Chance nutzen um aufzusteigen! Es sind immer DIE DUMMEN MENSCHEN die darauf klicken und das gucken, die Schuld an allem sind!
Wenn keiner gucken würde, gibts nichts worüber man sich beschweren müsste.

Ständig und seit Jahren schicken Freunde immer wieder mal Videos von dem ein oder anderen Streamer und schauen sich an was die spielen, feiern das und ich denk mir:
„Das hab ich schon gespielt“ oder
„Das kenn ich schon“.
Warum is das so?
Aus einem ganz bestimmten Grund:
Ich habe meinen eigenen Kopf und meinen eigenen Geschmack und muss mir das nicht erst von einem Streamer vorschlagen lassen, sondern recherchiere selber genug mit zB kurzen Gameplay Videos auf Youtube.
Dabei muss ich beim besten Willen niemanden dabei stundenlang zuschauen, wie jemand ein Spiel spielt und spiele es lieber selber. Wenn man das Geld nich hat, dann is das schon echt lächerlich trotzdem sowas zu gucken! Dann guck ich lieber eine Serie oder ein Film und spiele das irgendwann wenn ich Geld dafür habe! Die Spiele laufen nich weg, darum spoiler ich mich nich noch zusätzlich *facepalm*

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von myrokkologe
Zed

Oh, die Schneeflocke die sich ihrerseits aufführt wie ein Oger im Schnapsladen (Mitspieler beleidigt, niedermacht und sogar mobbt) fühlt sich eingeengt…alter werd erwachsen dann reden wir mal über richtige Probleme.

justus

ist das diese tolle ff community, die so viel besser als die wow community ist? 🤔

Chafaris

Korrekt, aber pssst, darüber redet man nicht 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chafaris
Tobs

Geht ja um seine Fans, nicht die Community von FF. Eher die Kiddys die sein Content schauen

justus

ja, um seine fans aus der ff community.

Silvia

Der hat doch mittlerweile genug Kohle verdient und sollte nur noch das Spielen oder Streamen worauf er Lust hat.

Ausserdem könnte seine Freundin (?) ihn mal etwas unter die Fittiche nehmen, mal mit ihm Klamotten kaufen gehen und so. Und wenn er keine Freundin hat dann kann er ja eine Typberatung machen. Ist nicht böse gemeint 😉

bobbymois

Er könnte einfach sagen, dass er kein Bock aufs Game hat oder aufhören das Spiel ständig anzukündigen und dann zu verschieben, aber nein dadurch würde er ja Zuschauer verlieren (Wenn das überhaupt der Fall wäre).

Den „Druck“ macht er sich nur selber und mit „Druck“ meine ich den einen Zuschauer der alle 10min mal „When FFXIV“ der im Chat bei 50k Zuschauer eh untergeht.

Eine klare Aussage vom ihm würde genügen, der junge stellt sich aber auch an.

Keicho2

Er mag ff ja nur nicht wie die Leute sich benehmen

Snoopy

Damit muss man rechnen als Streamer, ist ja auch meist selbst gewollt.
Mich würde es aber auch nerven, man kann die Welt nicht richtig genießen, wenn 100+ Spieler die ganze Zeit um einem herum laufen und einem mit Emotes voll spamen.

Tim

Es geht den Leuten vorallem darum das seine Streams FF massiv bewerben um dann 6 Stunden Reaction Stream zu machen und 2 Stunden das Spiel zu spielen.Klar kann er tun und lassen was er will,brauch sich dann aber nicht zu wundern das es so Reaktionen gibt.

Huehuehue

Allerdings macht er das schon längere Zeit so und bei so ziemlich allem, was er streamt. Und keinen, außer den FFXIV-Enthusiasten und den WoW-Classic-Nerds, hat das bislang in diesem Ausmaß gestört.

Meines Wissens ist das auch relativ gängige „Meta“ auf Twitch, erst mal eine Weile „Just Talking“ zu streamen, um dann irgendwann auf das eigentliche Spiel, das meist „beworben“ wurde, zu wechseln.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Tim

Es ist eine Sache paar Stunden zu reacten…aber eine völlig andere von einem 8 Stunden Stream 6 Stunden zu reacten und 2 Stunden das Spiel zu spielen,welches vorher MASSIV beworben wurde.Wie gesagt er soll streamen worauf er bock hat kein Thema,aber sei ehrlich mit deiner Viewerschaft und halte sie nicht den ganzen Stream hin um ihnen dann einen kleinen Nachtisch zu servieren.

Andy

Manchmal wünsche ich mir auch solche Sorgen

Gaminator

Vielleicht müssen das manche wirklich erst selbst erleben, damit sie begreifen, dass dies für einen anderen eine sehr blöde Situation ist. Stelle dir vor du hast 3 Chefs, der eine ist mit deiner Arbeit zufrieden, der 2. meint du sollst deine Aufmerksamkeit mehr auf die Quantität legen und der 3. mosert dass die Qualität nicht stimmt und nun versuch du allen gerecht zu werden. Das geht nicht, irgendwann hast du die Nase voll. Er hat das gleiche Problem nur in einem anderem Kontext. Wenn du sowas unbedingt willst, muss dir ja echt sehr langweilig sein.

Zed

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Denn Fakt ist der Kerl hat mittlerweile mehr Kohle als 3 Generationen ausgeben können und ist ein selbstständiger Dienstleister, daher hat er schon mal keine Angestelltensituation wie du sie beschreibst.

Zweitens mosert der doch andauernd rum, über Sachen die außerhalb seiner dekadenten Blase niemand als Problem sehen würde. Meine Firma hat Momentan Probleme wie explodierende Energiepreise, explodierende Spritpreise, explodierende Futterpreise für unsere Tiere etc, wir müssen immer öfters Mitarbeiter entlassen weil wir den Betrieb sonst nicht am laufen halten können etc, da geht es um echte, reale Probleme.

Der Typ hingegen mosert nur rum weil ihn, nachdem er überall herumerzählt wo er spielt, damit ihm alle zusehen und er Geld verdient dabei, Leute im Spiel auf „die Eier“ gehen. Sry, nein in der Welt von uns erwachsenen nennt man das Schwachsinn aber kein Problem!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zed
N0ma

Daily Asmon
könnte glatt zu ner eigenen Webseite ausgebaut werden 🙂

Dr34mC4tch3r

Nail’d it…
Furchtbar, Asmon mag dies nicht, Asmon kritisiert das, Asmon erzählt Entwickler was er zu tun hat weil er ihn sonst schlecht macht, Asmon ist mit dem Klopapier nicht zu frieden… Diese Probleme hätte ich auch gern… Wie unfassbar wichtig sich manche nehmen… irre…

Das Foto oben spricht dann eben auch für sich… Der typische Fall von, ich kann eigentlich nix, bewerft mich mit Geld…
Absoluter Qualitätscontent für die maximal anspruchslosen…

Keicho2

Ma du hast ja mal n komplett falsches bild von ihm.

Dr34mC4tch3r

Ich Han gar kein Bild von ihm, außer das mit den Öhrchen, dass geht mir leider auch nicht mehr aus dem Kopf…
Ich brauch auxh gar kein Bild, es reicht dass ich jeden verdammten Tag, wenigstens drölf Berichte lese, warum er mal wieder weint oder wem er grad mal wieder droht…
Das reicht völlig…
Diese berühmte Selbstüberschätzung ist Knaller…
Müssen wir nicht vertiefen… wirklich nicht…
Es geht übrigens nicht nur mir so…

waberlap

Und dazu hat er ein Ohrfeigengesicht…
Mag den Typen nicht…
Nicht aus Neid, bin heilfroh dass ich nicht Er bin…

Huehuehue

Die Hardcore-FFXIV-Fanszene ist tatsächlich manchmal etwas…sehr enthusiastisch.
So wie es die Classic-WoW-Szene auch ist

N0ma

Vor 500 Jahren haben sich Leute gegenseitig umgebracht weil der eine Christ katholisch war under der andere evangelisch wurde, quasi minimal auseinander.
Also dagegen gehts doch 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx