ArcheAge: Zwei Millionen Spieler und da sind die Bots schon rausgerechnet

Das Sandpark MMO ArcheAge erfreut sich einer großen Beliebtheit. Zwei Millionen Spieler haben sich bereits für das Game registriert, und da hat man hunderttausend Bots, die man mittlerweile entsorgt hat, schon rausgerechnet.

ArcheAge: Zwei Millionen Spieler, richtig erfolgreich

Trion Worlds CEO Scott Hartsman wendet sich in einem Brief an die Fans und hat Zahlen dabei. Zwei Millionen Spieler haben sich mittlerweile für die westlichen Version von ArcheAge registriert. Das liegt weit über den Erwartungen. Und wie er sagt: „Da sind die Bots und gebannten Accounts schon rausgerechnet.“

ArcheAge Umgebung

ArcheAge dreht am Bot-Detector und am Spam-Filter

Eine wichtige Information, denn Bots waren einen der bestimmende Themen der letzten Zeit. Wie der Community Manager Scapes mitteilt, war der Bot-Detector in den Anfangswochen noch „zu konservativ“ eingestellt, also zu vorsichtig. Da hat man in der letzten Woche dran gedreht und möchte so die Zahl von faulen Äpfeln in ArcheAge nach unten korrigieren. Sechs-stellig, also in die Hundertausende, gehe die Zahl der erwischten und gebannten Accounts mittlerweile, so Hartsman.

Aber nicht nur Bots sind ein Problem, auch Spam stört die Spieler. Hier hat man bisher mit einem Provisorium gearbeitet und möchte nun das System installieren, das auch bei Rift für möglichst spamfreie Unterhaltungen sorgt. Darauf schwört man bei Trion Worlds. Wie Hartsman mitteilt, sei eine Lieferung eingegangen, die bald dafür sorgen werde, dass die Welt von ArcheAge deutlich weniger von Goldsellern und Spammern heimgesucht wird.

ArcheAge Schiffschlacht

In Zukunft: Kleiner Patch, Auroria, großer Patch, Events

Ansonsten geht’s im Brief von Hartsman um das, was die Producer von ArcheAge, Victoria Voss, in Interviews mit uns und anderen Medien in der letzten Woche schon verkündet hat: ArcheAge hat die Anfangsphase hinter sich gebracht, jetzt steht mit der Öffnung von Auroria, dem Nordkontinent, ein wichtiger Meilenstein an.

Zudem arbeitet man fleißig daran, den aktuellen koreanischen Patch 1.7. in den Westen zu bringen. Der wird einiges auf den Kopf stellen. Und Events bereitet man außerdem noch vor – etwa zu Halloween.

Patch 4.11 bringt Erschwernisse für Goldseller, Erleichterungen für Heiler

Jetzt ganz kurzfristig kommt der nächste Patch auf die Spieler zu, der 4.11er. Der bringt schon die ersten Erschwernisse für Goldseller, denn um in den größeren Kanälen zu sprechen, bedarf’s ab sofort der Stufe 15. Außerdem hat man ein Herz für Heiler entdeckt und gibt Heiler-Waffen als Quest-Rewards und in Hasla aus, jenem furchtbaren und wundersamen Ort, wo Spieler ihr Endgame-Gear mit verschiedenen Tokens zusammengrinden.

Außerdem entlastet man den etwas geschwätzigen Gerichts-Kanal von Zwischenrufen. Nur noch am Prozess Beteiligte können in diesem speziellen Chat sprechen. Und die Haut des Kraken wird widerstandsfähiger, nur noch Belagerungsmaschinen sollen sie in Zukunft durchdringen können – und Ja, dazu zählen auch Kanonenkugeln.

Quelle(n): Hartsman Brief, Infos zu Spamfilter/Bot-Detection von Scapes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
astradriver

Mich interresieren die spieler die es spielen und nicht die
registrierten accounts, die spieler die es spielen sind bestimmt nur
500000 oder auch nur 100000, weil trion nichts auf die reihe bekommt,
und es sind schon die meisten spieler geflüchtet

Gerd Schuhmann

Die 6,8 Millionen, die WoW hat, da sind auch stundenweise Spieler in China mit eingerechnet.
Und bei den 20 Millionen, die Hearthstone hat, und den 100 Millionen, die WoT hat, das sind alles nur registrierte Spieler.

Also von daher, wird man damit leben müssen, dass man nur registrierte kriegt. Das ist total üblich und kein Grund, da gegen den Publisher auzuteilen.

Bei ArcheAge kochen die Emotionen wirklich immer hoch.

Svatlas

Wenn die meisten Spieler geflüchtet sind, warum sehe ich noch so viele auf den Servern und warum schlagen wir uns auf F.Island mit so vielen Spielern? Heute ging mal weider schwer die Post ab 😀 Die letzen 3 tage waren wirklich spassig:)

Honk

Arche Age ist nett… Nicht mehr und nicht weniger. Ein Snack fü zwischendurch nach der Enttäuschung ESO und WIldstar spielt die Community schnell noch Arche Age bis WoD rauskommt.

Das Kampsystem ist gruselig – Das mit Abstand langweiligste am Markt. Schwerfällig und Banal.

120 Klassenkombinationen… Ja Ja klar gespielt werden doch eh nur 10-20 Kombinationen.

PVP…. Naja ich kenne PVP (Levelphase) so: als Schlachzug gefühlte 30 Minuten reiten, dann nach 3 Sekunden als Heiler gefocused werden und dann spannende 30 Minuten vom Friedhof zur Schlacht reiten wo man dann nach 3 Sekunden schon wieder am Friedhof aufwacht um weitere 30 Minuten lang zur Schlacht zu reiten…..

Sandbox… Was ist denn bitte an Arche Age Sandbox ? Ein komplexes Berufesystem und Housing ist noch lange kein Sandbox.

Mein Fazit Langweilige Standardkost.

Freut mich für jeden der Spass in Arche Age hat – Mein Spiel ists nicht.

Varoz

bitte vorher informieren, es ist ein themepark mmo mit sandboxelementen, es wird nirgends gesagt das es ein reines sandbox game ist.

das kampfsystem ist genau das gleiche wie in wow, tab und skill, durch das klassensystem ist es sogar leicht besser, da man sich das zusammenstellen kann was spaß macht, ich spiel zb einen mobilen caster, sehr geil zu spielen.

die schiffskämpfe machen unglaublich spaß, einen gegnerische Galleone zu versenken ist noch ein richtiges erfolgserlebnis.

mein fazit: persönlich eins der besten mmos.

Honk

Ich kenne den Unterschied sehr wohl.
Aber Housing und Krims Krams ist noch nicht mal ein Sandboxelement. Ich sehe nichts was irgendwie den Namen verdient.

Schön dass es Dir Spass macht, ich will das auch niemandem schlecht reden. Keine Ahnung warum du mit einem agressiven Unterton das Spiel mir gegenüber verteidigst.

Varoz

instanzloses housing, komplexes crafting, endgame ist das was die spieler draus machen und das töten und abnhmen der güter des gegners sind für mich sandboxelemente, da ich das bisher nur aus sandbox spielen kannte.

und ich war nirgends aggressiv, wollte nur klarstellen das es kein sandboxspiel ist wie von dir behauptet, sondern lediglich sandbox elemente enthält.

Sucoon

vieleicht verteidigt er es, weil du einen agressieven wow fanboy unterton im schreibstil hast?

wow wird auch mit wod weitere spieler verlieren, die zahlen sind tückläufig.

Nomad

Ja, und das sind nur die positiven Seiten des Spiels !

Galaton

Wo sind denn TESO und Wildstar Enttäuschungen geworden?
Die Spiele sind toll …das Problem liegt meiner Meinung nach am Spieler selber.
Er sucht ein WoW 2.0 und bekommt es nicht.
Doof..oder?
WoD wird auch nicht mehr der Burner werden.
Dafür gibt es inzwischen zu viele gute MMOs auf dem Markt!!

Nomad

Also wenn man nicht weiss, warum TESO und Wildstar im großen und ganzen enttäuschen, dann hat man auf dieser und vielen anderen Web-Seiten nicht viel gelesen. Beide haben sicher gute Ansätze, aber vieles ist einfach schlecht desigend, Deswegen wird bei beiden auch gerade massiv umgebaut, Warum nur ? Ein paar “Alles ist Gut”-Fanboys gibts immer, nur sind die Makulatur.

Galatom

Ich bin weder ein Fanboy noch sonstwas!
Ich finde Teso klasse!
Endlich ein MMO indem man vieles entdecken kann und indem sich nicht nur alles auf das Endgame fokussiert!
Questen bis der Arzt kommt …einfach nur klasse!

Wildstar…..auch ein tolles MMO!
Vollgepackt mit allem was das MMO-Herz begehrt!

Und zig andere tolle MMOs…wie AoC , EQ 2 , Rift…für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Wer aber keine neuen MMOs mag , sollte lieber in WoW bleiben und anderen nicht vorschreiben was schlecht und was gut ist!

Svatlas

Richtig!!!

Honk

Und weil Du Dir nicht vorschreiben lassen willst, was schlecht ist , schreibst Du anderen vor was gut ist….. interessant. Merkst Du selbst oder ?
Psst…. auch negative Meinungen sind erlaubt.

Und dass viele enttäuscht sind zeigt die steil nach unten stürzende Kurve an aktiven Spielern. Zumindest bei Wildstar – ESO hab ich selbst keine aktuellen Erfahrungswerte.

Zagatou

Das Game sieht langweilig aus :/
Schade das geniale Titel wie TianYu hier bei uns nur selten erscheinen, oder Icarus Online ♥
Alles beides besser als AA oder Aion…

Rolf

Instanzloses Housing, komplexes Crafting, gute Grafik, eine riesige offene Spielwelt. Das alles haste Vanguard auch, mit Ausnahme des Skillsystems. All das hat aber nichts mit Sandbox zu tun und was aus Vanguard wurde wissen wir ja.

Unter Sandbox verstehe ich eine zu 100% vom Spieler kontrollierte Wirtschaft, eine manipulierbare Umgebung und ein Skillsystem bei den ich jeden einzelnen Punkt Stärke, int, dex usw. selbst bestimmen kann und nicht aus einer Anzahl vorgegebener skillbuttons. Wenn ein MMOG nichts davon hast ist es nichts weiter als ein weiteres Themepark mmo . Neocron hatte sowas, das kann man Sandbox nennen, Landmark auch, aber AA nicht im geringsten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x