ArcheAge: Gründer haben nicht auf allen Servern Vorsprung durch Headstart

Beim Sandpark-MMO ArcheAge entzündet sich gerade die Diskussion an einem heiklen Thema. Ist der Headstart vielleicht nicht so viel Wert wie von manchen gedacht?

Es ist ein Thema mit Sprengkraft, über das MMOs seit geraumer Zeit nachdenken und das man mit „Pay2Win“ beschreibt. Welche Vorteile geben wir heraus? Wie viel Geld verlangen wir dafür? Eine Methode, Privilegien an die Spieler zu verteilen, wenn die dafür bezahlen, ist der Headstart. An den entzündet sich jetzt bei ArcheAge ein Disput. Sollte er am Ende nicht so viel Wert sein, wie angenommen?

Was ist ein Headstart und warum gibt’s den?

ArcheAge

Mittlerweile ist es üblich, dass man Spieler schon vor dem eigentlichen Release ins Spiel lässt. Man nennt das einen „Headstart“. Drei bis fünf Tage, bevor er es für das Fußvolk losgeht, das nur eine Standard-Edition gekauft hat, können Besitzer einer „besonderen“ Edition oder Vorbesteller oder anderweitig Privilegierte den Server schon unter Beschlag nehmen.

Das ist bei einem „normalen“ Themepark-MMO nicht weiter tragisch. Wer da zuerst auf der Höchststufe ist, ist meist nicht so wichtig. Klar, finden Leute mit Headstart unter Umständen ein leereres Quest-Gebiet vor und haben es dadurch leichter voranzukommen, aber das ist in der Regel nicht so schlimm für die anderen.

Für den Publisher hat ein Headstart zwei Vorteile: Zum einen Geld (das Privileg wird meist teuer verkauft) und zum zweiten hat man nicht punktgenau einen unheimlichen Ansturm auf die Server, sondern der verteilt sich dann auf zwei Termine – oder wie im Fall von The Elder Scrolls Online sogar auf drei. Da gab man Vorbestellern drei Tage Vorsprung, Käufern einer Spezial-Edition gar fünf.

Und warum ist das Thema bei ArcheAge so kritisch?

Während sich bei The Elder Scrolls Online oder WildStar kaum wer über den Headstart beschwert hat, ist die Situation bei ArcheAge etwas anders. Das liegt daran, dass in ArcheAge die Spieler in stärkerer Konkurrenz zueinander stehen als bei TESO oder WildStar.

ArcheAge Farmen

Hier sind „Bauplätze“ beschränkt. Vor allem die besten Plätze, die sich durch ideale Lage hervortun, sind heiß begehrt.

Außerdem hat das Spiel OpenWorld-PvP. Das heißt, wer sich hier in den ersten 4 Tagen einen besonderen Vorteil herausspielt – und das wird mit Sicherheit passieren – kann von diesem Vorteil lange zehren.

Es gibt schon jetzt umfangreiche Berichte darüber, dass sich Gilden generalstabsmäßig auf den Start der Server vorbereiten. Da sollen 2000 Bäume an geheimen Orten gepflanzt, beschützt und umgemacht werden, um dann die ersten Boote zu zimmern, um damit wiederum den Handel zu dominieren und andere um ihre Ersparnisse zu erleichtern.

Man kann sich vorstellen, wie das für Spieler ausgeht, die mit vier Tagen Verspätung in ArcheAge ankommen. Hier könnte man wohl von Wölfen und Lämmern sprechen.

Und das klappt jetzt nicht?

ArcheAge Piratenschiffe

Die Aufregung unter einigen Besitzern eines Gründerpaketes (das berechtigt bei ArcheAge zum 4-Tage-Headstart) kommt nun daher, dass Trion Worlds angekündigt hat, nicht mit allen Servern zum Headstart zu beginnen. Man behält sich vor, sollte das Interesse groß genug sein, Server zum eigentlichen Release am 16. September on zu bringen. Das heißt, das wären dann „jungfräuliche Server“, auf denen keiner einen Vorteil hat, da sie erst mit dem 16. September starten und nicht schon vier Tage vorher.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sich die Zahl von „benachteiligten“ Spielern, die erst vier Tage später als die „Hardcore-Zocker“ beginnen, auf den Servern verringern könnten, die schon zum Headstart on sind.

Und damit wäre der „Headstart-Vorteil“ geschmälert, den sich viele „Wölfe“ versprachen.

Quelle(n): forums.archeagegame.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nils2500

Ich fühle mich deskriminirt ich binn jetzt seit einem jahr bei glyph angemeldet und jedes mahl wenn ich fersuche archeage zu starten kommt eine fehler meldung dass zufiele leute online währen nun aber beinahe genau danach fersucht es mein bruder und der hat keine probleme ich habe mich auchauf der glyph-archeage seite für arche age regestriert aber trotzdehm ich glaube das glyph mitt absicht dafür sorgt dass mir fehler angezeigt werden ich glaube glyph ist jemand der nur youtuber oder leute die bei youtube angemeldet sind rauf lässt das ist RASSISMUS!!! wenn irgent jemand de selben probleme und oder auffassungen hat finde ich sollte er auch glyph einen mether langen beschwerde brief schreiben!

Paul Panther

Du laberst Bullshit ! Denk mal 5sek nach bevor du so ein Mist postest, oder bist du 12 Jahre alt ? Dann hab ich nix gesagt .

And1

Eine news über die nicht angehobe acheum droprate oder die neuen items im Cash Shop würde ich begrüßen.

Als Gründer der ersten Stunde fühle ich mich schon ziemlich verarscht.
Wie schon mal von mir geschrieben wurden 90% der Sachen die von den Gründern bemängelt wurde nicht geändert. Die Cashshop items kurz vor Release rein geklatscht um vorher noch schön die Gründer pakete verkaufen zu können.

Wer mit einer gilde im endcontend gespielt hat, weiß das AA jetzt p2w ist.
Acheum aus der Kiste und zu den laborpots muss man ja nichts mehr sagen.

Gerd Schuhmann

Hab ich gestern Nacht recherchiert, um 11 geschrieben, wird jetzt noch designet, kommt in den nächsten Stunden. Haben wir auf dem Schirm. Wobei ich annehme, dass das wieder Ärger geben wird, wir würden ArcheAge irgendwie schlecht machen.

And1

Ihr seid die einzige Seite dich auch mal kritisch über mmos berichtet!
Behaltet das bitte bei!

mmonsta

bis auf die überschrift is das doch alles recht neutral…gut und richtig so!!

Oldschoola

Boah ernsthaft? -.-
Also Laborpots sind ja schätze ich Tränke für Labor-Punkte…geht ja mal gar nicht!

Was hat es mit dem Acheum auf sich?

Klasse, Laune im Keller…..ich freue mich auch auf den Bericht hier der vielleicht mehr Klarheit bringt. Aber wenn das stimmt dann hab ich jetzt schon irgendwie die Schnauze voll. “No tricks, no traps” das war dann wohl die letzte Lüge von Hartsman die man ihm geglaubt hat. Wenn das wirklich so kommt dann haben die sich damit ihr eigenes Grab geschaufelt. Pay2Win kommt zur Zeit einfach nicht gut an in unseren Breitengraden. ^^

And1

Wenn du dem englischem ein bisschen mächtig bist kannst du alle Infos auf der Arche Age Seite von reddit nach lesen.
Google Arche Age reddit

Oldschoola

Das ist ja mal richtig asozial. 1 Woche vor Release sowas. Boah echt hart. Da könnte man wirklich meinen das die selbst nicht an den Erfolg von ArcheAge glauben und nur versuchen gleich am Anfang so viel wie möglich Geld rauszupressen bevor dann sowieso alle wieder abhauen. Und ich dachte wirklich Trion kann man vertrauen. Die Rift F2P Umstellung fand ich schon lobenswert und auch der Shop ist akzeptabel. Aber jetzt sowas….lol….echt…fehlen mir die Worte…..

mmonsta

viel spass beim kisten kaufen 😛

http://www.reddit.com/r/arc

Oldschoola

Ganz deiner Meinung, allerdings muss man das mit den Kosten schon etwas genauer betrachten. Bsp. 130€ Paket: Man zahlt da ja nciht nur für den Early Access. Es sind knapp 60€ Shop-Guthaben dabei, 3 Monate Abo, Wert ca. 45€, also kann man sagen man zahlt in etwa 30€ für den Early Access, den Headstart und noch einige Ingame-Items (die wenn man sie im Shop kaufen könnte möglicherweise schon allein an die 30€ Wert haben). Und das finde ich schon human und nicht wirklich übertrieben. Als Paket so mit 130€ sieht das natürlich schon heftig aus auf den ersten Blick, aber alles in allem ist es schon ein faires Angebot wie ich finde.

Rayleigh

So das beste kommt noch wie vermutet und beschrieben weiter unten jeder der irgendeine version vom steam hat bekommt fast zu 100% kein patron status.
Noch besser der live chat support ist ja nur für patron member ohhh mein gott und wie immer kommt man da auch nicht rein schrottt
Zitat:
Live Help
Chat Unavailable
You must have a recent purchase or Patron pass to access Live Chat.

Schön habe das game gekauft für 130€

Oldschoola

Kauf dir das Game direkt bei Trion, hol dir von Steam dein Geld wieder und hör auf rumzuheulen. Echt schlimm, wie ein Kleinkind dem der Weihnachtsmann sein Geschenk nicht geben will. Glaubst du hier kann dir einer helfen? Du machst dich nur lächerlich.

BTW: Es gibt sehr wohl Support bei Trion der nicht nur für Patron-Leute da ist, habe den selbst kontaktiert, weil das mit dem Kauf damals nicht richtig funktioniert hat.
Wieder typisch für die “ich-kauf-alles-bei-steam-leute”, wenn nicht alles vorgekaut auf dem Teller liegt kommen sie nicht klar…

Rehbandbesitzer

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass Founder die das Pack bei Steam gekauft haben, jetzt nicht am Headstart teilnehmen können?! Also ich habe zwei CBT’s als Patron mitgemacht und jetzt wird er mir aberkannt? Finde dazu auch nichts im Forum etc.?!

Danke.

Gerd Schuhmann

Nein, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Bei Rayleigh ist wohl irgendwas schief gelaufen, das ist aber ein Einzelfall (oder die Fälle sind zumindest in der Minderheit), das ist nicht allgemeingültig.

Rehbandbesitzer

danke! hast du eine Idee, wie man rausbekommt, ob man noch den Patronstatus hat?

Gerd Schuhmann

Aberkannt wurde der, soweit ich es weiß, keinem. Es gab nur Probleme, dass Leute ihn nicht “gutgeschrieben” bekommen haben.

Rayleigh

Und die schie0 open beta startet nicht heute für uns sondern morgen um 21uhr fuckkkkk

Gerd Schuhmann

Hm, das war auch Quatsch, oder? 😉 Also mal ernsthaft, ich hab jetzt vorhin auch 2mal diese “Jeder, der das gekriegt hat, ist total am Arsch”-Nummer gelöscht.

Mit Wahrheitsliebe hast es nicht so, oder? Hast du irgendwie die Idee, du könntest dich an Trion Worlds rächen, indem du Kommentare unter News postest? Irgendwie klappt das nicht so.

Rayleigh

Will welche die hier unterwegs sind dazu bringen auch mal gegen Trion Worlds was zu schreiben weil naja habe 130€ in den müll geworfen und bekomm einfach niuchts nicht mal der live support läuft da ich ja angeblich kein archeum member bin

Gerd Schuhmann

Wenn du bei der Wahrheit bleiben würdest, hättest du sicher bessere Chancen. Aber zu sagen “Jeder, der bei Steam gekauft hat, ist jetzt im Arsch” – das stimmt halt einfach nicht. Sonst wär doch viel mehr los.

Und jetzt über diese Seite hier mit wütenden Kommentaren sozusagen “Druck” aufzubauen auf Trion Worlds … ich glaub nicht, dass das funktioniert.

Da musst du schon in den Kanälen bleiben, die dafür vorgesehen sind. Ich kann verstehen, wenn man wütend ist. Und das Gefühl hat, ungerecht behandelt zu werden. Aber das hier ist das falsche Ventil dafür.

Es gibt in der Tat Probleme mit dem Patron-Status bei Steam-Käufern, da gibt’s auch einen wütenden Thread. Aber davon sind, soweit ich das überblicke, lange nicht so viele betroffen, wie du sagst mit “fast 100%”. Und man sagt da, dass es bis zum Headstart klappen soll. Wenn nicht, dann wär das in der Tat ziemlich Scheiße.

Oldschoola

Schon mal dran gedacht, das man die Probleme auch auf Steam zurückführen kann? Muss doch nicht Trion Schuld sein. Aber wie schon erwähnt, selber Schuld wer alles über Steam macht, da gibts von mir kein Mitleid. 😛

xayn

Hab mir eben mal seine ganzen Kommentare angesehn. Ganz im Ernst, das ist doch ein Kiddy/Troll oder was weiß ich was, der einfach irgend nen Schrott babbelt und überall das Spiel madig machen will.. Hab unter nen anderen Post schon geschrieben, dass man seinen Steam Key auf der Trion Seite einfügen kann, das scheint er aber gekonnt zu ignorieren 😉

Gorden858

Süß auch, wie er immer als einziger seine eigenen Kommentare liked 😀

Rayleigh

Fuck kein premium status alle die im steam gekauft haben bekommen ihren premium status erst in den nächsten monaten

Jan

Quelle?

Rayleigh

guck einfach im forum dann kann man sich schon so sein datum ausrechnen das problem ist ja so wenn du kein patron status hast in der open oder closed .
Dann wird der computer der dafür ausgerichtet ist wer alles am 12sep reinkommt schauen ob du schon ein patron status hast wenn nicht dann kommts du nicht rein so einfach ist das.Und support ohhh ist nicht empheliung wert hat nicht mal geanwortet seid wie viel wochen glaube 2-3wochen??

Oldschoola

Selber Schuld wer alles über Steam kauft.

Rayleigh

Wie vermutet geillllll JEDER der jetzt praton status hat bekommt keine besonderen eigenschaften heißt beim realase wirds du wie jeder andere normale person behandelt keine buff keine extras nichts geil 130€ im müll geworfen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Paddy

aha +3 auf alle stats

doppelt ap regeneration nix besonderes
grundstück zu besitzen auch nicht
ap regeneration während man offline ist auch nicht

lol ….

Fluffy

Ist etwas OT, aber hab ich das richtig verstanden, es wird in Archeage keine reinen PvE-Server geben? Das heißt ab einem gewissen Level wird man zu open-PvP “gezwungen”?

Gerd Schuhmann

Nicht in bestimmten Leveln, sondern in bestimmten Gebieten – ähnlich wie in EVE. Gibt keine verschiedenen Server-Arten, die sind alle gleich. Und das ist ein Open-PvP-Sandbox-Spiel, ja.
Ich hab neulich den Begriff “non consensual PvP” gelesen. Das bedeutet soviel wie: PvP ist, auch wenn nur einer möchte.
Während wir eigentlich Spiele gewohnt sind, mit “consensual PvP” in Arenen oder auf Schlachtfeldern.

Fluffy

Danke, dann ist das Spiel eher nichts für mich.

Bludu

wenn ich das richtig verstanden habe ist aber nicht überall “offenes” pvp
sondern die freien pvp zonen wechseln immer… auf dem meer ist immer
pvp und es ist sogesehen ne freiwildzone ohne mit strafen rechnen zu
müssen… in gewissen questgebieten wird alle paar std das kriegsrecht ausgerufen, sodass die spieler des anderen kontinents hier pvp betreiben können ohne sich vor dem spielergericht verantworten zu müssen und evtl ins gefängnis geschickt zu werden…also angreifen kannst du immer, frage ist ob mans riskiert… sagt mir bitte falls ich mich irre aber so hab ich das system verstanden

Oldschoola

Ok eigentlich alles halb so wild, aber irgendwie auch nicht. Bin nicht hardcore und werde – Headstart hin oder her – sowieso hinterherhängen. Das einzige was mich nun wieder tierisch nervt ist, dass es möglicherweise besser wäre den Headstart nicht zu nutzen und auf einen “neuen” Server zum normalen Start zu warten. Ganz einfach aus den Grund, weil die Chance höher ist, das die ganzen “Freaks” sich auf den Headstart-Servern verteilen und auf den späteren Servern weniger Hardcore und mehr Casual-Player anzutreffen sind. Das kann dann wiederum das Spielvergnügen erheblich steigern.
Also schon eine blöde Situation, habe mich eigentlich schon auf das Headstart-Wochenende gefreut. Aber ist es das dann noch wert wenn man die nächsten Monate dann nur noch gemobbt wird von den Hardcore-Freaks und “nebenan” aber chillige Kuschelserver existieren? 😀

Tja wie macht man es richtig? Auf den Artikel hätte ich verzichten können. 🙁
Was man nicht weiß… 😉

Gerd Schuhmann

Ich kann dich beruhigen, es werden mit Sicherheit in den ersten 4-Tagen Wannabe-Pro-Gilden auf den frühen Servern derart auf die Fresse bekommen, dass sie spontan und völlig freiwillig entscheiden es zum Release nochmal anderswo neu zu versuchen. 🙂 Denn für eine Gank-Gilde gibt’s wenig Schlimmeres als selbst gegankt zu werden.

Es gibt noch den Unterschied zwischen Hardcore mit Zeit und Hardcore mit Zeit und Orga/Skill.
Ernsthaft: Man wird sehen, wie hart das Game wirklich wird. Das hängt auch von den Spielern und dem Umfeld ab. Aber so dieser Aspekt “Okay, das wird hart” – ist mir in der Bericht-Erstattung bisschen zu kurz gekommen bisher.

Es träumt jeder davon, der coole Pirat zu sein, der den Server dominiert, macht, was er will und der der Allergrößte ist und in der Super-Gank-Gilde feiert. Dass sowas nur funktioniert, wenn’s auch x Leute gibt, die ausgeraubt und erschlagen im Straßengraben liegt – sieht man ungern.

Ich glaube das Spiel wird für “Casual”-Spieler einen hohen Frustfaktor haben. Auch wenn’s möglich ist, dem zu entgehen und aufzupassen und sich rauszuhalten und sich zusammenschließen usw. – aber das sollte man nicht unterschätzen. Ich bin gespannt, wie es wird.

Diese Möglichkeit, praktisch fraktionslos zu werden – und dann auch gegen das eigentlich eigene Realm zu sein … Auch wenn viele sich nach den Zeiten zurücksehnen: Es gibt auch gute Gründe dafür, warum sich in der letzten Generation instanziertes PvP gegen Open-PvP durchgesetzt hat.
Aber Abwechslung schadet dem Genre auf keinen Fall.

Oldschoola

Ja hast wahrscheinlich recht, wird sowieso hart, egal welcher Server. Wirst du es spielen? Also ernsthaft?

Denke auch das viele das Ganze unterschätzen, weil es viele einfach auch gar nicht kennen, nicht jeder hat mal UO oder ähnliches gespielt. Da werden sich einige umschauen.

Ich sage nur Mainstream-MMOs. Die PVP-Server sind extrem in der Unterzahl und das liegt daran weil keiner Bock hat beim Questen aufs Maul zu kriegen. 😀 Mich stört das nicht ich mag den Nervenkitzel der dadurch immer mitschwingt. Aber kann das auch nachvollziehen das da viele keine Lust darauf haben.
Wie du eben auch schreibst, mich wundert es auch extrem das so viele in Arche Age ihren neuen “Gott” sehen wo doch kaum einer sich auf einen PVP-Server wagt.

Aber ich freue mich schon riesig auf die News nach Release. Erst TESO dann Wildstar und jetzt ArcheAge.
Wo ist der nächste Hype-Train?

Gerd Schuhmann

Wo ist der nächste Hype-Train?

Destiny-> ArcheAge -> Warlords of Draenor -> H1Z1 -> Everquest Next

Hype-Train ist einfach nur ein anderes Wort für “Release-Aufmerksamkeit”, wenn du mich fragst.

Da kann man auch nix machen, das ist ganz natürlich. Sich dagegen zu stellen, ist (jetzt von meiner Position aus gesprochen) bisschen so, wie Rückenwind zu spüren, sich umzudrehen und dagegen zu rennen. Wir versuchen das auf der Seite so gut es geht, auch immer News zu Spielen zu bringen, wo jetzt nix Bahnbrechendes gerade passiert. Wir wollen antizyklisch arbeiten und auch bisschen unseren eigenen Weg gehen – das klappt auch gut bisher.

Aber bei jedem Spiel, das kurz vorm Release ist, geht das Interesse wie verrückt nach oben, die Spieler haben eine riesige Nachfrage nach Informationen und der Publisher haut jeden Tag eine Info raus. Und dann gibt’s sogar noch gute Stories, die auch noch Spaß machen, wenn man sie schreibt.
Der Hype geht da nicht so stark von der Presse aus, wie man glaubt, sondern entsteht in diesem Zusammenspiel von Informations-Nachfrage, Angebot und der Werbung.

Und nach dem Release verflacht das Interesse. Erst wenn man weiß, wie stark das abflacht, kann man dann sagen: Der Hype war unberechtigt oder nicht.

——
“Wirst du es spielen? Also ernsthaft?”

Ernsthaft wahrscheinlich nicht. Jedenfalls hab ich das nicht vor. Wenn’s mich dann packt, ist es halt so. Ich werd’s auf jeden Fall soweit spielen, dass ich die Grundlagen und die Mechanismen soweit verstehe, dass ich mich wohlfühle, wenn ich darüber schreibe.

Oldschoola

Meine das auch eher so, das erst alle nen halben Orgasmus kriegen wenn sie von dem Spiel hören und wenn es dann raus ist, dann ist plötzlich alles gar nicht mehr so cool. So wie eben bei TESO und Wildstar.

Unter Hype-Train verstehe ich eher so eine Art “geil machen” auf etwas und das geht schon sehr stark von den Publishern aus, die die Sterne vom Himmel predigen und baut sich dann immer weiter auf – bis zum Release, dann stürzt das Kartenhaus ein.
Hab da auch kein Problem damit, finde es mittlerweile nur sehr belustigend. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x