Anthem: Moment, der Gameplay-Trailer ist zu schön, um wahr zu sein!

Der erste Trailer zu Anthem sah atemberaubend aus. Aber vielleicht eine Spur zu gut. Kann das wirklich alles so stimmen?

Auf der E3 hat BioWare mal wieder eine Katze aus dem Sack gelassen und endlich das Mysterium um „Projekt Dylan“ gelüftet. Das heißt nun Anthem, handelt von einer verwilderten Welt, in der nur noch die „Freelancer“ den Schutz der Mauer verlassen und sich in die Wildnis wagen.

Doch der Gameplay-Trailer macht mich skeptisch. Auch wenn das ganze in „Echtzeit im Spiel“ aufgenommen ist, glaube ich dem Trailer schlicht nicht. Keine „Pre-Alpha Footage“ sieht so dermaßen bombastisch aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Sicher – das Verhalten der „Spieler“ ist zu Gunsten des Trailers komplett gestellt, aber das ist nur logisch und vollkommen in Ordnung, also lassen wir diesen Aspekt mal außen vor.

Die Welt ist zu detailliert. Meine letzten großen „Open World“-Erfahrungen hatte ich mit Witcher 3. Klar, das ist inzwischen auch schon gealtert, aber wenn ich den Detailreichtum von Anthem sehe, mit seinem dichten Dschungel, hunderten (wenn nicht tausenden) kleineren und größeren Kreaturen, die durch die Welt stapfen, kriechen und in Herden umherziehen, dann werde ich skeptisch.

Anthem destruction

Hinzu kommt die suggerierte „Zerstörbarkeit“ der Welt. Eine der riesigen Maschinen stürzt um und nimmt gleich mehrere Bäume mit sich, die an unterschiedlichen Stellen abbrechen und später tatsächlich in der Landschaft liegen (also auch Blockaden darstellen oder Sichtschutz bieten) – das klingt für mich wenig überzeugend.

So einen Technik-Sprung halte ich für unrealistisch

Es besteht die Möglichkeit, dass all die Vorfälle gescripted und nur Teil speziell dieser Mission sind. Anthem ist ambitioniert und will in vielen Bereiche neue Maßstäbe setzen, was generell eine gute Einstellung ist. Aber dass das Spiel die Messlatte so hoch legen kann, wie es im ersten Trailer vorgibt, halte ich für vollkommen unrealistisch.

Anthem big mob

Zuletzt die „riesige Welt, die man frei durchfliegen kann“ – klar, ein cooles Feature, das mit dem gezeigten Material auch noch bombastisch aussieht. Die Realität werden später dennoch Schnellreisepunkte sein. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass – wie in vielen anderen Spielen – einzelne Bereiche instanziiert sind und die „Open World“ gar nicht so weitläufig ist, wie es nun den Anschein macht. Aber das ist nur eine Vermutung.

Gefahr der Enttäuschung, ist nach dem Trailer groß – Aber BioWare hat eine Chance

Bei mir kommen schlechte Erinnerungen an den ersten Gameplay-Trailer von „The Division“ oder auch „Watchdogs“ auf. Klar, beides sind gute Spiele geworden – aber wenn man die ersten „Ingame-Gameplay-Trailer“ mit dem fertigen Werk vergleicht, dann ist die Qualität und der Detailreichtum in den Keller gerauscht.

Vielleicht ist Anthem aber die große Ausnahme und wird all meine Skepsis und Bedenken zerschlagen – doch das muss BioWare erst einmal beweisen.

Ich bin definitiv gespannt, was aus Anthem wird und überzeugt, dass ich es zocken werde – aber dem Trailer glaube ich schlicht und ergreifend die meisten Aspekte nicht. Für mich ist das Ganze zu schön, um wahr zu sein. Aber ich gebe BioWare gerne die Gelegenheit, mich zu überzeugen.

Anthem Pic

Doch wie seht Ihr das Ganze? Glaubt Ihr, die fertige Version von Anthem wird auch so schön sein? Oder ist der Trailer mehr Augenwischerei als tatsächliches Produkt?

P.S.: Findet es noch jemand merkwürdig, dass es legendäre Beute für eine Mission gibt, bei der beide Spieler jeweils genau einen Skill benutzen müssen?


Ob Anthem exklusiv für die Xbox One X bleibt, verraten wir in diesem Beitrag.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
cyber

Ich denke kritische Fragen haben immer ihre Daseinsberechtigung. In diesem Fall eben auch. Das ganze sah für mich wie eine geskriptete Story-Mission aus die mit bis zu 4 Spielern abgeschlossen werden kann, die dynamisch beitreten können. Ob man das Gleiche für die Open-World erwarteten kann halte ich eher für unwahrscheinlich.

Ihr habt allerdings selbst schon über Technologie berichtet die hoch skalierbare Welten möglicht macht. Microsoft hat selbst einen Dienst der Berechnungen in die Cloud verlagert und Destiny hat fließende Übergänge vom Openworld-Teil in instanzierte Bereiche. Daher könnte eine Kombination dieser Technologien durchaus eine pseudo Open-World ermöglichen. Ob die technischen Lösungen auf Dauer finanzierbar sind ist denke eher die Frage als die der Realisierbarkeit. Man kann nur hoffen dass die Welt nicht so groß wird, dass man alle 50 km sein Jetpack auftanken muss.

Die Voiceactors haben mir tatsächlich gefallen und mich auf eine Idee gebracht. Dabei handelt es sich um ein Streaming Format, das ein Mix aus MMO Gameplay und Rollenspiel wie „Critical Role“ sein soll. Sowas gibt es aber bestimmt schon oder?

Beppo

Das „Komische“ ist, dass keiner die Laufanimationen anmeckert, die nicht
gerade perfekt sind oder in irgendeiner Art und Weise mal variieren,
oder den „klickenden“ rechten Fuß direkt nach Pauls Landung, der auch
nicht gerade perfekt war.
Die „Staubsäulen“ bei dem umkrachenden „Walker“ sind auch nicht so richtig top.

Bodicore

Das kann ich so nicht unterschreiben…
Die Spielwelt von The Division ist mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Die NPC-interaktionen untereinander machen das ganze leblos… Ich habe Bioware wird das schon so bringen können… Ausser der Sturm der wird nie so aussehen 😉

Rico

Bin auch skeptisch, ich erinnere mich noch an den coolern The Division Trailer E3 damals oder The Witcher 3, mal abwarten.

gast

bei Mass Effect Andromeda war alles doof und das hier ist zu schön um wahr zu sein? bitte liebes mein mmo Team, bildet euch EURE Meinung und bleibt dabei.. eure Berichterstattung wird immer negativer und das wirkt sich auf alle potentiellen Spieler aus.. einfach mal darüber freuen, dass der Trailer cool ist..

ItzOlii

Also erstens ist das, sofern ich das geschriebe richtig intepretiere;), ein Artikel/ne persönliche Meinung von Cortyn und nicht vom MeinMmo-Team.
Desweiteren spricht er mit diesen Artikel wohl den ein und anderen an, u.a mich, denn es „ist nicht alles Gold was glänzt“ wie man so sagt..
Warum sollten sie den Trailer einfach nur hypen oder wie du schreibst cool finden?
Es hat doch rein gar nichts mit „negativer Berichterstattung“ zu tun wie du es benennst, sondern mit einem kritischen Hinterfragen.
Nach meinen Vorstellungen ist sowas gesunder Menschenverstand und nicht einfach ein blindes aufspringen auf den Hype Train.. aber da gehen die Meinungen scheinbar weit auseinander.

Ich werde das Spiel auf jeden Fall mit Interesse weiterverfolgen aber gehypet bin ich durch den Trailer nicht im geringsten. Da darf ja aber auch jeder seine eigene Meinung zu haben;)

Gerd Schuhmann

Wo kommt denn bitte die Idee her, wir fänden Mass Effect doof?

Wir hatten einen 11 Seiten Test zu Mass Effect? 🙂

http://mein-mmo.de/mass-eff

Die News zu Mass Effect – die waren negativ. Auf jeder Seite. Das waren aber keine „Meinungs-Artikel.“ Das war „Das Internet hasst die Animationen“, „Meta-Critic ist eine niedrige 70“ und „EA schrumpft das Studio legt die Mass-Effect-Reihe auf Eis.“ Das waren einfach die News zum Spiel.

Ich finde den Topp „Bildet eure Meinung und bleibt dabei“ total furchtbar. Die Spiele, die wir covern, ändern sich ständig. Da bei einer Meinung zu bleiben, wäre total idiotisch.

Ich finde nicht, dass wir zu kritisch geworden sind. Wir hatten auch früher schon sehr kritische Artikel zu ESO und WoW etwa.

Also jetzt „2 Jahre Content-Pause bei Destiny“ – natürlich gibt’s da kritische Artikel. Das fänd ich ja total albern, wenn man das weiter feiert z.b. Und für unsere Leser ist es auch okay, wenn wir Spiele kritisch betrachten. Ich denke, wir haben da eine ganz gute Mischung.

Und im Ernst: Noch eine Seite, die Spiele nur abfeiert … die braucht doch keiner.

cyber

Cortyn war sogar eine der wenigen die Andromeda, nach dem sie es gespielt hatte bis aufs Blut verteidigt hat. Ich kann mich noch gut an das ca. 10 seitige Review erinnern. Dabei war sie so ambitioniert, dass ich mich heute noch nicht trauen würde der Sukkubus zu widersprechen. Wer weiß in welche Hölle sie mich sonst verbannt.

Spaß bei Seite. Die Berichterstattung zu Andromeda, empfand ich als recht neutral. Sicher wurde auf den Zug bezüglich der Gesichtsanimationen aufgesprungen, aber das ist denke auch ein valider Punkt.

Sicher sticht bei jedem der Autoren seine Vorlieben durch, aber doch im akzeptablen Rahmen. Die Berichterstattung bleibt doch immer sachlich. Journalismus mit Herz sozusagen.

Sicher gibt es auch Artikel die ausschließlich die Meinung des Autors beinhalten, aber diese sind dementsprechend gekennzeichnet zum Beispiel wie der „Mecker Mittwoch“.

DarokPhoenix

Geil man endlich ein MMOFPS mit Frostbite und BioWare. Ich glaube diesmal wirds richtig geil. Die Grafik ist ja unsere Sache je nach PC Leistung, wenn der Server Sync stimmt kann ich mir die Grafik ohne Probleme vorstellen.

Bischen viel geklaut von Destiny oder? 😛 Ich hoffe es arbeitet nicht das gleiche Team am Spiel wie bei Andromeda sonst werden wir einige Mondgesichter zu sehen bekommen hehe.

altarren

Es ist vom Mass Effect 3 Team und ist schon seit dem der 3. Teil fertig ist in Arbeit und dadurch ist eigentlich nix von Destiny geklaut.

Der Ralle

Ich teile diese Bedenken und bin mir ziemlich sicher, dass sich beim Gameplay noch einiges verändern wird. Bei der Technik? hmmh. Hier streiten sich noch zwei Gemüter in mir. Das eine wünscht sich diese Technik und hofft das es so kommt und das andere weiß, dass Präsentationen welche so weit vor Release gezeigt werden, in der Regel nur die Visionen der Entwickler darstellen, welche dann wiederum im Laufe der weiteren Produktion noch den einen oder anderen Kompromiss eingehen müssen.

Was ich vielmehr befürchte ist die Frage nach der Spielbarkeit? Wird Anthem denn zum Release ordentlich funktionieren und wird es eine ebenso smoothe Steuerung haben wie sein offensichtliches Vorbild aus dem Hause Bungie? Die letzte Shootersteuerung aus dem Hause Bioware (A Team, B Team who cares) war die Grütze namens Mass Effect Andromeda.

TNB

Das wird so Aussehen. Das ist Frostbite und diese Engine ist ein Biest.
Als das erste mal Gameplay von Battlefront 1 gezeigt wurde, hat auch keiner geglaubt das es wirklich so aussehen wird.

Norm An

Wenn man sich einmal HZD auf der PS4 Pro anschaut, kann ich mich durchaus vorstellen das es auf der Xbox X und so aussehen könnte, zumindest im großen ganzen.

Azaras

nun ohne mehr zu wissen ist es echt schwer zu sagen die andern spiele aus den hause EA sehen auch echt super aus. also ich bin auf jedenfall gespannt aber wen es wirklich so gut aus sehen sollte dann wohl nur auf den pc oder auf der neue xbox

Tamu

Wirkt irgendwie langweilig, grade als es spanned werden könnte wird ein Mörser reingeballert und tötet alles, danach noch die Schulterkanone mit 10 one-hit-wonder Raketen. Eimer Angeln mit toller Grafik.

TheViso

Ich hatte auf first person gehofft, schade. So wird’s jedenfalls nichts für mich sein.

Aber der Sound ist gewaltig. Selten hab ich eine derart grandiose Soundgestaltung gehört.

Robert "Shin" Albrecht

Das mit der legendären Beute… ich erinnere an eine pre Alpha footage eines gewissen destiny… da droppte der popel Gegner ne donnerlord. Das ist nur zu Präsentationszwecken gedroppt. Da bin ich ziemlich sicher…

Jeff Have

ihr habt doch selber darüber bercihetet vlt bauen sie ja damit 🙂 http://mein-mmo.de/diese-te

Erzkanzler

Mit der Technik kannst du große Welten erschafffen, aber das gezeigte beeindruckt durch den Detailreichtum. Zwar können heutige Grafik-Engines das leisten… nur die Rechner von 98% aller Nutzer nicht (bei Konsolen sieht es ja noch nen Stück enger aus).

Und mit 2 % Zielgruppe macht man keinen Umsatz.

screwz

Naja …paar Dinge kann man wohl unterstreichen:

1. Scriped gameplay demo, da wird sicherlich einiges gestrichen und das ganze wird sicherlich geradliniger und instanzierter.
2. es sieht gut aus, wir hoffen mal dass der standard beibehalten wird. die xbox x wird anthem als selling point haben und wenn die einiges an umsätzen generiert, dann ist das eine gute ausgangsposition.
3. bis ende 2018 wird sich unsere HW in sachen pc noch einmal ändern. vielleicht haben wir dann wieder 2 Graka generationen auf dem buckel, sodass heutige high end karten ins mittelklasse segment rutschen. und dann sollte mit abstrichen die grafik drin sein. Wir wissen ja nichts über die optimierung des titels. siehe punkt 1 …

Ace Ffm

Interessant. Das sind nicht unberechtigte Zweifel. War auch zieimlich beeindruckt von den Szenen,aber wenn ich mir das hier so durchlese warte ich wohl auch erstmal ab ob die das wirklich so stemmen können.

Beppo

nur so nebenbei… technisch wäre das alles auch locker ohne „Es besteht die Möglichkeit, dass all die Vorfälle gescripted und nur Teil speziell dieser Mission sind.“ möglich.
Klar werden später einige Details wegen „Optimierungsarbeiten“ flöten gehen, damit man immer 30 FPS gewährleisten kann, aber die Technik und die heutigen Engines sind da locker in der Lage zu, dies am Ende auch so umzusetzen.

GhostofDestiny

Ja, Technisch wäre es möglich, aber wie bereits jemand anders geschrieben hat, würden das 98% aller Pc/Konsolen nicht packen.

Beppo

Mit entsprechender Optimierung der Szenen, Hintergründe, Texturen etc., packen das die PS4Pro und XBoxOneX locker. Einen richtigen Unterschied kannst Du dann ggf. nur im 4k Bild zwischen Release und dieser Demo hier sehen, wenn Du dann die einzelnen Bildschirmbereiche ranzoomst.
Die aktuelle Konsolenversion ist ja noch am Anfang ihrer „Optimierbarkeit“ bzw. die aktuellen Engines sind teils noch weit weg von dem was man mit ihnen auf dieser Hardware anstellen könnte.
Die Entwicklungs- oder Evolutionsstufen der verschiedenen Engine Versionen sind teils echt heftig und Optimierungspotential findet man da eigentlich noch überall. Und die Programmierer, Leveldesigner, Effekt- und Material“ersteller“ etc. haben viele Möglichkeiten, um Performance und/oder Speicherverbrauch zu verbessern.
Wenn die nicht an irgendeiner Stelle gewaltigen Mist bauen und auch weiterhin in die Engineentwicklung bis zum Release investieren, dann werden wir Abstriche – wie schon gesagt – eigentlich nur mit heranzoomen feststellen können.

Elikal Ialborcales

Ja
ich teile die Skepsis. Was für Rechner sollen denn das leisten können?
Viele Spiele-Developer haben auch völlig unrealistische Vorstellungen;
bei viel mehr Leuten sind doch eher Gurken-PCs zuhause. Es sind ja nicht
alle reich. Mein Rechner hatte schon bei ME:Andromeda reichlich die
Grätsche gemacht und lief gerade mal auf low.

Mars4tw

Ich denke schon das es so aussehen könnte. Die Frostbite Engine ist schon sehr stark und wenn ich mir bei Star Wars Battlefront die Hoth Map angucke, die ja auch im Wald spielt, da ist der Detailgrad auch sehr groß. Klar es ist kein Open World aber auf den Maps ist trotzdem eine ganze Menge los.

Fly

Endor-Map* 🙂

Mars4tw

Du hast absolut Recht, sry. 🙂

Sunface

Ja ist denn heut schon Mittwoch? 🙂

Aber du könntest Recht behalten.

Bronkowski

Deine Erfahrungen aus Wichter3 sind ja ein paar Jahre alt, hast du Horizon gespielt? Das hat mich von den Trailer her auch skeptisch gelassen bis ich es an der normalen PS4 gestartet habe…!
Klar legt Anthem die Latte nochmal höher, aber ich denke es wäre machbar. Auf der anderen Seite denke ich es wird trotzdem noch ein „downscaling“ geben oder ein Hinweis „PC Version“.

Mit dem Loot hat mich tatsächlich gewundert: 2 Schüsse und „tolles“ Loot? Nachtigal ich hör dir trapsen denkt man als Division Spieler…

Darknoise

ALso so unrealistisch finde ich das gezeigte aber nicht. Wenn man sich Horizon mal anguckt, wie gut und Detailliert das schon aussieht. Und wenn man dann noch sieht was die Frostbite Engine kann, wie in Battlefront z.B. und wie Ressourcen schonend sie dabei ist, ist das durchaus im bereich des möglichen. Zumindest auf PC, Xbox X und PS4 Pro.

Was das Gameplay angeht, wird man sehen ob es da überzeugen kann, oder dann doch mehr ein Grafikblender wird.

Fennion

Ein noch besserer Vergleich wäre Paragon. Ich finde das sieht schon sehr nach der gleichen engine aus…

MisMG

Paragon läuft in der Unreal Engine 4.
Die Frostbite Engine wird mittlerweile für alle EA-Spiele verwendet.
Komisch ist nur, dass ich die Tage noch gelesen habe, dass die Frostbite Engine nicht sehr gut für Open World sein soll und gute Animationen schwierig umzusetzen sind.

Insane Crane

Ist ja nicht so, dass man eine Engine nicht weiterentwickeln kann. 😀

MisMG

Klar kann man die weiterentwickeln.
Ist ja nicht so, dass Mass Effect erst vor Kurzem erschienen und Anthem seit einigen Jahren in Entwicklung ist. 😀

Insane Crane

Nur weil es seit einigen Jahren in Entwicklung ist bedeutet es ja nicht dass man die Engine nicht dementsprechend anpassen kann. ME hat einen komplett anderen Stellenwert und ist generell mies gemacht. Aber man sieht ja am Battlefront und Battlefield sehr gut was die Engine leisten kann.

MisMG

Mass Effect ist eine weltbekannte Marke, die sicher nicht mal eben innerhalb von ein paar Monaten zusammengeschustert wurde.

Vielleicht liegen die Probleme von MEA einfach nur in dem Kurswechsel während der laufenden Entwicklung. Ich habe aber gelesen, dass auch die Engine nicht ganz förderlich war. Und man wird sicher nicht innerhalb von 18 Monaten ein Spiel mit Open World entwickeln können.

Vallo

Der Trailer war gescripted bzw. Die Scenen. Man glaub doch nicht ernsthaft das Trailer heutzutage das zeigt, was wirklich bei raus kommt. Ein Trailer muss sich von der Besten Seite zeigen. Sie wollen schließlich das Puplikum begeistern und Fans schaffen die ihr Endprodukt sofort kaufen ohne es sich anzuschauen, ob überhaupt alles gegeben ist was so angeprießen wurde.

Wie in jedem anderen Spiel: abwarten bis es draußen ist und danach entscheiden.

Matima

wenn man fliegen kann usw. stelle ich mir ein pvp ziemlich nervig vor

Erzkanzler

Warum? Schau dir doch mal Tibes2 oder Aion an da funktioniert das perfekt!

MrKenny

Glaube niemals einem Trailer, bestelle nicht vor, glaube niemals einem Trailer, bestelle nicht vor.
Nach all der Zeit, in der wir hier in der Gamingszene unterwegs sind, schauen wir immer noch Trailer und glauben sie. Eigentlich müsste doch jedem, absolut jedem, klar sein, dass das nur Unwahrheiten sind, die den Konsumenten dazu bewegen sollen, Produkte des Anbieters zu kaufen. Es ist pure Verblendung und nicht erst seid „Division“ oder „Watch_Dogs“, sondern seid es PR-Veranstaltungen gibt.
Jedes Jahr das gleiche „Können wir dem Trailer trauen? Ich habe Angst enttäuscht zu werden! Trailer Analyse – Das kann beliebiges Game“. Und im Nachhinein meckern 😀
Ein Trailer stellt ja nur stilisiert die Spielmechaniken und die Welt dar. Nichts anderes. Einem „Gameplay“-Trailer kann man heutzutage nicht mehr trauen. Lernt endlich draus und scheisst auf die SEO.

MisMG

Solche Aussagen liest man zuletzt ständig und überall – und sorry, für mich das alles totaler Unfug.
Was wollen die Spieleentwickler, die jahrelang an einem Spiel arbeiten, denn für ihr neustes Spiel haben? Deine Seele? Dein Erstgeborenes? Also wieso sollte man Angst haben enttäuscht zu werden?

Und zu den Trailers. Sollen die im Trailer Bugs oder verwaschene Texturen zeigen? Stattdessen zeigt man das Game von seiner schönsten Seite. Man stellt ein Spielgefühl vor (mit dem Jetpack durch den Dschungel düsen).
Sowas nennt man Marketing. Bei McDonalds bekommt man auch nur hingeklatschte Burger, obwohl die Werbung uns etwas ganz anderes zeigt.

Außerdem wird keiner zum Preordern gezwungen. Ich verstehe das ganze Geheule einfach nicht.

Foxx382

Zumindest bei Horizon war der Trailer Hype aber gerechtfertigt. Das Spiel kam tatsächlich so grandios, wie es erste Trailer versprochen hatten.

Orchal

Hatte so eine Art Destiny Clon erwartet nach dem Gerede im Vorfeld, aber seit dem Trailer bin ich gehyped, mehr als bei den meisten Titeln der vergangenen Jahre.

Auch wenn es im Trailer wahrscheinlich krasser rüber kommt als es dann tatsächlich ist, aber vom Grundkonzept gefällt es mir.

kotstulle7

Das mit den loot…naja als destiny damals gezeigt wurde, ist bei den einem Gegner einfach die Donnerlord gedroppt…also das war eindeutig nur für die pk ^^

An sich sah das zwar interessant aus, aber wie du schon sagtest, traut man den Braten nicht ganz. Aber im Endeffekt müssen wir noch über ein Jahr darauf warten, also bin ich ganz entspannt

dh

Aber du weißt doch schon alles.????

Marc El Ho

Und ich finde man sollte einfach abwarten als alles wieder hoch zu hypen oder kaputt zu reden. Es ist nur ein Spiel das gut, geht so oder eben nicht gut wird. Wir werden es erfahren. 2018 ist ja auch ne Weile noch… ev. hat uns der Kim bis dahin auch schon ins dunkle gebombt ^^

Blackiceroosta

Diese Trailer sind halt dafür gemacht, dass diese Super aussehen, da stimmt dann einfach alles.

Wenn die Welt von Anthem dynamisch ist, was ja eigentlich bestätigt ist, dann wird man das gleiche Zuhause nie so erleben.
Ebenso muss man bedenken, dass dieser Trailer auf einem Highend-PC lief, den nur sehr sehr wenige besitzen. Bei der Grafik werden definitiv abstriche kommen wer was anderes glaubt der ist Naiv, sehr sogar.

Mir ist bei diesem Spiel die lebendigkeit der Welt wichtiger als Grafik.

Fly

Ich glaube auch nicht, dass die Grafik am Ende so aussehen wird. Weiß man schon was da für eine Engine benutzt wird? Also ich trau zB der CryEngine oder EA’s Frostbite-Engine (alleine Battlefront I und Battlefield 1 sehen ja schon bombastisch aus) schon viel zu, aber das kann man ja auch nicht vergleichen, weil die nicht in einer so dermaßen großen Welt zum Einsatz kamen. Außer bei ME:A, aber da hat man auch gemerkt das Spiel und Engine nicht wirklich füreinander gemacht sind.^^

groovy666

Scheint wohl Frostbite zu sein – zumindest wird das logo in den Trailern eingeblendet

Twitch.tv/Vaylor_TV

ist die frostbite engine war auf der E3 im trailer zu sehen genau so wie es auf der xb1x mit 4k und 60 fps lief wurde eingeblendet.

groovy666

joah sag ich doch genau so 🙂
PS: bei der Abkürzung xb1x muss ich irgendwie an xzibit denken – Pimp my Box…. XD

Paselini

Haha stimmt, xzibit springt einem da irgendwie gleich ins Auge. 😀
Ich finde die Abkürzung auch irgendwie unhandlich. Also ich würde die Konsole nie bei der Abkürzung nennen.
Bald kommt noch eine neuere Version der Konsole raus und dann haben wir bald etwas wie den NewNintendo2x3DSXL.

TheCatalyyyst

Ich fand ja immer die „Xbone“ Abkürzung noch schlimmer (gut, ist sicher nicht die Offizielle).

Wer will sich denn einen gekreuzten Knochen ins Wohnzimmer stellen?

Fly

Das kommt davon, wenn man das eher halbherzig im Büro anguckt.. ^^“

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

55
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x