Amazon kündigt Luna an – Das steckt im Konkurrenten zu Google Stadia

Amazon hat seinen eigenen Streaming-Dienst Luna angekündigt. Der ähnelt Angeboten wie Google Stadia und Xbox Cloud Gaming und soll eine große Auswahl an Spielen bieten. Wie gut ist der Dienst und was macht er anders?

Was ist Luna? Mit Luna sollt ihr Spiele auf unterschiedlichste Geräte streamen können. Die gesamte Bibliothek ist cloud-basiert. Ihr müsst die Spiele also nicht herunterladen und installieren, sondern könnt sie direkt online spielen, wie bei Google Stadia. Benötigt wird dafür eine Verbindung von 10 Mb/s und 35Mb/s für 4K.

Luna steht aktuell vor der Early-Access-Phase in den USA. Wann genau diese losgehen soll, ist aber noch nicht bekannt. Der Service soll 5,99 $ pro Monat kosten, zumindest als Einführungspreis. Wie teuer Luna am Ende sein wird, ist noch nicht endgültig bekannt.

Im Gegenzug werden euch über 100 Spiele geboten, die ihr über Fire TV, PC, Mac und über einen Web-Service für iPhone und iPad nutzen könnt. Zum Start soll der Service eine Darstellung von 1080p und 60 FPS bieten; 4K soll allerdings folgen. Zudem bietet Amazon einen eigenen Controller, der wie bei Stadia über WiFi funktioniert.

Doch was macht Luna anders und warum könnte der Dienst von Amazon erfolgreicher werden als Google Stadia?

Amazon Luna Controller
Luna funktioniert auf verschiedenen Geräten und kommt mit einem eigenen Controller

Stadia hat Probleme, die Amazon direkt umgehen möchte

Was lief schief bei Stadia? Grundsätzlich ähneln sich Stadia und Luna, da beide das Streaming von Spielen in einem monatlichen Abo anbieten.

Doch bei Stadia kam es zu einigen Problemen:

  • Zum Start des Dienstes mussten alle Nutzer ein Starter-Paket kaufen und ein Abo abschließen. Das kostenlose Angebot folge erst später. Das war eine große Einstiegshürde, die später gelockert wurde, indem das Starter-Paket abgeschafft und kostenlose Probe-Monate eingeführt wurden.
  • Wer ein Abo bei Stadia abschließt, zahlt vor allem für den Streaming-Dienst. Kostenlos gab es zum Launch Destiny 2, doch andere große Titel wie Red Dead Redemption 2 oder Assassin’s Creed Odyssey mussten zusätzlich gekauft werden.
  • Es gab technische Probleme, vor allem bei der Eingabeverzögerung.
  • Google zeigte sich sehr selbstbewusst und sprach von 1 Milliarde Nutzer als Ziel. Das konnte die Plattform zum Start aber nicht bieten.

Publisher wie Take Two waren eher unzufrieden.

Was macht Amazon anders? Amazon verzichtet mit Luna auf ein Starter-Paket und lässt euch mit dem Abo alle Spiele aus ihrem Angebot nutzen. Ihr müsst also keines davon zusätzlich kaufen.

Luna erinnert eher an Microsoft xCloud, bei dem ihr den Game Pass Ultimate benötigt, aber auch gleichzeitig Zugriff auf die gesamte Spiele-Bibliothek habt.

Das Grund-Abo ist 4 Dollar günstiger als bei Stadia und Luna kann direkt auf zwei Geräten in einem Haushalt gleichzeitig gespielt werden. Wer nicht nur spielen will, kann mit Luna zudem Twitch-Streams schauen und auf Wunsch direkt selbst das Spiel starten, wenn es sich im Angebot befindet.

Amazon Luna Bibliothek
Diese Spiele sollen zum Start in Luna enthalten sein.

Welche Spiele bietet Luna? Luna soll zum Start über 100 Spiele bieten, darunter:

  • Resident Evil 7
  • Control
  • GRID
  • Metro Exodus
  • A Plague Tale: Innocence
  • The Surge 2
  • Brothers: A Tale of Two Sons

Mit diesem Line-up kann es jedoch nur schwer gegen den Game Pass von Microsoft bestehen. Darum arbeitet Amazon mit großen Publishern zusammen und bietet ihre Spiele in einem zusätzlichen Abo an. So soll sich zukünftig ein Ubisoft-Paket zu dem Grundabo buchen lassen, dass Spiele wie

  • Assassins Creed Valhalla
  • Far Cry 6
  • Immortals Fenyx Rising

enthalten soll. Wann das Paket kommt und wie viel es kostet, ist nicht bekannt. Das System ist aber grundsätzlich interessant, weil man so gezielt die Entwickler oder Publisher buchen könnte, die einen selbst interessieren.

Wann startet Luna bei uns? Dazu gibt es bisher noch keine Info. Der Early Access bezieht sich derzeit nur auf „Mainland US“, selbst Hawaii und Alaska haben derzeit keinen Zugriff auf den Dienst.

eso tablet titel 02
ESO auf einem Tablet spielen? Das funktioniert überraschend gut.

Wir von MeinMMO haben in der Vergangenheit bereits einige Streaming-Dienste getestet, darunter GeForce Now in Kombination mit Guild Wars 2. Dort haben wir das MMORPG jedoch auf dem PC gespielt.

MeinMMO-Redakteur Jürgen Horn hat sich mit dem vor Kurzem gestarteten xCloud-Dienst von Microsoft intensiv beschäftigt. Dort hat er The Elder Scrolls Online auf einem Tablet ausprobiert. Seine Erfahrungen hat er in einem Test für euch zusammengefasst.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
vanilla paul

Die Frage die für mich wichtig ist: was passiert mit dem Markt wenn wieder jeder sein eigenes Süppchen kocht?
Rockstar hat zum Beispiel schon einen exklusiven Deal mit Stadia für RDR 2. Wodurch viele Spieler auf dem Shadow ausgeschlossen worden.

Streaming ist für mich die vielversprechende Zukunft. Ich zock auch fast nur noch gestreamte Spiele mittels Shadow. Ist halt das Einfachste. Vorrausgesetzt man hat eine ausreichend hohe Bandbreite und das Routing zum Rechenzentrum ist vernünftig (was noch viel wichtiger als die Bandbreite ist).

Fidibi

Ihr habt einen der wichtigsten Punkte vergessen: Luna wird im Gegensatz zu Stadia aufgrund des Bezahlmodels auch auf Apple IOS Geräten funktionieren. Vor ein paar Tagen hatte ich genau das mit Stadia versucht. da es schon verlockend ist im Garten oder im Hotel mit dem Tablet eine runde ESO zu spielen. Jedoch wird Stadia auf meinem Ipad und Iphone nicht unterstützt. Die App ist verfügbar, spielen damit jedoch nicht möglich aufgrund der Restriktionen im Apple Store. Mit Luna wird das dann möglich sein. Allerdings hat mich die Tatsache mit Stadia dann auf Steam Link gebracht… Das wiederum geht dann nur zu Hause aber immerhin.
Bleibt dann nur noch zu hoffen dass es bei Luna ein gescheites Spiele LineUp geben wird wenn es hier startet.

Patrick

Kleiner Einwand….

Gerade ebend gelesen dass Safari stadia nun supportet…zzt als Beta aber trotzdem….

Yehaaaa

Patrick

Also …ich muss zu Beginn sagen dass ich stadia seit dem Launch im November 19 nutze….evtl ist das ja für die Leute wichtig die behaupten möchten ich seibein Fanboy.
Was nebenher bemerkt sogar richtig ist, allerdings habe ich keinen Respekt zu verschenken, sondern zähle zu den Leuten bei denen man sich Anerkennung verdienen muss.

Und genau das schafft google mit dem stadia Dienst.

Wahrscheinlich stecke ich zu wenig in dervmaterie um all diese fragwürdige Berichterstattung zu verstehen….
Aber schon eure Überschrift erinnerte mich an ein Video welches zum Launch von GFN kam und den Titel trägt

GeForceanow Jetzt schon besser als stadia…

Nun denn….
Wie schon von mist3rious bemerkt gibt es auch bei Amazon einstiegshurden….und zwar exakt die selben.
Mochte man am tv paddeln braucht man den controller und den fire tv Stick.
Bei stadia wars die ccu und der Controller.
So ist das nun einmal.
Am PC hingegen braucht man auch hier nichts.
Okay, der Launch war nicht sooooo gut organisiert, denn sonst hätte google das was sie inzwischen nachgereicht haben direkt zu Beginn möglich gemacht. Denn mit Android TV und beliebigem Controller am tv spielen ist mittlerweile ohne weiteres möglich.

Weiter im Text.
Auch Amazons Luna ist zu Beginn nicht fertig….nichtmal ansatzweise.
Denn auch mit dem 6 Euro Abo ist hier einfach kein Spielen in 4k möglich…wird nachgereicht…cool, aber wieso ist das hier kein Thema und bei Google ist es anscheinend dramatisch dass sie Funktionen erst nach und nach freigeben,?

Auch gfn kann kein 4k..

Stadia schafft es von Beginn an…
Und zwar locker …wenigstens meiner Erfahrung nach.

Zudem ist der Dienst im prinzip auch kostenfrei nutzbar.
Luna wohl nicht.

Geschwindigkeit….Mobilität….Eingabeverzogerung…stadiab pro Titel….all dies ist Tatsache einfach gut gelöst

Klar hatte auch ich so meine Sorgen und Zweifel…aber google hat immer genau zu den richtigen Zeitpunkten Updates und Funktionen geliefert, es gab keinerlei Ausfälle keine überlasteten Server….nie!

So dass ich an irgendeinem Punkt einfach einsehen musste dass sie jungens und Mädels die da verantwortlich sind wohl wirklich wissen wie sie ihr System erweitern und nach und nach öffnen ohne sich oder das System zu irgendeinem Zeitpunkt zu überschätzen….

Spielen an allen Smartphones (android)…spielen über mobile Daten….etc. Pp

Sry ich will ja hier keine lobreden halten…

Aber wie soll Luna schon besser aussehen wenn 4k garnicht möglich ist?
60fps hat stadia übrigens auch..

Ich checke es einfach nicht.
Bin kein verschwörungstheoretiker, aber Fakt ist dass es schon arg seltsam ist gfn luna xcloud etc so zu promoten obwohl nachweislich alles abkackt gegen stadia.

Schade dass auch ihr nicht neutral berichtet

Irina Moritz

Danke für das Feedback, wir haben den Artikel inzwischen angepasst.

Daniel

Grösstenteils kommt bei Deiner „Expertise“ der Fanboy durch, wodurch -ähnluch wie hier im Artikel – die Objektivität fehlt.

Ich spiele selbst seit Dezember auf Stadia und denke, ich kann da schon einiges zu sagen.

Also zu Deinem Beitrag von oben nach unten.

Nein es sind nicht dieselben Einstiegshürden. Zu beginn von Stadia musste ich, um am PC spielen zu können, entweder einen Controller+CCU kaufen oder um einen Freundschaftscode betteln bzw mir einen über ebay kaufen. Sonst gab es KEINE Möglichkeit Stadia am PC zu spielen. Bei Luna soll man einfach loslegen können. Da ist schonmal Luna besser.
Ebenso haben viele neuen Fernseher FireTV schon automatisch an Bord, da muß ich nur noch den Controller kaufen, Stadia gibts noch nicht auf einem neuen Fernseher vorinstalliert…und das nach fast einem Jahr!

Weiter gehts mit 4K. Wenn Du von Anfang an dabei warst, wirst du dich an den Riesen Shitstorm erinnern, das Stadia mit 4 k geworben hat, abes es kein echtes 4k gab. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das Destiny 2 erst hochskaliert und dann wieder herunterjustiert wurde. Das sah auf meinem PC Bildschirm aus, als hätte da einer draufgeniest. Inzwischen ist esviel besser, aber zum Start Stadias war es katastrophal und ganz weit von 4k entfernt. Ich erinner mich an ein Bild auf dem deutschen Stadis Discord Server, an dem Landw.Simulator in Stadia 4k mit PSNow 720p verglichen wurde, wo Texturen und Bildschärfe von PSNow bessr aussahen.

Weiter im Text. Spielen auf allen Mobilgeräten gabs nicht. Definitiv. Das wurde slles die letzten Monate erst nachgereicht. Versprochen wurde es von Google zum Einführungsstream anders.

Hinzu kommen bei Stadia eine verschwindend geringe Spieleauswahl nach einem Jahr und die größeren Spiele die da sind, sind auf Stadia tot oder leben nur noch weil es Crossplay gibt. Gute Beispiele hier TESO, Division2 und Destiny 2. Auch gestern noch im deutschen Stadia Discord Server noch angesprochen worden.

Nun zu Stadia ist kostenlos. Ja das ist es in 1080p ohne monatliche Pro Spiele. Aber was genau spiele ich denn, wenn ich hier und heute Stadia starte? Da hab ich 0 Spiele in der Bibliothek und muß was kaufen, was garantiert mehr kostet als 5,99.

Weitere Negativpunkte: Kommunikation seitens Google grauenhaft, kaum Werbung, kaum irgendwelche Events wo Google mal extern nach vorn gebracht wird, der Launcher ist schlecht. Keine Suchfunktion nach Spielen, unübersichtlich aufgebaut, keine Textnachrichten an Freunde.
Fehlende lückenlose Anbindung ans Streaming.
Das Sound Problem wurde gerade erst behoben, das ich meine Mitspieler ingame kaum noch hören konnte, da Google den Sprachchat viel zu leise justiert hatte. Sonst würde das hier auch noch stehen. Dafür hat Google auch nur 9 Monate gebraucht.

Ein Punkt Deinerseits ist richtig. Stadias Technik ist sehr gut. Alles läuft (inzwischen) sehr sauber und gestochen scharf, fast ohne jeglichen Input Lag. Daran sieht man aber auch, das Stadia für Google nur so ein Technik Versuch ist. Fast alles abseits der Technik ist nur Mittelmaß oder eben unterer Durchschnitt. Während MS Bethesda kauft und in XCloud integriert, Amazon New World entwickelt und Lost Ark in den Westen bringt macht Google….nichts.

Einfach traurig, das man so eine starke Technik, wenn nicht sogar die stärkste aller Streaminganbietet so links liegen lässt.

Patrick

Ach wie schön eine ausführliche Antwort zu bekommen.
Genau so wie ich pro bin bist di aber ganz schön anti oda….

ZB haben mittlerweile auch die meisten aktuellen TV eine ccu an Bord.
Und ja…natürlich musste man anfangs den Code haben….aber das hatte sich doch dann im Februar wenn ich mich nicht irre erledigt….also mach 3 Monaten.
Und seit her gaben siebdoxh ihre Roadmap für dieses Jahr ganz gut eingehalten.
Google hat auch nicht in alte AAA Titel investiert…daher die Bibliothek…allerdings kommen dich die neuen AAAs auch alle auf stadia .

Wir konnten hier jetzt weiter diskutieren…aber es wird nix bringen Schätze ich…und übrigens bin ich auch nen germanfighter xD
…also stadia german discord…
Daher ist mir das ein begriff
kennsegott#5163 add me xD

Daniel

Ich bin anti geworden nachdem sich bei Stadia da irgendwie nichts bewegte. Denke ich habe seit Dez. so 300-400 Euro in Spiele investiert, wollte Stadia also unterstützen.
Hatte auch eine gewisse Genugtuung verspürt, als GFN einen Dämpfer nach dem anderen bekam. Da dachte ich noch, das es doch der richtige Weg ist den Stadia da einschlägt. Aber seit MS und nun Amazon Gas geben, erkenne ich deutlich mehr, das Google das Projekt Stadia nicht ernst nimmt. Sonst hätten sie mal einen richtigen Publisher kaufen können.

Mein Pro Abo läuft jetzt das erste Mal aus und ich sehe keinen Grund, warum ich Stadia dem Game Pass vorziehen sollte. Von 4 k mal abgesehen.

Für mich hats Google selbst verbockt. Einfach weil da so gut wie nichts kommt. Und wenn was kommt, kommts später und hat später mit weniger Mitspielern zu kämpfen. Ein Grund warum ich marvels Avengers nicht auf Stadia gekauft habe.

marvas

Stadia ist viel besser als sein Ruf. Meiner Meinung nach ist es das beste Streaming Angebot, das es aktuell gibt. Daher verwundert es mich z.B. nicht, dass Amazon auch einen eigenen Controller anbietet um niedrige Latenz zu ermöglichen. Denn was gut funktioniert, wird kopiert.
Schade, dass meinMMO hier nicht objektiv berichten kann, sondern stattdessen einem Service, der noch nicht Mal gestartet ist, Vorschusslorbeeren gibt.

Patrick

Schon die Tatsache dass jeder dem ich stadia vorgeführt habe restlos überzeugt war und mittlerweile selbst stadianer ist spricht für das System welches auch auf mich noch immer wie reine Magie wirkt

mist3rious

Der Artikel ist leider fehlerhaft und schlecht recherchiert.
Zunächst befindet sich Luna noch nicht einmal im early access. Es ist bislang lediglich möglich, sein Interesse an der noch nicht terminierten early access Phase zu bekunden, und auch das vorläufig nur in Nordamerika.
Einige der Kritikpunkte im Vergleich zu Google Stadia lassen sich somit überhaupt nicht verifizieren, somit ist alleine schon der Titel des Artikels fragwürdig.

Zudem ist der Preis laut Amazon ausdrücklich ein Einführungspreis und nicht der finale monatliche Preis.

Die Kritik am Starter-Paket von Stadia ist berechtigt, dennoch wird hier der Amazon Controller als Einstiegs- Kauf gar nicht berücksichtigt.
Darüber hinaus ist Stadia zunächst einmal ein vollständig kostenloser Dienst/ Plattform, auf der Spiele erworben werden können. Das pro- Abonnement ist eine zusätzliche Option.
Auch dies wird im Artikel nicht deutlich.

Schade, der wachsende cloudgaming Markt verdient eine bessere Berichterstattung!

Stefan

Danke für diesen Kommentar. Exakt dies wollte ich auch schreiben.
Schlecht recherchiert.

Die Konzepte sind einfach unterschiedlich. Stadia versucht kein „Netflix für Gaming“ zu sein wie Luna. Man kann seine Spiele bei Stadia behalten und zahlt keine monatlichen Gebühren mehr zum spielen.

Nomad

Und noch so ein „Service“ …. sry Leute, das ist einfach fürn „A…“
Hier ein Abo für ein Spiel das einen interessiert und zwanzig andere Fails, dort ein Abo für ein anderes, und dann noch ein Abo für Spiel A, eines für Spiel B, einesfür Spiel C, für … für … für…

Ehrlich? Ihr könnt mich alle mal. Das ist so wie früher die Drücker-Kolonnen für Zeitschriften Abos an der Haustür.

„F…e….i….K….“

Ich kaufe ein Spiel für einen angemessenen Preis, oder ich verzichte auf diesen ganzen Pseudo-Service-Shice.

Ich kann nur sagen: boykotiert alles, wo man nicht JEDES Spiel für einen angemessenen Preis erhalten! Jedes „Exclusiv-Schmarozering“ verdient es, boykotiert zu werden!

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Nomad
Lilu Vakarian

Ich nutze aktiv Stadia seit 2 Monaten für Destiny 2. Bin damit mega zufrieden. Alleine die Hammer-Ladezeiten. Kein Merkbarer input lag.
Bin daher schon sehr gespannt wie der Amazon Service wird.

Stadia ist dafür das so ein großer Konzern dahinter steht extrem unausgereift. Alleine schon die fehlende Möglichkeit sich Privat Nachrichten zu senden, oder das man im Store nicht nach Spielen suchen kann..

Das neue Luna hört sich wahrlich nach einen „Netflix“ für Spiele an. Mal gespannt wie viel die Channels kosten werden.. Kennt man ja nur zu gut von Prime Video 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x