MMORPG will wie WoW sein, startet neue Classic-Server – Alle wollen drauf, doch werden nun stark kritisiert

Das MMORPG Aion hat in der vergangenen Woche seine Classic-Server in Amerika gestartet. Während zum Release der Andrang noch riesig war, macht sich inzwischen Ernüchterung breit. Viele Spieler stören sich am Bezahlsystem des Spiels und werfen ihm sogar Pay2Win vor.

Was ist das los? Die Classic-Server zu Aion sorgten zu Release für viel Aufmerksamkeit. So standen am ersten Abend deutlich über 30.000 Spieler in der Warteschlange, um auf einen der beiden Server zu kommen.

Die Server lockten mit dem Versprechen des “alten Aion”. So starteten die Server mit Patch 1.5, mit denen sie 2009 auch zu uns in den Westen kamen, ein bisschen so wie mit WoW Classic im August 2019.

Aion Classic lässt sich zwar kostenlos und ohne Abo spielen, allerdings gibt es starke Einschränkungen, die nur durch ein Abo aufgehoben werden. Ein Versprechen der Entwickler war außerdem, dass der Shop frei von Pay2Win bleiben und sich nur auf kosmetische Inhalte fokussieren wird.

Doch im reddit und in Videos häufen sich die Vorwürfe gegen das MMORPG und dabei spielt Pay2Win eine wichtige Rolle.

Aion Classic soll Pay2Play, Battle Pass und Pay2Win gleichzeitig bieten

Was kritisieren die Spieler? Die Spieler stören sich vor allem an zwei Dingen:

  • Zum einen gibt es das Item Tiger Candy, das im Echtgeld-Shop gekauft und Ingame weiter verkauft werden kann.
  • Zum anderen gibt es einen Battle Pass mit starken Belohnungen

In beiden Dingen sehen einige Spieler von Aion Classic eine Form von Pay2Win und sind entsprechend unzufrieden.

Was hat es mit Tiger Candy auf sich? Dieses Item verwandelt den Spieler in einen Tiger und verstärkt seine Werte, was es sehr nützlich macht. Doch die Stats sind nicht das eigentliche Problem:

  • Tiger Candy kann bei NPC-Händlern für 100.000 Kinah, die Ingame-Währung von Aion, verkauft werden
  • Allerdings sind die Spieler limitiert und können von Händlern nur eine Million Kinah pro Tag bekommen
  • Die Spieler wiederum haben angefangen, Tiger Candy günstiger an andere Spieler zu verkaufen, um so die Grenze von einer Million Kina zu umgehen. Sie verkaufen es beispielsweise für 80.000 und die Käufer können es für 100.000 beim Händler verkaufen

Da man Tiger Candy direkt für Echtgeld im Shop kaufen kann, lässt sich quasi Ingame-Währung für Echtgeld kaufen. Schon jetzt soll es Spieler geben, die auf mehreren Zehnmillionen Kinah sitzen, was Einfluss auf die Wirtschaft nimmt.

Was hat es mit dem Battle Pass auf sich? Dieser Pass kostet in der Premium-Variante 30 Dollar und bietet allerhand nützliche Gegenstände, die man sich auch so Ingame erspielen kann. Allerdings kommen Battle Pass-Nutzer relativ schnell an Coins, die sie für ihre Ausrüstung nutzen können.

Außerdem lassen sich einige Inhalte aus dem Battle Pass wieder für Kinah verkaufen.

Aion Battle Pass
Der Daeva Pass aus Aion Classic.

Was hat es mit dem Pay2Play auf sich? Neben dem Shop, über den man sich Ingame-Währung kaufen kann, und dem Battle Pass nutzt Aion Classic noch ein Abo-System. Das trägt den Namen Siel’s Aura und bringt unter anderem:

  • 100 % der Erfahrungspunkte (Free2Play-Spieler bekommen nur 50 %)
  • Zugriff auf alle Items im Spiel (Free2Play-Nutzer kommen nur an gewöhnliche Ausrüstung, nicht an die seltene)
  • Zugriff auf Gathering, Abyss Points und den direkten Handel zwischen Spielern

Wer also Aion Classic richtig nutzen will, ist auf das Abo angewiesen. Allerdings erhalten alle Spieler gratis eine Stunde von dem Abo pro Tag.

Ist Aion Classic Pay2Win? Hier haben Spieler unterschiedliche Meinungen.

Da man die beste Ausrüstung in Aion Classic oftmals nur aus Dungeons bekommt, hilft dort auch der Einsatz von Echtgeld nicht. Allerdings profitieren Spieler, die viel Geld ausgeben, von Buffs und können sich direkt eine starke, wenn auch nicht die beste, Ausrüstung kaufen.

Einige Vergleichen das System von Aion Classic etwa mit den Edelsteinen in Guild Wars 2 oder dem System von Lost Ark, wo sich ebenfalls Echtgeld in Ingame-Währung umtauschen lässt.

Allerdings setzt Aion Classic zusätzlich auf einen Battle Pass und ein Abo, das im Grunde Pflicht für Vielspieler ist. Das finden zahlreiche Spieler zu viel des Guten und beschweren sich über derart aggressive Monetarisierung.

Wie steht ihr zu den Bezahlinhalten von Aion Classic? Hat NCSoft hier übertrieben oder regen sich die Spieler zu Unrecht auf?

Bei den MMORPGs tut sich 2021 viel. Wir haben hier die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst: 13 Gründe, warum sich MMORPG-Fans auf 2021 freuen können.

Quelle(n): YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KohleStrahltNicht

Zumindest ist der Battle Pass günstiger als der von Bliizzards WoW Classic BC.

ice2k

Wollte eigentlich am Wochenende mal nen blick rein werfen aber wenn ich das so alles lese.. nein danke!

Chris

bin auch total enttäuscht und finds einfach nur schade,.

das war die chance für aion, wie hier schon einige sagen, abo wäre ja vollkommen ok gewesen und dafür kein p2w, hab mich extrem drauf gefreut.. leider ist es nun mal jetzt abo + season pass *+ pay to win items..

es gibt jetzt schon viele im low level pvp die mit +10 gear das durch verkaufte candy buffs finanziert wurde rumlaufen und gegen die man natürlich keine chance hat.
das zerstört auch den ganzen markt denn nur diese spieler werden sich gute items , enchants etc. leisten können und ich als zahlender kunde hab die a. karte.

zudem killen diese transforming buffs das “classic” feeling, denn damals musste man nicht als pinker tiger oder eisbär rumlaufen ( ja man muss es denn auf die buffs zu verzichten wäre wieder ein nachteil).

hätte da sooo bock drauf gehabt und wollte wegen aion classic selbst lost ark , new world etc. links liegen lassen doch jetzt hab ichs deinstaliert weil ich so einen shop nicht unterstützen will und auch gar keinen sinn sehe dort weiter zu spielen.. pvp + p2w geht halt mal gar nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Chris
Scaver

:Über die Monetarisierung kann man da echt kaum geteilter Meinung sein. Wer das so gut findet, bei dem stimmt etwas nicht.
ABER: Pay2Win ist es damit noch lange nicht. Denn wie gesagt, das betse Gear, das zum “Win” führt, kann ich mir nicht kaufen. Das muss ich mir erspielen. Und die starken Buffs und Co. kann sich JEDER besorgen. Wer kein Echtgeld in InGame Währung umtauscht, der farmt sich die InGame Währung halt zusammen.
Die Anzahl der Buffs ist auch begrenzt. Einer mit mehr Kohle kann sich nicht den besten Buff 100x geben, wo andere es nur 10x schaffen.

Von daher ist es maximal Pay2Progress, aber nicht Pay2Win.

Nico

pay2progress ist pay2win. Weil du viel schneller ins endgame kommst und somit einen viel schnelleren vorteil hast. du kannst auch viel schneller upgraden etc mit den besten sachen. Pay2pogress ist nur ein begriff für leute die meinen das ist kein pay2win

Chris

jo, will da niemanden beleidigen aber ich finde der ausdruck Pay2pogress wird nur von leuten genutzt die nicht über den tellerrand schauen können.

Redmond

Kann nicht nachvollziehen wie Menschen für so ein schmutz auch noch bereit sind Geld aus zu geben aber ja ist verständlich da auf dem MMO markt ja gähnende leere herrscht was neue und vor allem Interessante spiele angeht.
Hoffe das die mit Aion schön auf die fresse fliegen, damit nicht noch andere auf diese Blöde Idee kommen.

mordranus

Da man die beste Ausrüstung in Aion Classic oftmals nur aus Dungeons bekommt, hilft dort auch der Einsatz von Echtgeld nicht”

Das ist leider absoluter Quatsch

This is Aion Classic, you can sell boss drops. Here’s how. You see drop, you go advertise in LFG, invite the buyer into the group all the while keeping the loot window open, after 15-20 minutes your group will lose the loot tag on the boss and your buyer can now loot whatever item(s) dropped. They trade you some kinah (or realistically candies become their own currency to get around the 1 mil cap)”

Chris

so schauts aus, level 50 wings (ausser man dropt sie selbst was selten ist und lange dauert) werden nur für p2w spieler möglich sein zu ertraden, die kluft zwischen armen abo zahlenden spielern und cashern wird gross sein und der markt komplett zerstört.

Nein

Da wollte jemand auf den Zug mit aufspringen und scheitert jetzt. Dann doch lieber Aion Pserver?

Fande aber Aion noch nie gut. Schade aber das es wohl nicht so viel Erfolg hat wie WoW Classic.

BertBrot

Absolutes NoGo diese Abzocke. Abo & BP & Ingame shop geht gar nicht. Die Sprache kann man auch nicht ändern, obwohl ja von früher deutsche Sprachfiles zur Verfügung stehen würden.

Leyaa

Das liegt daran, dass Aion Classic nicht vom EU Publisher Gameforge vertrieben wird sondern vom NA Publisher – also NCSoft West. Dementsprechend wird es wohl keine französische oder deutsche Lokalisierung geben.
Ob Gameforge hierzulande Aion Classic irgendwann auch noch bringen wird, weiß aktuell noch keiner.

Kite5662

WoW hat dasselbe, und die Leute finden es okay.

Scaver

Blödsinn.
WoW hat ein Abo. Ein Battle Pass gibt es nicht. Gab es nie und ist auch nicht geplant.
Der InGame Shop bietet nichts, was das Spiel beeinflusst. Mounts und Co. sind rein optisch.
Sicher gibt es auch die WoW Marke, welche man InGame Währung umtauschen kann, aber was man dafür bekommt ist nur noch ein Witz. Lohnt sich nicht.

KohleStrahltNicht

Die WoW Marke ist furchtbares Pay2Win und dazu noch der überteuerte shop!!
Diese Dinge dürfen in einem Zwangsabospiel nicht vorhanden sein!
Du brauchst das für dein WoW nicht schönreden aber Pay2Win bleibt es incl. überzogene Preise im shop!!!

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von KohleStrahltNicht
Waldspecht

WoW ist nicht Pay2Win.
Was auch immer du geraucht hast, nimm weniger.

Die WoW Marke wurde unter anderem auch eingeführt, damit Goldseller keine Chance mehr haben und du das Gold direkt bei “Blizzard” kaufen kannst.

KohleStrahltNicht

Sehe ich anders.
Blizzard verdient Geld damit und zerstört die ingame Wirtschaft.
Dazukommend kann ich mit dem gekauften Gold ingame Waffen,Rüstungen und diverse Dinge kaufen ohne je gespielt zu haben und habe dadurch einen spielerischen Vorteil gegenüber Spielern mit schmalerem Geldbeutel.
Mehr Pay2Win geht wirklich nicht!!!

P.S
Nur weil ich etwas kritisiere muß man nicht direkt persönlich und beleidigend werden.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von KohleStrahltNicht
Kiky

Na Server sind gerade in aion fast unspielbar. Ich hoffe das aion classic doch noch in der EU erscheint.

Kerpal

Schade für die Aion-Fans! Komisch, das die Publisher nicht aus ihren Fehlern lernen!

Nico

ein 30 dollar battlepass ist aber auch schon frech vom preis her

Leyaa

Sehe ich auch so. Eigentlich hat sich bei Battle Passes ein Preis von 10-15€ eingependelt, und nochmal ein extra Angebot um sich ein paar Stufen zu erkaufen. Die sind dann meist so bei 20€ aufwärts. 30€ nur für die Premium Linie zum freischalten ist echt zu happig!

Alles in Allem ist NCSoft mit Aion Classic viel zu gierig.

Vallo

Die möchten wohl langsam die Preise am PC mit denen ihrer Mobile-Games angleichen. Solche Preise für den Battlepass kenne ich nur aus den F2P Mobile Games

Nico

können sie gerne machen, wird aber ein reinfall auf pc^^

Leyaa

Das ist meinen Augen eindeutig zu viel des Guten. Battle Pass mit reichlich Vorteilen, dieses Tiger Candy, dass man verkaufen kann und dann auch noch Abo, dass im Prinzip Pflicht ist, da die Einschränkungen sonst einfach zu massiv sind.

In der Regel sind diese Classic Server – egal bei welchem MMO – Abo only. Das hätte auch völlig gereicht. Battle Pass cosmetic only wäre sicher auch noch im Rahmen, aber nicht so, wie es derzeit ist.

luriup

Sehe das auch so.
Abo oder BP aber nicht beides zusammen.
Den Shop gibt es ja auch noch.

KohleStrahltNicht

Naja…So gierig wie Blizzard mit WoW Classic BC sind sie noch nicht!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x