65-Jähriger hat RDR 2 schon 30-mal durchgespielt, will trotzdem nichts anderes spielen

Ein Spieler zeigt seinen 65-jährigen Vater, der Red Dead Redemption 2 schon 30-mal durchgespielt hat. Er scheint ein riesiger Fan davon zu sein, denn der Sohn kann ihn nicht von der Cowboy-Welt weglocken.

Das zeigt jetzt ein Spieler: Der reddit-User ApeWatcher teilte ein Bild von seinem 65-jährigen Vater, auf dem man sieht, wie er sein Lieblingsspiel RDR 2 spielt.

Der Spieler sagt, sein Vater würde den Story-Modus täglich stundenlang spielen und insgesamt hätte er das ganze Spiel schon mindestens 30-mal komplett durchgespielt. In RDR 2 gibt es auch eine Menge zu entdecken, denn sogar versteckte Rätsel können Spieler finden:

3 der größten, ungeklärten Rätsel in Red Dead Redemption 2

Spannenderweise möchte er nichts von dem Online-Modus des Spiels wissen. Lediglich der Single-Player beschäftigt ihn immer wieder aufs neue. Verdenken kann man es ihm nicht, denn in Red Dead Online vergingen 7 Monate, bis ein Update neue Inhalte brachte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

Seine Begeisterung für RDR 2 erkennt man gleich an dem Pullover, den er auf dem Bild trägt. Diesen hatte ihm sein Sohn zum Geburtstag geschenkt und er hatte ihm ziemlich gefallen.

Nur RDR 2 und keine anderen Spiele

Darum möchte er nichts anderes spielen: ApeWatcher hat schon mehrmals versucht, seinen Vater für andere Spiele zu begeistern, die ihn ebenfalls interessieren könnten.

So hatte er es mit The Witcher 3 versucht, weil es ebenfalls ein Open-World ist und man dort reiten kann. Doch sein Vater hatte nur eine Antwort darauf: „Wo sind da die Cowboys?“ Das scheint also der entscheidende Faktor zu sein, der ihn so begeistert.

ApeWatcher wünscht sich, dass sein Vater den ersten Teil von Red Dead Redemption spielen könnte, denn dort wird gezeigt, wie es mit der Story weitergeht. Sein Vater habe aber weder Zugriff auf eine alte Konsole, noch auf einen entsprechenden Service, bei dem das Spiel verfügbar ist.

Die Cowboy-Welt scheint diesen Vater zu begeistern

65-Jähriger ist mit seiner Begeisterung nicht alleine: Unter dem Beitrag melden sich gleich 2 Frauen im Alter von 58 Jahren. Auch sie sind von diesem Spiel begeistert und spielen es aktiv. So sagen sie:

  • „Ich spiele es auch immer noch! Hatte den ersten Teil damals ebenfalls gespielt, jedoch nur einmal die Story beendet.“
  • „Ich habe viele Spiele in den Jahren gespielt, doch ich muss sagen, das RDR 2 mein absoluter Favorit ist. Ich habe die Story 2-mal durchgespielt und spiele jetzt seit 1 Jahr den Online-Modus. Ich liebe es immer noch.“

Wie es für den Vater weitergeht und ob er bald einen neuen Teil seines Lieblingsspiels sehen könnte, bleibt noch abzuwarten. Es scheint aber so, als würde er die Cowboy-Welt noch eine Weile auskunden und genießen. Wie schön die Story von RDR 2 nämlich ist, zeigte ein Film-Trailer, der von einem Spieler erstellt wurde und Tausende begeisterte.

Quelle(n): Gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Komische Headline.

Das klingt immer so, als wenn man irgendwann die große Ausnahme wäre, nur weil man seit Jahrzehnten begeisterter Konsolen- oder PC-Spieler ist.

Ich kenne so viele Spieler meiner Generation (bin nun 54), welche seit Jahrzehnten (bei mir persönlich seit „Pong“) neben den täglichen Alltagsverpflichtungen auch immer mal gerne und regelmäßig zu M/T oder Controller greifen (btw., seit fast 2 Jahrzehnten in einem Spiele Oldies Clan…). Deshalb verwundert es mich immer ein wenig, dass man häufig den Hauch eines Exoten mit sich herumträgt, wenn ich solche Artikel lese.

Ich kann mich nicht erinnern, dass Spielen per se auf Alter oder Geschlecht beschränkt wäre. Heißt es nicht auch immer so schön bei dem großen Anbieter „For the Players“?. Tja, „For the Teenies“ habe ich da nicht herauslesen können. Mag vlt. auch an der Altersweitsicht liegen.

Ganz im Gegenteil, mit einem gewissen Alter und spielerischen Erfahrung kommt auch Gelassenheit und man…also ich in dem Fall…entdeckt viel mehr nachhaltige Dinge ingame (deshalb bevorzuge ich auch eher SP), welche man, während man als lustige Comicfigur wie so’n Tasmanischer Teufel auf Speed ballernd und bauend über irgendwelche quietschebunten Maps hüpft, vlt. doch eher vernachlässigt.

(sarcasm…btw., ich bin ja bestimmt nur neidisch, weil nach Jahrzehnten CS, COD, BF & Co. die ollen Reflexe nicht mehr so wollen.)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Andy

Da bin ich mit FfXiv sehr nah dran.Sind aber noch keine 30 🤪

Klapskalli

Kann ich nicht nachvollziehen. Der Singleplayer ist mr, auf Grund der Filmlastigkeit, schon bei der zweiten Mission auf den Senkel gegangen. Die Flucht in den Onlinemodus war dann noch ernüchternder. Da machste doch ständig nur das Geiche. Der Onlinemodus läuft bei mir unter den langweiligsten Spielen, die ich je gespielt habe. Wundert mich echt, das man das Spiel für mehr als 10 Euro loswird.
Das Spiel ist einfach nur schlecht.

Mahagosh

30 mal ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber ich kann den Mann verstehen👍

Mapache

Würde das Spiel auch liebend gerne noch einmal durchspielen. Im Moment warte ich da einfach nur auf ein Schnäppchen bei Steam.
Denn wenn ich das nochmal spiele dann in richtig schön auf dem PC. 😁

alltagsdasein

Seh ich auch so 😌

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x