5 gute MMORPGs für schwache oder alte Rechner
WoW Battle for Azeroth Background

Wir stellen euch fünf MMORPGs vor, die auch mit einem schwachen oder alten Rechner richtig viel Spaß machen, da sie niedrige Systemvoraussetzungen benötigen.

World of Warcraft Raid Loot

Moderne MMORPGs setzen immer häufiger auf eine moderne Grafik mit detailreichen Landschaften und Spielfiguren sowie jeder Menge Effekte. Diese Spiele brauchen dann auch einen leistungsstarken PC mit hohen Systemanforderungen. Das bedeutet aber nicht, dass man nur mit einem guten PC MMOs spielen kann.

World of Warcraft

Blizzards Klassiker schlechthin. Das 2004 erschienene MMORPG bietet euch eine MMORPG-Spielerfahrung, wie sie im Buche steht. Viele Quests, spannende Kämpfe gegen Monster, riesige Gebiete zum Erkunden, Raids für Gruppen und auch optionale PvP-Kämpfe. Noch dieses Jahr erscheint mit Battle for Azeroth das siebte Addon. Wer jetzt einsteigt, den erwartet also sehr viel Content.

World of Warcraft war bereits zum Release im Jahr 2004 nicht besonders anspruchsvoll, was die Hardware angeht. Denn Blizzard nutzt einen comicartigen Grafikstil. Zwar hat sich die Optik über die Jahre hinweg etwas verbessert, dennoch schaffen es auch ältere PCs, das MMO flüssig darzustellen.

Was Ihr 2018 von World of Warcraft erwarten könnt

Die Mindest-Systemvoraussetzungen von WoW

  • CPU: Intel Core 2 Duo E8500 oder AMD Phenom II X3 720
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 440 oder AMD Radeon HD 5670 oder Intel HD Graphics 5000
  • RAM: 2 GB
  • Festplattenspeicher: 45 GB
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auf Seite 2 geht es mit dem nächsten MMORPG weiter, das auch auf einem schwächeren Rechner richtig Laune macht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Erzkanzler

Es gibt noch x andere MMOs für langsame Rechner. Es war ja auch erkennbar gar nicht der Anspruch ALLE aufzuzählen.

“Wir stellen euch fünf MMORPGs vor, die auch mit einem schwachen oder alten Rechner richtig viel Spaß machen”

Vergessen hat sie Andreas sicher nicht, vielleicht machen sie ihm nur einfach keinen Spaß 😛

Marcel

Naja, eigentlich ist der Titel ja “5 GUTE Mmorpgs”.
Gerade Trove würde ich aber nicht als “gut” bewerten, wenn man rein objektive Maßstäbe anlegt. Und man sollte so eine Auflistung rein objektiv vornehmen.

Wenn man vom Spaß ausgeht… naja das ist ja wohl sehr subjektiv. Und oben heißt es aber nicht “die mir Spaß machen”, sondern “die Spaß machen”. Erhebt also den Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Das wird auch dadurch bekräftigt dass es heißt “WIR stellen euch fünf MMORPGs vor”, nicht “ICH stelle euch … vor”.
Vielleicht die Stilmittel beim Schreiben besser wählen und auf die eigenen Subjektive Beurteilung hinweisen.
Ansonsten muss man mit der Kritik und den Ergänzungen Leben wenn andere eben schreiben, dass die genannten eben nicht alle gut sind, nicht alle Spaß machen und es eben wesentlich bessere Alternativen gibt, die man hätte auflisten können.

Gerd Schuhmann

Du kannst doch auf jeden Fall Alternative nennen – dafür sind die Kommentare doch da.

Ich glaube ursprünglich hat sich Andreas an die besten Wertungen bei Metacritic orientiert und da die 5 am höchsten bewerteten Spiele ausgewählt. Der Zusatz ist aber mit der Aufnahme von TERA rausgeflogen, weil wir das mit drin haben wollten, es da aber noch keine Wertungen zur Konsolenversion gab.

Generell sind solche “Diese 5 Spiele”-Listen immer auch subjektiv. Darüber kann und soll diskutiert werden. Das macht auch den Reiz dieser Artikel aus. Wir beachten das Feedback für zukünftige Artikel.

Erzkanzler

Es gibt noch x andere MMOs für langsame Rechner. Es war ja auch erkennbar gar nicht der Anspruch ALLE aufzuzählen.

“Wir stellen euch fünf MMORPGs vor, die auch mit einem schwachen oder alten Rechner richtig viel Spaß machen”

Vergessen hat sie Andreas sicher nicht, vielleicht machen sie ihm nur einfach keinen Spaß 😛

Scaver

Naja, eigentlich ist der Titel ja “5 GUTE Mmorpgs”.
Gerade Trove würde ich aber nicht als “gut” bewerten, wenn man rein objektive Maßstäbe anlegt. Und man sollte so eine Auflistung rein objektiv vornehmen.

Wenn man vom Spaß ausgeht… naja das ist ja wohl sehr subjektiv. Und oben heißt es aber nicht “die mir Spaß machen”, sondern “die Spaß machen”. Erhebt also den Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Das wird auch dadurch bekräftigt dass es heißt “WIR stellen euch fünf MMORPGs vor”, nicht “ICH stelle euch … vor”.
Vielleicht die Stilmittel beim Schreiben besser wählen und auf die eigenen Subjektive Beurteilung hinweisen.
Ansonsten muss man mit der Kritik und den Ergänzungen Leben wenn andere eben schreiben, dass die genannten eben nicht alle gut sind, nicht alle Spaß machen und es eben wesentlich bessere Alternativen gibt, die man hätte auflisten können.

Gerd Schuhmann

Du kannst doch auf jeden Fall Alternative nennen – dafür sind die Kommentare doch da.

Ich glaube ursprünglich hat sich Andreas an die besten Wertungen bei Metacritic orientiert und da die 5 am höchsten bewerteten Spiele ausgewählt. Der Zusatz ist aber mit der Aufnahme von TERA rausgeflogen, weil wir das mit drin haben wollten, es da aber noch keine Wertungen zur Konsolenversion gab.

Generell sind solche “Diese 5 Spiele”-Listen immer auch subjektiv. Darüber kann und soll diskutiert werden. Das macht auch den Reiz dieser Artikel aus. Wir beachten das Feedback für zukünftige Artikel.

obermacker

Der Klassiker Guild Wars läuft auf einem Toaster, kostet fast nix und ist auch Solo wunderbar genießbar. 3 dicke Kapitel, 10 Klassen, hunderte Fertigkeiten und dem besten Tutorial der Videospielgeschichte machen es zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ansonsten laufen Spiele wie Planetside 2 und Smite flüssig auf Intel Core 2 Duo E6850 / AMD Phenom II X2.

Für Elite Dangerous reicht ein AMD X2-250. Wer keinen Bock auf PVP hat tritt der Mobius Group bei. Über 40K Spieler, alle PVE only.

Und wer seinem 17″ Röhrenmonitor mal was gutes tun möchte, das 2D MMO Lothgar Online befindet sich zwar noch im Bau, der Testserver ist aber online.

HRObeo

Dass man GW vergessen hat… Aber vielleicht entschied man sich dagegen, weil es ein CORPG und kein MMORPG ist.

Aber der Inhalt ist großartig und sehr erschwinglich. 3 Kampagnen (vollkommen eigenständig spielbar, falls man eine der Kampagnen aus unerfindlichen Gründen nicht kaufen will) + 1 Addon (man benötigt dafür eine der 3 Kampagnen). 10 Klassen + durch Zweitklasse viele Kombinationsmöglichkeiten. Große Vielfalt bei der Erstellung von Builds. NPCs mit individuellen Skillbuilds (Helden), mit denen man Solo spielen kann.

Man kann GW nicht genug loben.

Marcel

CORG ist mehr eine Unterart von MMORPGs, als ein Gegensatz.
Durch die (mögliche) Anzahl der Spieler ist der MMO Faktor gegeben, wenn auch der Fokus nicht darauf liegt, sondern eben auf den Competetiven Aspekt.

Marcel

Naja, Planetside 2 und Smite sind aber keine MMORPGs! Elite Dangerous ebenfalls nicht.
Weitere oder gar bessere Alternativen zu nenne ist sicher mehr als richtig und sinnvoll, aber hier bist Du GANZ WEIT am Thema vorbei. Fast schon OffTopioc. Lediglich weil Du am Anfang GW erwähnt hast und es beim Rest och um Games auf alter Hardware geht, kann man es nach meiner Meinung stehen lassen.

obermacker

Ich habe eigentlich nur mal fix geschaut was sich auf meinem Rechner tummelt. Aber im Thema vorbei, 3 Tage nach meinem Post? Schlechter Tag oder läuft nicht so bei Dir?

obermacker

Der Klassiker Guild Wars läuft auf einem Toaster, kostet fast nix und ist auch Solo wunderbar genießbar. 3 dicke Kapitel, 10 Klassen, hunderte Fertigkeiten und dem besten Tutorial der Videospielgeschichte machen es zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ansonsten laufen Spiele wie Planetside 2 und Smite flüssig auf Intel Core 2 Duo E6850 / AMD Phenom II X2.

Für Elite Dangerous reicht ein AMD X2-250. Wer keinen Bock auf PVP hat tritt der Mobius Group bei. Über 40K Spieler, alle PVE only.

Und wer seinem 17“ Röhrenmonitor mal was gutes tun möchte, das 2D MMO Lothgar Online befindet sich zwar noch im Bau, der Testserver ist aber online.

HRObeo

Dass man GW vergessen hat… Aber vielleicht entschied man sich dagegen, weil es ein CORPG und kein MMORPG ist.

Aber der Inhalt ist großartig und sehr erschwinglich. 3 Kampagnen (vollkommen eigenständig spielbar, falls man eine der Kampagnen aus unerfindlichen Gründen nicht kaufen will) + 1 Addon (man benötigt dafür eine der 3 Kampagnen). 10 Klassen + durch Zweitklasse viele Kombinationsmöglichkeiten. Große Vielfalt bei der Erstellung von Builds. NPCs mit individuellen Skillbuilds (Helden), mit denen man Solo spielen kann.

Man kann GW nicht genug loben.

Scaver

CORG ist mehr eine Unterart von MMORPGs, als ein Gegensatz.
Durch die (mögliche) Anzahl der Spieler ist der MMO Faktor gegeben, wenn auch der Fokus nicht darauf liegt, sondern eben auf den Competetiven Aspekt.

Scaver

Naja, Planetside 2 und Smite sind aber keine MMORPGs! Elite Dangerous ebenfalls nicht.
Weitere oder gar bessere Alternativen zu nenne ist sicher mehr als richtig und sinnvoll, aber hier bist Du GANZ WEIT am Thema vorbei. Fast schon OffTopioc. Lediglich weil Du am Anfang GW erwähnt hast und es beim Rest och um Games auf alter Hardware geht, kann man es nach meiner Meinung stehen lassen.

obermacker

Ich habe eigentlich nur mal fix geschaut was sich auf meinem Rechner tummelt. Aber im Thema vorbei, 3 Tage nach meinem Post? Schlechter Tag oder läuft nicht so bei Dir?

cyriana

Also DDO kann ich jedem nur empfehlen, der auch gerne mal etwas komplexere Spiele spielt. Man kann seinen Charakter wirklich vielfältig skillen. Hier nur mal ein Beispiel vom enhancement tree. Da geht einiges und das ist nur ein kleiner Teil der Charakterskillung.
😉
https://uploads.disquscdn.c… .

Besucht uns gerne im deutschsprachigen Discord, wenn ihr Interesse habt:

https://discord.gg/AK7RpVC

Marcel

Nett, dürfte aber für die meisten zu komplex sein. Am Ende wird nen Guide raus gesucht und 1:1 danach geskillt. Dann kann man es auch gleich lassen.
Mich spricht das Setting, die Story und die Grafik nicht an.

cyriana

Also DDO kann ich jedem nur empfehlen, der auch gerne mal etwas komplexere Spiele spielt. Man kann seinen Charakter wirklich vielfältig skillen. Hier nur mal ein Beispiel vom enhancement tree. Da geht einiges und das ist nur ein kleiner Teil der Charakterskillung.
😉
https://uploads.disquscdn.c… .

Besucht uns gerne im deutschsprachigen Discord, wenn ihr Interesse habt:

https://discord.gg/AK7RpVC

Scaver

Nett, dürfte aber für die meisten zu komplex sein. Am Ende wird nen Guide raus gesucht und 1:1 danach geskillt. Dann kann man es auch gleich lassen.
Mich spricht das Setting, die Story und die Grafik nicht an.

Hunes Awikdes

HDRO kann ich auch jedem empfehlen für low PCs

Koronus

Es fehlt hier auch noch Atlantica Online.
Was ist eigentlich mit Star Trek Online?

Scaver

Star Trek Online… kommt auf die Grafikkarte an. Sie muss DX11 unterstützen, da der DX9 Support entfernt wurde und das schon vor einem Jahr. Sofern die GraKa aber DX11 schafft, kann man auch mit einen relativ alten Rechner spielen.
Die Frage ist nur, wer packt sich in einen 10 Jahre alten Rechner ne DX11 Karte. Gut, könnte man und ne günstige DX11 leistet heute locker das, was zum DX9 Release nur die High End Karten konnten.

Alzucard

Runescape fehlt da 😉

Bert

3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5
16 GB DDR3 1866 MHz
Dual AMD FirePro D500 mit je 3 GB

Kann ich damit WoW flüssig spielen 🙂 ?

Ahmbor

Nein, die AMD FirePro D500 ist nicht zum spielen geeignet. Sogar, je nach Spiel, langsamer als eine 5 Jahre alte GTX760.

Eine Workstation Grafikkarte lohnt sich nie zum spielen.

Bert

Wie siehts mit dem aus?

2,9 GHz Quad‑Core i7
16 GB 2133 MHz Arbeitsspeicher
Radeon Pro 560 4 GB

Ahmbor

Auch nicht gerade der Bringer. Die Grafikkarte ist untere Mittelklasse und für einen i7 ist die Singlecoreleistung recht schwach. Und das ist gerade das was WoW will. Singlecoreleistung ohne Ende.

WoW wird natürlich laufen, aber die 60 oder 144 FPS wird er nicht durchgehend halten.
Schatten und Sichtweite müsstest du runterschrauben. Umgebungsverdeckung wahrscheinlich auf eibes der primitiven Varianten.

Und Raids, Suramar oder Capitals werden auch nicht gerade knorke laufen.

Dazu muss gesagt werden das die Engine aus dem letzten Loch pfeift. Wäre Mal Zeit für eine neue. Nicht Blizzard?

Erzkanzler

Naja “lohnt sich nie” ist jetzt auch übertrieben.

Wenn ich ne Quadro P6000 im Rechner hab, dann muss ich mir keine GTX 1080 kaufen nur weils “ne Workstation-GPU” ist. Die Quadro ist ne Pascal-Architektur-Karte. Mit der hast du mehr Power als mit ner Titan X auch in Spielen (z.B. ca. 500 Punkte mehr in Futuremark).

Es lohnt sich sicher nicht Workstation-Karten fürs Gaming zu kaufen bei Preisen um 4500.- , aber wenn man eine besitzt, bedeutet das nicht direkt das sie untauglich für Spiele ist.

Die Konfig. von Bert… is doch sicher nen Mac 😉 damit sollt man allerdings NICHTS spielen und ne alte FirePro ist dann der Sargnagel 😛

N0ma

Glaub nicht das man WoW damit spielen kann, es sei denn hier sind privat classic server gemeint 😉

Leyaa

Jep, seh ich auch so. WoW hat mit seinen vielen Erweiterungen auch die Systemanforderungen erhöht. Ab Mists of Pandaria sieht man das auch deutlich. Allerdings befinden sich die Systemanforderungen für MMORPG-Standard auf recht niedrigem Niveau.

Namma

Ja das dachte ich auch, aber kommt drauf an wie man die minimum Anforderungen definiert, wenn man alles auf Minimum dreht , sieht es wirklich nicht schön aus. Und in 25er raids wäre es mit der Konfiguration sicher kein Spaß 😀 aber hier kommt wieder die Frage bei jedem selber wo es exeptabel ist und wo nicht was die fps angeht

Scaver

Es wird dabei immer von Low Quality bei der Grafik ausgegangen.
Auf Ultra natürlich nicht, aber auf Low geht es locker auch mit 10 Jahre alten Rechnern (habe ich selber vor 2 Jahren noch machen müssen ^^).

Capscreen

Da fehlt definitiv noch Rift. Dadurch dass jz seit fast 3 Wochen der prime – Server raus ist, kann man dieses Spiel den meisten nur ans Herz legen, die eh keinen so starken PC haben. Mindestanforderungen sind ein Dual – Core mit 2 GHz, 2GB RAM und
Nvidia GeForce FX 5900, ATI/AMD Radeon X300, was fast lächlerlich ist ^^

IchhassePvP

Das Problem an den Prime-Servern bei RIFT ist nur dass es keinerlei Garantie gibt dass diese Server dauerhaft erhalten bleiben. Schließlich besteht die Gefahr dass man sich in einigen Monaten oder in 1 Jahr auf einem herkömmlichen Server wieder findet, was dann einfach nur eine Zeitverschwendung darstellt in meinen Augen.

Mit solchen Gefahren könnte man auch WoW-Classic auf P-Servern spielen, wo eben die Gefahr besteht dass der P-Server seiner Wahl demnächst per Klage von Blizzard dicht gemacht wird.

Capscreen

Das stimmt vielleicht. Aber Bei HdR Online oder bei Dungeons & Dragons Online weiß man zb. auch nie, wann diese Spiele vielleicht abgeschaltet werden, weil es sich nicht mehr rentiert. Daher ist das nachvollziebar, was du sagst, wäre in diesem Artikel dennoch erwähnenswert.

Namma

Bei Rift wird man aber das Problem der miserablen Optimierung haben. Es wird so vielleicht starten das wars dann auch wohl

Ted

Spiel mal Rift auf so einen Rechner 😉 Da ist was dran, was Peter sagt.

Hunes Awikdes

HDRO kann ich auch jedem empfehlen für low PCs

Koronus

Es fehlt hier auch noch Atlantica Online.
Was ist eigentlich mit Star Trek Online?

Marcel

Star Trek Online… kommt auf die Grafikkarte an. Sie muss DX11 unterstützen, da der DX9 Support entfernt wurde und das schon vor einem Jahr. Sofern die GraKa aber DX11 schafft, kann man auch mit einen relativ alten Rechner spielen.
Die Frage ist nur, wer packt sich in einen 10 Jahre alten Rechner ne DX11 Karte. Gut, könnte man und ne günstige DX11 leistet heute locker das, was zum DX9 Release nur die High End Karten konnten.

Alzucard

Runescape fehlt da 😉

Bert

3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5
16 GB DDR3 1866 MHz
Dual AMD FirePro D500 mit je 3 GB

Kann ich damit WoW flüssig spielen 🙂 ?

Ahmbor

Nein, die AMD FirePro D500 ist nicht zum spielen geeignet. Sogar, je nach Spiel, langsamer als eine 5 Jahre alte GTX760.

Eine Workstation Grafikkarte lohnt sich nie zum spielen.

Bert

Wie siehts mit dem aus?

2,9 GHz Quad‑Core i7
16 GB 2133 MHz Arbeitsspeicher
Radeon Pro 560 4 GB

Ahmbor

Auch nicht gerade der Bringer. Die Grafikkarte ist untere Mittelklasse und für einen i7 ist die Singlecoreleistung recht schwach. Und das ist gerade das was WoW will. Singlecoreleistung ohne Ende.

WoW wird natürlich laufen, aber die 60 oder 144 FPS wird er nicht durchgehend halten.
Schatten und Sichtweite müsstest du runterschrauben. Umgebungsverdeckung wahrscheinlich auf eibes der primitiven Varianten.

Und Raids, Suramar oder Capitals werden auch nicht gerade knorke laufen.

Dazu muss gesagt werden das die Engine aus dem letzten Loch pfeift. Wäre Mal Zeit für eine neue. Nicht Blizzard?

Erzkanzler

Naja “lohnt sich nie” ist jetzt auch übertrieben.

Wenn ich ne Quadro P6000 im Rechner hab, dann muss ich mir keine GTX 1080 kaufen nur weils “ne Workstation-GPU” ist. Die Quadro ist ne Pascal-Architektur-Karte. Mit der hast du mehr Power als mit ner Titan X auch in Spielen (z.B. ca. 500 Punkte mehr in Futuremark).

Es lohnt sich sicher nicht Workstation-Karten fürs Gaming zu kaufen bei Preisen um 4500.- , aber wenn man eine besitzt, bedeutet das nicht direkt das sie untauglich für Spiele ist.

Die Konfig. von Bert… is doch sicher nen Mac 😉 damit sollt man allerdings NICHTS spielen und ne alte FirePro ist dann der Sargnagel 😛

N0ma

Glaub nicht das man WoW damit spielen kann, es sei denn hier sind privat classic server gemeint 😉

Leyaa

Jep, seh ich auch so. WoW hat mit seinen vielen Erweiterungen auch die Systemanforderungen erhöht. Ab Mists of Pandaria sieht man das auch deutlich. Allerdings befinden sich die Systemanforderungen für MMORPG-Standard auf recht niedrigem Niveau.

Peter Zwanefeld

Ja das dachte ich auch, aber kommt drauf an wie man die minimum Anforderungen definiert, wenn man alles auf Minimum dreht , sieht es wirklich nicht schön aus. Und in 25er raids wäre es mit der Konfiguration sicher kein Spaß 😀 aber hier kommt wieder die Frage bei jedem selber wo es exeptabel ist und wo nicht was die fps angeht

Marcel

Es wird dabei immer von Low Quality bei der Grafik ausgegangen.
Auf Ultra natürlich nicht, aber auf Low geht es locker auch mit 10 Jahre alten Rechnern (habe ich selber vor 2 Jahren noch machen müssen ^^).

Capscreen

Da fehlt definitiv noch Rift. Dadurch dass jz seit fast 3 Wochen der prime – Server raus ist, kann man dieses Spiel den meisten nur ans Herz legen, die eh keinen so starken PC haben. Mindestanforderungen sind ein Dual – Core mit 2 GHz, 2GB RAM und
Nvidia GeForce FX 5900, ATI/AMD Radeon X300, was fast lächlerlich ist ^^

IchhassePvP

Das Problem an den Prime-Servern bei RIFT ist nur dass es keinerlei Garantie gibt dass diese Server dauerhaft erhalten bleiben. Schließlich besteht die Gefahr dass man sich in einigen Monaten oder in 1 Jahr auf einem herkömmlichen Server wieder findet, was dann einfach nur eine Zeitverschwendung darstellt in meinen Augen.

Mit solchen Gefahren könnte man auch WoW-Classic auf P-Servern spielen, wo eben die Gefahr besteht dass der P-Server seiner Wahl demnächst per Klage von Blizzard dicht gemacht wird.

Capscreen

Das stimmt vielleicht. Aber Bei HdR Online oder bei Dungeons & Dragons Online weiß man zb. auch nie, wann diese Spiele vielleicht abgeschaltet werden, weil es sich nicht mehr rentiert. Daher ist das nachvollziebar, was du sagst, wäre in diesem Artikel dennoch erwähnenswert.

Peter Zwanefeld

Bei Rift wird man aber das Problem der miserablen Optimierung haben. Es wird so vielleicht starten das wars dann auch wohl

Ted

Spiel mal Rift auf so einen Rechner 😉 Da ist was dran, was Peter sagt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

56
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x