5 coole Drachen in MMORPGs

5 coole Drachen in MMORPGs

Drachen gehören zu den beliebtesten Fabelwesen und werden auch im Gaming häufig verwendet. Es gibt kaum ein MMORPG, in dem es keinen riesigen und wichtigen Drachen gibt. Wir haben für euch 5 von ihnen zusammengetragen.

Es gibt kaum andere mythische Kreaturen, die so weit verbreitet und bekannt sind wie die Drachen. In verschiedenen Teilen der Erde entwickelten sich Legenden über diese mächtigen Wesen, die den Menschen mal freundlich, mal feindlich gesinnt sind.

Zahllose Bücher, Filme, Serien und Kunstwerke drehen sich um die Drachen und auch Spielentwickler haben sich bei zahllosen Games bei der Drachenmythologie bedient. Besonders in MMORPGs gibt es oft eine Vielzahl verschiedener Drachen. Hier sind 5 von ihnen, die wir richtig cool finden.

Achtung: Es folgen mögliche Spoiler zu WoW, FFXIV, Guild Wars 2, EverQuest und ESO.

Todesschwinge – World of Warcraft

WoW Deathwing Wallpaper

Das ist Todesschwinge: Deathwing gehört zu den wohl bekanntesten Drachen in MMORPGs und war ursprünglich eigentlich nicht böse. Sein eigentlicher Name war Neltharion und er war der Anführer des schwarzen Drachenschwarms und ein Erdwächter.

Er wurde als weise und gerecht angesehen, doch mit der Zeit begann Neltharion Stimmen zu hören. Die alten Götter flüsterten zu ihm, dass andere Drachen ihn und seinen Schwarm vernichten wollen, und trieben ihn in den Wahnsinn. Die alten Götter entfachten einen gewaltigen Hass gegen andere Drachen in ihm und er begann, Pläne zu schmieden, wie er sie unterwerfen könnte.

In einem gewaltigen Kampf wurde er von den anderen Drachenaspekten besiegt, sie sich gemeinsam gegen ihn richteten. Todesschwinge musste daraufhin fliehen und versteckte sich in Tiefenheim, wo er die nächsten Jahre verblieb.

In dem Addon WoW: Cataclysm kehrt er schließlich zurück und ist stärker denn je. Seine Ankunft zerreißt die Welt und zerstört große Teile des Landes. In zwei gewaltigen Raid-Kämpfen wird er am Ende von den Spielern mit der Hilfe der Drachenseele besiegt.

Midgardsormr – Final Fantasy XIV

ffxiv midgardsormr keeper of the lake

Das ist Midgrardsormr: Auch wenn er nicht so aussehen mag, ist Midgardsormr eigentlich ein Alien. Vor vielen Tausenden von Jahren floh er von seinem Heimatplaneten, der von einem Krieg verwüstet wurde, und nahm 7 Eier mit sich auf den Weg.

Nach einer langen Reise durch das Weltall erreichte er den Planeten Etheirys, dessen Götting Hydaelyn ihm Zuflucht bot. Der Drache ließ sich auf dem Planeten nieder und schon bald schlüpften aus den Eiern seine 7 Kinder, die erste Brut. Sie vermehrten sich und besiedelten die verschiedenen Kontinente, ihre Weisheit wurde geschätzt und ihre Macht gefürchtet.

Doch die friedlichen Zeiten nahmen bald ein Ende. Seine Kinder wurden in Machenschaften der Ascians verwickelt, einige von ihnen verloren deswegen ihr Leben. Midgardsormr selbst führte am Ende die dravanische Horde gegen die „unbesiegbare“ Flotte des Garleischen Imperiums im Kampf über Mor Dhona.

Er und seine Drachen vernichteten zahllose Schiffe und das Flagschiff Agrius. Die Explosion war so gewaltig, dass es die komplette Region zerstörte und den Vater der Drachen in einen Schlaf schickte, der 20 Jahre lang dauerte.

Die Spieler konnten in FFXIV mehrmals gegen Midgardsormr antreten. Gegen seinen Geist im Dungeon Hüter des Sees und gegen seine junge und mächtige Form im Raid gegen Omega.

Lord Nagafen – EverQuest

everquest nagafen

Das ist Nagafen: Der rote Drache gehörte lange Zeit zu den ältesten und mächtigsten Drachen in ganz Norrath. Er führte die Armeen vom Ring of Scales zum Sieg gegen das Tarkish Empire der Elfen. Viele trauten sich nicht mal seinen Namen laut auszusprechen.

Nur im Flüsterton sprach man über Nagafen und die Gerüchte, die es über ihn gab. Verbannt wurde er und nicht mehr Teil des Ring of Scales. Nur der Drache selbst und die ältesten Anführer des Rings kennen den genauen Grund für die Verbannung, jedoch heißt es, dass er eins der größten Gebote der Drachen gebrochen haben soll.

Nach der Verbannung ließ er sich von den Feuergoblins, in den feurigen Tiefen der Lavastorm Mountains ein Domizil bauen, in dem er seitdem verweilt. Er schloss einen Pakt mit dem König der Goblins, die ihm seit dem treu dienen.

Über viele Jahre hinweg mussten die Bewohner der Stadt Qeynos ihm jedes Jahr ein junges Mädchen als Opfer bringen, bis eine Priesterin der Liebesgöttin Erollisi den Drachen mit einem Zauber dazu brachte, sich in sie zu verlieben.

Lord Nagafen ist zusammen mit 3 weiteren Gegnern einer der ursprünglichen Raidbosse von EverQuest.

Aurene – Guild Wars 2

guild wars 2 aurene

Das ist Aurene: Der weibliche Drache Aurene ist in Guild Wars 2 eine enge Verbündete des Spielercharakters. Die Spieler beschützen sie vor den Schergen des Drachen Primordus als sie noch ein kleiner Schlüpfling ist und formen eine telepatische Verbindung mit Aurene.

Sie ist die Enkelin des großen und furchtbaren Drachen Kralkatorrik, der die Magie von Tyria frisst und mit seinem Atem Lebewesen verdirbt. Aurene stellt sich allerdings gegen ihren Großvater und unterstützt die Spieler in dem Kampf gegen ihn, indem sie in den Kämpfen gegen seine Handlanger antritt.

Bei einem Kampf gegen Kralkatorrik hilft sie dabei, den großen Drachen in eine Falle zu locken und seine Schwachpunkte zu offenbaren. Doch der Drache stellt sich als zu mächtig heraus und Aurene opfert scheinbar ihr Leben, um den Spielercharakter zu retten, und wird von Kralkatorriks Kristallen aufgespießt.

Das Entfernen der Kristalle aus ihrem Körper belebt sie allerdings wieder und zusammen mit den Spielern nimmt sie die Verfolgung ihres Großvaters wieder auf. In dem finalen Kampf gegen die Inkarnation des inneren Schmerzes wird Kralkatorrik besiegt, Aurene absorbiert die Magie von 3 Altdrachen und einer Gottheit, und wird selbst zu einem Altdrachen.

Kaalgrontiid – The Elder Scrolls Online

eso kaalgrntiid

Das ist Kaalgrontiid: Der riesige alte Drache ist der Hauptantagonist im großen Kapitel ESO: Elsweyr und dem nachfolgenden Gebiets-DLC Dragonhold. Er wird als der Herrscher über Zorn und Terror bezeichnet und wurde lange Zeit in den Hallen von Colossus gefangen gehalten.

Als er nach vielen Jahren wieder frei war, machte er sich direkt an die Arbeit, um sein ultimatives Ziel zu erreichen. Kaalgrontiid wollte genauso mächtig werden wie der Drachengott der Zeit und der Herrscher der Drachen, Akatosh.

Deshalb machte er sich auf nach Elsweyr, um die Macht von Jodes Kern, einem mächtigen Mondartefakt, zu absorbieren. Dadurch wollte er zum dritten Mond werden und hoffte, dass es ihn so mächtig machen würde wie Akatosh.

Doch laut einer alten Prophezeiung würde die Schöpfung des dritten Mondes eine Zeit von Dunkelheit und die Geburt eines neuen Überwesens mit sich bringen, und es würde die Zeit selbst zerstören. Doch am Ende wird der Drache durch die vereinten Kräfte von Nahfahlaar, Dragonguard und der Königin Khamira besiegt.

Welche Drachen aus MMORPGs findet ihr noch so richtig cool? Schreibt sie uns in die Kommentare und wir werden sie in Zukunft in dem Artikel ergänzen.

Die 10 MMORPGs auf Steam mit den besten Bewertungen im Jahr 2022

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ed von Frag

Tarasque in Anarchy Online war n heidenspass damals

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Ed von Frag
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx