OnlineWelten Netzwerk
› Arrr, setzt die Segel im neu angekündigten Piraten-MMORPG Sea of Thieves!
Sea-of-Thieves-Crew

Arrr, setzt die Segel im neu angekündigten Piraten-MMORPG Sea of Thieves!

Eine interessante Überraschung bot Microsoft auf der Pressekonferenz der E3: Gemeinsam mit dem Entwicklerstudio Rare präsentierte man einen Gameplay-Trailer des Piraten-MMORPGs Sea of Thieves.

Viel wurde noch nicht über das Spiel verraten, doch das Video lässt bereits einiges erahnen. So zeigt der Trailer, wie man als Pirat auf einer tropischen Insel neben einem Lager erwacht und sich in Egosicht auf zum Strand macht, nachdem man Kanonenschüsse gehört hat. Dort liegt ein gewaltiges Schiff vor Anker, auf das man sich mit einigen anderen Spielern begibt.

Werdet Teil einer Piratencrew

Offenbar benötigt man eine eingespielte Crew, um Schiffe über die Meere steuern zu können. Jeder Spieler muss anscheinend verschiedene Aufgaben erfüllen: Einer übernimmt das Steuer, ein anderer kümmert sich um die Takelage, wieder ein anderer bemannt den Ausguck, während einige Spieler die Kanonen klar machen. Teamwork scheint wichtig zu sein. Im Trailer sieht man auch, wie die Crew auf ein anderes Schiff trifft und eine heftige Seeschlacht entbrennt. Augenscheinlich ist also auch PvP möglich.

Als Pirat hat man aber noch deutlich mehr zu tun, als nur auf den Meeren herumzuschippern und sich Seegefechte mit anderen Schiffen zu liefern. Inseln wollen erkundet werden, auf denen Schätze versteckt sind. Zusammen mit der Crew erforscht ihr diese Inseln und müsst es sogar mit Untoten aufnehmen. Es hat den Anschein, als würdet ihr eure Spielfigur immer aus der Egosicht steuern, was im Trailer eine sehr gute Atmosphäre erschafft. Diese wird durch die comichafte aber sehr detailreiche Grafik untermauert.

Sea-of-Thieves

Sea of Thieves erscheint sowohl für Windows-10-PCs als auch für Xbox One. Ob es eine Crossplay-Funktion geben wird, ist nicht bekannt. Ebenso steht noch nicht fest, wann das MMORPG erscheinen soll. Microsoft und Rare werden in den kommenden Monaten wohl noch einige Informationen zu Sea of Thieves veröffentlichen. Mehr wird man eventuell auch auf der Gamescom zu sehen bekommen, die vom 5. bis 9. August in Köln stattfindet.

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.