GameStar.de
› Ghost Recon Wildlands: PvP-Modus “Ghost War” – Offene Beta nächste Woche!
GRW Ghost War open Beta

Ghost Recon Wildlands: PvP-Modus “Ghost War” – Offene Beta nächste Woche!

In wenigen Tagen startet die Open Beta von Ghost Recon Wildlands‘ PvP-Modus “Ghost War”. Im Video seht Ihr, was Euch erwartet.

Nach dem Kampf gegen das Santa Blanca-Drogenkartell erwartet Euch schon in wenigen Tagen der nächste Kampf. Besser gesagt: Es erwarten Euch Kämpfe! Dann könnt Ihr den PvP-Modus “Ghost War” in der offenen Beta-Phase ausprobieren.

Die Entwickler teilten jetzt weitere Infos wie Start- und End-Datum des Tests und ein cooles Gameplay-Video, das schon richtig Bock auf den Modus macht.

Ghost War Open Beta PC, PS4 Xbox One – Start und Ende

Die offene Beta für den Ghost War Modus startet bereits nächste Woche, am 21. September auf allen Plattformen (PC, PS4, Xbox One) und ist dann bis zum 25. September aktiv. In der Zeit könnt Ihr den Modus also ordentlich testen und herausfinden, ob Euch der neue Weg in Wildlands zusagt, oder nicht.

Ghost Recon Wildlands Ghost War Titel

Damit Ihr pünktlich starten könnt, beginnt der Preload übrigens schon vorher. Ab dem 19. September könnt Ihr die Beta-Dateien herunterladen.

Ghost War Release Datum – Wann kommt die komplette Version?

Ein genaues Release-Datum für den Ghost War-Modus steht aktuell noch nicht fest. Vermutlich nutzen die Entwickler die Test-Phase gründlich aus, um viel Feedback zu sammeln und Analysen durchzuführen. Fest steht nur, dass das kostenlose Ghost War-Update noch in diesem Herbst erscheinen soll.

Einen Einblick in den Modus gibt uns das Wildlands-Team in folgendem Gameplay-Video. Zieht Euch warm an, Ghosts!

Die Matches in Ghost War sind 4v4-Deathmatches ohne Respawn. Wer nach dem Tod nochmal kämpfen möchte, muss darauf hoffen, wiederbelebt zu werden. Ihr kämpft im Best-of-Three-Format gegen andere Teams. Das Team, das als erstes 2 Wins hat, gewinnt den Kampf.

In der offenen Beta werden fünf der insgesamt acht Karten verfügbar sein. Zur Auswahl stehen Euch sechs der zwölf Spezial-Klassen, die in den Kategorien Assault, Marksman und Support aufgeteilt sind.

Ghost War Klassen-Übersicht

  • In der Assault-Kategorie gibt es den Tank mit fetter Rüstung und einem Extra-Pack an Lebenspunkten. Ausgerüstet ist er mit einem leichten Maschinengewehr, um Gegner zu unterdrücken. Die neue Unterdrückungsmechanik mit verschwommener Sicht wird im oben eingebetteten Video vorgeführt.
  • Wer keine Lust auf Unterdrückungsfeuer hat, spielt die Pointman-Klasse. Die Jungs sind nämlich immun dagegen. Starkes Flankierungspotential!
  • Wer lieber Unterstützer spielt, kann mit den Support-Klassen seinen Spaß haben. Diese können mit Drohnen ausgerüstet sein, mit denen Ihr Gegner markieren könnt. Die Scout-Klasse kann Gegner aufdecken und das ist wichtig, denn …

Aufgedeckte Gegner können dann mit der … aufgepasst: Artillerie-Klasse aus dem Leben gebombt werden! BOOM!

GRW Artillerie

  • Sniper können übrigens mit ihrem Zielfernrohr Gegner markieren. Eine gute Positionierung ist als Sniper wichtig, damit Ihr den Gegner im Blick habt und dabei nicht zu viel von Euch zeigt.
  • Der Enforcer hat eine dicke LMG in seinem Arsenal, die nochmal mehr Unterdrückungsfeuer leistet.

Wie Ihr seht, ist das Aufdecken mit Drohnen wichtig. Wer die gegnerischen Positionen kennt, ist klar im Vorteil. Darum ist es auch wichtig, die gegnerischen Drohnen abzuballern, damit Eure Positionen nicht verraten werden.

Schafft es ein Team den Recon Tower einzunehmen, der zur Mitte eines Matches aktiv wird, deckt dieser das komplette Gegner-Team auf. Die Sniper unter Euch wird das freuen.

Die sechs Klassen können angepasst werden. Tank-, Pointman-, Scout-, Artillerie-, Sniper- und Enforcer-Klassen können mit Perks genauer angepasst werden. So deckt Ihr beispielsweise gleichzeitig einen Gegner auf, wenn Ihr aufgedeckt werdet. Oder Ihr erhöht Eure Sprint-Geschwindigkeit.

Was sagt Ihr zum Ausblick auf den PvP-Modus? Eine willkommene Abwechslung für GRW und ein Grund, das Spiel wieder anzuwerfen oder gar nicht Euer Ding?

Einen ersten Blick auf die Maps von Ghost War gibt’s im Leak

Patrick Freese
Teemo for president!
GRW Ghost War open Beta

Ghost Recon Wildlands

PC PS4 Xbox One