GameStar.de
› Battleborn: Neue Helden – Spreng-Spatz Ernest verfügbar, nächster Charakter schon angekündigt
battleborn-Ernest

Battleborn: Neue Helden – Spreng-Spatz Ernest verfügbar, nächster Charakter schon angekündigt

Battleborn widersetzt sich trotzig dem Abstieg und bringt nach wie vor neue Helden heraus. Ab heute können wir den granatenwerfenden Spatzen Ernest spielen. Und der nächste Held namens „Kid Ultra“ wurde auch schon angekündigt.

Battleborn wird von den Entwicklern bei Gearbox nach wie vor weiterentwickelt und trotz miserabler Zahlen will man nicht aufgeben. Daher dürfen die wenigen verbliebenen Spieler ab heute einen coolen neuen Helden spielen. Es handelt sich um den kleinen, dicken, rosa Spatzen Ernest, der mit seinem Granatwerfer und seinem Bomben-Ei ordentlich für Chaos auf dem Schlachtfeld sorgt sowie seine Aktionen in einem erstaunlich rauen Kasernenhof-Ton kommentiert. Ernest könnt ihr für die Peacekeeper-Fraktion freischalten, wenn ihr genug Spielwährung investiert oder euren speziellen Helden-Schlüssel einsetzt.

battleborn-kid-ultraMit Ernest ist aber noch lange nicht Schluss, denn der nächste neue Held wurde auch schon angekündigt. Es handelt sich um ein grinsendes Kind, das eine schwer gepanzerte Mech-Rüstung trägt. Der Name des kleinen Rotzbengels lautet übrigens „Kid Ultra“ und lässt auf ein besonders rotziges Balg schließen. Daher gehört der Cyber-Lausbub auch zur dekadenten Fraktion des Last Light Consortiums, das mit dem arroganten Robo-Butler Marquis, dem grantigen Rentner Cleese und der psychopathischen KI Isic der perfekte Platz für durchgeknallte Kiddies ist. Über die Fähigkeiten von Kid Ultra ist noch nichts bekannt. Ebenso wissen wir auch nicht, wann Kid Ultra erscheinen soll.

Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.