Zum Geburtstag von Genshin Impact hagelt es miese Bewertungen im Google Play Store

Genshin Impact wurde am 28. September ein Jahr alt. Passend dazu verteilt die Community schlechte Bewertungen im Google Play Store und spammt nur noch einen Sticker überall. MeinMMO berichtet euch, was da genau los ist.

Happy Birthday, Genshin Impact! Ganz so „happy“ fiel der Geburtstag aber nicht aus, denn die Community ist komplett enttäuscht. Viele hofften noch auf eine spezielle Ankündigung oder Überraschung von Genshin Impact, zusätzlich zu den Belohnungen und Events, die sie vorher geteasert haben.

Wie wir auf MeinMMO bereits berichtet haben, ärgern sich die Spieler über die mickrigen Geschenke zum 1. Geburtstag von Genshin Impact. Viele Fans hofften: Da kommt noch was! Aber da kam nichts.

Genshin Impact schwieg über zusätzliche Belohnungen. Stattdessen veröffentlichten sie ein Werbevideo, welches direkt mit 43000 Dislikes überschüttet wurde:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Google Play Store Bewertungen sanken von 4,6 auf 1,9 Sterne

Was tat die Community? Seit Tagen werden immer wieder neue wütende Posts auf Social Media gepostet, jetzt ist die Community dazu übergegangen miese Bewertungen im Google Play Store zu verteilen. Sie wollen damit erreichen, dass Genshin Impact sieht, wie unglücklich die Fans sind.

In Deutschland sank die Google Play Store Bewertung eine ganze Zeit von 4,6 auf 1,9 Sterne. Mittlerweile versuchen einige Fans die Bewertungen wieder hochzutreiben, weil sie die Reaktionen kindisch finden. Derzeit liegt die Bewertung bei 2,4 Sternen.

Außerdem berichten Schreiber von Rezensionen, dass 1-Sterne Bewertungen gelöscht werden würden.

Der Twitter-User Ezeiko postete sogar ein Bild, wo die Bewertungen von 4,5 auf 0,6 Sterne gefallen sind (via Twitter).

Auch der „Genshin Impact“-Streamer Enviosity ging zusammen mit seiner Community auf die Google Play Store Rezensionen seiner Region ein. Er betonte am Ende witzelnd, dass letztlich sowieso alle wieder zurückkämen, wenn es die ersten wichtigen Banner-Reruns mit Ganyu und Hu Tao gäbe (via YouTube).

Was schreibt die Community in den Rezensionen? Die Community erwähnt ein vergangenes Event in Liyue, wo es komplett die gleichen Login-Belohnungen gab, wie zum ersten Geburtstag. Sie sind deswegen davon überzeugt, dass Genshin Impact sich keine Mühe gebe und ihnen das Anniversary egal sei.

Die Rechtschreibung wurde teils angepasst, um die Kommentare besser lesbar zu machen, aber inhaltlich wurde nichts verändert.

Link321 schreibt im Play Store dazu:

@Genshin Impact: Ich spiele Genshin schon 1 Jahr lang. Ich liebe das Spiel wirklich sehr (AR57), aber sehe viele Beschwerden wegen des Jahrestages und dem ganzen Mist, was ihr macht. Und die Jahrestags Belohnung ist echt ein Witz! Tut mir leid, so viele haben sich gewünscht einen Free 5* zu bekommen. Egal, welcher und 3K Urgestein – das ist wirklich eine Belohnung. Aber 1x 10er Pull? Eure Bewertung ist echt tief gefallen „4,6-1,9″. Heute – AM JAHRES TAG – Macht bitte was draus! 5*Bewertung ist SAVE.

via Google Play Store

Andreas Maisinger ist der Meinung:

Es geht nicht um die Menge der Belohnung, sondern um den mangelnden Einsatz. Was ist denn das für ein Jubiläum? Es wird ja gar nicht gefeiert. Kein neuer Content, kein besonderes Banner, nichtmal eine Kleinigkeit an Mühe. Ein klassisches Login Event, was innerhalb von 10 Minuten fertig gemacht wurde. Die Web-Geschichte war ganz cool, aber auch das ist nicht sehr zeitintensiv. Und die Befürchtungen, dass nichts kommt, gab’s schon vor nem Monat. Einfach schwach.

via Google Play Store

Auch Erol Adabas sagt:

Fehlerhafte, teure Charaktere, Belohnungen jeglicher Art – lachhaft für so ein Spiel, dass Millionen, sogar Milliarden verdient. Kein Support, mein 1 whale Konto AR55 wurde gehackt, keine Reaktion vom Support oder mihoyo. Ich fing an von vorne zu spielen, weil ich das Spiel liebe. Mein 2. Account habe ich angefangen, bin AR56 mittlerweile, aber jetzt das Jubiläum ist eine Ohrfeige … so geht man mit seinen Spielern nicht um … genießt das Geld, was ihr gemacht habt – dank UNS …

via Google Play Store

Qiqi-Sticker-Spam im öffentlichen Genshin Impact Discord

Wer ist Qiqi? Qiqi ist ein Charakter aus Genshin Impact, welcher einen Sticker im Spiel und Discord besitzt. Der Sticker hat einen Ausdruck von „na toll“, „uff“ oder einfach nur „…“, was Schweigen impliziert.

So sieht der öffentliche Discord von Genshin Impact derzeit aus: In jedem Chat in der Kategorie „Teyvat“ wird derzeit nur der eine Qiqi-Sticker gespammt. Zwischendurch sieht man die ein oder andere Nachricht, die Kritik am Spiel oder an denen äußert, die den Sticker spammen – sonst nichts.

Die Discord-User spammen nur einen Sticker in vielen Chats.

Die Community hat sich fest vorgenommen Genshin Impact zu zeigen, dass sie unzufrieden mit der Handhabung des ersten Jahrestages sind. Ob das allerdings etwas bringt, bleibt fraglich. Bisher hat sich Genshin Impact dazu nicht geäußert.

Was haltet ihr von der Reaktion? Findet ihr das verständlich oder seid ihr damit zufrieden, was es seit dem 28. September für Belohnungen und Events gibt? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Spieler von Genshin Impact erhalten nach Aufruhr plötzlich Belohnungen zum ersten Geburtstag

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
xAngelAryax

Ich traue mich auch mal dazu eine Meinung zu äußern…

Ich wusste schon seit eine Weile das Genshin sein ersten Geburtstag nicht besonders groß feiert. Allein wenn man sich das schon so anschaut erkennt man… Die haben sich null Gedanken gemacht.

Darum hatte ich keine allzu großen Erwartungen, um nicht ganz so enttäuscht zu sein bei dem was wir bekommen haben.

Der neue Gleiter und die Primos sind für mich nur einfach Beruhigungsgeschenke. Hauptsache wir haben unseren Mist, geht wieder zocken und investiert wieder Geld rein.

Allein an dem derzeitigen Vollmondfest erkennt man dass die sich da auch weniger drum geschert wurde. Beim Laternenritual hatte man wirklich das Gefühl an einem richtigen Fest teilzunehmen. Bei diesem aber hast du nicht wirklich gerade ein Gefühl davon das da ein Fest stattfindet.

Damit möchte ich sagen das wenn man genau hinsieht erkennt das die sich keine weiteren Gedanken mehr zu dem Ganzen machen.

Als Spieler nimmst du wirklich eine Menge hin. Die Verbrauchung an Hartz, das schlechte farmen der Artefakte, allein das Waffenbanner ist eine Frechheit wenn du erstmal zweimal eine falsche 5 Sterne Waffen ziehen sollst nur um dann in den nächsten 90 pulls dann die zu 100% bekommst die du willst.

Natürlich weiß ich vom Gacha Prinzip Bescheid, dass man eben vieles nur durch Geld bekommt. Mir war von Anfang klar das es quasi nur ein Glücksspiel mit den Charakteren ist.

Aber irgendwann ist eine Grenze erreicht und das ist sie. Natürlich ist dieses Verhalten was viele Spieler in Form von Bedrohungen und Alles zeigen nicht in Ordnung, aber zu jedem Spiel gibt es halt welche die es sehr stark übertreiben. Dennoch gibt es auch viele die einfach gehört werden wollen, weil sie eben viel rein gesteckt haben und einfach auch mal eine Anerkennung haben wollen.

Mal sehen ob die wirklich gemerkt haben was sie da tuen oder ob die weiter sich denken wir verdienen ja unser Geld wozu weiter sich Gedanken machen?

Wolve In The Wall

Das grundsätzliche Problem scheint mir gerade zu sein, dass mehr oder minder große Teile der Spielerbasis aktuell “berechtigte Kritik” mit “Ansprüche erheben, die ich nicht habe” vermischen. Die von dir dargelegten Kritikpunkte bspw. sind ja total legitim. Besonders das Waffenbanner geht halt wirklich gar nicht und wird einfach nicht korrigiert, was sehr frustet. Bei den Artefakten wünsche ich persönlich mir auch schon spätestens seit Anfang des Jahres, dass man (wie bspw. bei Diablo) wenigstens eines der vier Sub-Stats eines jeden Artefakts selbst aussuchen bzw. gegen ein Wunsch-Stat austauschen kann, weil da steckt einfach zu viel Zufall drin usw. Das ist halt alles berechtigte Kritik und mihoyo muss – falls sie das jemals haben – wieder lernen zuzuhören.
Dennoch ist die Brachialgewalt mit der gerade vorgegangen wird bedenklich und nicht richtig. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob Mihoyo sich mit dem nachgereichten 4-Teile-Geschenken einen Gefallen getan oder das Tor zur Hölle geöffnet hat – denn wenns dumm läuft sind die Spieler durch dieses Zugeständnis jetzt immer der Meinung “man müsse nur genug Krach machen, dann bekommt man schon seinen Willen.”

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Wolve In The Wall
Alitsch

Ich befürworte nicht die Mistgabel und Fackel o.ä kritische Äußerungen die jmd beleidigen oder verletzen.
Aber Ich bin immer der Meinung subjektive Kritik genauso wertvoll wie die konstruktive.
Genug Frust für aktive Spiele gab es genug schon davor.
Mich stört am meisten diese Gleichgültigkeit zum Ihren 1 Jahrestag, schien Ihren Gipfel erreicht zu haben.
Mir als aktiven Spieler hat es ein wenig Wind aus dem Segel genommen, Dämpfer verpasst.
Und wie gesagt um die Belohnungen geht es mir gar nicht , sondern wir(Ich und meine Kumpeln) wollten nur das Gefühl des Feiern mit bekommen.

Es ist ein Gacha Game 5Sterne Char und 5 Sterne Waffen sind sooo was von Irrelevant mit dem nächsten Banner kommt der nächste 5 Sterner. Da wären mir ein Event mit Artefakten ,Talentbücher /1x Gratis Sternbilderfreischaltung viel viel lieber.

das mit Aloy war nette Geste , hat mir sehr gefallen, Ich hab sie nicht 1 Mal benutzt und die Liste der Chars ist lang.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alitsch
Spiteghost

Es geht einem einfach nur noch auf den Nerv, wie Teile der Community meinen seit Tagen mit aller Gewalt ihre fehlende Intelligenz zur Schau stellen zu müssen.

Einige Leute haben sich zusammenphantasiert was sie alles wollen zum 1.Jährigen Jubiläum (5-Sterne Charakter frei wählbar, 5-Sterne Waffe frei wählbar, dazu noch tausende Primogems und und am besten auch noch 100 oder noch besser 200 Freepulls) was man teilweise in Foren und Reddit lesen konnte, was halt jedem der mal kurz nachdenkt als unrealistisch vorkommen muss.

Und nun kriegen genau diese Leute einen Wutanfall und stampfen wie die Kleinkinder beleidigt auf den Boden, weil sie nicht bekommen, was sie sich zusammenphantasiert haben.

Und dann gehts ab. Jeder der auch nur im entferntesten Kritik an dieser Gruppe Leute äußert ist gleich ein Whiteknight (fiel ja auch hier in den Kommentaren bereits) und wird aufs übelste toxisch angegangen und beleidigt. Dann wird das offizielle subreddit zugespammt, das offizielle Forum, verschiedene Voice-Actors von Charaktere (welche mal absolut nichts mit der Sache zu tun haben) werden bedroht und angegangen. Und dann geht man zum Reviewbombing über. Und nicht nur bei Genshin sondern auch gleich noch bei Honkai was ja auch von miHoYo stammt und dann auch noch bei allen möglichen Spielen von X anderen Anbietern welche mal überhaupt nichts mit Allem zu tun haben.
Spätestens hier sollte klar sein, diese Leute haben schlichtweg den Schuss nicht gehört.

Und dann kommt gerne auch der Vergleich: “Ja aber bei anderen Games gabs mehr zum Jubiläum”. (Den Spruch mit der Brücke und den Anderen spar ich mir an dieser Stelle).
Wenn man schon andere Games als Vergleich herzieht sollte auch erwähnt werden, dass normalerweise ein Jubiläum nicht nur an einem einzigen Tag gefeiert wird sondern sich meist über einen gewissen Zeitraum zieht. Es wäre also durchaus möglich, dass noch weitere “Belohnungen” zum Jubiläum geplant sind, welche nur noch nicht “verraten” wurden. Aber nein die Leute wollen ja alles jetzt und gleich haben und sind eh mit nichts zufrieden was sie bekommen. Leider ein Abbild der Entwicklung unserer Gesellschaft.

Am 03.10. findet der nächste Livestream statt zu 2.2 und im Rahmen dessen gibt es wohl ein Konzert welches nun mit Ingamemail welche auch Belohnungen enthält promotet wird. Also weitere “Belohnungen” zum Jubiläum (stützt die These von weiter oben, dass Weiteres geplant war). Ist nett, dass es noch mehr gibt.
Aber die Leute sehen sich dadurch jetzt leider im Recht. Sie klopfen sich auf dei Schulter und meinen sie wären dafür verantworlich, “Sie haben den bösen, gierigen Konzern in die Knie gezwungen”. Naja an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.
“Aber in der Beta war das Zeug in einem 30-Dollar Paket drin”. Mag so gewesen sein, soweit ich gelesen habe war der Windgleiter an dem die Leute dies festmachen wollen aber ein Anderer. Zudem kann dieses Paket durchaus ein schlichter Platzhalter gewesen sein, oder es wurde im Vorfeld des Jubiläums entschieden den Inhalt als Teil der Jubiläum rauszugeben.

Ich Persönlich hätte ich mir ja gewünscht, dass die Reaktion folgende gewesen wäre: “miHoYo legt offen, was noch alles geplant war was die Spieler noch hätten bekommen sollen in den nächsten Tagen, aber da Teile der Community meinten den Entwicklern schlicht ins Gesicht zu spucken, gibts all das eben nicht”. Dem Wutanfall des Kindergartens hätte ich sogar mit Genuss zugesehen.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Spiteghost
Alex

Und der nächste whiteknight, du kannst dir sicher sein das der Teil der Community der es wie du sieht und die Zusammenhänge warum dir Leute ausrasten nicht versteht hier die absolute Minderheit ist. Das Jubiläum ist nur der Tropfen der für viele das Fass zum überlaufen gebracht hat, alleine das du denkst ein free 5 Star und eine 5 Star Waffe plus wünsche wäre unrealistisch zeugt davon das du keine Ahnung vom Genre hast.
Etwas in der Art ist Standart in allen Spielen dieser Art.

Andreas Straub

Nur weil die Unzufriedenen am lautesten schreien, ist das noch lange keine Mehrheit. Diese Verzerrung der Wirklichkeit muss man sich immer vor Augen halten. Insbesondere durch die KI Algorithmen der sozialen Medien, bekommen viele Menschen nur die Posts anderer, mit der gleichen Meinung, wie sie selbst, zu sehen. Daraus einen Auftrag für eine Revolution abzuleiten ist schlicht ein bedauernswerter Irrtum.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Andreas Straub
Hyyga

unterschreibe ich so! viele, die trotzdem zufrieden sind oder denen es egal ist, trauen sich halt nicht mal mehr dagegen zu reden bzw., ihre Meinung zu sagen.

Geht mir nicht anders. Ich will eigentlich nur Genshin zocken und mich mit Leuten darüber unterhalten und Stuff lesen…und mich nicht als “white knight” (googelt btw mal was das noch alles so zu ist) bezeichnen lassen,weil ich mich dem wütenden Mob nicht anschließen kann und auch nicht will.

Alex

Das sind hier aber deutlich mehr als in den üblichen Fällen normalerweise würde ich dir da recht geben, aber die Menge an negativ reviews und Kommentaren auf hoyo Lab etc und deren upvotes sind riesig, wir sprechen hier nicht von den üblichen paar tausend auf reddit sondern von zehn bis Hundertausenden die sich beschweren, und auch bei denen die nicht zufrieden sind rennt ja nicht gleich jeder los und beschwert sich.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Andreas Straub

Das genau ist die gefährliche Eigendynamik in sozialen Medien. Die sich ständig wiederholenden Nachrichten von (zu Beginn wenigen anderen) unzufriedenen Mitspielern, führen bei vielen Beobachtern auf Dauer zu dem Eindruck, dass es sich wirklich um ein generelles Problem handelt. Einige davon schliessen sich an und vergrößern die Bewegung. Ein Art Kettenreaktion führt zu explosivem Wachstum, wobei am Ende noch kaum einer weiß, worum es zu Beginn eigentlich ging. 
Inzwischen werden blind die Synchronsprecher angegriffen, andere Spiele (die garnichts mit dem Thema zu tun haben) schlecht gemacht ….. Mit der Zeit werden immer radikalere Thesen aufgebracht und weiter verbreitet, bis es schliesslich zu einem regelrechten Krieg wird. So ähnlich muss es bei den Querdenkern und Impfverweigerern auch angefangen haben. Inzwischen gibt es dort Aufrufe zum weltweiten Krieg – und bei uns den ersten Mord.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Andreas Straub
Alex

Mechanismen sind ähnlich, nur das ich jetzt querdenker und mihoyo Kritiker nicht auf eine Ebene stellen würde. Die einen sind Wissenschaft und Logik verweigerer die anderen kritisieren nur etwas, auch dieses kindisch gerede regt mich auf früher hieß es mal der Kunde ist König heute ist man kindisch wenn man sich Wertschätzung wünscht?

Alitsch

Verstehe Ich nicht in wie weit das passt , dieses Prinzip kannst auf vieles übertragen (Herdeverhalten). Demokratie ist ähnlich entstanden.

Was die sozialen Medien in meinen Augen verzehren, durch Komprimierung und Hervorhebung bestimmtes Details. grenzt an Manipulation durch Filtration der Informationsflusses weil ist mittlerweile schon viel zu Groß ist.

Und Ich finde es auch das Man soll langsam auch Gegen das Bild entgegenwirken nur weil es ein Paar Dutzend oder Hundert zur Kritik auf der Niveau von Mistgabel und Fackel greifen, den Rest an Kritik zu ignorieren oder in die selbe Schublade zu stecken.

Man muss differenzieren wir sind bei Frankenstein wenn Leute zur Mistgabel und Fackeln greifen heißt es nicht automatisch Frankenstein sei das Mob Opfer.

Zum einem Streit gehöre immer Zweit die Kommunikation Probleme haben.

Alitsch

Ich bin der Meinung wenn jmd eine Kritik nicht versteht oder nicht verstehen will ,
macht es diese Kritik nicht unberechtigt.
Und man stellt es Teil der Community als dumm und kindisch, mit White Knights everywhere usw.

Aber der Hauptverantwortliche sind MiHoYo, Sie könnte es schon langer entschärfen durch Kommutation mit der Community.
z.B erwartet bitte nicht viel, es kommt später , whats ever.

Oder will jmd mir ernsthaft sagen das MiHoYo nicht mitbekommen hatte wie die Spieler zur 1 year anniversary fieberten.

klar es hätte Shit Shitrom gegeben aber je nach der Aussage und Argumentation , fiele diese viel flacher.
Aber so einfach kälten Schulter zu zeigen mit uns eigentlich Egal Haltung, was haben Sie erwartet.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alitsch
Andreas Straub

Ich denke, dass am Sonntag das Thema im geplanten MiHoYo Twitch-Stream sicher angesprochen werden wird.

Andreas Straub

Ich finde es richtig übel, wie derzeit MiHoYo kritisiert wird. Ehrlich gesagt, bin ich immer wieder überrascht mit wie viel Liebe und teilweise erheblichem Aufwand MiHoYo regelmäßig guten neuen Content generiert. Ich halte es für ziemlich unangemessen – ja sogar unverschämt, hier dem Entwickler das Messer auf die Brust zu setzen, um mehr Geschenke zu bekommen.

Ja, die gewählten Jubiläumsgeschenke waren nicht sonderlich kreativ (wobei ich die Rückschauvideos ganz nett fand), aber daraus MiHoYo einen Strick drehen zu wollen zeugt von einer Überheblichkeit und Anmaßung, die ich so nicht akzeptieren kann. Wir als Spieler haben auf keine Weise ein Anrecht auf irgendwelche Belohnungen – schliesslich hat jeder, der Geld investiert hat, genau gewusst, was er dafür bekommt. Die ganzen F2P Spieler haben natürlich noch weniger ein Recht hier irgendetwas einzuklagen. Dies bedeutet, dass es MiHoYo völlig freigestellt ist, ob und wieviel sie zum Jubiläum verschenken möchten. Diese “Nötigung”, die hier betrieben wird, ist einfach widerlich!

Alex

Auch nochmal dir, hör doch bitte auf Mihoyo als Wohlfahrts verein darzustellen, die sind mehr Casino besitzer als Entwickler, kommt mal bitte ernsthaft in der Gacha realität an und hört auf damit Mihoyo so zu glorifizieren, das ist halt wirklich widerlich, nicht das man Genre übliche dinge erwartet.
Es gibt noch viel mehr was man von Mihoyo erwarten sollte anstatt jeden mist billigend hinzunehmen, zum Beispiel Balance Patches, Amber, Qiqi und einige andere sind immernoch seit release in einem Zustand der deutlich besser sein könnte, andere Spiele machen das regelmäßig, vor allem im Gacha bereich, ungefragt, Genshin fast aller höchstens mal einen 5 Star an, aber auch nur wenn der Aufschrei groß genug ist wie bei Zhongli damals.

Roadmaps könnte man erwarten und so weiter, seit 1.3 hat Mihoyo absolut damit aufgehört mit der Community direkt zu kommunizieren sondern benutzt uns nur noch als Werbebanner und Kuh die gemolken wird, als solche haben wir eben sehr wohl ein Anrecht.
Ich liebe das spiel an sich ja auch, sehr sogar, aber ihr müsst schon unterscheiden zwischen mihoyos Entwicklern und Story Writern und mihoyos Leitung die sich verhält als wären sie to big to fail.
Hier wird nur verlangt was in dem Genre absoluter Standart ist und auch wenn hier immer wieder von einigen behauptet wird, Genshin wäre ja achso spendabel, nein sind sie nicht, nicht in anbetracht dessen das man jeden Char und Waffe x mal haben kann, immer noch Duplikate bekommen kann selbst wenn man maximale konstellation oder verfeinerung hat, man immer noch im Charakterbanner Waffen und im Waffen Banner Charaktere bekommen kann und so weiter, ich schreibe diese Probleme seit der ersten Umfrage in jede Umfrage aufs neue hinein und ich wette ich bin da nicht der einzige, genshin kennt all diese Probleme, wird sie aber nie angehen, warum, weil es ihnen egal ist.
Genshin hat so viele Probleme an so vielen Ecken das macht auch nicht der ständige Fluss an Kontent besser, wenn man ständig den faden beigeschmack hat das Probleme nie behoben werden.
Das Unternehmen hat soviel Kohle die könnten 5 eigene Teams einstellen nur um sich um solche Probleme zu kümmern, Mihoyo bevorzugt aber den weg des Dagobert Duck.
Ich wette wenn wir wüssten was man so als Entwickler, also die denen wir wirklich dankbar sein sollten, bei Mihoyo verdient, würden uns erst recht die ohren Schlackern, das ist jetzt nur so eine Vermutung worüber aber auch kaum einer nachdenkt, das ist ein Chineisches unternehmen, Lohndumping und co gehört da zur Tagesordnung, auch wenn die Chinesische Regierung da momentan stark gegen vorgeht.
Bitte hört einfach auf Mihoyo so zu glorifizieren das ist einfach nur traurig einen Glücksspiel Verein so auf ein Podest zu heben wo er nicht hin gehört, Genshin Impact ist und bleibt ein Gacha spiel und damit ein Spiel das Maßgeblich nur dazu entwickelt wurde um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen, quasi jeder Aspekt dieses Spiel zielt darauf ab uns das Gacha schmackhaft zu machen, auch wenn sie nicht offensiv damit werben wie andere vertreter, aber gerade die Story und die Welt ist ein wunderbares Medium um Leute Charaktere schmackhaft zu machen, offensichtlich hat das auch erfolg, sonst wären sie nicht so reich wenn alle nur das Spiel genießen und F2p sind.
Du würdest doch auch nicht her gehen und ein Casino glorifizieren nur weil das Haus indem der trubel abläuft ach so schön ist, man wunderbar bewirtet und umgarnt wird oder?
Und nichts anderes ist Genshin impact, ein Casino im hübschen und schönen Gewand.
Langer rede kurzer Sinn, die Pistole auf der Brust hat wirkung gezeigt, das was als 30€ Bündel angekündigt war, kann jetzt doch plötzlich einfach so an die Kundschaft ausgeschüttet werden und wird mit anderen Sachen in 4 Schritten als Belohnung an uns weiter gegeben, bitte, danke, gern geschehen.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Andreas Straub

Ehrlich gesagt, sind mir diese zusätzlichen Belohnungen völlig egal. Was mir nicht egal ist. ist die echt miese Stimmung, die entstanden ist, um sie zu bekommen. Das tut dem Spiel und den Spielern genauso wenig gut, wie MiHoYo. Das war’s nicht wert.

Alex

Ist ja nicht erst seit dem Jubiläum das die Leute angepisst sind aus den von mir aufgeführten Punkten als man aber selbst zum Jubiläum uns mit dem Web Event plump als Werbematerial benutzen wollte während man gleichzeitig quasi gerade mal selbst insgesamt so viel Gegenleistung aufbringen wollte wie eventuell ein 5 Star ingame kosten würde, war für sehr viele das Maß endgültig voll und das absolut zurecht in meinen Augen.

Wolve In The Wall

Stell doch bitte nicht jeden, der den “Hate” der gerade abgeht übertrieben findet so hin als wäre er “Todes-Fanboy” oder “White Knight” oder so. Es geht doch gar nicht darum, mihoyo heilig zu sprechen. Das Jubiläum ist Mist, da im Grunde nicht vorhanden. Die Pull-Raten sind Mist. Dass man Charaktere, die man bereits auf volle Konstellation hat weiterhin ziehen kann ist Mist. Das, was man dann als “Ersatz” dafür erhält ist Mist. Alles keine Frage.

Der Punkt ist doch, dass in einer Art und Weise von den Spielern (= “Konsumenten”) Ansprüche geltend gemacht werden wollen, auf die kein Anspruch besteht. Mihoyo hat (glaub ich) keine besonderen bzw. konkreten Jubiläums-Belohnungen versprochen – das ist alles nur in den Köpfen der Community gewachsen und entsprungen.
Um bei deinem Casino-Beispiel zu bleiben: Da kann ich auch nicht sagen “Hey, ihr habt doch heute Jubiläum – ich will jetzt Jetons im Wert von x EUR gratis bekommen und dies und das.” Selbst wenn eine Jubiäumsfeier noch so Branchen-üblich wäre – es bleibt in der Entscheidung des Betreibers, was er draus macht.
Die gern angebrachte Begründung: “Die [mihoyo] machen Millarden mit dem Spiel” finde ich zudem etwas seltsam und fast schon weltfremd. Seit wann ist der Umsatz eines Unternehmens an Belohnungen für die Konsumenten gekoppelt? Wenn es danach geht, dann schuldet bspw. Sony mir auch zu jedem Jubiläum irgendwelche Gratis-Spiele und von Samsung oder Apple hätte ich gern mindestens ein Paar inEars; denn ohne mich bzw uns Konsumenten wären die ja gar nix und die sollen doch froh sein, dass die wegen mir überhaupt so reich sind. (um die Denkweise an dem Punkt mal etwas überspitzt darzustellen)

Fazit: Ich finde man kann und darf das Jubiläum, welches schlecht bis gar nicht inszeniert ist durchaus kritisieren und Entwickler/Unternehmen das auch wissen lassen um eine Verbesserung herbeizuführen. Aber ich finde auch, dass die Art und Weise teils übertrieben ist und wir Konsumenten grundsätzlich keine Ansprüche auf Belohnungen/Geschenke besitzen.
Es ist ja ganz nett, dass Mihoyo unter dem Druck nun scheinbar doch Geschenke verteilt, bin aber hier an sich bei Andreas “ob es DAS jetzt wert war”? Und ganz ehrlich…ich wäre sicher auch ohne die 400 Urgestein, Flügel (und was noch kommt) nicht zu Grunde gegangen.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Wolve In The Wall
Schlachtenhorn

Danke.
Dieses “Ich denke der Entwickler schuldet mir was (obwohl sie nichts versprochen haben und es ihre Entscheidung ist), deswegen versuche ich es zu erzwingen” mag ich auch nicht.
Genauso wenig wie man versucht jeden hier als Hater oder Fanboy hinzustellen.

Entwickler könnten auch den Geburtstag des Spiels gänzlich ignorieren oder nur in einen kurzen “wuhuu Geburtstag” ohne alles in einen kurzen Text abhandeln.

Alex

Geh ich ja mit das dir Art und Weise bescheiden ist mittlerweile das war am anfang aber sicherlich noch nicht so zumidest nicht in dem Umfang und hat sich einfach hochgeschaukelt und das mihoyo bis heute den Umstand tot schweigt ist halt immer noch nicht helfend, das hat die Leute doch überhaupt erst soweit getrieben. Gut finde ich das auch nicht und im übrigen halte ich eigentlich auch nichts von dem whiteknight gerede, nur weil man Kritik äußert die ganze Zeit als weinerliches Kind abgestempelt zu werden hat mich dazu veranlasst den Spiegel vorzuhalten.

Schlachtenhorn

Beispiel Balance Patches, Amber, Qiqi und einige andere sind immernoch seit release in einem Zustand der deutlich besser sein könnte, andere Spiele machen das regelmäßig, vor allem im Gacha bereich, ungefragt,

Ich habe und hatte regelmäßig diverse Gachaspiele langfristig gespielt und kann diese Aussage in der Form nicht unterschreiben.
Im Gegenteil sind Gachaspiele in der Regel die Spiele, die am seltensten Balancepatches durchführen und selbst wenn, dann im überwiegenden Teil etwas schwächere Charaktere zu buffen statt den ein oder anderen zu starken zu schwächen.
Sprich das Balancing erfolgt zu selten und zu einseitig.

Roadmaps könnte man erwarten und so weiter, seit 1.3 hat Mihoyo absolut damit aufgehört mit der Community direkt zu kommunizieren sondern benutzt uns nur noch als Werbebanner und Kuh die gemolken wird, als solche haben wir eben sehr wohl ein Anrecht.

Du kannst keine Roadmaps einfordern.
Diese bereitzustellen ist auf freiwilliger Basis.
Es wäre jedoch wünschenswert, wenn ein Entwickler dies tut aus diversen Gründen.

Hier wird nur verlangt was in dem Genre absoluter Standart ist und auch wenn hier immer wieder von einigen behauptet wird, Genshin wäre ja achso spendabel, nein sind sie nicht, nicht in anbetracht dessen das man jeden Char und Waffe x mal haben kann, immer noch Duplikate bekommen kann selbst wenn man maximale konstellation oder verfeinerung hat, man immer noch im Charakterbanner Waffen und im Waffen Banner Charaktere bekommen kann und so weiter,

Deine Argumentation hat nichts mit der Aussage zu tun.
Sie können Spendabel sein und trotzdem ein schlechtes System haben.
Zudem ist das sogar recht häufig (jedoch unschön) in verschiedenen Spielen in der Form Implementiert.

Das Unternehmen hat soviel Kohle die könnten 5 eigene Teams einstellen nur um sich um solche Probleme zu kümmern, Mihoyo bevorzugt aber den weg des Dagobert Duck.

Es gibt ganz viele Studien die nachweisbar belegen, das mehr Leute nicht zu einen besseren oder schnelleren Ergebnis führen.

Bitte hört einfach auf Mihoyo so zu glorifizieren

Die meisten fragen woher der Wille kommt beziehungsweise stellen sie sich dagegen, einen Entwickler zu etwas zu zwingen, was er nie zugesagt hat und diesen dann bei Nicht-Einhaltung zu bestrafen.
Das hat nichts mit glorifizieren zu tun, vor allem weil die meisten ganz offen sagen dass das Spiel Probleme hat.

Genshin Impact ist und bleibt ein Gacha spiel und damit ein Spiel das Maßgeblich nur dazu entwickelt wurde um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen, quasi jeder Aspekt dieses Spiel zielt darauf ab uns das Gacha schmackhaft zu machen, auch wenn sie nicht offensiv damit werben wie andere vertreter, aber gerade die Story und die Welt ist ein wunderbares Medium um Leute Charaktere schmackhaft zu machen, offensichtlich hat das auch erfolg, sonst wären sie nicht so reich wenn alle nur das Spiel genießen und F2p sind.

Onlinespiel x ist und bleibt ein x spiel und damit ein Spiel was Maßgeblich dazu entwickelt wurde um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Hier kannst du gerne jedweden Namen und Genre einfügen.
Ja, für Unternehmen sind Videospiele nur deswegen da, um an dein Geld zu kommen.
Das ist Kapitalismus in a nutshell.
Es gibt sogar ganze Zweige die sich mit Spielermanipulation auseinandersetzen, Analysieren und die Ergebnisse in Spiele einfließen lassen um eine Gewinnmaximierung zu erzeugen.

Du würdest doch auch nicht her gehen und ein Casino glorifizieren nur weil das Haus indem der trubel abläuft ach so schön ist, man wunderbar bewirtet und umgarnt wird oder?

Würdest du in einen Casino gehen und sagen “Leute ihr habt Geburtstag, jetzt lass die Geschenke rüberwachsen sonst gibt es einen Aufstand”?

Langer rede kurzer Sinn, die Pistole auf der Brust hat wirkung gezeigt, das was als 30€ Bündel angekündigt war, kann jetzt doch plötzlich einfach so an die Kundschaft ausgeschüttet werden und wird mit anderen Sachen in 4 Schritten als Belohnung an uns weiter gegeben, bitte, danke, gern geschehen.

Also ich bin dir nicht dankbar wenn du das erhoffst.
Letztendlich stellt sich die Frage zu welchen Preis wurde das erkämpft?
Das Verhältnis der Spieler und des Entwicklers wurde künstlich verschlechtert.
Die Spielerschaft wird jetzt als gieriger und weinerlicher Haufen betrachtet, die sofort schreien wenn sie nicht den extragroßen Loli kriegen.
Man hat unter Umständen ein Wachstum der Community gehemmt.
Genshin wird dann woanders versuchen den Verlust reinzuholen.
Und letztendlich habt ihr einen Präzedensfall geschaffen für Genshin, man muss ja nur laut genug sein und dann kann man den Entwickler erpressen.

(Wobei ich mir hier zwei Fragen stelle: 1. War das von Genshin nicht von vornherein geplant die Sachen zu verteilen? und 2. War das wirklich der Verdienst vom Zwergenaufstand?)

Alex

Also ein gacha mit dem üblichen Markt zu Vergleichen was das Maß des Geld aus der Tasche ziehen angeht ist schon etwas daneben, klar will jeder nur Geld, wir leben im Kapitalismus, absolut verständlich, Glücksspiel ist aber nochmal ne zumindest für mich andere Nummer. Balance patches in eine Richtung wären mir lieber als einfach überhaupt nichts zu tun. Zu deinen Fragen, Fakt ist das der Gleiter der in der ersten Runde verteilt wird als 30 Euro Paket angekündigt war das lässt schon den Schluss zu das hier etwas kurzfristig umgedacht wurde, was deine zweite Frage beantwortet, ja, wahrscheinlich schon.
Die Beziehung zwischen mijoyo und seiner community war bereits seit Monaten angespannt, wie schon oft gesagt war das nur der überlaufende Tropfen für viele. Mihoyo hat dieses Bild bereits seit zhongli und seinem bisher einzigen anpassungs Patch von der Community und ach komm Präzedenzfall? Ernsthaft? Hast du irgendwie die letzten Jahre hinterm Mond gewohnt, ständig wird irgendwo rumgeheult und was daraufhin geändert, im Gegensatz zu vielen anderen Spielen sehe ich es hier aber gerechtfertigt.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Schlachtenhorn

Also ein gacha mit dem üblichen Markt zu Vergleichen was das Maß des Geld aus der Tasche ziehen angeht ist schon etwas daneben,

Definitiv wenn der Markt sogar versucht in Singleplayerspiele Lootboxen einzuführen oder einen Ingameshop in Buy2play Titel mit Abo etc.
Dieses “Nur Gacha-spiele sind die Monster der Monetarisierung” ist mittlerweile Outdatet.

Hast du irgendwie die letzten Jahre hinterm Mond gewohnt, ständig wird irgendwo rumgeheult und was daraufhin geändert, im Gegensatz zu vielen anderen Spielen sehe ich es hier aber gerechtfertigt.

Und darum geht es, es war nicht gerechtfertigt.
Hier werden viele verschiedene Sachen in einen Topf geworfen um die Gier zu legitimieren.
Weder Balancing, Champdesign, Bugs oder irgendwelche “ich habe gedacht wir verdienen es” hat irgendwas damit zu tun, das man hier versucht hat einen Entwickler in Zugzwang zu nehmen um mehr Geschenke rauszupressen.

Aber du kannst mir die Frage kurz und knackig beantworten:
Ist ein Entwickler gezwungen Geschenke zu verteilen oder hat die Community ein Anrecht diese zu erzwingen?

Ja das Spiel hat seine Macken, Tücken und setzt auf ein extrem verpöntes Monetarisierungsmodell, hat Fehler und macht die ein oder andere Fehlentscheidung.
Hat aber letztendlich nichts, aber auch gar nichts mit diesen Fall hier zu tun, das Spieler Ansprüche stellen auf die sie kein Anrecht haben und erzwingen wollen, da dies immer noch Entscheidung des Entwicklers ist.

Alex

Lootboxen in Single Player spielen? Wo? Microtransaktionen und Boosts ja, absolut aber lootboxen sind ja quasi gacha und das gibt’s eigentlich nirgendwo oder hast du direkt ein beispiel perrat? Mir fällt echt keines ein und ich überlege gerade schon eine weile. Auf deine Frage, natürlich eigentlich nicht, niemand verpflichtet sie dazu, aber wenn die Firma es in eigenen anderen Spielen selben genres das macht, ist nun mal eine Erwartungshaltung da, die mMn absolut nicht überzogen ist.
Erwartungshaltungen sind natürlich ein strittigen Thema, absolut, ich bin der erste der hier Leute kritisiert die Spiele mit viel zu großer Erwartungshaltung zerreißen.
Wie auch immer ich hoffe das sich jetzt einfach mal wieder alle beruhigen.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Alex
Schlachtenhorn

Mittelerde: Schatten des Krieges wäre ein Beispiel.
Ich könnte zwar weitere raussuchen, jedoch war mein Punkt das Spielefirmen jeden Trick nutzen.
Star Wars Battlefront mit pay2win-lootboxen, jedes zweite Kartenspiel mit ihren Kartenpacks (auch nur Lootboxen) etc.

Nachtrag: Mir ist bewusst das diese in SWB entfernt wurde, jedoch der Plan war dar.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Schlachtenhorn
Alex

Stimmt mittelerde hatte das da hast du recht, hat dafür aber auch ordentlich Kritik bekommen, Battelfront ist sogar eher der Präzedenzfall der ganzen meckern Mentalität, denn dort wurden die lootboxen eben genau deswegen umgewandelt und man kann mittlerweile alles erspielen, bzw muss da nur noch kosmetisches in den Boxen ist.
Kartenspiele stimmen aufjedne Fall aber da finde ich ja schon die realen zu Grunde liegenden Spiele fraglich.

koshi

Generell stimmt das schon – es ist aber nur die halbe Wahrheit. Die Geschenke sind nicht der Grund für den Shitstorm, sie sind einfach der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte.
Mihoyo hat jeden Dialog mit der Community vollständig eingestellt. Seit einigen Wochen liefern sie sich diverse Fehltritte. Für die Raiden/Baidou Geschichte, zu der sie bis heute keine Stellung bezogen haben, wurden sie sogar wegen irreführender Werbung verklagt. Gegen Leaks wird teilweise mit rechtsmissbräuchlichen Mitteln vorgegangen. Die mit 2.0 eingeführte Weaponbanner “pity” scheint primär ein Werkzeug zu sein, Leute vom dritten 5-star pull zu überzeugen, obwohl die zweite Waffe im Banner nun immer vollkommen unbrauchbar ist. Seit Version 1.0 gibt es alle paar Wochen eine Umfrage. Diverse Bugs werden dort jedesmal gemeldet – Mihoyo ignoriert sie seit nun einem Jahr konstant (Monas/Ayakas Sprint hängt immer noch an unsichtbaren Ecken, Autotargetting). Diverse Versprechen/Ankündigungen werden einfach nicht eingehalten (KFC Glider, Controller Support für Android). Das alles vor dem Hintergrund, dass Mihoyo Entscheidungen immer mehr gewinnoptimiert trifft. Ich persönlich brauche keine Jubiläumsgeschenke – insbesondere nicht in Form von Primogems. Ich bin in der Lage mir zu kaufen, was ich will – ein paar Kostüme, besondere Items, etc. hätte ich aber eine sehr nette Geste gefunden. Dann aber ein Community Event explizit mit “Preisen” auszuloben, wo es dann x% Chance auf (in-game völlig bedeutungslose) 100 Primogems als “Belohnung” für stundenlange Arbeit wie erstellen von Fanarts/Cosplay gibt, geht aus meiner Sicht schon in Richtung Beleidigung für die Teilnehmer…

Und eines darf man am Ende auch nicht vergessen: Genauso, wie es MiHoYo völlig freigestellt ist, der geizigste Gacha Game Anbieter der Geschichte zu sein, ist es jedem einzelnen Spieler freigestellt das Game im Playstore so zu bewerten, wie er es gerne möchte. Es hat nämlich gar kein F2P Player irgendwas eingeklagt. Sie haben einfach nur bewertet, wie sie die Situation finden.

Alex

Gibt ein Update auf den Asiatischen Servern, Mihoyo gibt jetzt plötzlich die Flügelchen raus zusammen mit 400 Primos, die es in dem ~30€ Paket geben sollte (Das Paket wurde im Livestream angekündigt) und das ist wohl erst die erste von 4 Belohnungs runden, ein schelm wer da denkt das wurde erst vor kurzem zusammen geschustert.
Also an alle die hier einen auf Whiteknight machen, sagt schön danke zu denen die sich beschwert haben. 😉
Ich für meinen teil freu mich schon alleine über den Gleiter, Primos können mir immer Bullshit geben aber Skins sind schon cool. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Luripu

Gibs in Honkai Impact auch solch schwache Jahrestage?
Das mit dem rausfliegen aus dem Store ist ja interessant.
Gabs da schon Spiele?

Alex

Hokai hatte 2 Skins nen Garantierten Seltenen Char und paar andere sachen, in Asien ist gerade eine ingame Mail rausgegangen mit neuen Rewards, einem Gleiter und 400 Primos, dabei ist diese Ausschüttung nur die erste Runde von vorraussichtlich 4 und eine Ankündigung zu einem Online Konzert.
Ich bin gespannt scheint so als hätte Mihoyo verstanden, alleine der Gleiter stimmt mich schon deutlich fröhlicher, lustig ist allerdings, der Gleiter wurde bereits angekündigt in einem Live Stream, aber als 30€ Paket mit Primos und co. wahrscheinlich hat man schnell noch ein entsprechendes Paket geschnürt um die wogen zu glätten.

Phoesias

10 Pulls + 2000 Urgestein des coolen Events und viele Ressourcen durch die Truhen

Wir hatten die Diskussion ja schon geführt, ich check den Hate nicht, finde die Rewards mega in Ordnung und das Game generell EXTREM großzügig

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Phoesias
Alex

Richtig du checkst es halt immer noch nicht, das Event hat nichts mit dem Jubiläum zu tun, absolut nichts, das hätte es auch so gegeben, genauso wie das Laternen Event, ebenso gehört der Daylie Login kram dazu, das hat ebenfalls absolut nichts mit dem Jubiläum zu tun.

Aber! Es gibt jetzt in Asien die erste Runde der echten Belohnungen, 1 Gleiter und 400 Primos, 4 Runden dieser Geschenk ausschüttung wird es geben, zumidnest steht da 1 von 4. Mal schauen was es da noch gibt, lustig ist das was da ausgeschüttet wird, wurde als Bundle für 30 € angekündigt zumindest der Gleiter bisher mit ein paar Primos zusammen. Ein Schelm wer da denkt, das Mihoyo nach all dem Hate und dem review Bombin nicht doch noch schnell ein Paket geschnürt hat um die Fronten wieder zu versöhnen. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
AuraLaura

Ich bin ein whale! Mondsegen+BP+top up für chars.

Ich bräuchte nichts finde es aber trotzdem schwach, die CEO’s würden das Spiel sofort absägen ohne die f2p/low spender.

20.000 Spieler die den Segen kaufen sind nämlich wichtiger als 10 Whales da die 20.000 vllt auch noch Impuls kaufen für einen char!

Und es ist nicht nur die anniversity, es ist einfach alles was die community stört jetzt hoch gekocht. Das war jetzt nur der Tropfen der das fass zum überlaufen gebracht hat.

Ich hoffe nur das sich die community zivilisiert verhält zum 2.2 stream am 3.10. Da die VA am wenigsten dafür können.

Hätte mich für jeden gefreut was zu bekommen statt 40 primos…

Aldalindo

Selber schuld Mihoyo, wer so mit seiner Playerbase umgeht, verdient es nicht besser…wenn sie nicht flott mal einlenken, kann das immer besser nach Hinten losgehen, denn die Kritik wird nicht weniger, sondern nimmt an Fahrt auf…noch haben sie kaum nennenswerte Konkurrenz in ihrer Sparte, aber wenn irgendwann BP und ToF im Westen erscheinen, könnte das ganze Genshinhäuslein in sich zusammen fallen…und hoffentlich hört/spürt Mihoyo auch den Kokomi-Warnschuss😛
Sehr schade alles… ich liebe das Game weiterhin..aber “save the world” sieht anders aus…🙄

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Aldalindo
Zavarius

Da haben die aber fleißig 5* gekauft. Schöne Profile haben die No Avatar Guys.

Alex

Von welchen Profilen redest du check ich gerade nicht.

Zavarius

Google Play Store. Die Personen ohne Bildchen und ausgedachten Vor- / und Nachnamen. Alles überkorrekt und mit Formulierungen die nur wenige in der Zielgruppe/ Spielerbasis von Genshin Impact zu Stande bekommen würden. Leute wie “Lauren Lukas”, “Martin Hirsch”, “Marko Avery” und “Simon Till” könnten glatt dieselbe Person sein (Aktuellste Rezensionen).

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Zavarius
Alex

Oh sehe auch gerade die Bewertungen sind wieder unten, wahrscheinlich hatte Google die nur kurz während der Prüfung offline genommen die negativ Bewertungen.

Alitsch

Absolute Enttäuschung auf emotionale Ebene, mir und Ich denke vielen hier gings gar nicht um dir Große Belohnungen sondern eher um Bestätigung/Anerkennung.
Es wirkt so ob die Entwickler Ihr eigenes Spiel nicht genug würdigen würden und dadurch es irgendwie abwertend wirken lassen in Richtung sei bloßen Konsumgut.
Wie wollten es feiern am besten noch mit den Entwicklern zusammen

Ich hab mich gestern eingeloggt und hatte nur das Gefühl, nach dem Motto und noch ein bloßer Tag im Büro.
Und das die Spieler darüber Ihren Frust freien Lauf lassen , bin Ich dafür nur bei wie weit Sie dabei gehen bin Ich dagegen.

Z.B Jmd zu beleidigen oder Schaden zufügen ist für mich ein NO GO

measy

Boah ich kanns langsam nicht mehr lesen dieses “beschwert euch nicht, es ist alles kostenfrei in dem schönen Spiel” Gelaber… diese White knights die jeden Mist akzeptieren und Verteidigen den mihoyo macht…

Für viele Leute ist das Spiel keineswegs kostenlos. Manche geben gerne mal 1-2 hunni’s für nen neuen Charakter aus raiden ist dafür das beste Beispiel… da kann man erwarten dass die Charakter bei der droprate auch einwandfrei funktionieren… man darf erwarten dass mihoyo besseren content bringt oder eine roadmap.. man darf erwarten dass sie zumindest irgendwas zum anniversary ausgeben… und man darf auch verdammt nochmal erwarten dass sie gefälligst auf die Wut ihrer community stellung nehmen. Bis 1.3 hat mihoyo mit der community zusammengearbeitet, seitdem gibt’s keinen log in bonus mehr pro Update, keine roadmap fehlt komplett (kein Wunder das geleakt wird)… und die Probleme was gamemechaniken usw angeht die Spieler ansprechen werden einfach wegignoriert.. das kanns nicht sein. Whales und spender finanzieren dieses Spiel. Dann hört gefälligst auf eure community sonst sind die Leute weg oder bleiben f2p dann wars das mit den schönen einnahmen… und alle White knights können sich weiter freuen über ihr “wundervolles” Spiel bis die Server down sind

Luke

Absolut richtig, genau so! Rubina980 ist hier halt auch die einzige Person, die es nicht so sieht. Aber irgendwann werden auch die letzten 10 Prozent verstehen, was Mihoyo alles falsch macht. Alles nur Leute die keinen blassen schimmer haben, wie und was ein Spiel alles bringen sollte und was die Rechte der community sind. Wie du sagtest, White Knights

measy

Ganz ehrlich: mir ist ne Belohnung fürs Anni mittlerweile völlig Wurst. Denke mal so geht es vielen… ich als whale hätte noch nicht mal groß was davon gehabt. Es ging nur um den respekt/die Anerkennung der community für mich. Mihoyo scheißt schon ne ganze Weile auf grundlegende konstruktive kritik zum game… egal ob das sachen sind wie elektro buff, charakter balancing, das erneuern des standartbanners, Verbesserungen/Buffs für mittlerweile veraltete Charaktere, fehlender End game content, Verbesserung von fehlerhaften funktionen neuer charakter… die Liste ist lang. Es geht einfach lange nicht nur um irgendwelche 10 Pulls… das Anniversary war nur ganz klar der Ausdruck: “uns is das Wurst was ihr wollt”
Und Dinge wie Zensur gehen ehrlich gesagt gar nicht… das alles im Hinterkopf ist es doch völlig klar das die Leute ausrasten und das Spiel von vielen keinen Cent mehr sehen wird oder einfach Spieler verliert… da kann es noch so schön sein, die Company dahinter ist einfach Dämlich und Gierig. Sorry not sorry

Rubina980

Absolut kindisch wie die Leute so eine Erwartungshaltung eingenommen haben. Die Anniversary Rewards haben mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, aber ist das echt ein Grund, so einen Aufstand zu machen..? Dann spielt halt was anderes, hab kein Problem damit wenn toxic player sich selbst aussortieren. Ich für meinen Teil liebe Genshin und werde auch erstmal dabei bleiben.

Luke

Das, liebe Leute, ist eine ebenso “hochwertige” Aussage, wie die Belohnungen von Genshin. Was Toxic mit Beschwerden über lächerliche Belohnungen zu einem Jahrestag zu tun haben, muss man nicht verstehen. Offensichtlich fehlt hier klar das Verständnis des Gaming. Ein erster Geburtstag eines jeden Spieles sollte dazu dienen die Community noch mehr zu binden, noch mehr Leute anzuziehen und die Community für den konstant enorm hohen Support zu belohnen usw. Es ist logisch und nachvollziehbar, dass man sich über 10 Gebete aufregt. Wohl bemerkt benötigt es ganze 90, um einen garantierten 5 Sterne Helden zu bekommen. Ich persönlich kenne kein Spiel (-Entwickler), welches sich so abartig am 1., oder generell überhaupt irgend einem Geburtstag verhält. Und die Liste meiner Spiele und teilgenommenen Geburtstags Events ist sehr lang. Sei zufrieden mit den 10 Gebeten, bist erfolgreich in der gefühlt 10 Prozent Zone gelandet, denn jeder, der sich mit Spielen auskennt versteht was hier falsch läuft, nur du nicht. 🙂 Schönen Tag noch.

Nico

mh, ich finde eher die erwartungshaltung von den aktiven Spielern fraglich, nehmen alles hin auch unabhängig vom Jubiläum etc. Die nehmen soviel kohle mit dem Spiel ein und geben den Spielern quasi garnichts, Content find ich seit release sehr mau und die ettlichen neuen Charactere sind oft auch keine Neuerfindung sondern nur cashgrab.

Kartoffel Salat

Es ist halt hart lächerlich das sich die Leute über kostenlosen Stuff aufregen. Ich mein,Dinge wie Inazuma und Drachengrat waren komplett kostenlos,und dennoch heulen die rum.

Und da kann ich auch verstehen das sie Kommentare löschen lassen oder Leute die damit nerven auch vom Discord bannen.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Kartoffel Salat
Alex

Dieses kostenlos Argument ist halt einfach nur albern in einem gacha game, ernsthaft das regt mich so sehr auf, mihoyo ist nicht die Wohlfahrt, das ist ein Spiel was sich mit richtig harten Glücksspiel finanziert, für das was “kostenlos” für viele ist stecken da sehr viele leute sehr viel geld rein, auch zurecht, ich hab selbst mittlerweile ne ordentliche Stange geld investiert, würden aber alle so denken und nur kostenlos und f2p sein, wäre das Spiel schon lange tot.
Und mihoyo vergrault momentan vor allem die zahlende Kundschaft.

Alitsch

Danke Schön.

manchmal frage Ich mich habe diese Leute schon Erfahrungen mit Glückspielen gemacht und kenne Sie den Prinzip nicht. Es ist und bleibt eine Sucht und jede Sucht ist kostspielig

Kartoffel Salat

Und? Wer bezahlt is selber Schuld.

Alex

Tolle Logik, wären alle wie du wäre dein tolles Spiel keinen Monat alt geworden, und da sagen hier einige die die ein ordentliches Jubiläum wollen sind gierig und undankbar. Wie realitätsfern kann man eigentlich denken.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Aya

Vieleicht sollten wir alle mal nichts mehr für irgend ein Game zahlen. Ob dann noch jemand Spiele entwickelt? Dein geheule wäre bestimmt dann unterhaltsam^^.Ftp bedeutet nicht das ein Game nichts gekostet hat und deshalb umsonst ist, sondern das manche/viele zahlen damit alle spielen können. Keiner von uns erwartet Dankbarkeit von dir aber Spott zeugt nicht grade von guter Erziehung und ist sowas von fehl am Platz…

Aldalindo

hast recht ..langsam nerven mich diese verständnis-gut-menschen Argumente auch…

Alex

Ist bereits alles gelöscht und wieder bei 4,3, jedes Kommentar der letzten tage und das ausschließlich, selbe Zensur wie in ihrem discord und auf hoyolab.
Ob man so mit seiner community umgeht sehe ich auch als fraglich, die meisten sind einfach nur pissed das mihoyo absolut nichts und zwar rein garnichts zur Thematik sagt, das hätte man an den letzten Tagen deutlich ablesen können das wenn man beim eigentlichen Jubiläums Event nämlich den Theater nur 40 Primos bekommt das die ganzen Leute einfach nur ausrasten. Ich weiß halt auch echt nicht was so schwer ist mal zu kommunizieren, wenn schon alle am durchdrehen sind. Typisch chinesische Mentalität, alles negative wird weg ignoriert und verboten. Ich hoffe denen werden noch so richtig die Konten von der chinesischen Regierung leer geräumt.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
Alex

Da es nicht mehr zu editieren ist:
Bewertungen sind wieder unten, war wahrscheinlich nur Google die entsprechende Bewertungen zur Prüfung ausgeschaltet hatten.

Wolve In The Wall

Absolut übertriebene, weinerliche Reaktion – aber irgendwie auch passend zu (gefühlt großen) Teilen der heutigen Gaming-Community. Immer “mehr und noch mehr” wollen – selbst bei Spielen, die einem selbst mitunter gar nichts kosten (außer Zeit, die man idR ja aber gern aufbringt, wenn einem ein Spiel gefällt).

Ich finds in gewisser Weise auch schade, dass Genshin seinen eigenen Geburtstag nicht wirklich inszeniert und feiert, aber sie deshalb zerlegen? Nein, das fände ich dann auch unverhältnismäßig und unfair.

Mihoyo geht schon seit Release in Genshin Impact sehr großzügig mit seiner InGame Währung um und hat über das Jahr gerechnet mehr Gebete, Urgestein & Co rausgehauen als das andere, vergleichbare Spiele tun. Insofern verspüre ich absolut null Groll oder Enttäuschung – sie belohnen unterm Strich halt die Spieler, die jeden Tag und jedes Event spielen und nicht die, die sich nur zu “bestimmten, relevanten Terminen” anmelden um die Belohnung abzustauben. Finde ich nicht unbedingt verkehrt. Ich persönlich bin dankbar für die (heute) 363 schönen Tage, die mir dieses Spiel bereitet hat.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Wolve In The Wall
Alex

“Impact sehr großzügig mit seiner InGame Währung um und hat über das Jahr gerechnet mehr Gebete, Urgestein & Co rausgehauen als das andere, vergleichbare Spiele tun.”

Das ist halt absolut nicht wahr, selbst Honkai impact deren anderes Spiel ist deutlich spendabler, da gab es z.b. zum ersten Jubiläum neben 2 skins wenigsten einen garantierten Char, die 10 Wünsche sind ja nicht mal fürs Jubiläum die gehören zu dem fest was gerade ingame läuft und ist 1 zu 1 das was es bereits zum Laternen fest gab, das was die Leute ankotzt ist halt das mihoyo alles totschweigt und damit tun sie sich selbst keinen Gefallen, das regt die Leute nur noch mehr auf. Das sie jetzt die angepisst comunity bannt, deren Meinung im discord und auf hoyolab löscht ist das nächste und da sind viele einfach nur sehr sachliche Kritik gewesen.
Die Wertung ist btw auch wieder bei 4,3, wurden alle 1 Sterne bewertungen der letzten Tage gelöscht.
Das ist mmn erst recht kindisch so mit seiner Community umzugehen.
Sollen sie doch einfach sagen, ey mehr als die 40 primos vom Theater bekommt ihr nicht, hört auf euch zu beschweren, es wird aber einfach versucht tot zu schweigen, typisch Chinesisch eben.

Wolve In The Wall

Das ist halt absolut nicht wahr, selbst Honkai impact deren anderes Spiel ist deutlich spendabler, da gab es z.b. zum ersten Jubiläum neben 2 skins wenigsten einen garantierten Char

Ich rede ja eben NICHT vom Jubiläum sondern von dem ganzen Zeitraum (Release bis heute). Und da hat Genshin mMn sehr viel Gebete, Urgestein und Gratis-Skins (Barbara, Fischl, Beidou, Xiangling und ein 4* Wunscharakter zum Laternenfest – wenn ich mich recht erinnere) rausgehauen sodass das fehlende Jubiläum aus meiner – wohlgemerkt persönlichen – Sicht gar nicht das Drama ist, zu dem es gemacht wird.

Ich persönlich finde es zudem eher kindisch, was die Community teils so abliefert. Ein Mob aus 1 Sterne Bewertungen? Come on, was ist das denn für ein Kindergarten. Ganz ehrlich, die hätte ich als Entwickler auch gelöscht, weils einfach schwachsinnig ist, die Bewertung des gesamten Spiels nur auf das nicht vorhandene Jubiläum zu reduzieren.
Das man User und Kritik bei Discord und hoyolab entfernt finde ich allerdings auch ein NoGo – da sollte man sich schon mit den Spielern auseinandersetzen.

Alex

Genau dein letzter Punkt ist halt der warum die Leute überhaupt erst so weit gegangen sind, sie fühlen sich komplett ignoriert und das absolut zurecht und nein die meisten gachas sind auch so deutlicher spendabler bzw haben deutlich bessere Chancen. Oder schon ohne Jubiläum die Möglichkeiten immer wieder chars so zu bekommen.

Aldalindo

Mihoyo hört ja nicht zu, wie du selber bemerkt hast; ich fänd ja sogar mal einen Protestskip ganz nett und seis nur von den Streamerwhales…DAS würde Mihoyo hören /merken..aber bestimmt für Dich noch viel kindischer😛

Wolve In The Wall

aber bestimmt für Dich noch viel kindischer😛

Mir ist nicht ganz klar, ob du damit jetzt mich oder Alex angesprochen hast – aber ich nehme mal an mich und in dem Fall: Nein, das wäre nicht kindischer; eigentlich fände ich das sogar überhaupt nicht kindisch. Im Grunde wäre ein “Protestskip” ja nichts anderes als ein Streik und ein Streik ist doch DIE Maßnahme um Unzufriedenheit zu zeigen.
Da sehe ich schon einen deutlichen Niveau-Unterschied zwischen einer “Welle schlechter Bewertungen” und einem “Streik” – das würde ich nicht auf dieselbe Stufe stellen.

kraeuschen

Jetzt gebt den Leuten zum Jahrestag doch endlich eine Kokomi, dann ist endlich Ruhe.

Rubina980

OOOOOF Hahahahaha vielleicht sollten die das echt machen. Dann regen die sich nur noch mehr auf. Das würde ich zu gern sehen hahahahaha

yohannes

Wieso? Kokomi ist nen toller Charakter.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von yohannes
Alex

Wäre es ein 4 Star maybe.

Alex

Selbst das wäre immer noch brauchbarer als 40 Primogems die es im Theater gab. 😀
Und ich wette damit wären auch deutlich mehr zufrieden gewesen.
So schlecht wie das Banner performt könnten die sie Tatsache verschenken.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

65
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x