So schaltet ihr in WoW die Vulpera frei, das neue (und süße) Volk

Ihr wollt in World of Warcraft bald einen Vulpera spielen? Dann solltet ihr die Voraussetzungen erfüllen. Wir verraten, was ihr alles erledigen müsst.

Der Artikel erschien ursprünglich im Oktober 2019, wurde am 24. März 2020 aber aktualisiert.

Mit Patch 8.3 Visionen von N’Zoth kamen die Vulpera als neue spielbare Rasse für die Horde, denn sie sind ein weiteres Verbündetes Volk. Wir verraten Euch, was ihr für die Fuchs-Kreaturen tun müsst und welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst, um schon bald in felliger Gestalt durch Azeroth zu streunen.

Das sind die Voraussetzungen für die Vulpera: Das Freischalten der Vulpera ist vergleichsweise einfach. Zumindest dann, wenn man bereits seit dem Launch von Battle for Azeroth fleißig gespielt hat. Ihr benötigt:

  • Einen Horde-Charakter auf Stufe 120
  • Ehrfürchtigen Ruf bei der Fraktion Voldunai
  • Den Erfolg „Geheimnisse im Sand“ – Den bekommt man für den Abschluss sämtlicher Story-Quests in Vol’dun

Wenn ihr diese drei Voraussetzungen erfüllt, dann könnt ihr die Vulpera direkt freischalten. Ihr müsst nur noch deren Quest in der Botschaft der Horde in Orgrimmar annehmen und abschließen.

WoW Vulpera Pirate Caravan title 1140x445

Ruf-Bonus auf jeden Fall mitnehmen: Wer noch Ruf bei den Voldunai benötigt, der wird um Weltquests nicht drumherum kommen. Dabei lohnt es sich jedoch, sämtliche Ruf-Boni mitzunehmen. Gelegentlich geben Feiertag-Events einen Ruf-Bonus (wie etwa die Schlotternächte).

Ihr solltet auch überprüfen, ob der Dunkelmondjahrmarkt stattfindet. Das ist immer von ersten Sonntag eines Monats bis zum darauffolgenden Samstag. Dort könnt ihr mit einem Karussell fahren und ebenfalls 10% mehr Ruf einstreichen.

Zwingend notwendig ist das aber nicht, es reduziert nur die notwendige Farmzeit.

So schaltet Ihr die Verbündeten Völker in WoW frei

Was macht die Vulpera so besonders? Vulpera sind seit ihrer Einführung als NPCs in Battle for Azeroth sehr beliebt. Sie gelten nicht nur als „niedliches“ Volk, sondern haben auch eine Reihe von coolen Volksfähigkeiten, mit denen sie quasi einen zusätzlichen Ruhestein an einen Ort ihrer Wahl haben – überall in der Welt. Alle Fähigkeiten der Vulpera stellten wir Euch hier vor.

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass die Vulpera den Tanz aus dem Lied „What does the fox say?“ haben:

Wann erscheinen die Vulpera? Die Vulpera sind seit Patch 8.3 Visionen von N’Zoth verfügbar. Ihr könnt sie euch also direkt erspielen.

Werdet ihr einen Vulpera spielen? Wie findet ihr dieses Volk?

Alles, was ihr zum WoW Patch 8.3 „Visionen von N’Zoth“ wissen müsst

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Wind-und-Sonne-qualmen-nicht
Wind-und-Sonne-qualmen-nicht
8 Monate zuvor

Die Horde wird flauschig. Voll süß. „Guck mal Mama, da kommt die Horde, total niedlich. Darf ich die behalten?“^^

Karanaios
Karanaios
8 Monate zuvor

Ich finde das ehrlich gesagt auch echt Mist. Klar sind Vulpera bei vielen WoW-Spielern sehr beliebt, die lieben ja auch Haustierkämpfe nach Pokemon-Manier. Das ist halt der Nachteil, wenn immer mehr Kinder und Jugendliche WoW spielen. Fakt ist aber: Die Horde ist brutal, wild und bösartig. Schon allein der Name „Horde“ macht das ganz klar deutlich (Stichwort: Goldene Horde des Dschingis Khan, die haben auch nicht gekuschelt).

Wer nimmt mit Vulpera die Horde noch ernst geschweige denn hat Angst vor ihr? Wenn das so weitergeht steige ich doch noch auf Classic um, obwohl ich echt kein Bock habe was zu spielen was Azeroth-geschichtlich nicht mehr aktuell ist.

Fazit: Kleine süße Fuchs-Vulpera sind bei der Horde genauso sinnvoll wie eine Kuh bei der Raumfahrt!

Ayrony
Ayrony
8 Monate zuvor

„Das ist halt der Nachteil, wenn immer mehr Kinder und Jugendliche WoW spielen.“ – Wusste ich gar nicht. Wo kann ich die Zahlen dazu nachlesen?

Dank dir schon einmal für die Quellenverlinkung!

Karanaios
Karanaios
8 Monate zuvor

Das ist eher ein subjektiver Eindruck, hätte ich wohl dazu schreiben sollen. Aber der Meinung sind doch viele WoW-Spieler. Natürlich kannst du gern schreiben: „So lange du das nicht mit Fakten belegen kannst bin ich weiter fest davon überzeugt, dass der Altersdurchschnitt in WoW zwischen 35 bis 50 Jahren liegt!“

Ich kann mir halt nur nicht vorstellen, dass so viele Spieler im besten Alter auf Haustierkämpfe und Vulpera stehen.

Scaver
Scaver
8 Monate zuvor

Fakt ist aber: Die Horde ist brutal, wild und bösartig.

Das kommt a) auf die Sichtweise an und b) sind wir das nur, wenn wir es sein müssen!
Und der Name „Horde“ hat mit der aktuellen Horde nichts zu tun. Er stammt noch aus der Zeit, als die Orcs von der Legion verführt und in den Krieg gegen die Menschen geschickt wurden.
Thrall wählte den Namen a) aus Tradition und b) um ihn (mehr oder weniger) rein zu waschen.

Und die Vulper tun das, was auch der Rest der Horde macht: Eben alles was nötig ist, um zu überleben.
Die Horde ist keine Gemeinschaft der Ideale oder des Glaubens, sondern ein Zweckbündnis, von dem alle beteiligten profitieren sollen. Und da passen die Vulpera super rein.
Und dass auch sie gnadenlos kämpfen können, wenn es sein muss, haben die Quests ja deutlich gezeigt!

Wenn Kühe zur Horde passen, dann auch Füchse!
Und ein Goblin ist aus Sicht eines Tauren oder eines Orc auch maximal „süß“ oder „nervig“, aber sicherlich nicht bedrohlich. Das Goblins das aber sein können, hat die Geschichte in Azeroth mehr als einmal bewiesen!

Die Welt (Azeroth) ist nun mal nicht nur schwarz und weiß.
Weder Horde noch Allianz lassen sich eindeutig in Gut und Böse, Friedlich und Kriegstreiberisch usw. einordnen. Jede Seite ist von allem etwas.

Und btw. ich bin WEIT vom Kind oder Jugendlicher entfernt, spiele WoW seit rund 13 Jahren und ich finde die Vulpera cool und werde mir einen als Twink zulegen.

Rock3nh3im
Rock3nh3im
7 Monate zuvor

„Wenn das so weitergeht steige ich doch noch auf Classic um, obwohl ich
echt kein Bock habe was zu spielen was Azeroth-geschichtlich nicht mehr
aktuell ist.“
Beim Classic geht es nicht um Geschichte (Dafür haben wir die Retail Version), sondern um den Schwierigkeitsgrad und die Herausforderungen…

Dachlatte
Dachlatte
8 Monate zuvor

Ich will keine Vulperas, ich will nen Murloc spielen xD HaHa
https://www.youtube.com/wat

Alleachtung
Alleachtung
8 Monate zuvor

Die Horde verwandelt sich zunehmend in einen Streichelzoo.

Scaver
Scaver
8 Monate zuvor

Kühe und Füchse. Voll der Steichelzoo.
Und was soll man dann über die Allianz sagen?

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
8 Monate zuvor

For the Furr…I mean…THE HORDE!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.