WoW bringt schwarze Blutelfen und das löst eine große Debatte aus

Im MMORPG World of Warcraft wird es mit Shadowland Blutelfen mit dunkler Hautfarbe geben. Das löste eine große Diskussion im US-Forum von Blizzard aus. Der Twitch-Streamer Asmongold verteidigt die Elfen mit dunkler Hautfarbe – er sieht in der Kritik daran offenbar Rassismus. Die Kritiker sagen allerdings, es geht ihnen um die Lore.

Was sind das für Elfen? Mit der Erweiterung Shadowlands wird es möglich sein, einen Blutelfen in WoW mit dunkler Hautfarbe zu spielen.

Die Seite wowhead hat schon eine Vorschau erstellt mit möglichen Charakteranpassungen. Da sieht man Blutelfen mit dunkler Hautfarbe beiderlei Geschlechts.

wow schwarze blutelfe weiblich 2

Seit dem November 2019 und der BlizzCon weiß man, dass Blizzard eine größere Vielfalt bei den Charaktermodelle der WoW-Spielermodelle plant. So möchte Blizzard mit Shadowlands den Spielern erlauben, auch Figuren zu erstellen, die klar einem asiatischen oder afrikanischen Archetypen entsprechen.

Dafür gibt es mit Shadowlands weder eine neue Klasse, noch eine neue Rasse. Blizzard will den Spielern die Möglichkeit geben, bestehende Modelle stärker zu verändern.

WoW New Customization Humans
Auf der BlizzCon war klar, dass schwarze und asiatisch aussehende Menschen zu WoW kommen.

Spieler wollen Lore-Grund für schwarze Blutelfen in WoW

Das ist die Diskussion: Auch wenn das schon länger bekannt ist, haben jetzt die „dunklen Blutelfen“ für eine große Diskussion im US-Forum von Blizzard gesorgt. Ein Thread dazu hat über 1200 Beiträge und wurde mittlerweile geschlossen.

Der Ursprung-Post sagt: Er hat an sich kein Problem mit dunkelhäutigen Blutelfen, die plötzlich auftauchen, aber man bräuchte da schon eine Lore-Begründung, um das zu rechtfertigen. Wie ist das passiert?

Es dauerte nicht lange, bis die Diskussion in eine bestimmte Richtung kippte. Schon in der 4. Antwort sagte ein Spieler: „Das passiert, wenn du blass bist. Du röstest, sobald du in die Sonne kommst. “

WoW New Customization Dwarfs
Auf der BlizzCon wurden schwarze Zwerge gezeigt – das war offenbar kein großes Ding damals.

Twitch-Streamer Asmongold fordert Ehrlichkeit in der Diskussion

Das sagt Asmongold: Der Twitch-Streamer Asmongold, eine bekannte WoW-Größe, hat sich zu den schwarzen Blutelfen geäußert. Die Aufregung über die schwarze Blutelfe hält er für einfach blöd.

Es sei klar, dass es hier nicht um Lore geht. Die Lore bei WoW sei ohnehin löchrig, zig Sachen machten dort überhaupt keinen Sinn. Der Subtext bei der Diskussion sei ganz klar politisch:

  • Manche Leute wollten keine Schwarzen in ihren Spiel. Die Kritker wollten Blizzard eigentlich vorwerfen, Schwarze aus Gründen der politischen Korrektheit nachträglich ins Spiel zu bringen, aber würden diesen Vorwurf nicht erheben, sondern über Lore sprechen.
  • Andere Leute reagierten auf die Kritik an schwarzen Blutelfen gleich über und täten dann so, als wären die anderen heimlich Mitglieder von rassistischen Hassgruppen

Letztlich würden sich alle über etwas aufregen, dass gar nicht richtig da sei.

Asmongold sagt: „Ich spiele Fantasy-Spiele, um der Realität zu entkommen. Aber ich will nicht der Realität entkommen, schwarze Leute zu sehen.“

Man sollte hier ehrlich sein und die Sachen beim Namen nennen.

Das zeigt die Diskussion: Das ist eine Streitfrage mit Sprengkraft:

  • einige sagen, wer das kritisiert, sei ein „verdeckter Rassist“
  • andere sagen, das sei Quatsch, man wünsche sich einfach eine „schlüssige“ Erklärung: Wenn es schon immer schwarze Blutelfen gab, wo waren sie die ganze Zeit?

Die Diskussion hat eine politische Komponente. So werfen Leute Blizzard vor, „woke“ zu sein, bewusst auf Diversität zu setzen. Das kritisieren sie. Andere finden es gerade gut und an der Zeit, dass Blizzard nun mehr Diversität in die World of Warcraft bringt. Gerade auf wowhead finden sich viele Kommentare, die ausdrücklich loben, dass es nun auch bei Blutelfen mehr Diversität gibt.

Blizzard ist seit einiger Zeit darauf bedacht, sensibler mit Themen wie Diversität und Sexualität umzugehen. Schon im November 2014 kündigte man an, weibliche Spielfiguren nicht mehr so stark zu sexualisieren wie früher.

Quelle(n): US-Forum BLizzard, dotesports, Asmongold YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

34
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hamurator
2 Monate zuvor

Schwarze Blutelfen machen in der Tat relativ wenig Sinn. Die Ahnen der Blut- bzw. Hochelfen waren Nachtelfen, durch die geänderten Lebensumstände nach dem Verlassen der Nachtelfenzivilisation und dem magischen Einfluss des Sonnenbrunnens änderten jene einstigen Nachtelfen aber nicht nur ihre Statur, sondern verloren auch ihre dunkle (lilane) Hautfarbe und wurden zu den Bleichgesichtern wie man sie kennt.

N0ma
2 Monate zuvor

Wir begeben uns mit diesen Verdächtigungen auf einen gefährlichen Weg der Sprachdiktatur. Dieser greift leider grad im Gamingbereich wegen den Streamingportalen um sich.
Also wer Lore sagt ist ein versteckter Rassist. Unsinn, ein Rassist verhält sich rassistisch. Natürlich kann auch ein Rassist das Lore Argument bringen. Man kann den Schuh aber nicht umdrehen. Wer WoW kennt weiss, daß für alles eine Lorebegründung gemacht wird. Wenns keine gibt dann weil Blizzard zu faul dafür war.

Übrigens kann man so alles mögliche herleiten wenn man das möchte. Man kann zB sagen warum hat Blizzard nicht von Anfang an schwarze Blutelfen gehabt? War vielleicht Blizzarrd damals rassistisch und führt deshalb jetzt als Alibi Schwarze ein? Nein, die Zeiten haben sich geändert. Nur dann sollte man das auch passend einbauen mit einer Geschichte. Dieser plumpe VorzeigeAntirassismus ist einfach strange.

Karanios
2 Monate zuvor

Wer bei WoW „Lore“ sagt, ist eher ein Trottel, außer er hat schon gejault, dass es vorher mehr als eine Hautfarbe gab. Denn wenn man mit „Lore“ kommt, macht bereits die aktuell mögliche Hautfarbenpalette keinen Sinn.

Koronus
2 Monate zuvor

Ja macht sie auch. Das ist auch der Grund warum ich mich schon damals beschwert habe. Das ist alles sinnloser Aktionismus der abgesehen von den Trollen nicht zur Lore passt sondern einfach nur Anpassungen der Anpassung Willen.

N0ma
2 Monate zuvor

Ich hatte das nicht geschrieben um zu ermitteln wieviel Prozent die Lore in WoW ausmacht. Unstrittig ist das im Vergleich mit anderen Spielen die Lore einen hohen Anteil hat. Davon ab ist Lore nicht das Thema um was es mir ging.

Rubear
2 Monate zuvor

Dumm & Dümmer

Koronus
2 Monate zuvor

War ja mal wieder klar. Schwarze Blutelfen ohne Lorebegründung aber noch immer keine Hochelfen für die Allianz.

Azaras
2 Monate zuvor

na ich kann die leute die eine lore wollen gut verstehen bei elfen ist es ja ein bisschen so wie bei denn trollen das dass aussehen ihre zugehörigkeit zu einen bestimmten untervolk da stellt

Karanios
2 Monate zuvor

Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Es gibt in der Welt von WoW keine Evolution von der wir wüssten. Also gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man hat von Beginn an gemeckert, dass es überhaupt mehr als eine Hautfarbe gibt, oder man hat auch jetzt keinen Grund eine Lore-Begründung zu fordern, wo andere Hautfarben dazukommen.

Namma
2 Monate zuvor

Oh mein Gott….
Da fehlen mir die Worte. Das die Leute sich da nicht schämen 😳
Ich freue mich für die die es sich wünschen und ihren Charakter so noch besser nach ihrem Geschmack gestalten können.

Alle anderen, kommt erstmal klar mit euch selber.

HighEX
2 Monate zuvor

Weiter unten hast du was von „Toleranz“ geschrieben… ist wohl nicht so einfach die nötige Toleranz auf zu bringen jedem seine Meinung zu lassen?

alfredo
2 Monate zuvor

„dunkle hautfarbe ist in meinem heiss geliebten wow nicht erlaubt“ sowas nennst du eine meinung? XD
ich wüsste nicht was gegen vielfalt in einem rpg spricht.

Pineapple
2 Monate zuvor

Vielfalt gibt es doch schon, Menschen, Zwerge, Gnome haben doch eine eine Option für schwarze Hautfarbe, oder nicht?

HighEX
2 Monate zuvor

Es ist eine Meinung wie jede andere auch. Du, wie auch sehr viele andere, implizierst sofort Rassismus in diese Meinung, andere Möglichkeiten werden sofort ausgeschlossen. Das müssen alles Nazis sein, etwas anderes ist gar nicht möglich.

amoxi
2 Monate zuvor

Ne, Rassismus ist keine Meinung smile

Karanios
2 Monate zuvor

Toleranz bedeutet bestenfalls, dass man jedem seine Meinung lässt. Das bedeutet aber nicht, dass man diese Meinung nicht hochgradig bescheuert oder sogar widerwärtig finden kann.

HighEX
2 Monate zuvor

Stimmt, aber Aussagen wie „schämt euch“ und „kommt klar mit euch selbst“ sind beurteilend und wertend. Ich habe kein Problem mit dieser Meinung, ich habe aber ein Problem mit dieser Scheinheiligkeit.

Karanios
2 Monate zuvor

Na und? Toleranz heißt auch nicht, dass man anderer Leute Meinung nicht kommenteiren darf.

HighEX
2 Monate zuvor

Mir geht es tierisch auf die Cojones das diese schwachsinnige Politik immer mehr Einzug in Film und Gaming nimmt. Eigentlich müsste es mich auch stören das wieder ein Spiel davon betroffen ist aber wenn die „Fans“ so steil gehen bei dem Thema glaube ich das es noch belustigend und unterhaltsam werden könnte.
Bin mal gespannt wann es bei den ersten Clan’s heißt „Only for white Elves and Dwarfs“.
Der Ku Elves Klan macht schon mal die digitalen Fackeln parat.
Wie ist das eigentlich, gehören schwarze Blutelfen eigentlich automatisch zu den „Bloods“?

MiwakoSato
2 Monate zuvor

Hätte lieber ein Buy to play Modell finde für ein Altes Spiel ABO zu Zahlen ist unnötig

Bodicore
2 Monate zuvor

Damit BlizZard noch fauler wird ? Ja gerne…

alfredo
2 Monate zuvor

die marke warcraft gehört blizzard, die dürfen machen was sie wollen. gibt genug andere spiele wenns einem nicht passt.

Mithrandir
2 Monate zuvor

Mir wäre generell neu, das „Hautfarben“ in WoW irgendwelche ethnisch-genetischen Hintergründe hätten. Solange es keine „Lore-Begründung“ für schwarze Menschen/Kul Tiraner gibt oder dafür, warum Dschungeltrolle blau sind braucht man auch keine „Lore-Begründung“ für schwarze Elfen. Schade, das die Kritiker hier so unflexibel sind

Alex
2 Monate zuvor

Der Richtigkeits wegen auch wenn ich die Diskussion schon etwas banane so gernerell finde, Hautfarben bei Trollen und Orks zumindest haben sehr wohl Ethnische Gründe, die entsprechenden Clans haben unterschiedliche Hautfarbe, Schmuck, Tätowierungen/bemahlungen und so weiter. Deine Aussage ist also schlicht falsch.
Die Völker die wir bisher spielen konnten mit Hautfarbe und Schmuck etc gehören einem Stamm an, Zwerge waren Eisenschmieden Zwerge, Trolle waren Darkspear Trolle und so weiter. Jedes Volk hatte seine Hintergründe. Das wird jetzt extrem aufgelockert, was aber weniger störend ist da es ja das neue Startgebiet gibt wo man quasi keinem Volk direkt mehr zugeordnet wird man kann jetzt quasi einen Sandtroll spielen ohne Probleme oder ein Zwerg des Windhammer Clans etc, das ist durchaus nicht verkehrt und gut so.
Ich kann die Kritik dahinter aber teils nachvollziehen, das sich da jetzt rassistische Idioten einmischen weil sie wieder eine PLattform haben ist klar, ebenso die die hinter jeden Denkansatz direkt Rassimus vermuten.
Wobei man anmerken muss, oft sind die letzten oft selbst mit solchen Denken behaftet, denn ihnen kommt sehr oft zuerst der Gedanke das dass Rassistisch gemeint ist, die Intention des Frage stellers ist dabei oft garnicht relevant, es geht oft nur um das Whiteknight image, das man auf teufel komm raus andere ethnien verteidigen muss, was impliziert sie könnten das nicht selbst btw und das ist extremer postivier Rassismus, was aber tortzdem falsch ist.
Diese ganze debatte geht mir schon im Normalen Leben seit Jahren auf die Nüsse, da sie sehr oft von Fanatikern geführt wird, beiter Seiten, die oft beide extrem übertreiben, sieht man zumbeispiel sehr deutlich an dem Beispiel des Kulturdiebstahls z.b. bei Dreadlocks oder ähnlichen, einfach nur albern.

Mithrandir
2 Monate zuvor

Worauf ich hinauswollte war:

Es gibt keinen „Biologischen“ oder „geografischen“ sinnvollen Grund über „Der Stamm ist halt grün“ hinaus. Deswegen finde ich „Gibts jetzt auch in anderer Farbe“ komplett ausreichend. wink

Ich finde die Lorefrage wäre bei Sandtrollen halt deutlich interessanter (und angebrachter) gewesen als bei „Schwarzen Elfen!!!“. Da ist es nur hinter der Lorefrage versteckter Rassismus.

Alex
2 Monate zuvor

Eben nicht, da gibt es ja eine Erklärung, Sandtroll ist sandtroll, die gibt es schon immer in entsprechenden Farben, wir konnten diese nur nicht spielen.
Bei Blutelfen gab es bisher einfach keinen einzigen vertreter dieser Hautfarbe und das ist der Punkt, wie kann es rassistisch sein wenn man bei Menschen die schwarze Hautfarbe problemlos akzeptiert und bei den Blutelfen hinterfragt? Das ergibt keinen sinn was du sagst sorry. Hier geht es einfach darum das es keine begründung dafür gibt warum es jetz schwarze blutelfen gibt.
Das hat doch nichts mit Rassimus zu tun, wenn man jetzt sagt „ich will keine schwarzen Charaktere spielen/sehen“ ist das Rassistisch, ohne Frage wenn man aber nur nach einer Begründung fragt ist das auch Rassismus? Why?

Mithrandir
2 Monate zuvor

Wenn man es bei den Menschen hinterfragt hätte, wo sie von vorneherein da war, hätte man sich direkt als Rassist geoutet. Sowohl nach außen, als auch das man selber gemerkt hätte „Okay, das is vielleicht ungut, wenn ich das sage.“

Bei Völkern, wo es nachträglich eingeführt wird, ist es einfacher den Rassismus zu „Tarnen“, weil man ja „nur eine Erklärung“ will oder „nur den Status quo“ verteidigt. Sowohl kann man nach außen sagen „Ich hab ja kein Problem mit der Hautfarbe, aber…“ als auch das man sich selber „belügt“. – „Ich bin gegen schwarze“ fühlt sich für viele halt wirklich falsch/rassistisch an. „Ich bin gegen die Änderung (das schwarze eingeführt werden)“ kaschiert es etwas.

Es gibt genausoviel (oder -wenig) Begründung, Erklärung und geografische Gründe in der Lore für „schwarze Menschen“ wie für „schwarze ZWerge“ oder „schwarze Elfen“. Keine. (Wobei ich zugeben will, das ich bei Zwergen nicht 100% sicher bin, ob es nicht ein bereits definiertes Zwergenvolk gibt, das schwarz ist)

Es gab auch früher nie „dicke Menschen“, mit Kul Tirasern gibts sie auf einmal. Da gab es auch keine Begründung, sie waren halt einfach jetzt da.

Nora
2 Monate zuvor

Ich finde es heuchlerisch wenn du jeden Rassismus unterstellst der dagegen ist.

Ich finde es nicht toll das ohne Begründung eine Hautfarbe eingeführt wird die nicht zur Geschichte des Volkes passt. Dabei ist es völlig egal ob die Farbe rot blau grün oder schwarz ist.

Alex
2 Monate zuvor

Dunkeleisen Zwerge könnte man durchaus als Schwarz sehen.
Selbst bei den Orks wurden Die Neuen Rassen die im Grunde nur minimal anders aussehen, vornehmlich an der Hautfarbe bestimmten Clans zugeordnet, die haben sogar innerhalb eines Volks mehere Volks Rüstungen weil es meherer Clans mit entsprechenden Hautfarben gibt.
Kultirianer haben auch ihre Story, wo sie herkommen, wer sie sind. Warum die Allianz um deren Hilfe buhlt und so weiter, nur weil du dich offensichtlich nicht damit beschäftigst heißt es nicht das es das nicht gibt.
Zudem ist der Vergleich so wie alle anderen von dir angestellten auch an den Haaren herbeigezogen um die Rassimus Keule schwingen zu können, Körper Umfang ist ja wohl etwas was sich immer verändern kann, die sind zudem nicht wirklich dick (pandaren sind Dick) sondern einfach stämmig gebaut, Muskullös weil sie eben ein Seefahrer Volk sind, die sind angelehnt an Vikinger von ihrem Auftreten, Muskullöse Menschen, die sich deutlich von dem Stadtvolk abeheben.
Richtig man hatte vorher keine solchen Menschen gesehen, das ist aber schlicht darauf zurück zuführen das Menschen nunmal nur ein Model hatten, es gibt keine Körper Anpassungen.
Das es leute gibt die ihren Rassismus darunter tarnen, keine Frage, die gibt es sicherlich, das ist doch aber nicht der Punkt, gleich jeden als Rassisten zu verschreien der einfach mal nach einem Hintergrund zu der Entscheidung fragt, wie gesagt wurde es bisher eigentlich immer wenigstens Grob begründet deswegen finde ich die Frage absolut gerechtfertigt, die Eingangsfrage aus dem Thread hatte auch einfach keinerlei Rassistischen Hintergrund, wer da einen sieht dem ist echt nicht mehr zu helfen, er sagt ja noch nichtmal das er ein Problem damit hätte, er hat schlicht danach gefragt ob man das Lore Technisch noch erklärt, der jeniger der da jetzt als erstes Schwarze Farbe einer Haut mit Rassismus gleichgesetzt hat, sollte schlicht und ergreifend mal an seine Eigene Nase packen, warum er so denkt.
Zudem gibt es bei Menschen bisher nur die änderung der Hautfarbe hin bis zu einem leichten Braunton den man auch mit zuviel Sonnen Einstrahlung hinbekommen würde, wirklich Schwarz ist das nicht, das wird jetzt erst eingeführt zusätzlich mit Gesichtern die der Schwarzen Ethnie entsprechen, wobei ich mich frage warum da nicht die ewig getriggerten auf die Barrikaden gehen, darin könnte man auch mit viel Fantasie Rassismus sehen. Bzw regt sich eben darüber niemand auf bisher, das wird akzeptiert, weswegen es schlicht und ergreifend blödsinn ist was du erzählst, gerade da müssten die ganzen Rassisten auf die Bäume gehen so nach den Motto „jetzt sind die nicht nur schwarz sondern sehen auch noch so aus wie nen schwarzer hier“ Hab ich aber bisher nicht gesehen das dass debatte war.
Ich hab gerade mit einem guten Freund von mir geredet im TS, der ist auch schwarz, stammt aus Ghana ich hab ihm die gesammte Situation erklärt und er musste nur lachen und sagte „ob die Leute echt nichts besseres zu tun haben“.
Das kann ich nur so unterschreiben. Rassisten wird es immer geben und die werden sich auch immer triggern lassen, von einem Game mit einer so großen Lore kann man aber einfach erwarten das man das eingreifen im Erscheinungsbild eines kompletten Volkes auch irgendwie rechtfertigt, kann ja ein Alter bisher in der Isolation gelebter Blutelfen Stamm sein, was auch immer.
Da müsste man sich einfach nichts krasses ausdenken, einfach eine Begründung liefern und gut ist.
Ich bin Rollenspieler und es gibt auch sehr viele Rpler in WoW, wir wollen Begründungen für solche Änderungen, Lore relevant, nicht weil wir Rassisten sind sondern weil wir mit dieser Lore arbeiten müssen um unser RP authentisch zu gestalten. Das ist hier ja kein Sandbox MMO wo jeder sein kann was er will.
Gerade weil die Völker ihre Backroundstory bisher immer hatten, konnte man das sehr gut, deswegen wünschen sich leute eine Erklärung das hat überhaupt nichts mit Rassismus zu tun.
Abgesehen halt von den Rassisten die überall ne Plattform suchen und ihr Schmutziges Gedankengut zu verbreiten, wobei man deutlich sagen muss das leute wie du die im jeden Mist Rassismus sehen, diesen leuten in die Hände spielen, diese Plattform überhaupt erst bieten, also gratulation dein Verhalten fördert Rassismus eher als das es dass bekämpft, wie jede Art von Extremen erzeugt man damit nämlich immer Gegenwind. Sei lieber mal selbst wirklich“tollerant“ und rede mit den Menschen, versuch Argumente gegen diese zu bieten.
Ich habe in meinen Leben noch nie einen Menschen direkt vorverurteilt das tue ich auch gerade nicht wirklich mit dir, ich Unterhalte mich mit Rechtsradikalen genauso wie mit Linksradikalen und den gemäßigten varianten, ich will verstehen was diese leute Antreibt, warum sie so denken nur so könnte man diese nämlich wirklich erreichen, Gewalt (Vorverurteilen und Engstirnige Ansichten) erzeugt immer Gegengewalt und erreichen tust du damit nichts, eher im Gegenteil tust du damit niemanden einen Gefallen.

Namma
2 Monate zuvor

Zu deinen beiden Gruppen, egal in welcher Form es ausartet, sage ich immer.

„weisst du, tolerant ist man erst dann wenn man das Wort tolerant nicht mehr braucht“

Alex
2 Monate zuvor

Absolut wahr.

Sveasy
2 Monate zuvor

Und wieder bildet der Mikrokosmos „Gaming“ den Makrokosmos „Leben“ ab. Die ganzen Debatte über Rassismus, Genderthemen uvm sind mittlerweile vergiftet und die Fronten so verhärtet das man kaum mehr irgendwo einen Konsens erzielen kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.