WoW: Das neue System will, dass ihr anspruchslose Inhalte farmt

Das System der Tapferkeitspunkte in World of Warcraft ist live, bringt aber ein großes Ärgernis. Die Spieler sind wütend, wie Blizzard es umgesetzt hat.

In World of Warcraft ist der Patch 9.0.5 live und damit auch das System zur Item-Aufwertung. Allerdings lässt das viele Spieler verwundert die Augen reiben. Denn Blizzard hat das Farmen von Tapferkeitspunkten so absurd gemacht, dass einige Spieler wütend sind. Zu recht, denn wer anspruchslose Inhalte farmt, kommt am schnellsten voran.

Was ist das für ein System? Seit Patch 9.0.5 können die Spieler Gegenstände aufwerten, die sie aus „Mythisch+“-Dungeons bekommen. Beim Abschließen von Dungeons sammeln die Spieler Tapferkeitspunkte, die im Anschluss ausgegeben werden können, um Gegenstände im Itemlevel zu steigern und so mächtiger zu machen. Grundsätzlich ist das ein gutes System, mit dem alle Spieler sich verbessern können.

Was ist das Problem? Das Problem ist, wie man an die Tapferkeitspunkte gelangt. Zum Aufwerten benötigt man mehrere Tausend davon – das ist grundsätzlich in Ordnung, es sollen ja Langzeitprojekte sein.

Die tatäschliche Schwierigkeit hierbei ist, dass Spieler nach dem Abschluss jedes Dungeons 135 Tapferkeit bekommen. Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob die Spieler einen Dungeon auf „Mythisch+2“, „Mythisch+10“ oder „Mythisch+18“ abschließen – es gibt jedes Mal 135 Tapferkeitspunkte.

WoW Tanks angry Red background titel title 1280x720
Farmen anspruchsvoller Dungeons ist besonders effizient – das passt vielen Spielern nicht.

Warum ist das problematisch? Der effizienteste Weg, um Tapferkeitspunkte zu farmen, ist nun, einfache Dungeons der Schwierigkeit „M+2“ oder „M+3“ abzuschließen. Das geht oft innerhalb von wenigen Minuten, ist für die gut ausgerüsteten Spieler allerdings komplett anspruchslos.

Die optimale Strategie ist es also aktuell, einen oder vier hohe Schlüsselsteine zu bewältigen, um nächste Woche etwas gutes in der großen Schatzkammer zu haben und danach nur noch einfache „+2“-Dungeons zu spammen, um möglichst schnell Tapferkeit zu sammeln.

Spieler fordern Änderungen, aber wie?

So reagieren die Spieler: Kaum hatten die Spieler dieses System durchschaut, hagelte es Kritik, wie etwa auf wowhead. Dort zeigten sich die meisten Spieler wütend und fassungslos:

  • „Das ist ziemlich dumm, wenn ihr mich fragt. Höhere Schlüsselsteine sollten mehr Tapferkeitspunkte geben. Warum skaliert Anima mit der Schwierigkeit, aber Tapferkeit nicht?“
  • „Mach deine +10-Dungeons, bis du das Teil hast, das du willst und danach farme +2-Dungeons. Verdammt dumm.“
  • „Sehr seltsam. Das muss doch ein Bug sein oder will Blizzard, dass wir +2er-Dungeons spammen?“

Wie könnte man es beheben? Lösungvorschläge gibt es einige. Viele Spieler sind der Ansicht, dass die Menge an Tapferkeit mit der Schwierigkeit des Dungeons skalieren sollte. So könnte es für einen „Mythisch+2“ etwa nur 50 Tapferkeit geben, während ein „Mythisch+15“ rund 200 Tapferkeit gibt. Das würde Ansporn liefern, direkt härtere Dungeons zu bewältigen, anstatt einfach das einfachste immer wieder stupide zu farmen.

Problem behebt sich langfristig selbst: Allerdings sollte man auch anmerken, dass das Problem sich langfristig wohl von alleine beheben wird. Gerade können Spieler noch ein massives Cap von 5.000 Tapferkeit farmen, doch später steigt dies nur noch um 750 Punkte pro Woche an. In dem Fall reicht es ohnehin, 5-6 Dungeons abzuschließen, um an die Obergrenze zu gelangen.

Wenn die Anzahl der notwendigen Dungeons in den kommenden Wochen sinkt, werden die Spieler eher dazu geneigt sein, wieder härtere Dungeons abzuschließen, um auch ihre wöchentliche Belohnung aus der Schatzkammer zu verbessern.

Wie findet ihr das neue System und die „135 Tapferkeit für alles“-Regel? Ist das gut so? Oder sollte Blizzard da schnell nachbessern?

Ab heute solltet ihr auch wieder eure Berufungsquests machen, die ihr zuvor angespart habt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Elder

Das System in der Form kann fast nicht so bleiben.

Man verlangt von guten Spielern ja quasi zudem noch, ständig erstmal ihre Keys selber zu depleten. Von den Leuten, die mit dem System noch Verbesserungen rausholen möchten/können, hat doch kein einziger nen 2er oder 3er Key aus der Schatzkammer. Sprich, die machen ihre 4 10-15er, rennen danach alle zum Key zerstören 15-30 Minuten aus Instanzen rein und raus und nach jedem Abschluss (der ja bei guten Spielern immer intime +3 sein dürfte) machen sie die Keys wieder kaputt.

Alleine das ist doch Unfug. Und natürlich wählen die Leute die kleinen M+ zum Farmen, weil es schlichtweg am zeiteffizienten ist. Das ganze oben beschriebene Theater ist dennoch schneller als 10 mal nen 15er laufen. Es fühlt sich nur stupider an (und ist es wohl in der Form auch). Das hat nichts mit Faulheit, “Minimum an Leistung” oder dergleichen zu tun.

Die Leistung hat man mit den M+-Erfolgen bereits erbracht…oder gekauft😂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elder
Osiris80

Es gibt doch eh bald ein itemlvl wipe warum muss ich das item nochmal farmen um es upgraden zu können absoluter Schwachsinn.

Scaver

Lösungvorschlag:
Mal die Prioritäten im Leben überdenken und nicht immer einfach nur das absolute Minimum im Leben leisten!

Knusby

Wenn du in der Arbeit also z.B. eine Maschine für 100k kaufst, du die selbe aber auch für 50k bekommen würdest, sogar 50% schneller, ist man genau bei deinem Vorschlag angelangt 😅

Jinokun

Ich versteh den letzten Absatz nicht ganz. Wie behebt sich denn das Problem von selbst wenn das Cap ansteigt? Ich mein sobald man Punkte ausgibt muss man in den Folgewochen ja noch mehr farmen?

Khiris

Zum Glück bekommt man auch Punkte durch die täglichen Kisten und ich denke da waren noch mehr Quellen, da relativiert sich das wieder etwas 🙈

NewClearPower

Ich finde das System gut so, wie es ist.
Die Kosten für ein Upgrade sind abhängig vom Gegenstandstyp und nicht von der Stufe.
Ein Spieler, der sein Item also von 200 auf 203 aufwerten möchte, zahlt das gleiche, wie ein Spieler, der die letzte Aufwertung auf 220 nutzt.

Daher ist es gut, dass auch ein +2 Mythic Dungeon so viele Tapferkeitspunkte gibt.

Nein

Richtig einmal 15 und dann einfach low dungeons zusammen ziehen und bomben.

autumn

falsch, 15 bis man die items zum aufwerten hat und dann ist das valor cap eh erreicht.

items unter +15 aufwerten kompletter waste

Nein

Stimmt, bin davon aus gegangen das man unendlich valor farmen kann.

NewClearPower

Richtig, ab 200 Itemlevel werden alle +5er intime gefordert. Bis Itemlevel 200 kann jeder aufwerten.
Die Erfolge sind allerdings Accountweit, sprich: Habe ich auf meinem Account/Mainchar den Erfolg für alle +15er in der Zeit, kann ich auf meinem Twink einfach die Stufe laufen, die er ohne Probleme schafft und mir so nach und nach die Items aufwerten.

Dazu kommt noch, dass durch die erforderliche Änderung an der Item ID nur Gegenstände aufgewertet werden können, die nach 9.0.5 gedropt sind.
Demnach werde ich erstmal gezielt die Dungeons auf 15 oder höher laufen, bei denen ich das entsprechende Item haben möchte. Vorher bringen mir die Punkte nichts.

Bei mir ist das z.B. Spires of Ascension für das DD Trinket, bei unserem Tank ist es De Other Side für das Tanktrinket.

Bis man die Items hat, hat man sicher auch die Tapferkeitspunkte voll.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von NewClearPower
Namma

Wenn man jetzt aber nichts aus +15 braucht, sondern nur die Punkte haben will, wo wäre dann für hartgesockene, das Problem einfach das eigene Itemlvl anzupassen?
Wenn ich das richtig verstehe holt man seinen Erfolg, und seine Items möglichst hoch und dann noch für die Kiste, wenn das geschafft gibt es soweit keinen Grund mehr für die schweren Inhalte?
Also könnte man dann, wenn man wirklich die Herausforderung sucht ohne Verluste, da ja die Punkte die man farmt gleich bleiben einfach sein Item lvl verringern? Oder weil man soviel Spaß dran hat einfach noch höhere Stufen machen ohne darüber nach zu denken, das Spieler XxClashofCash$X der sich sowieso überall für Gold durchziehen lässt diese Punkte auch in M+2 bekommt?
Oder man nutzt es um eventuell schneller an Punkte zu kommen?

Ich verstehe zwar sehr gut was du meinst, und ich weiss auch das sich das Spiel dahingehend besonders in der Community verändert hat 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x