WoW: Das neue Endgame-Feature Torghast hat eine große Enttäuschung

Der Turm Torghast in WoW: Shadowlands kommt bei vielen Spielern gut an. Doch ausgerechnet das Ende ist enttäuschend.

WoW: Shadowlands ist nun seit über einer Woche live und inzwischen haben die meisten Spieler die Level-Phase hinter sich gelassen und sind im Endgame angekommen. Vor allem Besuche im Turm Torghast stehen dabei regelmäßig auf dem Plan, um legendäre Gegenstände herstellen zu können. Doch so sehr Torghast auch gelobt wird, ausgerechnet das Ende fühlt sich unbefriedigend an – das finden zumindest eine Menge Spieler im Subreddit von WoW.

Was ist das Problem? Torghast überschüttet die Spieler mit coolen Fähigkeiten und knackigen Herausforderungen, die zum Ende hin immer spannender und anstrengender werden. Doch genau das Ende kommt ohne einen coolen Höhepunkt daher. Denn anstatt einer Zusammenfassung der Leistung oder einer Kiste, in der die Beute steckt, gibt es am Ende nur den „Verlassen“-Bildschirm. Das ist ziemlich unbefriedigend und hinterlässt ein Gefühl der Leere.

Wähle deinen WoW-Pakt und gewinne einen Gaming-PC!

Das sagen die Spieler: Im Subreddit von WoW wird angeregt über Torghast gesprochen. Der Beitrag vom Nutzer Roar_of_Shiva hat dabei über 5.000 Upvotes und eine Zustimmung von 99 %. Er schreibt:

Es fühlt sich ziemlich antiklimatisch an, wenn du einen Lauf abschließt und einfach aus dem Turm gespuckt wirst. Ein Bildschirm zur Zusammenfassung würde das Erlebnis des Turmes deutlich verbessern, der dir zeigt, welche Anima-Kräfte du hattest, wie viele Feinde du getötet hast und wie viel Schaden und Heilung du verursacht hast.

Dafür gibt es viel Zustimmung und noch einige Verbesserungsvorschläge, wie etwa von Erva420:

Ja und es ist auch komisch, dass du den Boss tötest und nichts wirklich passiert. Du gehst einfach raus durch das Portal. Ich meine, das sind echt die Grundlagen von Roguelike-Spielen. Komm schon, Blizz.

World of warcraft torghast tarragrue hinter gittern
Hinter verschlossenen Toren in Torghast lauern oft Bonusbosse.

Der Wunsch nach einer Kiste oder einem vergleichbaren Abschluss ist groß, selbst wenn diese Kiste nur die Seelenasche enthält, die sonst der Boss hinterlassen würde. So stellt Sheth1984 mit viel Zustimmung fest:

Lol, es ist faszinierend und gleichzeitig ein psychologischer Fakt, dass eine große dicke Kiste mit der Seelenasche das hier fixen würde, haha.

Kommt da noch mehr? Torghast ist bisher noch gar nicht vollständig im Spiel vorhanden. Der letzte Abschnitt, die „Gewundenen Korridore“ erscheinen erst zusammen mit dem Start von Saison 1. Die Gewundenen Korridore sind jeweils 18 Ebenen groß anstatt nur 6 und stellen somit ein längeres Unterfangen dar. Gleichzeitig kann man sich hier keine Seelenasche verdienen, dafür aber jede Menge kosmetische Belohnungen, wie Haustiere, Spielzeuge und sogar Reittiere.

Würdet ihr euch einen anderen „Abschluss“ für die Torghast-Runs wünschen? Wie würde eurer Meinung nach das perfekte Ende aussehen?

Unser Autor Alexander Leitsch mag Shadowlands total – auch wenn er keinen Plan hat, was er da eigentlich macht.

Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sera

Es fühlt sich ziemlich antiklimatisch an, wenn du einen Lauf abschließt und einfach aus dem Turm gespuckt wirst. Ein Bildschirm zur Zusammenfassung würde das Erlebnis des Turmes deutlich verbessern, der dir zeigt, welche Anima-Kräfte du hattest, wie viele Feinde du getötet hast und wie viel Schaden und Heilung du verursacht hast.

Und genau das sagt so viel über solche Spieler aus. Wie viel Schaden, wie viel Heilung, wie viel Feinde. Leute die nur Zahlen jonglieren und damit ihr eigenes Ego streicheln. Als wären sie mehr dadurch wert.
Ein Jammer dass das Groß der Spielerschaft (egal welches Game) so denkt. DPS und wie groß die eigenen Kronjuwelen sind.

Christian

Allgemein sind die Belohnungen in Shadowlands fürn Arsch.
Aus den Tribut Kisten bekommt man ja auch zu 90% nur graues Zeug raus. Manchmal denke ich, das ich Black Dessert Spiele, die haben auch so dämliche Lootboxen wo nur Schrott drin ist. Sry aber Motivierent ist es nicht die Pakt Dailys zu machen.

Knut Berg

Sehen wir mal den Turm als ein Feature an in SL. Jetzt frag ich mich ob ich rein muss um etwas zu sammeln was ich brauche um mein EQ zu verbessern? Ja,Seelenasche.
Nur das allein macht den Zwang aus. Alles andere danach ist unwichtig. Ich sehe den Turm schon wie die Inselexpedition in BfA. Er ist da aber keiner geht hin. Und da denkt man Blizzard lernt aus den Fehlern.

Therk

Ich find diesen Artikel etwas überspitzt, das ist gerade Mal live gegangen und auch nur die ersten 3 steps. Als normaler Spieler ist torghast unglaublich anspruchsvoll, vor allem die 3. Ebene und macht daher unglaublich viel Spaß Mal ein wenig zu schwitzen. Und für die anderen Spieler denen torghast bereits zu lame ist, gibt es schließlich genügend andere gute Möglichkeitwn was zu unternehmen…

Kyriae

Ich brauche keine Kiste am Ende. Auch keine Zusammenfassung. Mit wird ja angezeigt, dass ich Seelenasche bekommen habe und jeder Run, den ich – bis die anderen Ebenen freigeschaltet dind – mache sind FunRuns.

Ich möchte nicht, dass es sich anfühlt als MUSS ich außerhalb der Quests da rein (das wäre bei einer kiste der Fall), sondern ich möchte das Gefühl haben, ich ärgere den Jailor ein wenig.

Marc

Ich bin mit Torghast bisher komplett zufrieden, aber finde auch, dass es cool wäre wenn es eine Zusammenfassung oder eine Kiste geben würde, wo dann mit Animationen ein wenig Gold und Seelenstaub rauskommt. Das ist aber alles für mich soweit nur die Kirsche auf der Torte.

Den Endlosmodus gibt es zwar nicht mehr, dafür aber die 16 Ebenen bei den Verworrenen Korridoren. Und dort gibt es dann auch mit einer Herrausforderung einiges an Kleinkram wie z.B das einzige Mount für den Schlund.

Bezüglich der Anima Kräfte würde ich nicht sagen, dass es unmöglich ist wenn man nicht x,y,z hat, sondern das Klassen, wie z.B Rogue,Krieger usw mehr Selfheal brauchen. Druiden, Priester usw haben es um einiges leichter beim Endboss als die reinen Damage Klassen.

Zudem weiß man nicht, was Blizzard mit dem Turm noch so macht.

Weiß nicht warum gesagt wird, das man aus dem Turm noch etwas kriegen muss, wenn man seine Wöchentlichen Staub gesammelt hat. Sonst wird es nur wieder unnötig zu einem “MUSS”.

Nico

mich stört einfach dieser randomfaktor bei den buffs, die sind so extrem, und manche klassen haben so extreme buffs das man sie in der gruppe unbedingt braucht um schnell durchzukommen. ich sag nur mage mit dem heroismbuff etc….

Hamurator

Ist das wieder so eine klassische Blizzard-Implementierung? Ursprünglich anders geplant gewesen, dann eilig zusammen gestrichen und nun ist es so halbfertig im Spiel?

Benedict Grothaus

So ganz anders geplant war der Turm nie, zumindest nicht nach außen kommuniziert. Seit man den erstmals damals in der Alpha spielen konnte, hat sich nicht wirklich viel verändert. Nur der Endlos-Modus ist halt nicht mehr da. Die Mechanik ist aber dieselbe.

Zord

Irgendwie habe ich das Gefühl das Blizz hier den selben Fehler macht wie bei den Inseln von BfA. Man muss jede Woche den Turm für eine Ressource machen, aber ansonsten gibt es nur Kosmetik kram. Warum nicht auch Items? So hätte man als Spieler die Wahl ob man Weltquests, Dungeons oder eben den Turm macht.

Zord

Wird es nicht Aufwertungs Mechaniken geben? Hatte das so verstanden das man später wieder rein muss um die Legendarys aufzuwerten. Wobei das an meiner Grundmeinung zu dem Thema nicht viel ändert, erst muss man rein und dann gibt es für leute die keine Kosmetiks sammeln (ake mich), spätestens wenn man keine Seelenasche mehr braucht, keinen Grund mehr dazu. Fände es einfach besser wenn solche Aktivitäten auch normale Items abwerfen würden und man als Spieler die Freiheit hat zu spielen auf das man Lust hat. Fühle mich da von Blizz immer etwas gegängelt

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Zord
Kyriae

Nein, keine items. Sonst ist es wieder ein Muss-Gefühl und würde den Turm versauen. Ich weiß auch nicht, warum man immer was haben muss um etwas zu tun. Reicht nicht der Spaß an der Sache?

Zord

Bei mir ist es eher andersherum, das Gefühl das ich mein Zeit auch “Sinnvoller” einsetzen könnte kommt da für mich ins Spiel. Ich will ja auch gar nicht das dort die besten oder am meisten Items droppen, nur in etwa gleichwertig im Verhältnis zu anderen Aktivitäten. Also am Anfang Worldquest Niveu und am schluß Dungeon oder LFR Niveu.Dafür könnte man die Seelenasche auch mehr in anderen Aktivitäten zugänglich machen, erst dann kann man Spielen was einem Spaß macht und fühlt sich nicht dazu verleitet “effektiv” zu spielen

Geister Klaus

naja wenn man die vorhandenen legis aufwerten will muss man später schon noch rein

Lokiblase

Jo bin auch ein bisschen enttäuscht. Macht schon Spaß aber nach ein paar mal kommt einem Torghast halt als Zeitverschwendung vor. Wenigstens ne Kiste mit 200 Ruf von ner random Fraktion oder 100 Anima oder Handwerkszeugs sollten doch locker drinn sein…

Kyriae

Zeitverschwendung.
Du brauchst ja nicht mehr rein, wenn du die Seelenasche für die Woche gesammelt hast.
Zwingt dich ja keiner zu dieser … Zeitverschwendung.

Crofly

Ich bin aber auch der Meinung das man zumindest Noch was rausholen können sollte außer Asche und Kosmetik. Klar man muss nicht gehen aber der Turm ist einfach ein geiles Feature und so groß da wäre schon mehr Belohnung besser gewesen. Weil wenn man gar nichts bekommt ist es zeitverschwendung

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x