WoW: Alte Raids solo farmen – ab wann geht das endlich wieder?

WoW-Spieler wollen endlich die Legion-Raids solo bewältigen können. Doch der WoW-Chef hat eine schlechte Nachricht – das dauert noch.

Viele Spieler von World of Warcraft schauen sich die neusten Inhalte nur für einige Wochen an, bevor sie wieder einer anderen Beschäftigung nachgehen: Das Farmen von alten Raids. Doch genau das geht in Shadowlands nicht mehr so gut wie noch zu Zeiten von Battle for Azeroth. Der Game Director hat verraten, wann sich das wieder ändern soll – das könnte leider noch ein gutes Jahr entfernt sein. Das sagt zumindest der WoW-Chef.

Was wurde gesagt? In einem Gespräch mit der chinesischen Seite Gamersky sprach der Game Director Ion Hazzikostas über das Thema. Er wurde darauf angesprochen, dass einige Bosse, wie etwa Eonar in Antorus, selbst mit der aktuell besten Ausrüstung noch sehr schwer sind. Hazzikostas erklärte dazu:

In Bezug auf die Schwierigkeit beim Farmen [von alten Inhalten] ist unser Grundsatz: Am Ende einer Erweiterung wirst du relativ leicht in der Lage sein, den Inhalt von vor zwei Erweiterungen solo zu erledigen. Also beim Ende von Shadowlands sollte es leicht gelingen, die Bosse von Legion zu töten – man wird sie vielleicht nicht mit einem One-Shot erledigen, aber man wird sie besiegen können.

Wenn die Zeit kommt, dann wird ein Großteil der Spieler in der Lage sein, zurückzugehen und Legion-Inhalte zu farmen. Oder sogar BfA-Inhalte, vielleicht mit einer kleinen Gruppe.

Warum war das vorher einfacher? Das Problem scheint nicht zu sein, dass die Skalierung der alten Raids aktuell nicht funktioniert. Das Problem war eher, dass Spieler während „Battle for Azeroth“ überdurchschnittlich stark waren. Was in den zahlreichen übereinander gestapelten Systemen liegt, die sich gegenseitig hochschaukelten. Neben der ohnehin schon mächtigen Azerit-Rüstung gab es noch das Herz von Azeroth mit zusätzlichen aktiven und passiven Fähigkeiten sowie in späteren Patches die Verderbnis-Effekte, die in manchen Fällen bis zu 50 % des Schadens ausmachten.

Spieler fühlen sich zu schwach

Was sagt die Community? Vieler Spieler, die gerne aktuell Legion-Inhalte farmen würden, sind zufrieden. Sie fühlen sich in diesen Raids schwächer als zu Zeiten von Battle for Azeroth, was durch die oben erwähnten Systeme kommt, die alle weggefallen sind. Ein paar Spieler verstehen zwar, dass Blizzard hier die Macht der Spieler wieder eindämmen musste, um nicht in eine endlose Spirale zu verfallen, doch die Unzufriedenheit darüber bleibt.

Es fühlt sich zwar schlecht an, dass man aktuell Inhalte nur schwierig meistern kann, die während Battle for Azeroth noch leicht zu meistern waren. Doch aktuell scheint das System wieder wie gewollt zu funktionieren – auch wenn das bedeutet, dass Raids wie Antorus noch eine Weile zu schwer für die meisten Klassen sein dürften.

Vielleicht geht das ja schon aber mit Patch 9.1 Ketten der Herrschaft ein wenig leichter.

Wie steht ihr zu der Meinung des Game Directors? Ist das ein guter Grundsatz? Oder sollten die alten Raids weiter generft werden, da man sie ja schon einmal gut solo erledigen konnte?

Quelle(n): wowhead.com, gamersky.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Naja der Grundsatz war mal “man kann alle Inhalte aus der vorletzten Erweiterung und davor Solo schaffen” und dem war auch so.
Das es nun auf “man kann am Ende der aktuellen Erweiterung alle Inhalte aus der vorletzten Erweiterung und davor Solo schaffen” gemacht worden ist, finde ich sehr schlecht geregelt.

Damit funktioniert das System nicht wie gedacht, sondern wurde abgeschwächt.
Lt. dem ursprünglichen System müssten wir jetzt alles aus Legion und davor solo schaffen, alles aus BfA noch nicht.
Naja ist wie es ist. Farmgruppe oder halt noch 1-2 Jahre warten. Wird schon.

Rico

Muss man sich halt mit ein paar Leuten zusammenschließen. Einige Classic raids wie Pechschwingenhort war aufgrund der Mechanik des ersten Bosses solo lange nicht machbar, oder nur wenn man die Eier in einer ganz bestimmten Reihenfolge umklatscht.

Jene scharf

Also Nighthold (bis guldan myth)
ist Legion jez schon easy solobar… also eig kein Grund sich zu beschweren…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x