WoW: Patch 9.2.7 kommt schon nächste Woche – das steckt drin

WoW: Patch 9.2.7 kommt schon nächste Woche – das steckt drin

Ein neuer Patch für World of Warcraft steht in den Startlöchern. Wir verraten euch, was im Update 9.2.7 von Shadowlands steckt.

Auch wenn die 4. Saison von World of Warcraft Dragonflight gerade erst angelaufen ist, hat Blizzard noch einen kleinen Patch vorbereitet, der ein paar kleine aber feine Features mit sich bringt. Der Patch 9.2.7 dürfte vor allem Auktionshaus-Fans begeistern und auch jenen einen Gefallen tun, die sich am Boosting-Spam gestört fühlen.

Was steckt im Patch? Eigentlich nur drei Features, die aber einige Auswirkungen haben dürften.

  • Das Auktionshaus ist wieder Teil der WoW Companion App
    • Aktuelle Auktionen durchsuchen und einsehen.
    • Bieten und Sofortkäufe abschließen.
    • Nach bestimmten Auktionen suchen.
    • Gegenstände zur Favoriten-Liste hinzufügen oder entfernen.
    • Eigene Auktionen einsehen oder abbrechen.
  • Die Handwerks- und Alltagsgegenstände werden im Auktionshaus nun regionsweit gehandelt. Ihr könnt also Materialien von anderen Realms kaufen und verkaufen.
  • Ein neuer Chat-Kanal für die Suche nach und das Anbieten von Diensten wie Schlachtzüge, Dungeons oder PvP-Aktivitäten: Handel (Dienste).

Dieser Kanal ist im Grunde für den Verkauf und die Suche nach Boosting-Angeboten. Wer andere Spieler gegen Gold durch Inhalte ziehen will, um ihnen etwa Erfolge, Ausrüstung oder auch Reittiere zu bescheren, hat dafür künftig einen festen Channel.

WoW Jaina Boosting titel title 1280x720

Das hat den Vorteil, dass andere Bereiche, wie das LFG-Tool, mit solchen Anfragen nicht mehr bombardiert werden und jeder, der daran kein Interesse hat, den Channel einfach ausblenden kann.

Zu guter Letzt soll damit der klassische Handels-Channel wieder für Items und Berufe genutzt werden.

An den bisherigen Regeln zum Boosting ändert sich nichts.

Es wäre durchaus möglich, dass im Patch noch ein paar „versteckte“ oder undokumentierte Änderungen stecken, aber darüber ist bisher nichts bekannt. Die Patch Notes fallen entsprechend dürftig aus und enthalten nur die beiden oben erwähnten Punkte.

Wann erscheint der Patch? Patch 9.2.7 geht am 17. August 2022 live, also bereits in der kommenden Woche mit den Wartungsarbeiten am Mittwoch.

Kommt da noch mehr vor Dragonflight? Das ist wohl eher unwahrscheinlich. Lediglich der Pre-Patch 10.0, der einige Wochen vor dem offiziellen Release von Dragonflight anstehen dürfte, wird noch vorher veröffentlicht. Ein Patch 9.3 ist nach aktuellen Kenntnisstand nicht geplant. Allerdings gibt es schon Hinweise darauf, dass ihr mit dem Pre-Patch in den Genuss kommen könnt, bereits einen Rufer der Dracthyr zu spielen – denn die haben erst kürzlich eine Pakt-Fähigkeit und sogar legendäre Gegenstände in der Alpha erhalten, die in den Regionen von Shadowlands genutzt werden können.

Was haltet ihr von der Einführung eines „Boosting“-Channels? Genau die richtige Lösung, um den Spam zu begrenzen? Oder sollte das alles gar nicht erlaubt sein?

Quelle(n): worldofwarcraft.com/de-de/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gaminator

WoW ist einfach mit eines der asozialsten MMOs geworden. Du kannst zum Beipsiel jederzeit das M+ Ranking von Mitspielern sehen. So, einer mit einer nicht so hohen Zahl muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Es muss nur oft genug vorgekommen sein, dass die Gruppe allgemein nicht so erfahren war und wenn dann so ein Ungeduldiger die Gruppe verlässt, dann wars das, man kann denjenigen für diesen Run nicht ersetzen. Die Comunity da ist ein Problem, alleine das ständige Gezanke im Handelschannel.

Ich kann also verstehen, wenn jemand Boosting in Anspruch nimmt, ob es sich lohnt und ob dann WoW das Richtige MMO ist, steht auf einem anderen Blatt. Ich finde WoW hat seine große Zeit lange hinter sich gelassen und ist einfach nur noch ein Spiel für Leute die den Content schnellstmöglich durchballern wollen, Blizzard hat es geschafft diesem MMO seine „Seele“ zu entziehen und den RPG Aspekt in die Tonne gekloppt. Das zeiht halt gewisse Charaktere an die sofort cholerisch werden, wenn es mal 1 Minute länger dauert.

Ja, es wird auch normale Spieler geben die einfach WoW Fans sind und es lieben, habe ich auch, aber diese Comunity ist einer der Gründe warum ich darauf keinen bock mehr habe. Blizzard kanns halt einfach nicht mehr – bin ja auf D4 gespannt, was die da auf dem Markt schmeißen.

Scaver

Nun ja, dieses „Content schnell durchballern“ hat man doch heute in jedem Game, besonders in MMORPGs.
Sicher Du hast Recht, Blizzard hat da einiges kaputt gemacht. Muss man aber auch fairerweise sagen, weil eben diese Spinner das gefordert haben.
Und wie immer sind solche Leute super laut, machen viel Krach und Wind… und jene denen so etwas nicht passt, die ggf. mit WoW damals zufrieden waren, haben nix gesagt und die anderen mal machen lassen. Ergebnis kennen wir jetzt.

Aber ich denke mit DF sind sie ein gutes Stück zurück zu dem, was WoW sein sollte… wenn auch noch lange nicht wieder da, wo sie hin müssen.

Was M+ angeht, das Problem liegt an den M+ Spielern. Nicht an Blizzard und nicht am Rest der WoW Spieler. Denn das mit dem Rating haben die sich ausgedacht und erst über Webseiten alleine, dann in Kombination mit nem AddOn umgesetzt. Wer nicht mitmacht, wird nicht mitgenommen. Da hätte Blizz gar nicht viel machen können.

Kann auch verstehen, warum die Community es einen schwer macht, WoW noch zu lieben.
Leider war es in FFXIV nur bedingt besser. In der Levelphase war es nice. Endgame kommt der Mensch auch da wieder durch und der Mensch ist ne Optimierungsmaschine die auf puren Spaß am Ende nen Dreck gibt.

Gaminator

Das Problem, dass der M+ Score (oder wieder wieder genau heißt) nicht zu 100 % die eigene Leistung widerspiegelt. Wenn ich Gold ausgeben und mich ziehen lasse, habe ich einen super tollen Score, kann aber selber evtl. nicht wirklich was. Wenn ich das Pech als guter Spieler habe an Leute zu geraten die mitten drin die Gruppe verlassen etc. dann wird mein Score verschlechtert. Man macht sich die Welt halt einfach. Deshalb ist WoW eifnach nichts für mich, dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade.

Chitanda

Hieß es nicht das sie gegen Booster vorgehen wollen? Jetzt kriegen die nen eigenen Chatkanal? LOOOOOOOOL

Huehuehue

Hieß es nicht das sie gegen Booster vorgehen wollen?

Nein, hieß es nicht.
Es hieß, dass sie Boosting enger eingrenzen wollen, zusätzlich zu den bisherigen Regeln:
1) es darf nur mit Charakteren geworben werden, die später auch Teil der Gruppe sind
2) es darf keine Boosting-Communities mehr geben (Gilden dürfen explizit aber weiter Boosts anbieten)
3) es darf nur in einem eigenen Chatkanal dafür geworben werden (was hiermit umgesetzt wird)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Chitanda

weil einengen ja auch soooviel bringt xD

Scaver

Nicht einhalten wird mit permanenten Banns bestraft. Im schlimmsten Fall sogar für alle Teilnehmer der Community/des Runs.
Es bringt nachweislich was. Nur ganz verbieten wird es Blizzard nie, denn die verdienen daran ja mit. Das Gold womit bezahlt wird, wird meist über die WoW Marke gekauft.

DerBabu

Boosten sollte verboten werden. Grund spieler der kauft, denkt hab jetzt ilvl 300 und alle m+20 jetzt bin ich krass. will ne +15 und ist unter dem tank im dmg, da leute die suchen denken er muss ja gut sein mit ilvl 300 und alle +20.
Aber extra chat für die ist ein anfang jetzt muss sie nur druchziehn wer im falschen chat spam mit strafe zu belegen sonst der der handelschannel schnell wieder voll damit

Scaver

Wird nicht verboten, da das Gold dafür über die WoW Marke gekauft wird und Blizz daran mitverdient.

Und bugl. des Chats iegt es an den anderen Spielern. Denn die müssen das melden, wenn jemand sich nicht an die Regeln hält, da es keine permanente :Überwachung der Chats gibt.
Aber Blizz hat bestätigt, Meldungen werden ernst genommen und führen zu entsprechenden Strafen, wenn sich nicht dran gehalten wird.

Und den neuen Channel kann jeder der ihn nicht nutzt einfach ausschalten oder gar verlassen.

Ceallach

die sollen das Boosting endlich ganz verbieten… keine Ahnung warum man ein spiel spielt um dann zu zahlen damit man alles hat aber selber kaum gerade aus laufen kann..

Huehuehue

Wenn jemand eine M+15 gehen will aber überall nur M+20 Leute mitgenommen werden dafür oder in einen HC-Raid nur Leute eingeladen werden, die den HC-Erfolg dafür schon haben, fängt man wahrscheinlich an dahingehend zu überlegen

– oder wie DerBabu über dir schreibt:

will ne +15 und ist unter dem tank im dmg, da leute die suchen denken er muss ja gut sein mit ilvl 300 und alle +20.

😉

Vielen, wenn auch ganz sicher nicht allen, geht es dabei unter anderem auch darum, die absurd hohen Einstiegshürden, gesetzt von Mitspielern, erfüllen zu können.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Vanzir

Zumal, nicht jeder der sich ‚boosten‘ lässt, tut es um dann ohne eigenes Wissen in m+ Gruppen oder Raids zu gehen. Gibt genug Leute, die es einfach nur machen, um etwas bestimmtes zu bekommen, was sie allein nicht schaffen würden, weil sie solche Inhalte sonst nicht gehen, aus unterschiedlichen Gründen.
Habe mir früher zu WoD damals auch den HC Kill vom Raid Endboss gekauft, weil ich zu der Zeit noch keine Raid-Gruppe hatte, aber unbedingt das Mount für den Erfolg wollte. Gibt einige die es nur deswegen tun.

Fusionbreak

Dann kauft doch keiner mehr die Gold-Tokens. ;P

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx