WoW: Hier sind die ersten Cutscenes aus Patch 8.3 – Todesritter, Vulpera und mehr

Bereits 6 Cutscenes aus dem WoW-Patch 8.3 wurden aus den Spieldaten ausgelesen. Hier könnt ihr sie euch anschauen.

Der Patch 8.3 Visionen von N’Zoth von World of Warcraft ist zwar noch gar nicht erschienen, doch die Dataminer von wowhead haben die Spieldaten bereits fleißig auf einige Zwischensequenzen hin untersucht. Sie sind fündig geworden und haben einige Cutscenes ausgegraben, die an verschiedenen Stellen im Patch abgespielt werden. Darunter sind vor allem die „Ende des Krieges“-Cinematics, aber auch die Einstiegs-Clips für Vulpera und die neuen Todesritter.

Spoilerwarnung: Die kleinen Ingame-Sequenzen enthalten ein paar Story-Spoiler zu Patch 8.3. Wer lieber ohne Vorwissen in den Patch gehen will, sollte nicht weiterlesen. Lest alternativ, wie 3 Addons eure WoW-Erfahrung komplett verändern.

Das ist das Vulpera-Intro: Wer nach dem Freischalten der Vulpera einen solchen erstellt, bekommt diese kurze Intro-Sequenz zu sehen. Sie zeigt eine Kamerafahrt durch Orgrimmar und dabei die Vulpera, die langsam Teil der Horde werden und sich einen Platz unter ihnen suchen.

Hier ist das Mechagnom-Intro: Auch die Mechagnome haben ein kurzes Video. Es zeigt die Stadt Mechagon und erklärt, dass die Mechagnome nun eine Balance zwischen eigener Persönlichkeit und Verbesserung ihres Körpers gefunden haben. Diese Balance wollen sie wahren und sich ihren gnomischen Cousins bei der Allianz anschließen.

Das ist das Todesritter-Intro: Dieses Cinematic dürfte am Ende der Einführungsquest der Todesritter aller Verbündeten Völker spielen. Es zeigt den Lichkönig Bolvar, der sich neue Champions erschafft, um damit zu einer größeren Macht des Todes zu werden. Alle Verbündeten Völker und die Pandaren werden auf diese Weise zu Todesrittern.

Das ist das „Ende des Krieges“ der Allianz: Dieser kleine Clip zeigt das finale Gespräch der Anführer der Allianz. Horde und Allianz haben einen Friedensvertrag unterzeichnet, was Anduin nun den Anführern verkündet. Tyrande, noch immer als Nachtkriegerin, nimmt das jedoch nicht hin und akzeptiert keinen Frieden. Von Rache angetrieben wendet sie sich ab und verspricht, die Bansheekönigin zu jagen, wo auch immer sie gerade sein mag.

Das ist das „Ende des Krieges“ der Horde: Auch die Horde sammelt sich nach dem Vertrag zu einem Treffen und berät über einen neuen Kriegshäuptling. Nachdem niemand geeignet zu sein scheint, hält Thrall es für eine gute Idee, einen Rat zu etablieren. Die Anführer der Horde bilden künftig diesen Rat und entscheiden gemeinsam über das weitere Vorgehen innerhalb der Fraktion.

Das Schicksal von Ra-den: Das letzte Cinematic zeigt die Herzkammer, die gerade von N’Zoth angegriffen wird. Er versucht mit der Macht von Ny’alotha die Herzkammer zu übernehmen und selbst die vereinten Kräfte von MUTTER, Magni und dem Champion können das nicht verhindern. Durch das Eingreifen von Ra-den gelingt es jedoch, das Portal zu schließen. Der titanische Diener wird dabei von Leere verzehrt und ist vermutlich gestorben.

Weitere Cutscenes und Cinematics werden noch erwartet – zumindest im Kampf gegen N’Zoth, den Endboss des neuen Raids.

Was haltet ihr von diesen kleinen Cutscenes? Wie gefällt euch die Story, die Patch 8.3 zu erzählen versucht?

WoW: So verändert sich euer Herz von Azeroth am Mittwoch

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.