WoW erklärt die Änderungen, verspricht neuen, sexy Dämon für Hexenmeister(innen)

Blizzard hat sich endlich zu den zahlreichen Änderungen in World of Warcraft geäußert. Dabei versprechen sie Hexenmeistern auch etwas: den Inkubus.

Seit der große Sexismus-Skandal bei Blizzard in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist, ändert sich eine Menge – vor allem in World of Warcraft. Die Entwickler haben großflächig damit begonnen, den alten Content zu bereinigen und unangemessene Anspielungen und Zweideutigkeiten zu entfernen. Auch einige Darstellungen von Frauen wurden abgewandelt oder ganz ersetzt. Jetzt hat Blizzard erklärt, warum sie das machen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • World of Warcraft soll inklusiv und einladend für alle Spieler sein
  • Kleine Updates machen nur wenig aus, sind dem Team aber wichtig
  • Alberne Witze und zweideutige Anspielungen gehören auch weiterhin zu WoW
  • An den Charakter-Anpassungen (Transmog, etc.) wird nichts verändert
  • Hexenmeister bekommen einen männlichen Sukkubus – den Inkubus

Was ist passiert? Im offiziellen WoW-Forum hat Blizzard nach Wochen des Schweigens nun Stellung zu den vielen Änderungen bezogen, die bereits auf dem PTR von Patch 9.1.5 gemacht wurden. Zwar geht man hier nicht auf einzelne Änderungen ein, erklärt aber, was im Großen und Ganzen dahinter steckt. Obwohl die Änderungen nur minimal erscheinen und einen kleinen Teil des Spiels ausmachen, sind sie für das Team wichtig – denn WoW soll auch repräsentieren, wofür die Entwickler stehen. So heißt es:

Im Verlauf der letzten Wochen haben unsere Künstler und Schreiber im ganzen WoW-Team eine kleine Menge von alten Quests, Assets, Namen und Dialogen angepasst, die wir als veraltet und inkonsistent mit unseren Werten als Team ansahen. Diese Updates sind ein relativ kleiner Teil einer umfassenden, Firmen-übergreifenden Bemühung, das WoW-Team und Blizzard als Ganzes zu verbessern, aber sie sind wichtig für uns als Entwickler. […]

In einem Spiel, das Tausende von künstlerischen Elementen und eine Wort-Zahl im Millionenbereich hat, ist uns klar, dass diese Updates nur einen sehr kleinen Teil ausmachen. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass diese Änderungen sich lohnen. World of Warcraft entwickelt sich im Laufe der Zeit und jeden Tag kommen neue Spieler aus allen Bereichen des Lebens und aus jeder Ecke der Welt in unsere In-Game-Inhalte und erleben sie zum ersten Mal. Als ein Team wollen wir, dass sie die Welt als Ausdruck unseres Talents und unserer Prinzipien erleben.

Alberne Witze und gelegentliche erwachsene Anspielungen sind Teil von WoW und werden es wohl auch immer sein. Trotzdem wollen wir uns darüber Gedanken machen, ob wir bestimmte Elemente in dieser Welt einladend für alle Spieler sind. Zusammengefasst, wir wollen, dass unsere Witze inklusiv und nicht niederschmetternd sind.

WoW Void Elf Question Game Master yes titel title 1280x720
Blizzard erklärt endlich, was die ganzen Änderungen sollen.

Was passiert mit aufreizender Kleidung? Einige Spieler haben befürchtet, dass Blizzard im Laufe einer „Zensurwelle“ viele der alten, aufreizenden Rüstungsteile (oft auch „Slutmog“ genannt) entfernen würde. Das ist allerdings nicht der Fall, denn die Entwickler möchten die Freiheit der Spieler in ihrer Selbstdarstellung nicht einschränken. Dazu heißt es:

Wir wollen auch, dass Spieler in der Lage sind, sich selbst durch ihre Charaktere auszudrücken, deshalb planen wir, nichts an den bestehenden Aussehensformen der Spieler [Transmog] zu ändern. Stattdessen wollen wir eine große Bandbreite an Optionen für Spieler anbieten, um sich selbst darzustellen. Diese Arbeit findet parallel zu unserer Entwicklung an neuen Inhalten und Features statt. Ihr werdet davon schon bald mehr in Patch 9.1.5 und künftigen Updates sehen – und wo anwendbar, auch in WoW Classic.

Neuer Dämon kommt für Hexenmeister: Eine besonders schöne Ankündigung gibt es für Hexenmeister(innen), denn die können sich auf einen neuen Dämon freuen. Die Sukkubus kann in Zukunft eingemottet und gegen einen schmucken Inkubus getauscht werden. Das ist zumindest der Plan der Entwickler:

Ein Beispiel für die Verbesserungen nach Patch 9.1.5 ist die Erschaffung eines Inkubus-Dämons, den wir als Zusatz bringen und überall dort platzieren können, wo es jetzt schon Sukkubus-Modelle gibt. Wir planen ebenfalls, den Inkubus als Glyphen-Option für Hexenmeister zu bringen, wenn sie diese Art von Dämon beschwören.

Was ist ein Inkubus? Vereinfacht gesagt das männliche Gegenstück zum Sukkubus des Hexenmeisters, also ein männlicher Dämon, der wohl eindeutig etwas für’s Auge ist. Schon seit vielen Jahren wünschen sich Spielerinnen und Spieler diese Dämonen als Alternative zum weiblichen Sukkubus. Während Cataclysm hieß es in einem Interview, dass man über eine männliche Variante nachdenkt – die kam aber nie. Jetzt macht Blizzard nach vielen Jahren offensichtlich ernst und bringt diesen Dämon in Zukunft.

Einen genauen Termin dafür gibt es aber noch nicht, lediglich dass der Inkubus „irgendwann nach Patch 9.1.5“ kommen soll.

Freut ihr euch auf einen neuen Dämon für eure Hexen? Was haltet ihr von Blizzards Begründung für all die Anpassungen?

Quelle(n): worldofwarcraft.com/en-us/, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
THQxic

Ich hätte generell mal Lust eine so wirklich “Trashige sexy Dämonenjägerin” zu spielen. So mit zerissener dreckiger Kleidung, sehr sehr wenig Panzerung, einem perfekten Körper, dazu eine wunderschönes Gesicht, ausgerüstet mit zwei rattenscharfen Waffen. Und eine Kampfstil-Animation welche jede Bauchtänzerin in den Schatten stellt.

Und dann auf “Dämonen” Jagt gehen.
Ich habe nicht viel Ahnung was es so für Dämonen gibt, aber in D2+3 hab ich u.a. Sukkubus getötet. (Wäre echt nicht passend dieses Wesen/Monster, ungetreu und zensiert darzustellen)

Was ich generell zu Blizz Bemühungen halte:
Total am Thema vorbei.
Die Anschuldigungen Vorfälle sind ich “ECHT” passiert, in der Wirklichkeit.
Und “NICHT” im Spiel.
Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.

Jetzt ihre gekränkte Art&Weise ingame auszulassen, und das zu zensieren zeugt von Kindergarten.
Ich finde sie sollten in der “Firma, Branche” etwas ändern, aber das wäre würde uns Spieler überhaupt nicht auffallen: Und so sollte es auch sein.

Ich finde es ein schlechtes Verhalten, weil der “ernst” der wirklich schlimmen Sache. dadurch verloren geht. Das Thema wird abgestumpft und wahrscheinlich in der Masse von Spielern ins lächerliche gezogen.
Das nächste mal wenn so etwas passiert, zeigt keiner Interesse,…so in der Art.

Und das was passiert ist, kann auch in Spielefirmen passieren die nicht’s mit Charakterdarstellung zu tun haben. z.B. Autorennspiele.
( Dürfen die dann Boxenluder zeigen? )

Wenn Blizzard, nun wirklich an ihrer “freizügigkeit/zensur” von Darstellungen etwas ändern will. Dann sollen sie das so machen:
SERVER SHUT DOWN!

Und erst in 3 Monaten gibt es dann eine komplett überarbeitete Version.
(So Häppchen für Häppchen, das ist wirklich die falsche Vorgehensweise)

Aber ich finde sowas müsste ein Konzern wie Blizzard Wissen, von daher gibts von mir nochmal ein Minus – Punkt, für die Firma.

~R.I.P.~ Blizz.

THQxic

Genau, das eine hat mit dem anderen nicht’s zu tun.
Aber ich kann mir vorstellen das viele Spieler (mit ihrem kleinkarierten Kopf) das nicht richtig verstehen. Und einfach nur genervt sind warum jetzt ständig dieses Buben&Mädchen Spiel, gespielt wird.

Ich habe halt einfach meine Bedenken, vorallem was diese Änderungen im Spiel betreffen, dass sich das nun endlos in die Länge schiebt.

“Hier wird mal was geändert, in ein paar Wochen kommt sel & jenes Weg.
Dann wird dort nochmal etwas geändert… usw.”

Also das sie ständig etwas finden was ihnen auf einmal nicht gefällt.
Und es dann mit “einer Begründung” ändern.
Wie so ein Beta-Tester der das Spiel durchspielt um Bug’s zu finden.

Sie sollen es einfach tun, aber dann Bitte diese Äußerungen wie z.B. “Wir machen das weg weil das Spiel kein Sexparadies ist.” weglassen.

Von mir aus dürften sich die Ork’s auch in aller Öffentlichkeit paaren.
Und Orkbabys machen.

ThisIsThaWay

Endlich ein Statement! Na Holla die Waldfee da musste der Berg aber echt zum Propheten kommen… Warum hat das jetzt so lange gedauert? Vor allem warum wurden erst die Änderungen vorgenommen und danach das Statement? Also wirklich… die WoW Community besteht doch nicht (ausschließlich) aus Unmenschen.

So, jetzt zu meiner Meinung (Ich weiß doch das viele bereits darauf gewartet haben 😁)

Was ich von der Anpassung für die Sukkubus halte, das kleine aber feine Wörtchen Zusatz stimmt mich Milde. Hätten sie gesagt sie würden die Sukkubus durch einen Inkubus ersetzen, hätte ich mich wieder echauffieren müssen. Aber mit ner Glyphe das aussehen ändern, das ist voll in Ordnung. Das ist definitiv eine positive Sache die auch auf mehreren Ebenen nur positives nach sich zieht.

Wobei ich auch hier glaube das es Leute geben wird denen das nicht gefällt. Das war ja damals bei Overwatch auch so als es darum ging Lootboxen für Echtgeld anzubieten… da hatte ich das ja verglichen mit “Man regt sich ja auch nicht darüber auf das es im Laden zwei verschiedene Milchsorten gibt.”

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von ThisIsThaWay
Andy

Damit wäre ja meine Frage von Gestern beantwortet 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x