WoW: Eines der besten Items könnt ihr in Shadowlands nicht benutzen

Eine der nützlichsten Reise-Methoden aus World of Warcraft funktioniert in Shadowlands nicht. Der Game Director erklärt, warum das so ist.

Auch wenn Battle for Azeroth nicht die beliebteste Erweiterung war, gab es doch einen Gegenstand, den Spieler regelmäßig und gerne benutzt haben. Die Pfeife des Flugmeisters war ein treuer Begleiter und kürzte so manch einen Laufweg ab. Doch davon muss man sich nun verabschieden. In den Schattenlanden wird sie nicht funktionieren.

Die Zeiten der Flugmeisterpfeife sind wohl vorbei.

Was ist die Pfeife des Flugmeisters? Die Pfeife des Flugmeisters ist ein Gegenstand, der mit Legion eingeführt wurde. Er erlaubt es dem Spieler alle 5 Minuten von einem Greifen abgeholt und beim nächstbesten Flugmeister abgesetzt zu werden. Sie ist also eine elegante Möglichkeit, um mitten in der Pampa schnell in die Zivilisation zurückzukehren, falls man im jeweiligen Gebiet bleiben möchte oder der Ruhestein Abklingzeit hat.

Außerdem ist die Pfeife ein gutes Mittel, um sich retten zu lassen, wenn man irgendwo in der Spielwelt „feststeckt“.

Wähle deinen WoW-Pakt und gewinne einen Gaming-PC!

Was wurde gesagt? Ion Hazzikostas erklärte in einem Interview mit wowhead, dass die Pfeife des Flugmeisters in den Schattenlanden nicht funktionieren wird und auch keine Möglichkeit geplant sei, sie dahingehend aufzuwerten. In jedem Gebiet gebe es mehrere Transport-Möglichkeiten und noch viel mehr, wenn man dem jeweiligen Pakt angehört.

Weiter erklärte er:

Die Pfeife des Flugmeisters wurde erschaffen, weil es Dinge wie die Abgesandtenquests der Wächterinnen und der Kirin Tor gab oder die Ziele der Kriegskampagne in BfA. Dort schaute man auf die Karte und das Spiel sagte einem: ‚Hey, du musst diese vier Gebiete besuchen und tausende Meter im Spiel zurücklegen, um dieses eine Ziel zu erledigen.‘ Das führte zu einer lästigen Menge an Reisezeit, aber in den Schattenlanden verlangen wir so etwas dieses Mal nicht von den Spielern.

Ion Hazzikostas, Game Director von World of Warcraft

Hazzikostas fügte dann noch hinzu, dass die ganze Idee der Pfeife in den Schattenlanden auch aus Story-Gründen nur wenig Sinn ergeben würde. Damit spielt er darauf an, dass es in den Schattenlanden keine Flugmeister der Allianz und Horde gibt, immerhin sind das Reiche, die von anderen Kräften bewohnt und beherrscht werden.

Die Pfeife funktioniert allerdings auch weiterhin in Legion und den Gebieten von Battle for Azeroth.

Was bedeutet das? Im Klartext heißt das, dass Spieler sich mit Shadowlands wohl auf ein bisschen mehr Reisezeit einstellen müssen – zumindest wenn sie von einer Quest zum Lager zurückkehren müssen. Ob die gesamte Reisezeit während des Questens damit auch steigt, bleibt abzuwarten. Aber da wissen wir sicher in einer Woche mehr, wenn Shadowlands seinen Release gefeiert hat.

Werdet ihr die Pfeife des Flugmeisters vermissen? Oder glaubt ihr, dass ihr sie in den Schattenlanden ohnehin nicht gebraucht hättet?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Ostmann

Damit spielt er darauf an, dass es in den Schattenlanden keine Flugmeister der Allianz und Horde gibt, immerhin sind das Reiche, die von anderen Kräften bewohnt und beherrscht werden.

Ich kenne die Beta nicht. Kann mir aber vorstellen, dass wir diverse Stützpunkte in den Schattenlanden errichten werden.

Man könnte die Pfeife so langsam mal in die Spielzeugsammlung überführen, um Platz in den Taschen zu schaffen. Das Gleiche gilt auch für Neu-Dalaran, Garnisson und Werft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x