WoW: Der Dämonenjäger-Tank ist seit Monaten verbuggt und viel zu stark

Ein Bug beim Dämonenjäger in WoW ist nun aufgefallen. Der ist als Tank viel zu stark, da einer seiner Werte wohl völlig falsch berechnet wird.

Seit Monaten gibt es in WoW: Shadowlands wilde Diskussionen darum, welcher Tank denn der Beste ist und was gerade beim Tanken so schiefläuft. Bisher standen Dämonenjäger eigentlich recht solide da und wurden gerne mitgenommen – doch das könnte sich bald ändern. Ein großer Teil ihrer Tankfähigkeit basiert wohl auf einem üblen Bug.

Wer behauptet das? Die Kollegen von wowhead haben diesen Bug wohl aufgedeckt. In einer umfangreichen Analyse zeigen sie mit mehreren Berechnungen auf, warum die Schadensreduktion beim Dämonenjäger-Tank gerade fehlerhaft ist.

Was wurde festgestellt? Dämonenjäger-Tanks kassieren im Augenblick rund 15 % weniger magischen Schaden als sie es eigentlich sollten. Zwar haben Dämonenjäger von Natur aus einen starken Schutz gegen magische Angriffe, da „Dämonischer Schutz“ und „Zähflüssige Tinte“ den Magieschaden deutlich reduzieren. Es scheint aber so, als würde „Dämonischer Schutz“ doppelt angerechnet werden. Anstatt 15 % magischen Schaden zu absorbieren, sind es rund 30 %.

Noch haben sie gut Lachen – aber bleibt das so?

Wie lange gibt es den Bug schon? Seit der Beta von Shadowlands, wenn die Daten von wowhead korrekt sind – wovon aktuell ausgegangen werden kann. Einige Nerfs während der Beta am Dämonenjäger wurden gemacht, weil die Daten des Dämonenjägers durch den nicht aufgedeckten Bug verfälscht waren. Die ganze Spezialisierung ist aktuell also „um den Bug herum“ ausbalanciert.

Was für Folgen hat der Bug? Grundsätzlich muss man festhalten, dass Dämonenjäger aktuell mit anderen Tanks mithalten können, weil es diesen Bug gibt. Würde Blizzard den einfach beheben, würden Dämonenjäger-Tanks deutlich abgeschwächt und könnten mit den anderen Tanks kaum noch mithalten.

Blizzard hat also eine Reihe von Optionen, wie das Problem angegangen werden kann:

  • Der Bug wird zum Feature erklärt und die aktuellen, falschen Werte gelten fortan als „korrekt“.
  • Der Dämonenjäger wird korrigiert und bekommt dafür ein paar andere Verbesserungen, um die Behebung etwas abzufedern.

Gleichzeitig könnte man dabei die eher schlechter performenden Tanks auch ein bisschen verbessern. Vor allem Krieger würden sich aktuell über ein paar kleine Buffs freuen, die sie in mythischen Dungeons zuverlässiger machen.

Wie Blizzard mit dem Bug umgeht und ob sie überhaupt eine Änderung planen, ist noch nicht klar. Genießt also eure Dämonenjäger-Tanks in der aktuellen Stärke, solange ihr sie noch habt. Wer weiß, wann das vorbei ist.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Elder

Es ist schon bemerkenswert, dass dieser Fehler wohl seit der Beta existiert.

Und subjektiv und persönlich fühl ich mich als Druide ziemlich verarscht. Ich halte tapfer mein flauschiges Gesicht schutzlos und heldenhaft in jeden Zauberspruch der bösen Buben und diese…”Klasse”…wird durch einen Bug erst spielbar? Oh Mann Blizzard.😅

Ich weiß halt auch nicht, inwieweit man jetzt den ganzen Bereich M+/MDI/High Keys in Season 1 ernst nehmen kann, wenn in der Spitze eine verbuggte Klasse als Einzige als Tank genutzt wird.

Da kann der einzelne Spieler jetzt nichts dafür, aber der fade Beigeschmack ist schon vorhanden.

Für mich als jemandem, dem alleine bei der Klassenfarbe Violett aber schon das Auge zuckt, eine vortreffliche Vorlage für dumme Scherze über Dämonenjäger.😋

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x