WoW: Dragonflight bringt absurde Tränke, die nur wirken, wenn ihr tot seid

WoW: Dragonflight bringt absurde Tränke, die nur wirken, wenn ihr tot seid

Die Tränke in World of Warcraft: Dragonflight erreichen ein neues Level an Absurdität. Wir haben die verrücktesten Effekte für euch aufgelistet.

Tränke und Fläschchen haben in World of Warcraft eine lange Tradition. Bei vielen Gilden sind sie Pflicht oder Standard, können ihre Effekte doch das Zünglein an der Waage sein, um einen anstrengenden Boss doch noch zu bezwingen. In aller Regel sind die Effekte von solchen alchemistischen Erzeugnissen relativ eindeutig: Man schluckt sie und bringt dann mehr Leistung im Kampf – solange man lebt.

Doch mit Dragonflight wird diese Formel aufgehoben. Denn dort gibt es Tränke, die ihr nur trinken könnt, wenn euer Charakter bereits das Zeitliche gesegnet hat. Auch gibt es Tränke, die einen negativen Effekt haben, wenn ihr nicht vorsichtig seid. Wir zeigen euch die irren, neuen Effekte der Tränke und Phiolen in Dragonflight.

Was für Tränke gibt es? Eine ganze Reihe und die meisten davon haben ziemlich abgedrehte Effekte. Tränke verfolgen das bekannte „Kiss/Curse“-Schema – also ein starker, positiver Effekt, der allerdings gleichzeitig auch Einschränkungen mit sich bringt. Ein paar der „harmloseren“ Varianten sind etwa diese hier:

  • Potion of Chilled Clarity: Reduziert die Manakosten von Zaubern um 100 %, erhöht allerdings die Zauberzeit für die Dauer von 14 Sekunden um 20 %.
  • Potion of Frozen Focus: Trinkt den Trank, um euren Körper in einen erhobenen Zustand zu versetzen, bei dem ihr 14.000 Mana über 10 Sekunden regeneriert, aber in der Zeit schutzlos seid, bis euer Fokus gebrochen wird.

Diese Tränke gibt es ihn ähnlicher Ausführung auch bereits jetzt. Doch Dragonflight bringt auch ein paar Tränke mit deutlich verheerenderen Effekten, wie etwa den „Super-Heiltrank“, der aber mit einem ziemlichen Nachteil daherkommt:

  • Potion of Withering Vitality: Trinkt das abscheuliche Gebräu, um euch sofort um 75.000 Lebenspunkte zu heilen, aber ihr erleidet den selben Wert als Schaden im Verlauf von 15 Sekunden.

Damit kann man Schadensspitzen abfangen, muss im Anschluss aber konstant geheilt werden, um nicht doch zu sterben.

Alles, was ihr zu der neuen WoW Erweiterung „Dragonflight“ wissen müsst – in 3 Minuten

Tränke, die für Tote gemacht sind

Besonders absurd wird es allerdings bei den Tränken, die ihr verwenden könnt, während ihr tot seid. Richtig gelesen. Hinterfragt bitte nicht, wie euer Charakter noch in den Rucksack greift und als Toter sich ein Schlückchen gönnt, aber auch folgende Tränke wird es mit Dragonflight geben:

  • Residual Neural Channeling Agent: Während ihr tot seid, attackiert das Bewusstsein des Feindes mit den Überresten eures eigenen und verursacht 18.000 Schadenspunkte über 18 Sekunden. Solltet ihr wiederbelebt werden, wird der verbleibende Schaden sofort zugefügt. Das Freilassen eures Geistes lässt euer Bewusstsein zu Euch zurückkehren und beendet den Effekt.
  • Delicate Suspension of Spores: Benutzt dies auf einem gefallenen Verbündeten, um heilsame Sporen zu verbreiten, die sich an Verbündete heften und sie im Verlauf von 6 Sekunden um 12.000 heilen. Kann auf Euch selbst angewandt werden, während ihr tot seid.

Auch interessant sind einige der neuen Phiolen. Diese ersetzen die bisherigen Fläschchen und kommen ebenfalls mit einem „Kiss/Curse“-Effekt daher:

  • Phial of Icy Preservation: Solange ihr über 50 % Lebenspunkte besitzt, ist euer erlittener Schaden um 6 % reduziert, aber um 6 % erhöht, solange ihr unter 50 % Lebenspunkte seid.
  • Iced Phial of Corrupting Rage: Erhaltet Verderbende Wut, die euch 330 kritische Trefferwertung gewährt. Nachdem ihr insgesamt 100 % eurer Lebenspunkte als Schaden erlitten habt, wechselt ihr kurzzeitig zu Überwältigender Wut, die euch 100 % eurer Lebenspunkte als Naturschaden über 30 Sekunden zufügt.

Diese beiden Phiolen sind ziemlich interessant und eindeutig starke Effekte, die aber stark „zurückfeuern“ können, wenn man im Kampf zu viel Schaden erleidet.

Bedenkt bei den Tränken, dass sich die genauen Werte und Effekte noch ändern können – immerhin ist Dragonflight bisher erst in der Alpha.

Was ändert sich sonst noch an der Alchemie? Eine ganze Menge. Wie bei allen Berufen, gibt es künftig verschiedene Qualitätsstufen, auch für alchemistische Erzeugnisse. Diese bestimmen, wie stark ein Gebräu ist und wie lange der Effekt anhält. Während Profis vermutlich immer nur das Beste vom Besten haben wollen, dürfte das auch einen großen Mark erschaffen, bei dem die geringere Qualität von Tränken zu Schleuderpreisen verkauft wird. Die kann man dann günstiger erstehen und auch ohne Bedenken einfach mal so einwerfen, ohne gleich einem kleinen Vermögen hinterhertrauern zu müssen.

Was haltet ihr von den neuen Effekten der Tränke? Eine coole Sache oder sind Tränke während dem Tod einfach absurd?

Mehr zu Berufen in Dragonflight haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Finde ich heftig für nen Raid. Und wenn es Alternativen gibt, wird diese niemand nutzen.
Wir hatten so etwas schon mit Trinkets z.B. Stark, aber unbeliebt!

Todesklinge

Jetzt noch Tränke die vor der Geburt wirken und noch welche für das NÄCHSTE Leben!

Die sind schon echt kreativ.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx