WoW: Legendärer Elite-Feind wird zur Witzfigur, erzürnt viele Spieler

WoW: Legendärer Elite-Feind wird zur Witzfigur, erzürnt viele Spieler

Der legendäre Gnoll aus dem Wald von Elwynn, Hogger, wird in World of Warcraft Dragonflight zur Lachnummer. Die Fans sind sauer – und haben eine Lösung.

Mit der neuen Erweiterung World of Warcraft Dragonflight zieht Blizzard nochmal ordentlich an der Grafikschraube für das in die Jahre gekommene MMORPG. Dabei werden auch viele alte Wesen mit neuen Modellen versorgt. Eine der ältesten Feinde-Spezies, die Gnolle, bekommen eine umfassende Überarbeitung. Das hat jedoch zur Folge, dass der berüchtigte Gnoll Hogger sein Aussehen verliert – und in den Augen vieler Fans zur kompletten Lachnummer wird.

Was ist das Problem? Hogger gilt für viele Spieler als der Inbegriff der Bedrohlichkeit. Auch wenn das Aussehen der Gnolle inzwischen deutlich in die Jahre gekommen ist, verbinden viele mit Hogger noch Schrecken und Panik. Dass dieser einstmals so gefürchtete Charakter jetzt viel niedlicher und weniger bedrohlich erscheint, passt ihnen nicht in den Kram.

Das neue Hogger-Modell sieht deutlich weniger bedrohlich aus. Vor allem die klar erkennbaren Augen, der deutlich kleinere Kopf, das hellere Fell und die fehlende Rüstung sorgen dafür, dass Hogger einfach nicht mehr so bedrohlich wie vorher wirkt.

WoW Hogger New Modell
Hogger vor und nach der Überarbeitung der Gnolle.

Hogger ist „disney-fiziert“, kritisieren WoW-Spieler

So reagieren die Spieler: Auch wenn eine grundsätzliche Grafik-Überarbeitung der Gnolle bei vielen gut ankommt, ist vor allem das neue Design von Hogger in der Kritik. Im Subreddit von World of Warcraft häufen sich Kommentare wie:

  • „Sieht eher aus wie der Hugger [Umarmer] als wie Hogger. Das neue Modell sieht überhaupt nicht bedrohlich oder gefährlich aus.“
  • „Ja, das sieht zu unpassend aus. Zu disney-fiziert mit den Augen und so […]. Besonders traurig, dass Heroes of the Storm es richtig gemacht hat, aber sie [WoW] wollten eine niedlichere Richtung.“
  • „Sein HotS-Modell ist großartig. Dieses Modell hier ist zwar nett, aber nerft seine Bösartigkeit doch sehr.“
  • „Das ist nicht Hogger. Das ist ein generischer, rehabilitierter Gnoll.“

Oder um es kurz zu fassen: Das neue Modell kommt bei den Spielern nicht sonderlich gut an.

Hogger hat besondere Bedeutung: Für neuere Spieler mag Hogger nur „irgendein Elite“ sein, den man im Zuge des Questens in World of Warcraft trifft. Doch gerade Veteranen haben zu Hogger eine ganz besondere Verbindung. Für Helden der Allianz, die in Elwynn ihr Abenteuer begannen (also vor allem Menschen), war Hogger die erste Elite-Mission, die sie überhaupt zu sehen bekamen. Es war das erste Mal, dass viele Spieler dazu gezwungen wurden, sich eine Gruppe zu suchen, um eine Quest bewältigen zu können.

Gleichzeitig hat Hogger auch einen hohen melancholischen Wert, denn häufig kam es zu „Level-1-Hogger-Raids“, bei denen 20 oder mehr Spieler sich zusammenfanden, um Hogger bezwingen zu wollen – allerdings auf Level 1. Das war allerdings zu Zeiten, in denen die Welt noch nicht mit dem Level des Spielers skalierte.

Hogger ist sogar so beliebt, dass er lange einen eigenen Unterpunkt in den Statistiken bekommen hatte: Jeder Charakter konnte einsehen, wie oft er von Hogger getötet wurde.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt
Rechts die aktuelle Version in Dragonflight, links die Überarbeitung von SunwellDaiquiri.

Community baut bessere Lösung in 20 Minuten: Wie so oft, wenn die Spielerschaft mit Inhalten in World of Warcraft nicht zufrieden ist, dann setzt sie sich hin und erschafft selbst eine Lösung, die in ihren Augen besser aussieht. Der Reddit-Nutzer SunwellDaiquri hat innerhalb weniger Minuten Hogger wieder mehr seiner alten Bedrohlichkeit zurückgegeben. Das Fell wurde dunkler und zotteliger, die Fangzähne länger, die Einfarbigkeit der Augen kehrte zurück und Schulterpolster wirken imposanter.

Für dieses „neue neue Design“ gibt es viel Zuspruch in der Community. Knapp 6.000 Upvotes sind die Folge für diese Überarbeitung des Gnolls.

Ob Blizzard sich die Kritik zu Herzen nimmt und die ikonische Geißel aus dem Wald von Elwynn noch einmal überarbeitet, das bleibt abzuwarten. Aber bis zum Release von Dragonflight vergehen ja auch noch einige Monate.

WoW hat derweil ein neues Shop-Mount bekommen – Vielleicht besitzt ihr es schon?

Quelle(n): icy-veins.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ZirrkaXenobot

Bin seit ewig aus wow raus, aber wtf?
Die welt skaliert da jetzt auch mit?

….

Das ist sooo dumm, in jedem game wo ich dieser mechanik begegnet bin hat es einfach nur genervt…..
So eine BLÖDE erfindung!
Nichts ist mehr eine Grenze, bzw man kann irgendwie überall hin ohne es sich erarbeiten zu müssen und sich dann wirklich darüber freuen zu können…
Und auch fühlt man sich nirgends wirklich OP und kann wiederum wenig stolz auf neue upgrades des chars sein…

ZirrkaXenobot

Danke!

Na, das klingt sogar recht erträglich;)

Catjam

Sieht doch schön aus. Ein „Kuscheltier“ was einen schnell auf 0 HP bringt zu bekämpfen kann genauso gruselig und herausfordernd sein.

Desten96

Ich finde ihn echt in Ordnung.

Scaver

Wayne. Er war mal gefährlich. Heute ist er das für niemanden mehr. Also passt das neue Aussehen doch super!

Saigun

Nun dann wird im Wald von Elwyn demnächst ein Kuscheltier gefangen und kein Monster. 😂

Aldalindo

worüber sich die Leutz aufregen…bestimmt braucht das noch einen Kommentar von dem mir so geschätzten Asmongold; bei so einer Wichtigkeit…😜

Spin4win

Ja Hogger war der erste der mir einiges erklärt hat
Was das ist Normal und ich bin Elite, das bedeutet ..Geist frei setzen und wo ist der Friedhof

Andy

Ah das waren noch wipes…da musste ich erst noch erst lernen was ein Elite Gegner ist.Später wurde er dann nur noch ins Verlies eingesperrt..Danach brach der Kontakt ab,weiss also aktuel nicht was mit ihm alles so passiert ist.

Threepwood

Die Disneyfizierung gehört doch einfach zum Spiel dazu. Gerade das mag ich auch an dem Artstyle.
Er ist ein Questmob im tollsten Startgebiet von Azeroth, der verhaftet wird. Zugegeben mit Kultstatus, daher wäre ein eigenes Modell natürlich angemessen. Aber von den aktuellen Spielern dürften die wenigsten Bezug zu ihm haben. Abseits von Erwähnungen und Erzählungen von früher im Brachland-Chat.

Fischauge

Man könnte meinen, das Blizzard nun gewillt ist auch den Fetisch Furry zu bedienen.

DeviL

Erinnert mich irgendwie an Crash Bandicoot.

Misterpanda

Sieht eher aus wie der Hugger… Geil 😂😂Das Reddit Modell passt gut, vielleicht denken sie ja drüber nach. Zur Zeit scheinen sie gut auf die Meinung der Community zu achten.

Misterpanda

Naja würde ja schon reichen. Ich finde schon dass Hogger durch seinen Kultstatus zumindest den Gedanken wert ist.

Chitanda

Naja im Zuge der Genderisierung und anpassungen von WoW….ich mein der Alte Hogger war zum männlich geht natürlich nicht xD Jetzt muss der neue Hogger herhalten

ThisIsThaWay

Ich wollte noch einen geschmacklosen unpassenden Witz hinzufügen, hab mich aber dann doch für nen Inhaltslosen Kommentar entschieden 😂

Chitanda

Schade den Witz hätte ich so gern gelesen du kannst mich doch nich hängen lassen 😭

ThisIsThaWay

Naaaaaa vielleicht n andermal 😁

Mithrandir

Ich finde das neue Modell bisher auch noch etwas schlechter vom Stil her als das alte aber…

die Kritiker machen, meiner Ansicht nach, 2 riesige Denkfehler:

1. Sie zeigen die falsche Seite. Beide Hogger haben nur an EINER Schulter Rüstung. Man zeigt die gerüstete Seite des alten und die ungerüstete des neuen und tut so, als wäre der alte deswegen martialischer. Für einen fairen Vergleich müsste man aber von beiden Modellen beide Seiten zeigen. (Dann wäre das Aufregen nur schwieriger)

2. Für uns „alte Hasen“ an Spielern ist Hogger ein „seit 20 Jahren den Elwynnwald heimsuchender“ Gegner, der Veteranenstatus hat. Ind er QUESTreihe ist es aber kurz nach dem Kataklysmus „nur“ ein Gnoll-Anführer. Vieles des „uralter Veteran Nimbus“ hat Hogger Inplay halt garnicht, das ist ein Outplay-Ding von den Leuten, die seit Classic spielen.

Edit: Beide Punkte heißen natürlich nicht: „Das Modell IST gut“ und „Kritik IST böse“, aber die Art und Weise…uff

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Mithrandir
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx