WoW: Mehr als 75 % der Spieler wollen mit dem Feind paktieren

WoW: Mehr als 75 % der Spieler wollen mit dem Feind paktieren

Horde und Allianz, bald gemeinsam in World of Warcraft – die meisten von euch würden das ohne zu zögern wollen. Ihr habt klar entschieden.

Die Identifikation mit der eigenen Fraktion und die Treue dieser gegenüber ist eine wichtige Säule von World of Warcraft, sowohl für Allianz-Spieler als auch Anhänger der Horde. Oder … etwa doch nicht? Wir haben eine Umfrage zu dem kommenden Feature des „Cross Faction Play“ gemacht und ihr habt zahlreich teilgenommen.

Das Ergebnis: Die große Mehrzahl ist bereits, Zusammenarbeit mit dem Feind zuzulassen.

Was ist Cross-Faction-Play? Ein neues Feature, das für Patch 9.2.5 angekündigt wurde. Horde und Allianz können dann gemeinschaftlich in Gruppen Abenteuer erleben, solange es sich dabei um „geschlossene“ Inhalte handelt – also Dungeons, Raids oder PvP-Schlachten. Freunde können somit über die Fraktionsgrenze hinweg gemeinsam spielen.

Das Ergebnis unserer Umfrage war recht klar:

WoW Umfrage Horde Allianz Gemeinsam Ergebnis
Stand der Umfrage: 07.02.2022, 11:30 Uhr.

Mehr als 40 % wollen das Feature als Standard

Ganze 42 % der Teilnehmer, was immerhin 392 Stimmen entspricht, sind der klaren Meinung, dass das Zusammenspiel von Horde und Allianz längst überflüssig ist. Ein solches Feature sollte nicht nur eine Option, sondern der Standard sein. Viele freuen sich darüber, dass künftig mehr Spieler zur Gruppensuche zur Verfügung stehen und der Anschluss an Raids auch als Allianz-Spieler einfacher wird.

Andere sind einfach froh, dass sie künftig mit ihren Lieben spielen können, wie etwa Pjer Kretschmar, der auf Facebook schreibt:

Meine Frau ist Horde, ich Allianz. Endlich wird’s mal wieder was!

Ganz ähnlich sieht es auch Aymen Jedir:

Ich liebe dieses Feature und kann endlich wieder mit einem Kollegen zusammen spielen.

Niklas Gareis sieht das sogar als logischen nächsten Schritt der Story.

Ehrlich gesagt wird das auch langsam Zeit. Das Konzept ‚Alli gegen Horde‘ ist ausgelutscht und da wir den Gefahren gegenübertreten müssen, die außerhalb von Azeroth liegen, sprich Leere, Licht, Legion, Tod und so weiter, finde ich, dass es an der Zeit ist, nicht mehr Alli oder Hordler zu sein, sondern ein Kind von Azeroth. Ich finde diese Entwicklung gut.

WoW Orc Male Night Elf Female Kiss red blue background cross faction play titel title 1280x720
Paktieren mit dem Feind – mehr als 75 % wären bereit dazu.

Mehr als ein Drittel will zumindest die Option

Etwas weniger Spieler, nämlich 35 % (326 Stimmen) finden das Feature vollkommen in Ordnung, solange es optional bleibt. So ist es zumindest auch von den Entwicklern angedacht. Denn über die automatische Spielerzuweisung landet man immer nur mit Spielern der gleichen Fraktion in der Gruppe.

Nur wer manuell nach Mitspielern sucht und sich aktiv dafür entscheidet, kann auch gemischte Gruppen aus Horde und Allianz gründen oder solchen Gruppen beitreten. Letztlich liegt die Entscheidung darüber immer beim Anführer der jeweiligen Gruppe.

Sui Enferum schrieb dazu über Facebook:

Ist das einzig Richtige. Von der Story her macht es ganz klar Sinn. Alles andere wäre auch dämlich. Nur weil ein paar vereinzelte Spieler jetzt eine Lebenskrise kriegen, kann man es ja anscheinend auch optional machen.

Fast jeder vierte ist strikt dagegen

Doch nicht alle heißen das kommende Feature gut, knapp 23 % (212 Stimmen) stellen sich klar gegen die Pläne und sind der Ansicht, dass es dem Spiel schaden wird. Dass Horde und Allianz unterschiedliche Gruppierungen sind, sollte sich auch im Gameplay zeigen und gemeinschaftliches Spielen nicht möglich sein. Für manche scheint das gar ein Schritt zu sein, der das Ende von WoW einläutet.

Da schreibt Sinophax:

Und da geht WoW komplett vor die Hunde … Man erkennt, dass die langsam echt nicht mehr wissen, was sie noch bringen sollen. Sollen sie das Spiel doch mit Würde beenden. Tut schon irgendwie weh, wenn man sieht, was aus dem damals so tollen Spiel geworden ist.

LikeADwarf formuliert das ein wenig genauer:

Ich persönlich (Vorsicht, subjektiv) finde, dass die Fraktionen zu einem MMORPG und vor allem WoW dazugehören.

Andere MMORPGs, die ich gespielt habe und die kein Fraktionssystem hatten, fand ich irgendwie immer komisch. Ich mag es, einer Fraktion anzugehören und gegen andere Fraktionen zu kämpfen. Die Identifizierung ist dabei ein ganz großer Aspekt und einer der Punkte, die WoW so großartig machen.

Hättet ihr mit einem so eindeutigen Ergebnis gerechnet?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
LikeADwarf

… und trotz meiner Aussage lehne ich es nicht ab, sondern habe für: So lange es Optional bleibt (weiterhin mit Möglichkeit für Konflikte) bin ich dabei, gestimmt 😂

Wordreth

Irgendwie war es unausweichlich, dass Allianz und Horde irgendwann gemeinsam gegen Feinde kämpfen werden, denn Sie hatten immer die gleichen Feinde! Das Blizzard so lange darauf gewartet hat, das einzuführen ist für mich eigentlich ein Rätsel. Die Server wurden immer von einer Fraktion dominiert und somit war es für der anderen Fraktion oft nicht möglich gewisse Dinge zu machen. Ich hätte schon viel früher eingeführt, dass man sich bei der gegnerischen Fraktion Ruf erfarmen kann und somit mit der gegnerischen Fraktion in den Kampf ziehen kann. Man hat doch schon gemeinsam für die Goblins „gearbeitet“. Man hat sich in Legion gemeinsame Ordenhallen geteilt, wieso sollte man nicht auch gemeinsam in gegen Bosse kämpfen? Halt, das war indirekt schon immer der Fall! Legion hat dem noch eines drauf gesetzt, das man zur gleichen Zeit gegen einen Boss kämpfen konnte! Es wird endlich Zeit das sie die Fraktionen zusammenführen.

Schlachtenhorn

Man man man, wie einige hier das Ende der Welt ankündigen.
Darf man erinnern das es Loretechnisch sogar schon vor World of Warcraft Horde und Allianz zusammengearbeitet haben?
Am Berg Hyjal haben Menschen/Elfen und Orks/Tauren ein Bündnis geschlossen, um die Brennende Legion zurückzuschlagen.
Erst haben sie den Einfluss von dem Grubenlord Mannoroth auf die Orks gebrochen (durch die Gefangennahme und Läuterung von Grom, der daraufhin Mannoroth tötete und sein Leben dadurch verlor).
Haben gemeinsam Siedlungen aufgebaut in den Wäldern der Nachtelfen.
Und schlussendlich gemeinsam mit den Nachtelfen Archimonde am Teldrassil vernichtet (wobei die Nachtelfen dort ihre Unsterblichkeit aufgaben).
Neben viele weitere Plätze (Wie Jainas Unterstützung gegenüber der Horde um ihren eigenen Vater aufzuhalten) wo diese zusammengearbeitet haben.

Misterpanda

Warcraft Lore schön und gut, aber man kann es auch übertreiben mit „Zugehörigkeit“. Ich habe gehört es soll sogar Spieler geben die beides spielen (und genießen). Omg 😯

Für die Hordillanz!!

N0ma

diese Häretiker

Antester

Genau! Verbrennt die Hexen!

dheimos

War klar das die Horde die Allianz bereits so sehr zersetzt hat!! Tapfere Minderheit, die du im Licht des Rechts stehst, lass dich nicht unterkriegen und bekämpfe die hordler bis zum bitteren Ende!

Desten96

So lang das optional bleibt ist mir das recht egal. Ich würde es nur blöd finden wenn auf einmal ein Gnom nachtelf oder Leerenelf in og rumläuft. Die Elfen und Untoten reichen mir schon.

Ooupz

War absehbar dass es so kommt, es fühlt sich schon lange nicht mehr wie Warcraft an.
Jetzt versuchen sie mit allen Mitteln das Spiel noch zu retten, LostArk ist halt doch eine stärkere Konkurrenz als gedacht.

Huehuehue

Genau…dass das kommen wird, das liegt an Lost Ark. Nicht etwa daran, dass vor allem eine Fraktion massiv darunter leidet, dass die Mitspieler immer weniger werden, weil diese entweder aufhören oder zur anderen Seite wechseln, damit sie wieder leichter Mitspieler finden.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Huehuehue
Nico

Man könnte ja ein mix draus machen, wie der letzte User es schrieb mag er es dieser Fraktion anzugehören.

Wie wäre es wenn man halt Allianz und Horde zusammenführt wie geplant.
Dann aber der Unterschied das man sich gewissen UnterFraktionen anschließt die von NPC xyz gegründet sind. Wie z.b. das ein NPC damit nicht einverstanden ist, das nicht wahrhaben will und sich dagegen stellt und die Stadt Ironforge kein Einlass für die Horderassen zulässt, andere Städte wie Stormwind/Thunderbluff etc werden dann Neutral. Bei der Horde könnte man das genauso machen mit z.b. Ogrimmar die Fraktionsstadt ist.

Diese Fraktion die man sich dort anschließt ist dann nur für PvP kampf Wichtig.
Dazu eine Option wer kein Hordler bzw Allianzler in der Gruppe für PvE Will kann ja nen Häckchen setzen in der Gruppensuche das er das nicht möchte, dafür aber längere wartezeiten etc hat ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x