WildStar: Finanzbericht von NCSoft zeichnet düsteres Bild; Guild Wars 2 stabil

Das SF-MMO WildStar taucht im Finanzbericht von NCSoft auf und da sehen die Zahlen schlecht aus. Das Fantasy-MMORPG Guild Wars 2 bleibt hingegen vergleichsweise stabil.

Vierteljährlich veröffentlicht der koreanische Software-Riese NCSoft Zahlen, aus denen sich ableiten lässt, wie sich die Spiele des Publishers so schlagen. Jetzt liegen die Zahlen für das 4. Quartal 2014 vor.

Der Firma selbst geht’s bestens. Das ist, bis auf das 4. Quartal 2012, als Guild Wars 2 erschien, ein Rekordvierteljahr gewesen, wie man mitteilt. Auch Guild Wars 2 ist stabil in den Verkäufen im Vergleich zum dritten Quartal. Hier hat sich wenig getan. Im Vergleich zu 2013 schwächelt man aber weiter.

Das große Sorgenkind ist allerdings WildStar. Im vierten Quartal sind die Einnahmen noch weiter eingebrochen. Sie liegen jetzt bei einem Drittel im Vergleich zum vorherigen Quartal. Und das sah schon nicht gut aus.

WildStar-Probleme

Im vierten Quartal 2014 hat WildStar hat nur ungefähr 29% dessen eingespielt, was Guild Wars 2 brachte. Und das, obwohl man noch im ersten Jahr liegt, in dem ein MMO normalerweise am stärksten ist.

WildStar-Krise2

Durch das schwächere Quartal bei WildStar ist der Westen bei den Umsätzen von NCSoft noch weniger vertreten als im letzten Quartal. Er macht nur noch etwas mehr als 10% aus. Mit einer neuer Präsidentin an der Spitze könnte das allerdings bald anders werden. Die hat ihren Fokus auf Nordamerika und Europa, hat in den USA studiert.

Die großen Umsätze macht NCSoft weiterhin mit sogenannten „Legacy Games“, also relativ alten Titeln. In Korea erzielt Linage 1 weiterhin Rekordzahlen. Auch Aion schlägt sich gut. Blade&Soul zeigte sich im Vergleich zum vorherigen Quartal verbessert. Das lag am Start in Taiwan, wie NCSoft schreibt.

Guild-Wars-2-Gleiter

So sieht es bei Guild Wars 2, WildStar und Blade & Soul gerade aus

WildStar wurde bereits in der Vergangenheit von Sparmaßnahmen getroffen. Bei Carbine heißt es aber, NCSoft glaube weiterhin an den Erfolg des Games und lasse dem Studio Zeit, das Game weiter zu entwickeln und es neuauszurichten.Für 2015 plant das SF-MMO eine Umstrukturierung: WildStar will zugänglicher und offener werden.

Bei Guild Wars 2 und ArenaNet wird man die Zukunft etwas rosiger sehen. In 2014 blieb man über das Jahr gesehen stabil. In 2015 soll mit Heart of Thorns nun eine Erweiterung dem Game neuen Aufschwung verleihen.

Ein weiteres MMO aus dem Stall von NCSoft könnte für uns im Westen bald relevant werden: In 2015 soll ein West-Release von Blade&Soul anstehen. Auf Details hierzu warten die Fans aber schon seit langem. Offenbar fehlen NCSoft noch Schlüssel-Angestellte für eine Lokalisierung und einen Vertrieb im Westen.

Autor(in)
Quelle(n): Finanzbericht
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (54)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.