WildStar: Noch lange nicht Schluss! Free2Play-MMORPG geht 2017 weiter

Wildstar ist sicherlich nicht das erfolgreichste Spiel unter der Sonne. Doch trotz mieser Zahlen geht das bunte MMORPG auch 2017 weiter. WildStar-Chef Chad Moore hat sich zur Zukunft des Spiels im kommenden Jahr gemeldet.

WildStar verbuchte im vergangenen Quartal einen Tiefstand in NCSofts Einnahmen, aber trotzdem hat wohl niemand beim Publisher vor, den Stecker zu ziehen. Das lässt sich vermuten, wenn man den Blog-Eintrag vom WildStar-Direktor Chad Moore liest.

WildStar Chad Moore Carbine

Raketenstart ins Jahr 2017

In seinem Beitrag geht Chad Moore erst einmal auf die Erfolge von WildStar 2016 ein. Immerhin gab es das Arkterra-Update, den neuen Rotmond-Terror-Raid und fraktionsübergreifendes PvE in Gruppen. Dadurch kamen mehr Raids und Dungeon-Runs zusammen und erste Gilden haben bereits den neuen Schlachtzug durchgeackert.

WildStar Free2PlayMit der stetigen Verbesserung von WildStar will man in 2017 weitermachen und habe schon einige Ideen in petto. So sollen eure Helden 2017 spannende Abenteuer auf und außerhalb von Nexus erleben. Insbesondere will sich Carbine darauf konzentrieren:

  • den Spielern einen packenden und sinnvollen Charakterfortschritt zu ermöglichen
  • sie angemessen für die Zeit zu belohnen, die sie in WildStar verbringen
  • neue Spielerlebnisse zu erschaffen und die Sachen, die man schon hat, relevant halten

Auch interessant:

WildStar: Nieder mit dem Fraktionszwang! Update erlaubt gemeinsames Raiden

Autor(in)
Quelle(n): WildStar-Blog
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.