Sind Paladin und Amazone die geheimen Klassen in Diablo 4? Das spricht dafür

Zum Start von Diablo 4 soll es fünf Klassen für euch zur Auswahl geben. Bisher sind drei von ihnen bestätigt. Wir zeigen euch, welche Classes zum Release noch denkbar wären.

Welche Klassen bietet Diablo 4? Auf der BlizzCon 2019 wurde Diablo 4 jetzt offiziell enthüllt. Wir wissen nun, dass D4 richtig finster werden soll. In dem Gameplay-Trailer konntet ihr euch schon ein paar Eindrücke der Kämpfe im Spiel machen. Aber wer wird da zum Launch in den Kampf gegen die Monstermassen geschickt?

Bisher bestätigte Blizzard drei Klassen: Zauberer, Barbar und Druide – Das können sie in Diablo 4. Doch zum Launch werden die Entwickler noch zwei weitere Klassen in den Ring schmeißen. Welche das sind, ist noch ein Geheimnis. Es gibt aber zwei starke Anwärter, für die vieles spricht.

Welche sind die 4. und 5. Klasse für Diablo 4?

Woher kommt die Idee? Der YouTuber Bluddshed ist eine bekannte Größe in der Community von Diablo. Regelmäßig streamt er Diablo 3 und entwickelt Guide-Videos, um der Community beim Leveln und bei Builds zu helfen. Er war auch bei der BlizzCon 2019 anwesend und übertrug von dort aus einen Livestream, der die bereits vorhandenen Klassen in Diablo 4 vorstellt.

Bluddshed bespricht in einem seiner Videos, warum Paladin und Amazone eine gute Wahl für die beiden noch offenen Klassenslots in Diablo IV wären.

Was bietet Diablo 4? Betrachtet man die drei vorgestellten Klassen, dann bedient D4 mit ihnen die folgenden Genres:

  • Fernkampf Zauberer (Ranged Caster)
  • Nahkämpfer mit physischem Schaden, 2H und 1H
  • Einen Nahkampf-Hybrid mit Stab

Was fehlt Diablo 4? Was die bereits vorhandenen Klassen Zauberer, Barbar und Druide nicht abdecken, ist:

  • Fernkampf DPS (Ranged Physical)
  • Klasse mit Heilig/Licht-Schaden
  • Schnelle Angreifer
  • Klasse mit Schild und 1H
  • Pet-Klasse

Paladin

Diablo Paladin
Quelle: Diablo Gamepedia

Was spricht für den Paladin? Gemessen an den noch fehlenden Attributen für Diablo 4 würde ein Paladin Sinn ergeben. Die Klasse würde mit Schild und Einhand spielen und außerdem den „Heilig“-Bereich abdecken. Blizzard könnte mit dieser einen Klasse also die Fans von gleich zwei Spielstilen zufriedenstellen.

Bluddshed spricht außerdem Artwork an, welches während der BlizzCon veröffentlicht wurde. Eins der Schilder würde optisch zu einem Paladin passen.

Passend zur Paladin-Vermutung sind außerdem die Runenwörter, die Blizzard in Diablo 4 wieder aufleben lässt. In Vergangenheit harmonierten diese mit Auren-Klassen – da würde sich der Paladin wieder anbieten.

Auch der Kreuzritter wäre eine Möglichkeit für dieses Setup. Doch da dieser schon in Diablo 3 spielbar ist, rechnet man eher mit dem Paladin.

Diablo 4 Artwork Waffen Bluddshedd YouTube
Könnte das vierte Schild von links oben für den Paladin sein?
Bildquelle: Bluddshed YouTube

Amazone

Diablo Amazone Artwork
Quelle: DiabloFandom

Was spricht für die Amazone? Es ist schwer vorstellbar, dass Diablo 4 ohne eine Klasse startet, die physischen Schaden aus der Entfernung verursacht. So ein Bogenschütze oder Jäger gehört eigentlich zum Standard Repertoire eines RPGs. In Diablo 1 gab es zu dem Thema die Jägerin mit ihrem Bogen. In Diablo 2 die Amazone mit Bogen und Wurfspeeren.

Man bringt die Amazonen in Verbindung mit Speeren und Schilden, passend zu dem gezeigten Artwork. Die Speere konnte sie werfen, war mit Elementar-Schaden aber auch im Nahkampf effektiv. So würde man mit dieser Klasse Schilde, Speere und Fernkampf-DPS kombinieren.

Welche Klassen auch kommen mögen, ihr werdet sie mit Talentbäumen und Runenwörtern eurem Spielstil anpassen können. 6 große Änderungen, die euch in Diablo 4 erwarten.

Hier binden wir euch das Video von Bluddshed zum Thema ein.

Auf was hofft ihr?

Habt ihr euch selbst schon Gedanken gemacht, welche weiteren Klassen Blizzard zum Release von Diablo 4 ins Spiel bringen wird? Möglicherweise wartet ja auch eine Pet-Klasse wie der Hexendoktor oder der Totenbeschwörer auf euch.

Schreibt uns doch in den Kommentaren, welches eure Top-5-Klassen zum Start von Diablo 4 sind.

Warum ist Diablo 4 für PS4 und Xbox One angekündigt, nicht für PS5 und Scarlett?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.