Sind Paladin und Amazone die geheimen Klassen in Diablo 4? Das spricht dafür

Zum Start von Diablo 4 soll es fünf Klassen für euch zur Auswahl geben. Bisher sind drei von ihnen bestätigt. Wir zeigen euch, welche Classes zum Release noch denkbar wären.

Welche Klassen bietet Diablo 4? Auf der BlizzCon 2019 wurde Diablo 4 jetzt offiziell enthüllt. Wir wissen nun, dass D4 richtig finster werden soll. In dem Gameplay-Trailer konntet ihr euch schon ein paar Eindrücke der Kämpfe im Spiel machen. Aber wer wird da zum Launch in den Kampf gegen die Monstermassen geschickt?

Bisher bestätigte Blizzard drei Klassen: Zauberer, Barbar und Druide – Das können sie in Diablo 4. Doch zum Launch werden die Entwickler noch zwei weitere Klassen in den Ring schmeißen. Welche das sind, ist noch ein Geheimnis. Es gibt aber zwei starke Anwärter, für die vieles spricht.

Welche sind die 4. und 5. Klasse für Diablo 4?

Woher kommt die Idee? Der YouTuber Bluddshed ist eine bekannte Größe in der Community von Diablo. Regelmäßig streamt er Diablo 3 und entwickelt Guide-Videos, um der Community beim Leveln und bei Builds zu helfen. Er war auch bei der BlizzCon 2019 anwesend und übertrug von dort aus einen Livestream, der die bereits vorhandenen Klassen in Diablo 4 vorstellt.

Bluddshed bespricht in einem seiner Videos, warum Paladin und Amazone eine gute Wahl für die beiden noch offenen Klassenslots in Diablo IV wären.

Was bietet Diablo 4? Betrachtet man die drei vorgestellten Klassen, dann bedient D4 mit ihnen die folgenden Genres:

  • Fernkampf Zauberer (Ranged Caster)
  • Nahkämpfer mit physischem Schaden, 2H und 1H
  • Einen Nahkampf-Hybrid mit Stab

Was fehlt Diablo 4? Was die bereits vorhandenen Klassen Zauberer, Barbar und Druide nicht abdecken, ist:

  • Fernkampf DPS (Ranged Physical)
  • Klasse mit Heilig/Licht-Schaden
  • Schnelle Angreifer
  • Klasse mit Schild und 1H
  • Pet-Klasse

Paladin

Diablo Paladin
Quelle: Diablo Gamepedia

Was spricht für den Paladin? Gemessen an den noch fehlenden Attributen für Diablo 4 würde ein Paladin Sinn ergeben. Die Klasse würde mit Schild und Einhand spielen und außerdem den „Heilig“-Bereich abdecken. Blizzard könnte mit dieser einen Klasse also die Fans von gleich zwei Spielstilen zufriedenstellen.

Bluddshed spricht außerdem Artwork an, welches während der BlizzCon veröffentlicht wurde. Eins der Schilder würde optisch zu einem Paladin passen.

Passend zur Paladin-Vermutung sind außerdem die Runenwörter, die Blizzard in Diablo 4 wieder aufleben lässt. In Vergangenheit harmonierten diese mit Auren-Klassen – da würde sich der Paladin wieder anbieten.

Auch der Kreuzritter wäre eine Möglichkeit für dieses Setup. Doch da dieser schon in Diablo 3 spielbar ist, rechnet man eher mit dem Paladin.

Diablo 4 Artwork Waffen Bluddshedd YouTube
Könnte das vierte Schild von links oben für den Paladin sein?
Bildquelle: Bluddshed YouTube

Amazone

Diablo Amazone Artwork
Quelle: DiabloFandom

Was spricht für die Amazone? Es ist schwer vorstellbar, dass Diablo 4 ohne eine Klasse startet, die physischen Schaden aus der Entfernung verursacht. So ein Bogenschütze oder Jäger gehört eigentlich zum Standard Repertoire eines RPGs. In Diablo 1 gab es zu dem Thema die Jägerin mit ihrem Bogen. In Diablo 2 die Amazone mit Bogen und Wurfspeeren.

Man bringt die Amazonen in Verbindung mit Speeren und Schilden, passend zu dem gezeigten Artwork. Die Speere konnte sie werfen, war mit Elementar-Schaden aber auch im Nahkampf effektiv. So würde man mit dieser Klasse Schilde, Speere und Fernkampf-DPS kombinieren.

Welche Klassen auch kommen mögen, ihr werdet sie mit Talentbäumen und Runenwörtern eurem Spielstil anpassen können. 6 große Änderungen, die euch in Diablo 4 erwarten.

Hier binden wir euch das Video von Bluddshed zum Thema ein.

Auf was hofft ihr?

Habt ihr euch selbst schon Gedanken gemacht, welche weiteren Klassen Blizzard zum Release von Diablo 4 ins Spiel bringen wird? Möglicherweise wartet ja auch eine Pet-Klasse wie der Hexendoktor oder der Totenbeschwörer auf euch.

Schreibt uns doch in den Kommentaren, welches eure Top-5-Klassen zum Start von Diablo 4 sind.

Warum ist Diablo 4 für PS4 und Xbox One angekündigt, nicht für PS5 und Scarlett?
Autor(in)
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

23
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
imago
imago
2 Monate zuvor

ich glaube eher an einen Dämonen Jäger.

Kendrick Young
Kendrick Young
2 Monate zuvor

ich hoffe das es so kommt.

Komisch war aber das der Streamer jessi in der diablo 4 box die er bekommen hat von blizzard, wo er ein unboxing gemacht hat. waren Figuren mit drin. Und eine der figuren war ein Nekromant :>

Klaphood
Klaphood
2 Monate zuvor

Vlt. wird die ja nen Bonus DLC, den man nur bekommt, wenn man bei Amazon vorbestellt ????

Belpherus
Belpherus
2 Monate zuvor

Also ich glaube ehrlich gesagt nicht, das es eine Amazonen geben wird. Der Grund ist zwar blöd, aber ich denke die Range/Bogen Klasse muss etwas Geschlechtsneutrales sein, weil männliche Amazonen ist nicht.
Ich denke etwas neutraleres wie Jäger wäre passender, Dämonenjäger möcht ich ungern nochmal sehen.
Und ich weiß auch nicht, ob Paladin wirklich in Diablo 4 passt. Glaube und Licht scheinen eher rar geworden zu sein, und die Engel haben Sanctuary ja auch komplett aufgegeben.

Also mein Tipp ist erstmal eine neue Jägerklasse und der Totenbeschwörer.

Gothsta
Gothsta
2 Monate zuvor

Du bist der nächste den ich töten werde wenn es keine Amazone gibt razz

Luriup
Luriup
2 Monate zuvor

Warum muss es wieder m/w von jeder Klasse geben?
Hat in D2 auch keinen gejuckt.

Belpherus
Belpherus
2 Monate zuvor

Ich sag ja auch nicht das es unmöglich ist, sondern das ich nicht dran glaube. Kann sehr gut sein das Genderlock Klassen kommen, kann aber genau so gut sein das sie das nicht machen. Außerdem finde ich so oder so nicht, das die Amazone als Klasse so einzigartig ist das es nicht in einer anderen Klasse vielleicht sogar besser funktioniert.

Luriup
Luriup
2 Monate zuvor

Gegenüber Jägerin Teil1/Dämonenjägerin Teil 3 war sie mit ihrem Melee Tree für Speere schon vielseitiger.
Fernkampf schön und gut aber auch mal eine mit Lanze/Speer+Schild
hochzuspielen,hat auch Spass gemacht.
Dazu kam noch ihre Walküre als Blocker.
Die war eine grosse Hilfe in HC zBsp.wenn es zu Duriel ging.Ladebildschirm–>Tod ohne Blocker.

Auch etwas was die anderen Zwei nicht hatten.

Ich gebe es ja zu,ich war/bin grosser Fan dieser Klasse gewesen
und würde mich über ein Wiedersehen freuen.

Der Druide war dagegen gar nicht mein Fall in D2.
Den hätten sie weglassen können.^^

Keragi
Keragi
2 Monate zuvor

Wait a second! Was meint ihr mit Druide und Stab? Klar wenn ich nen ele druide spiele kann ichs verstehen. Ich würde aber sicher einen Gestaltwandler spielen. Ist schon bekannt ob es freie waffenwahl gibt also 2handhämmer Äxte Schwerter wird der druide doch wohl auch ausrüsten können?

Belpherus
Belpherus
2 Monate zuvor

Wissen wa noch nicht, die Gameplayelemente alle zeigten einen Stab, aber er wurde auch mit Hammer in Concept Arts gezeigt.

cyber
cyber
2 Monate zuvor

Komisch, hab ich auch gesagt.

Luriup
Luriup
2 Monate zuvor

Sicher.
Aber bitte nicht so wie in den Artworks.^^
Paladin in glänzender silbernder Rüstung
und Amazone gerne wieder wie in D2 in Goldener Rüstung.
Mit Walküre als Puffer wäre noch ein Bonus.

Frank Seifert
Frank Seifert
2 Monate zuvor

ich dachte du schreibst jetzt: ,,und amazone gerne wieder in enger kurzer rüstung,,^^

Luriup
Luriup
2 Monate zuvor

????wir reden hier ja nicht über ein Wonder Woman Spiel.

Lilith
Lilith
2 Monate zuvor

Totenbeschwörer! ????????????????????

cyber
cyber
2 Monate zuvor

Glaube nicht, dass sie einen dritten Caster hinzunehmen.

SPARTANER-117
SPARTANER-117
2 Monate zuvor

Druide ist ja eher Hybrid. Mit dem Monk vergleichbar.
Nekro wäre super wink

cyber
cyber
2 Monate zuvor

Ja, der druide ist wirklich schwer einzuordnen, zumindest in D2 konnte man ihn allerdings auch als reinen Caster spielen, weshalb ich ihn auch so einordnen würde. Ob es schlussendlich so möglich sein wird weiß ich natürlich nicht. Gegen einen Nekro hab ich nichts, allerdings halte ich sie Amazone und den Paladin für stimmiger.

SonnenBrillen Johnny
SonnenBrillen Johnny
2 Monate zuvor

Das es keine petklasse gibt stimmt nicht der Druide hat doch pets.. im Video sieht man wie er mit 3 Wölfen rumrennt und wenn sie sich wieder mehr auf d2 als Vorlage orientieren kommen Bär und noch einige pets dazu, Runen gibt es ja auch schon dafür also falsche Aussage. Trotzdem fehlt dort eindeutig der Necro die beliebteste Klasse kommt vermutlich als überteuerte dlc paar Jahre später ???? oh Mann.. Das ein Paladin noch kommt ist praktisch bestätigt. Trotzdem hätte ich gerne mal paar neue gesehen..

Patrick Freese
Patrick Freese
2 Monate zuvor

Jau, der Druide könnte als eine Art Alibi-Pet-Klasse durchgehen. Der hatte ja auch schon früher Pets. Allerdings nicht in so großer Anzahl wie Necro oder Witchdoctor. Darum: Jo, hast teilweise recht mit dem Druide – So ganz das Gelbe vom Ei wärs für mich als „Petklasse“ aber nicht.

SWOOTH
SWOOTH
2 Monate zuvor

Mir wären lieber neue Klassen als alte wiederverwerten

Frank Seifert
Frank Seifert
2 Monate zuvor

ich freu mich richtig auf das remake von diablo 2, ach ne, sorry. diablo 4.

Plague1992
Plague1992
2 Monate zuvor

Der französische Leak im Sommer hat sich doch als Wahr herausgestellt, da wurden die Amazone und der Paladin bereits als Release-Klassen erwähnt. Da muss man denke ich den Artikel nicht mit augenscheinlichen Spekulationen füllen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.