Was Final Fantasy XIV aus bis dahin völlig normalen und gesunden WoW-Spielern macht

Der große WoW-Streamer Asmongold ist nun seit etwa zwei Wochen in Final Fantasy XIV unterwegs und sorgt für viel Gesprächsstoff in der MMORPG-Community.

Das ist passiert: Seit dem 3. Juli spielt der WoW-Streamer Asmongold fast täglich das MMORPG FFXIV. Lange Zeit hat er sich geweigert, das Spiel anzufassen. In den zwei Wochen seit seinem Einstieg hat er bereits Level 50 erreicht und sich durch den Endgame-Content des Basis-Spiels “A Realm Reborn” gekämpft.

Und anscheinend hat er auch Spaß daran, denn einige Eigenheiten von FFXIV scheinen auf ihn abzufärben. Direkt am 4. Tag verfiel Asmongold, wie viele andere Spieler vor ihm, den Reizen des beliebten Charakters Y’shtola. Bemerkenswert war dabei, dass Y’shtola eine Miqo´te ist, also ein Katzenmädchen, auf die Asmongold vor seinem Einstieg in FFXIV mit “Was zur Hölle ist das für ein Scheiß?” reagiert hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
“Wir haben ihn verloren” – Asmongolds erste Begegnung mit Y’shtola
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Die Viera scheint er auch ganz gut zu mögen

Seine Meinung zu Mounts in FFXIV änderte sich ebenfalls sehr schnell. Bevor Asmongold mit FFXIV angefangen hatte, schaute er sich ein Video der YouTuberin Zepla an, in dem sie verschiedene Mounts des MMORPGs vorstellte. Ein Teil der Mounts erhielt keine besonders blumigen Kommentare von dem Streamer, unter anderem Xanthos und andere elementare Pferde-Mounts, die man aus den Ex-Primae-Kämpfen von “A Realm Reborn” erhält.

Nachdem Asmongold selbst etwa 2 Stunden lang an Garuda gestorben ist und am Ende das Mount erhalten hatte, änderte sich seine Meinung zu dem Pferd sehr rasch.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Zudem scheint Asmongold sich Mühe zu geben, eine positive Einstellung aufrechtzuerhalten, selbst wenn die Raid-Gruppe gerade kollektiv ins Gras beißt. Statt seiner WoW-Persona, die bei vielen für Raging und Flames bekannt ist, versucht er FFXIV offen gegenüberzutreten und liest fleißig die Story mit, auch wenn es mit der korrekten Aussprache der NPC- und Ortsnamen noch sehr happert.

Sein Streaming-Kollege RichWCampbell, der ebenfalls mit FFXIV angefangen hat, kommentierte dazu in einem Stream: “Der Typ [Asmongold], der Videos über Ninja-Looten gemacht hat, verzichtet jetzt freiwillig auf Loot! Das Spiel hat ihn in einen positiven Andy geändert. Es hat sein Gehirn innerhalb einer Millisekunde neu verkabelt.” (via YouTube).

“Einer der unglaublichsten Streams, die ich je hatte”

Das sagt Asmongold zu FFXIV: Abgesehen von den Jokes und Memes, die über Asmongold sowohl innerhalb seiner eigenen Community als auch bei FFXIV-Spielern gemacht werden, scheint der Streamer seinen Spaß am neuen MMORPG gefunden zu haben.

In einem ernsten Video sprach er über seine ersten Eindrücke zu dem Spiel. Er merkte an, dass der wirklich schlimmste Aspekt des Spiels, darin liegt, dass der Shop von FFXIV sehr unübersichtlich ist und man lange rumwühlen muss, um das Spiel zu kaufen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Er war außerdem gerührt von dem Empfang, den er von der FFXIV und auch Square Enix erhalten hatte. Zwar gab es am ersten Tag viele Stream-Sniper, die ihm mit großen Mounts die Sicht versperrten, doch nach der Sperre eines der Griefer ein Tag später normalisierte sich die Lage schnell.

Vor allem die Sperre des Stream-Snipers schien Asmongold überrascht und gefreut zu haben. Auf seinem Twitter-Account schrieb er dazu: “Es ist unglaublich, wie einfach es ist, ein Problem zu lösen, wenn die Firma sich mal Mühe gibt.”

Auch in den subreddits und auf Social Media war ein großer Teil der Reaktionen zu seinen Streams positiv. FFXIV-Spieler und Fans von Asmongold erstellten Memes und sogar Fanarts zu seinen Streams und hatten Spaß daran.

asmongold ffxiv meme
Eins der vielen Memes, die über Asmongold und FFXIV in seinem subreddit kursieren.

Für die Zukunft hat sich der Streamer das Ziel gesetzt, in FFXIV das Level 80 zu erreichen und allen Raid-Content im Spiel zu meistern. Das heißt, dass er sich auch an den ultimativen Raids Bahamut, Ultima und Alexander versuchen will. Bis dahin erwartet ihn aber noch ein langer Weg durch die Hauptstory und andere Inhalte von FFXIV.

So laufen die Streams von Asmongold: Seit seinem Einstieg in FFXIV erlebt Asmongold außerdem einen starken Zuwachs an Zuschauerzahlen auf Twitch. Während der Streamer im Juni noch etwa 40.000 bis 60.000 Zuschauer hatte, schossen die Zahlen ab dem 3. Juli in die Höhe.

ffxiv asmongold streaming zahlen
Mit FFXIV erreichte Asmongold seine höchsten Zuschauerzahlen

Am ersten Tag schauten ihm über 200.000 Leute bei seinem Start in FFXIV zu. Die Zahl flachte in den Folgetagen zwar stark ab, aber dennoch hält sich Asmongold weiterhin bei über 100.000 Zuschauen auf. Zudem gewann der Streamer 8.673 neue Abos und über die gesamte Dauer seiner FFXIV Streams über 100.000 neue Follower (via Twitchtracker.com)

Mit so hohen Zahlen hat der Streamer offensichtlich nicht gerechnet, denn normalerweise befindet sich FFXIV auf Twitch von der Zuschauermenge her weit unter WoW. Sein Staunen äußerte er in einem Tweet, in dem er sich dafür bedankte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Asmongold war über die Menge der Zuschauer selbst überrascht.

Entsprechend lässt das Tempo, mit dem sich Asmongold durch FFXIV schnetzelt, aktuell nicht nach. In der vergangenen Woche erledigte er 3 Extrem-Primae und den ersten Teil des Bahamut-Raids. Er tat es auf Level 50 und mit niedrigstem Item-Level, um die Mechaniken der Kämpfe richtig erleben zu können.

Weitere Teile von Bahamut stehen ebenfalls auf dem Programm, wir können also davon ausgehen, dass seine FFXIV-Streams nicht so bald nachlassen werden.

Es gibt aber natürlich auch Fans, die Asmongold wieder zurück in WoW sehen möchten. Sie scheinen aktuell aber eher in Unterzahl zu sein.

Darum wird Final Fantasy XIV gerade zu einer Zuflucht für WoW-Spieler

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Pronto

Das einzige was asmongold und sein twitch-chat bei mir verursacht ist brechreiz.

Cah0s

Er tat es auf Level 50 und mit niedrigstem Item-Level, um die Mechaniken der Kämpfe richtig erleben zu können”

Jaein, es ist ein bisschen unmöglich richtig erleben zu können da erstens dei kämpfe generft wurden, selbst auf mind ilvl ist es so und dann kommt noch dazu das skills anpassungen oder striche hatten also oder bessere potenzen oder skills von damals existieren nicht mehr was alle alten kämpfe auch anderst macht.

Ist aber geil zu sehen das er raids usw durchspielen will und direkt mind ilvl und nicht einfach so über pf anmelden oder unsynch 🙂 respekt. Andere neulinge ballern alles in unsynch durch damit sie “alten” content schnellstens weg haben uff.

Er tut sich aber noch extrem schwer zu versuchen seine klasse Krieger(tank) richtig zu spielen, leute geben im hinweise wie def skills usw und er antortet einfach nö brauch ich nicht… alles klar, mach nur XD und er ist dickköpfig, zu denken, gibt es opener oder so, brauchen wir pull timer … ? nö er rennt einfach bei jeden try direkt auf den boss zu und pullt einfach haha. Bei ifrit hatte einer mal nen pulltimer gemacht er ist zwar stehen geblieben hat aber 10x gefragt “wtf is this timer?” XD

Hauptsache er hat seinen spaß und das game gefällt ihn 🙂 bisher sieht es so aus und hoffe es bleibt auch so, er wird niemals wow für ff switchen, würden andere anderst rum auch nicht, aber genießen kann er da noch mega viel 🙂

Thorr

Würde bei mir ff14 laufen könnte ich mich mehr hereinversetzen wie es ihn freut aber hab da leider immer ein Problem mit meinem Account
Aber was ich gehört hab soll es wohl Spaß machen auch wenn die UI auf den Konsolen überladen sein sollen

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Thorr
Doktor Pacman

Der Typ hat auch for FF einen an der Waffel gehabt. Was nicht schlimm gemeint ist.

Kiljael

Asmongoldals völlig normalen WoW-Spieler zu bezeichnen ist halt auch so ein massiver Tiefschlaf gegen jeden WoW-Spieler

Christian

Bestes MMO freu mich schon tierisch aufs Addon.

N0ma

erstaunlich wieviel ein Streamer heutzutage ausmacht

All Might

Najaaa
asmon als normal zu bezeichnen ist schon etwas grenzwertig

Stephan

Und ich frag mich immer …
wie macht er das mit seinen Augenbrauen…
bekommt man davon nicht Muskelkater

CptnHero

ich frag mich eher, warum das mit seinen Augenbrauen scheinbar unter jedem Artikel von ihm erwähnt werden muss.
Is vermutlich nen Tick…und nu?
haste nix besseres zu tun als solche Makel bei Menschen rauszupicken?

Stephan

Ziemlich frech das direkt als Makel zu bezeichnen……
ich find das persönlich ziemlich beeindruckend

CptnHero

och wie süß, ein kleiner Soziopath.

Stephan

Sagte der Typ der mich blöde von der Seite anmacht, lul

Alexander

Nennt sich Entertainment. Dazu gehören auch ein oder mehrere Markenzeichen. Die Leute mögen sein Augenbrauen-Aufschlag, also macht er es auch. Alles rein für Show und Unterhaltung. Im privaten ist er ganz anders. Wer das noch immer nicht gecheckt hat, glaubt wahrscheinlich auch dass die ganzen Stars in Actionfilmen privat daheim rumballern und den Helden spielen

Bodicore

Ich hoffe nur das FFXIV nicht zu viele WoW Spieler abbekommt 😉 ich habe die Community dieses Spiel. Ei beinen Anläufen von mir als extrem offen und herzlich kennen gelernt.

Ist echt eine Schande dass das Game mir nicht liegt.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Bodicore
angron988

Ich verfolge Asmongolds Streams jetzt schon seit mehreren Jahren. Ich könnte mich nicht erinnern, wann ich ihn das letzte Mal mit so viel Spaß am Spielen gesehen habe.

Und das färbt ab. Habe das Spiel vorher wegen seiner…”eigenwilligen Optik” nie wirklich leiden können, bin aber jetzt seit knapp zwei Wochen voll dabei und habe ebenfalls so viel Spaß wie lange nicht mehr! ?

Thelor

Mich machen solche Kommentare irgendwie total happy 🙂
Ich spiele FF14 seit 1.0 Version ( mit einigen Pausen dazwischen ) und es freut mich total das Leute die vorher eher so “WoW is the only one” eingestellt waren und es jetzt testen, auch viel Spaß mit Final haben 🙂
Ich laufe seit 1 Woche auch wieder die ganzen low Inhalte um den ganzen neuen Spielern zu helfen.
Egal was man macht, alles ist voller Spieler 🙂
Falls du zufällig auf dem Datacenter Light bist! Ich helfe gerne 😀

angron988

Das ist wahnsinnig nett, ich bin aber leider auf Chaos/Spriggan unterwegs. Ich hab einfach wahllos einen genommen und erst im Nachhinein erfahren, was eine Preferred World ist und dass ich zufällig in einer gelandet bin ?

Leyaa

Bei diesem Artikel bekomme ich irgendwie Glücksgefühle^^ Freut mich sehr für FFXIV, das Spiel hat es meiner Meinung nach verdient. Auch schön zu sehen, wie die Spielweise (und evtl. auch die Community) scheinbar auf Asmongold abfärben. Vielleicht geht es seinen Followern ja ähnlich.

angron988

Jain. Klar leben die Streams von seinen Mätzchen aber man merkt schon deutlich ob er wirklich eine gute Zeit hat oder wie in WoW eher “Dead Man Walking” unterwegs ist.

Aber wird wirklich interessant zu sehen sein ob er langfristig dran bleibt oder das momentan der klassische Honeymoon-Effect ist

CptnHero

Ich glaub das kennen sehr viele Leute im Mmorpg-bereich oder?
Je mehr man halt ein Game liebt..umso mehr ist man halt am Ende enttäuscht wenn einige Dinge nich so laufen wie man es gerne hätte.
Sprech da aus Erfahrung…Gw2…Eso…Tera..Aion…alles durch
Hab ne echt schöne Zeit gehabt in allen Spielen, aber leider gibs immer Dinge die einem als Langzeitspieler dann sauer aufstoßen.
Man sagt ja oft…wenn man flucht und schreit und meckert übers Mmorpg, dann meist, weil einem das Game eben am Herzen liegt.

Delarion

Wenn du etwas wirklich liebst, dann auch mit seinen Fehlern.
Konstruktive Kritik immer her, aber fluchen, schreien und meckern, dass machen choleriker.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x