3 Gründe, warum ihr unbedingt das neue Endwalker-Benchmark ausprobieren solltet

Im November erscheint Final Fantasy XIV: Endwalker. Nun wurde das offizielle Benchmark-Tool vorgestellt, mit dem ihr testen könnt, wie gut Endwalker auf eurem PC laufen wird. Erfahrt hier alle Infos dazu.

Worum geht es hier? Final Fantasy XIV Entwickler Square Enix hat heute ein Benchmark-Programm veröffentlich, mit dessen Hilfe Spieler herausfinden können, wie gut die kommende Erweiterung Endwalker auf ihren PCs funktionieren wird. Dabei gibt es unterschiedliche Optionen, die vorab eingestellt werden können.

Neben der reinen Hardware-Bewertung ist das Tool aber auch aus zwei weiteren Gründen sehr interessant für die Spieler. Zum einen sieht man eine ganze Menge neuer Szenen, Charaktere und Monster, die in Endwalker eine Rolle spielen werden. So sieht man die neuen Gebiete von Garlemald oder die gut bevölkerte Stadt von “Old Sharlayan”, die in Endwalker als Stadt-Hub für die Spieler fungieren wird.

Auch kann man in dem Benchmark die beiden neuen Jobs “Weiser” und “Reaper” in Aktion erleben. Dadurch ist es möglich sich einen tieferen Eindruck von ihren Kampfstilen zu verschaffen. Untermalt wird das Geschehen übrigens von einem gut passenden Soundtrack, stellt also den Sound an.

1. Das Benchmark-Tool ist für jeden da

Was brauche ich, wenn ich das Benchmark ausprobieren will? Die gute Nachricht ist, dass jeder Spieler und auch Nicht-Spieler das Tool ausprobieren und benutzen kann. Insbesondere noch nicht vom Kauf überzeugte Interessenten können damit herausfinden, ob das Spiel auf ihrem System laufen wird.

Wie bekomme ich das Programm? Das Programm könnt ihr einfach über die offizielle Benchmark-Seite von Square Enix herunterladen. Es handelt sich bei dem Download um eine Zip-Datei. Diese entpackt ihr einfach an der von euch gewünschten Stelle. Danach könnt ihr die Benchmark-Datei einfach ausführen. Ihr kommt in ein Menü in dem ihr Voreinstellungen zur Grafik vornehmt, einen Charakter für den Test erstellt oder auswählt und den Test beginnt.

Wie läuft das Benchmark ab? Im Benchmark spielt ihr nicht selbst, sondern begleitet den Krieger des Lichts durch 5 unterschiedliche Szenen. Einige davon zeigen euch Kämpfe, während sich andere auf die Spielwelt fokussieren. Während der Szenen wird euch eine Punktzahl berechnet. Am Ende des einige Minuten langen Benchmarks wird eure Punktzahl dann ausgewertet und euch eine Empfehlung für eure Grafikeinstellungen ausgesprochen.

Wenn ihr euch das Tool nicht herunterladen wollt, aber trotzdem die Szenen sehen möchtet, dann könnt ihr das in diesem YouTube-Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

2. Ein erster Einblick in die Erstellung der neuen männlichen Viera

Was bietet der Benchmark noch? Der Benchmark bietet wie berichtet die Möglichkeit, einen eigenen Charakter für den Test zu erstellen. Dabei könnt ihr erstmals einen männlichen Viera erstellen, der als Erweiterung des bisher ausschließlich weiblichen Hasenvolkes in Endwalker spielbar sein wird.

Viele Spieler dürften diese Möglichkeit ausnutzen wollen, da die Ankündigung zu den männlichen Viera bei vielen Begeisterungsstürme ausgelöst hatte. MeinMMO hatte bereits über die männlichen Hasen-Wesen berichtet.

  • Die männlichen Viera gibt es in den beiden Untergruppierungen der Rava und Veena.
  • Mit einer Körpergröße von 172,2 cm bis 186,5 cm (ohne Ohren) sind sie insgesamt kleiner als weibliche Viera. Im Vergleich zu anderen Rassen sind sie etwa so groß wie Menschen.
  • Im Benchmark-Tool gibt es 17 Frisuren und 4 Gesichter zur Auswahl.
  • Männliche Viera können einen Bart haben.

3. Nutzer des Benchmarks können Preise abstauben

War das schon alles? Nein, zeitgleich zur Veröffentlichung des Benchmark-Programms wurde von Square Enix ein Screenshot-Wettbewerb angekündigt. Dort findet ihr alle Infos. Wenn ihr an diesem teilnehmen wollt, dann müsst ihr nur ein Bild eurer Benchmark-Wertung einreichen, oder ein Bild eines von euch erstellten männlichen Vieras.

Das Gewinnspiel geht bis zum 26. Juli, um 14:59 Uhr. Zu gewinnen gibt es verschiedene Ingame-Gegenstände, aus denen ihr euch eines aussuchen könnt. Mit dabei sind die Frisur des Charakters Strife, mehrere Kleidungsstücke und ein Zaumzeug für euer Chocobo-Reittier.

In seinem Benchmark hat unser Autor Matthis Dillmann eine Punktzahl von 17898 erreicht, bei einer Auflösung von 1920 x 1080 mit maximalen Details. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr das Benchmark-Tool durchgeführt und eine gute Bewertung erreicht? Oder steht bei euch eher die Charaktererstellung eines männlichen Vieras im Vordergrund?

Zuletzt hat es Final Fantasy XIV außerdem geschafft, den eigenen Rekord für die größte Zahl gleichzeitig aktiver Spieler auf Steam zu brechen. Dazu könnt ihr hier mehr erfahren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kite5662

Hab das Benchmark gestern laufen lassen. Da stand irgendwas von “Extrem good” oder so. Da die Zonen weiterhin in Instanzen aufgeteilt sind, können die Anforderungen auch nicht hoch sein.

Snoopy

Wäre Interessent was die für Einstellungen du hattest.

Kite5662

“Laptop Hoch” . Mit einer RTX 3080 könnte ich auch höher gehen, aber FF14 bietet leider keine höheren für Laptop =(

Khorneflakes

Ich hoffe einfach, dass Tataru absolut keine Screentime bekommt, oder ich muss gewisse Sequenzen skippen

Hae

Schöner Artikel, danke das ihr euch mehr um FF14 nun kümmert. Schließlich ist es ja gerade massiv auf dem Vormarsch und hat jedenfalls in den USA fast alle WoW Streaming-größen abgeholt.

Was zum Benchmark noch zu sagen ist, es macht einfach in seinem Inhalt lust auf mehr. Was Square Enix fast schon perfektioniert hat. Details zu neuen Gegnern, Waffen, Skins, Skills, das die Community wieder am Rätseln ist, was das sein kann und es wird jetzt schon analysiert. Wie z.b. die neue Schrotflinte beim Machinisten oder oder oder…

Somit ist es einfach schön.. zwischenzeitlich einfach wieder mehr angefüttert zu werden, auf der doch noch recht langen Wartezeit bis Endwalker.

Marc

Wichtig noch zu erwähnen, dass wenn man schon ein wenig länger Final spielt und einen Charakter hat, wie cool es sein kann diesen in einer Art Trailer zu sehen. Ich habe es mir auch zum testen meiner Performance geholt, aber es hat mich selber gewundern, als ein kleiner Grinser über den Mund kam, als ich meinen Charakter dort gesehen habe 😀

Dady DE

Und ich kenne keinen Grund mit dem Spiel anzufangen. 🤷‍♂️

Deus

Und ich kenne keinen Grund damit aufzuhören.😃

Doktor Pacman

Kennst du denn einen Grund mit dem Spiel nicht anzufangen?

Hae

Dieser Grund heißt “persönliche Erfahrung” und wenn du selbst diesen nicht hast, ist es einfach nicht dein Spiel. Was bei mir die Frage aufwirft: “Kann man wenn man ein Spiel nicht mag, einfach nicht die Klappe halten?”, besonders wenn man das Spiel in ein schlechtes Licht rückt und dafür keinerlei Fakten oder Belege vorweist.

Ich könnte ja ein Kritik verstehen, denn FF14 hat einiges zu kritisieren, aber so ein haltloses “ich kenne keinen Grund”, schadet einfach nur Leuten, die sich unsicher sind ob sie es anfangen möchten oder nicht. Besonders da diese Meinung eher dich als Troll darstellt, als ein ernstzunehmender Kommentator. Somit… deine Entscheidung, wie du dich der Welt presentieren möchtest.

Chafaris

Schön und detailliert ausformulierte Antwort mit der ich vollkommen übereinstimme. Leider ein vergebenes Unterfangen, denn manche Menschen/Trolle wollen die Welt nur brennen sehen 😉

KohleStrahltNicht

Man kann den Kommentar auch als ironisch ansehen.
Habt ihr alle keinen Spaß im Leben und seid nur ernst?
Ff14 ist sehr erfolgreich und niemand kann das anzweifeln und der Kommentar ist ja keine Kritik.
Warum sollte dieser Kommentar Spieler davon abhalten ein Spiel anzutesten?
Ich glaube da spielen andere Faktoren eine größere Rolle als 9 Worte von Jemandem der mit dem Spiel nichts anfangen kann.
Lächelt doch mal über diesen Kommentar und gut ist…meine Güte😍

Dady DE

Snoopy

folk don’t feed the troll

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x