Valorant: Twitch-Streamer weigert sich offenbar, mit Frauen zu spielen – „Das ist nicht respektlos!“

Valorant: Twitch-Streamer weigert sich offenbar, mit Frauen zu spielen – „Das ist nicht respektlos!“

Dem Twitch-Streamer JasonR wird Sexismus und Frauenfeindlichkeit vorgeworfen. Denn offenbar mutet und ignoriert er weibliche Spieler in Games wie Valorant. Auch soll er Spiele noch vor Beginn verlassen, wenn er Frauen im Spiel entdeckt. Dafür wird er hart kritisiert, aber seine Erklärung für sein Verhalten macht alles noch absurder: Er gehe Frauen nicht aus dem Weg, sein Rechner stürze nur häufig ab.

Wer ist JasonR? Jason „JasonR“ Ruchelski ist ein früherer CS:GO-Pro-Player, der unter anderem bei OPTIC dabei war. Er ist 26 Jahre alt und ist mittlerweile als Streamer auf Twitch unterwegs. Dort zockt er öfter den Team-Shooter Valorant und hat aktuell (Stand 24. Februar 2022) 894.083 Follower auf Twitch.

Twitch-Streamer geht angeblich aus Matches mit Frauen raus

Was soll er gemacht haben? JasonR wird aktuell erneut Sexismus und Respektlosigkeit gegenüber Frauen vorgeworfen. Andere Streamer und Pro-Gamer, wie ShaZam von den Sentinels, kritisieren die mutmaßliche Praxis von JasonR, Frauen in Matches von Valorant aktiv stumm zu schalten und zu ignorieren.

Außerdem soll er sogenanntes „Dodging“ („Ausweichen“) betreiben. Das bedeutet, dass er während der Heldenauswahl im Spiel plötzlich aus dem Spiel verschwindet. Offenbar passierte das oft, wenn er herausfand, dass Frauen anwesend waren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Dieses Video fasst die gesamte Situation zusammen

Er schaltet einfach jede Frau in seinem Team in Ranked stumm, oder er geht aus dem Spiel raus, wenn eine Frau in seinem Team ist. Das ist kein Shit-Talking, ich sage nur, dass das für mich ein seltsames Verhalten ist, und das ist nicht in Ordnung.

ShaZam über JasonR

In der Vergangenheit gab es schon sexistische Vorfälle bei JasonR. So sollen er und seine Frau weibliche Zuschauer gebannt haben. In einem mittlerweile gelöschten Clip soll JasonR sich schon sexistisch geäußert (via reddit).

So hat er damals gesagt: „Die Leute müssen verstehen, dass jedes verdammte Mädchen auf Twitch [eine] kleine verdammte Hure ist.“ Dafür gab es dann auch prompt einen Bann.

Twitch-Streamer JasonR begründet Verhalten mit Respekt vor seiner Frau

Wie sind die Begründungen von JasonR? Die Vorwürfe wiederum will JasonR so nicht gelten lassen. Vielmehr behauptet er in einem Stream das folgende:

Wie kann ich Frauen nicht respektieren? Ich spreche nicht mit ihnen. Wie kann ich Frauen nicht respektieren? Entschuldigung, ich wusste nicht, dass es respektlos ist, nicht mit ihnen zu sprechen. […] Ist das so eine neue Scheiße, über die ihr verdammten Pussys heult?

JasonR via Twitter-Clip

Er würde Frauen auch nur deswegen ignorieren, weil das wiederum respektvoll gegenüber seiner Frau sei.

Außerdem behauptet er in einem anderen Video (via youtube), dass er nicht absichtlich aus den Spielen gegangen ist. Es läge vielmehr daran, dass sein PC halt so oft abstürzen würde. Das hätte nix damit zu tun, dass Frauen im Spiel waren.

Wie geht die Sache weiter? Die Erklärungen von JasonR scheinen seine Kritiker nicht zu überzeugen. So schreibt Pokimane via Twitter. Dass es sehr wohl klarer Sexismus und Frauenfeindlichkeit sei, wenn man explizit Frauen ausschließe. Außerdem bringt sie noch viele Stimmen aus der Community mit, die in etwa dasselbe sagen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Denn Leute aufgrund ihres Geschlechts anders zu behandeln, sei klar die Definition von Sexismus. Außerdem sei es in anderen Bereichen der Arbeitswelt undenkbar, beispielsweise nicht an Meetings teilzunehmen, weil Frauen anwesend wären und man ja schließlich verheiratet sei.

Es bleibt also interessant, wie sich die Situation noch entwickelt. Was haltet ihr von der Angelegenheit? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Eine ähnlich kontrovers diskutierte Situation gab es übrigens um den Streamer Ninja, der ebenfalls nicht mit Frauen zusammen spielen will, weil er verheiratet sei.

Quelle(n): Invenglobal, Invenglobal
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cenâreth

Ich finde dass cringe darüber überhaupt eine Feminismus Debatte zu machen. Wenn eine Frau dass bei Frauen macht, wäre sie dann auch Frauenfeindlich?
Ich mute alle die mir ganz einfach respektlos gegenüber mir sind ingame, wenn es Frauen sind, sind es Frauen, bei Männer eben Männer. Ich sehe da keine Feindlichkeit. Finde es übertrieben von ihr und obendrauf für diese Aussage, würde ich sie dann auch muten wollen. Sollen erstmal definieren was Frauenfeindlichkeit ist und um was es da genau geht.

Alice

Hätten diese Frauen etwas gemacht, wäre das ja auch verständlich, aber ihnen ist lediglich vorzuwerfen dass sie existieren und dieses Spiel spielen.
Es ist vollkommen gerechtfertigt beleidigende Menschen zu muten, egal welches Geschlecht dieser hat. Jemanden jedoch auf Basis dessen Geschlechts, wofür niemand was kann, auszuschließen und sich zu weigern mit diesen zu kommunizieren ist entweder sexismus von feinsten, oder einfach Kindischer Bullshit. I mean.. „ich will nicht mit Mädchen spielen“ hab ich zuletzt in der Grundschule gehört. Das ist ein erwachsener Mann wtf.
Was seine Ehefrau angeht, was ist falsch mit der? Hat sie Angst dass er mit einer andere Frau online flirtet oder was? Vor allem während dem Stream.. Eigentlich ist diese Situation lediglich peinlich.

Ayvaza

lasst den typen doch spielen mit wem er will, sein leben seine entscheidungen. wenn er sein leben selber eingrenzt, ist er wohl der, der am meisten drunter leidet, also sollte man wenigstens sein durchsetzungsvermögen loben. es gibt viel mehr gründe warum man das andere geschlecht meidet, sei es religiös, ethisch oder allein der überzeugung, dass man denkt, dass frauen schlechter zocken oder nervig sind im chat.. oder das andere bei weiblichen team kameraden rumsimpen und das evtl rum nervt.

Alice

„Dass Frauen schlechter zocken oder nervig sind im Chat“ … Das ist nicht einfach ne „Überzeugung“ die man akzeptieren sollte. Das sind dumme Vorurteile. Religion ist meiner Meinung nach schon ein schwieriges Argument aber wenigstens noch nachvollziehbar. Aber Sexismus als Überzeugung neben Religion oder Ethnie gleich zu setzen ist schon enorm fragwürdig.
Bei diesem Mann gehört gar nichts gelobt. Wenn er weiterhin kindisch nicht mit Frauen spielen will okay, aber loben sollte man ihn dafür definitiv nicht.

Ayvaza

man glaubt was man glauben will. mmo spieler suchen ja auch ü18 ü30 gilden und das nicht weil sie über erwachsenen themen reden wollen, sondern weil sie unter gleichgesinnten bleiben wollen. wie gsagt, soll er spielen mit wem er will, dass ich keine lust auf kleinkinder in mmos habe, oder evtl frauen, damit meine frau nicht dadurch gekränkt wird… das sind alles verständliche gründe. verstehe immer noch nicht warum man ihn jetzt so angiften muss.
und ja, frauen sind schlechtere zocker, da gibts schätzungen, dass 5% der progamer frauen sind, sogar die berühmteste pro-gamerin war eine trans frau, also ursprünglich mann. ich rede über die fakten, bitte nicht als persönlichen angriff wahrnehmen

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Ayvaza
Irina Moritz

Seine Aussagen wären glaubwürdiger, wenn er alle Frauen auf Twitch in der Vergangenheit nicht als „Fucking Huren“ bezeichnet hätte: https://dotesports.com/news/jasonr-is-allegedly-banning-women-from-his-twitch-stream

Ayvaza

sry, ich kenn den typen nicht einmal, ich gönne nur jedem seinen persönlichen freiraum. würd mich nerven, wenn man sich sogar in mein zocken einmischen würde.
die aussage ist sehr schamlos , da geb ich dir recht. aber, dass er verheiratet ist, ist wohl ein zeichen davon, dass er anders denkt.
und ich denke, dass jeder von uns schon tausende sachen gesagt haben, die um einiges schlimmer sind

T.M.P.

Wenn die Frau da mitmacht oder das sogar forciert haben ja offensichtlich beide nen Dachschaden. Hoffentlich kriegen die keine Kinder -_-

Doc_Beule

Dass so ein Lappen überhaupt verheiratet ist verwundert mich zutiefst.
Der scheint ja mächtig Probleme mit seiner (nicht vorhandenen) Männlichkeit gegenüber Frauen zu haben.

Bodicore

Naja vielleicht ist zocken das einzige was der zu Hause machen darf 😉

Dave

man kann ja nur spekulieren, aber für mich liest sich das so, als sei seine Frau extrem eifersüchtig und unterbietet ihm den Kontakt mit anderen Frauen.. und ihm ist es zu peinlich das offen zuzugeben.

realBurny

Ich bin in meiner Zeit als Gamer das eine oder andere Mal über Freundinnen gestolpert, die es ihren Freunden tatsächlich verboten haben, mit anderen Frauen zu spielen. Ja nu, soll’s halt geben, dass Streamer so ein „Glück“ ebenfalls haben. Gibt schlimmeres .. er ist kein Sexist, sondern mag einfach nur mit seiner Frau keinen Stress haben. Wer kann es ihm verdenken?

Irina Moritz

Nachdem er in der Vergangenheit Sprüche gebracht hat, dass alle Frauen auf Twitch (auch die im Chat) „Fucking Huren“ sind, bezweifele ich das stark: https://dotesports.com/news/jasonr-is-allegedly-banning-women-from-his-twitch-stream

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Irina Moritz
realBurny

Okay, dann nehme ich alles zurück. Ich hab noch keinen seiner Streams geschaut und hatte daher aus der News heraus geschlossen. Mea culpa.

Dave

das wusste ich nicht

Khorneflakes

Das hättet ihr wirklich noch in dem Artikel ergänzen können so als Randnotiz.

Irina Moritz

Der Vorfall aus der Quelle war schon im Artikel drin, nur nicht mit den „deutlichen Worten“, die er für Frauen benutzt hat. Ich hab es an Jürgen weitergeleitet.

Cenâreth

Das setzt dem ganzen natürlich eine andere Krone auf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x