Valorant: Diese weiteren, noch härteren Strafen könnten Cheatern bald blühen

Valorant hat nach dem Bann von mehreren Tausend Spielern weitere Infos zu ihrer Anti-Cheat-Politik rausgegeben. Man werde Cheater wohl via so genannten „Soulbans“ permanent und für alle Zeiten aus dem spiel werfen. Und womöglich nicht nur in Valorant, sondern auch anderen Riot-Games wie LoL.

Was will Riot noch alles gegen Chater unternehmen? Jüngst verkündete Riots Anti-Cheat-Software-Entwickler Phillip Koskinas fröhlich via Twitter, das man über 8.000 Cheater erwischt und aus dem Spiel gekickt habe. Jetzt gibt es weitere Infos von Riot zu dem Thema.

So hat Koskinas erklärt, das es sich um so genannte „Soulbans“ handele. Das ist eine von Riot geprägte Formulierung, die im Grunde Hardware-Bans bezeichnet. Das bedeutet, dass ihr als überführte Cheater euch mit eurer aktuellen Maschine nie mehr in Valorant einloggen könnt. Auch, wenn ihr nach einem stundenlangen Stream-Marathon doch noch einen weiteren Access-Key für die Beta von Valorant ergattern solltet.

Riot will Cheatern vieleicht bald alles nehmen, auch LoL

Diese weiteren Strafen könnten Cheatern blühen: Mit den Soulbans könnte Riot Games übrigens Cheater von all ihren Spielen ausschließen. Das sei laut Koskinas problemlos möglich und man werde das vielleicht auch in der Zukunft noch so handhaben. Man könne das System jederzeit für alle Riot-Spiele implementieren. In solch einem Fall könnte ein überführter Valorant-Cheater sich auch nicht mehr an League of Legends oder Legends of Runeterra erfreuen. Für immer.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wird man wirklich für immer gebannt? Phillip Koskinas zeigte hier in einem weiteren Tweet etwas Gnade. Man werde einige Leute befreien, wenn man nach der Beta Valorant final herausbringen werde. Die könnten dann mit einem neuen Account es nochmal versuchen. Aber wehe, die cheaten dann nochmal! Das wäre eine einzige, letzte Chance, sich nochmal zu bessern und das absolute Limit von Riots Gnade!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Woran liegt die erfolgreiche Jagd auf die Cheater? Die gute Stimmung bei den Chater-Jägern bei Riot liegt wohl bei der umstrittenen Anti-Cheat-Software Vanguard. Die startet schon zum Systemstart und achtet penibel auf die Aktivität von Cheat-Tools. Das passt vielen Spielern nicht, aber anscheinend erwischt man so viele Cheater.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
texx1010

Da hört man auch viel gegensätzliches betreff Hardware Bann. Ist es nun umsetzbar oder nicht? Die einen schreiben, es wäre gar kein Problem auch einen HW-Bann zu umgehen.
Mich würde sowas abschrecken, wenn ich pc Spieler/Cheater wäre und riot würde mir mit sowas drohen. Vielleicht auch das letzte Mittel um „denen“ entgegen zu treten. Och spiele kein pc, kenne mich daher nicht aus.

Antiope

Ich weiß das leider auch nicht. Aber wenn ich ein Cheatnutzer wäre und wüsste es drohen auch Hardwarebans, dann würde ich mir drei mal überlegen ob ich gewillt bin das Risiko einzugehen.

Ich verstehe auch nicht warum Leute cheaten. Es gibt doch Matchmaking/Rangsystem. Man muss also nicht supergut sein um gleichstarke Gegner zu finden. Vielleicht ist es auch die Gier nach Machtgefühl, dass man immer gewinnt, weil man Niederlagen nicht vertragen kann und/oder der Unwille sich anzustrengen. Es gibt ja auch gerade bei guten Spielern, bzw. Spieler die sowieso schon gut wären – auch ohne cheats, genug Spieler die Cheats nutzen um noch mehr rauszuholen. Ist einfach eine Unsitte und ist mir unbegreiflich. Mit Cheats zu gewinnen fühlt sich doch viel weniger erfüllend an als legitim zu gewinnen.

Antiope

Hardwarebans find ich gut. Dann wird das Cheaten deutlich unattraktiver. Geld haben die Cheater ja locker sitzen, aber nen ganzen Rechner neu zu kaufen um weitercheaten zu könne. Ich denke das wird einige dann doch abschrecken zu schummeln.

Alexander

War diese komische Anti-Cheat-Software nicht angeblich so gut das es keine Cheater in dem Game geben könnte? Tja… Satz mit X. Es gibt keinen wirksamen Schutz vor Cheater… und den wird es auch NIE geben.

Visterface

Naja das ist jetzt etwas übertrieben, sie sagten sogar selbst, dass sie nicht alle Cheats erkennen können. Aber du hast recht, dafür dass es so angepriesen wurde gab es ziemlich schnell Cheats.

Scaver

Ähm was hat denn das AC Tool denn damit zu tun, wie schnell es Cheats gibt?
Cheats gibt es immer ab dem 1. oder 2. Tag eines Shooters. Denn für die Entwickler von Cheats ist das keine große Herausforderung einen funktionierenden Cheat zu schreiben.
Den Cheat vor der Erkennung durch das AC Tool zu verstecken, dass ist die Herausforderung.

Davon ab: Was das AC Tool nicht kennt, kann es nicht blocken. Zwar helfen hier Heuristiken und Co., aber die können auch, wenn sie zu strikt sind, sehr schnell zu false positivs in Massen führen.

Es dauert daher immer ein paar Tage, bis die gängigen Cheats erkannt werden können. Und dann erfolgt auch oft kein sofortiger Ban. Denn dann bekommt man in der Regel nur ein paar Cheater und der Rest ist gewarnt. Also lässt man die anderen Cheater auch erst mal ins Game, erkennt sie alle und bannt sie dann alle auf einmal. Wer nicht erwischt wurde hat dann Glück, das sind in der Regel aber nur wenige dieser Cheater die übrig bleiben.
Und sicher, andere Cheats mögen dann noch unentdeckt sein. Das liegt vor allem auch daran, wie verbreitet der Cheat ist und „wie viel Mühe“ sich der Entwickler gegeben hat.

Daher ist so oder so ein 100%igert Schutz nie möglich.

Scaver

Da hast Du wohl was falsch verstanden.
Und keinen wirksamen Schutz? Naja wenn sie erkannt und gebannt werden, dann nenn ich das effektiv.
Effektiv heißt nicht, dass sie erst gar keine Cheats ins Game schaffen, sondern dass die die nicht geblockt werden können, mit der Zeit erkannt und alle Nutzer gebannt werden. Und genau das ist passiert.

Ein AC Tool auf Kernel Eben ist nicht undurchlässig, aber es ist unglaublich schwerer, diesen zu umgehen.
Aber wie bei Anti Viren Tools auch: Was die Tools nicht kennen, können sie nicht blocken/erkennen. Aber mit der Zeit wird jeder Cheat bekannt und dann auch erkannt, da er sich auch nicht so einfach „verstecken“ kann, da Vanguard auf Kernel Ebene läuft.

Und nicht vergessen, auch Vanguard ist mit Valorant noch Beta und auch noch nicht „fertig“.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x