Valorant bannt 8.873 Cheater, die jetzt jämmerlich meckern

Valorant hat den Banhammer gezückt und massenweise Cheater aus dem Spiel gekickt. Wie sie das gemacht haben ist unklar, aber die Cheater scheint es arg zu ärgern.

Wie viele Cheater hat es erwischt? In einem Tweet verkündete der Riot-Mitarbeiter Phillip Koskinas fröhlich:

Ich habe ein Paralleluniversum mit 8.873 Cheatern weniger entdeckt und uns dorthin versetzt. Passt bitte auf, denn eure Knochen könnten beim Dimensionswechsel verschoben worden sein.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Auf diese humorvolle Art wollte der gute Mann erklären, dass man nun über 8.000 Cheater aus dem Spiel gekickt hätte. Außerdem sei dies nur der Anfang, es würden noch viel mehr Cheater bald ihre gerechte Strafe erhalten.

Wie genau die Banns ablaufen und ob es Hardware-Bans seien, die man nur schwer umgehen kann, wollte er aus Sicherheitsgründen aber nicht sagen. Es wäre aber wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Cheater einen Weg fänden, wieder zurückzukehren.

Cheater sind sauer über Bann

So reagierten die Cheater: Bisher scheinen die Bescheißer aber wohl noch keinen Weg gefunden zu haben, problemlos ins Spiel zurückzukehren. Denn es ist nicht einfach, überhaupt einen Key für die Beta von Valorant zu bekommen.

Dazu muss man nämlich nach wie vor womöglich stundenlang Twitch-Streams zu Valorant gucken. Und dann kann es halt noch gut sein, dass der Bann auch dann noch wirkt und alles umsonst gewesen ist.

Das stinkt vielen Cheatern und laut der Seite Kotaku meckern und jammern sie gerade fleißig in einschlägigen Cheater-Foren. Dort nahmen die Threads mit beleidigten Cheatern sogar schon überhand, weswegen andere Cheater sie maßregelten:

Bitte hört auf mit der Panik, Jungs… Es ist ehrlich gesagt die Zeit und Mühe nicht wert, dieses Forum mit mehreren Threads zuzuspammen, die sich auf „OH NEIN! Ich wurde gebannt, Hilfe!“ herunterbrechen lassen

Dennoch sehen viele Cheater ihr hartes Los nicht ein und beschweren sich bitterlich:

  • Ich hab sooo viel Geld für den Scheiß ausgegeben und jetzt werd ich gebannt? WTF?!?
  • GG Riot! Ich hab nicht Mal in echten Spielen gecheatet, nur 5 Minuten im Übungsmodus!
  • Leute wurden gebannt, nur weil sie 2 Minuten den Cheat im Übungsmodus laufen hatten. Ich glaube, dass der Bann genau in diesen 2 Minuten zustande kam. Gibt es da keine Gnadenfrist?

Sogar andere Cheater haben kein Verständnis dafür: Viele Spieler jammern also, das sie ja eh niemals vorgehabt hätten, wirklich zu cheaten. Man habe ja nur die Cheats im Übungsmodus ausprobieren wollen. Doch auch hier widersprechen ihnen andere Cheater:

Lmao, was hat es mit all diesen „Ich habe nur im Übungsmodus gecheatet“-Beiträgen auf sich? Ihr habt gecheatet, ihr wurdet erwischt. Gute Arbeit Riot. Wenn Vanguard ständig läuft, warum kommt ihr dann darauf, dass Cheating im Übungsmodus nicht zählt?

Valorant: Diese weiteren, noch härteren Strafen könnten Cheatern bald blühen

Der Erfolg gegen die Cheater basiert auf der besonders strikten Anti-Cheat-Software Vanguard, die bei Valorant zum Einsatz kommt. Das Tool operiert auf Kernel-Ebene eures Systems und lässt sich nicht beenden, wenn man Valorant spielen will. Das stinkt vielen Spielern, aber anscheinend ist es wirklich effektiv gegen Cheater.

Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
52
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Thalia

Gut so. Sollten sich manche Entwickler mal ’ne Scheibe von abschneiden. Nicht wahr, Rockstar Games?

hexer

Ohja da kann man echt nur noch mit Hack zocken.

Snake

Wer da jetzt noch wegen dem Anti-Cheat System meckert hat einen Knall. Finde es geschieht denen recht.

Mapache

Bin mal gespannt was das Spiel so kann.
Hab mir heute auf drängen meiner besseren Hälfte hin mal einen Beta-Zugang geholt. Und einen neuen Riot-Account da mein alter wohl irgendwie nicht mehr existiert.
Grafisch ist mir das Spiel eigentlich zu sehr an Fortnite angelehnt und etwas zu bunt. Darum muss es mit Game- und Gunplay überzeugen.
Was Vanguard angeht hoffe ich, dass das Ding wirklich endlich mal wieder eine Anti-Cheat Software ist die auch auf lange Sicht taugt.

Picasso

So Braindead muss man erstmal sein in ein Free2Play Spiel Geld stecken und dann cheaten. Also das ist an dämlichkeit ja kaum noch zu überbieten. Verdient aber sowas von verdient.

alfredo

Sehr schön, weiter so 🙂 das heulen der cheater ist wie musik in meinen ohren xD

Robbi D. Rob

Jaaaa 😀

hexer

Ich mags auch immer wenn kleine Kinder heulen.

Franzl

Cheater die nur gecheatet haben. Da wird wer beim betrügen erwischt und beschwert sich, dass man ihn sanktioniert.
Es gibt ja Straftäter, die anderen die Schuld geben, dass sie erwischt wurden, um sich nicht mit sich selbst beschäftigen zu müssen, die sind feige und dumm. Aber Betrüger die zugeben betrogen zu haben und nicht das geringste schlechte Gewissen haben, im Gegenteil sich beschweren, dass man sie dafür sanktioniert?
Da ist irgenetwas grundsätzliches in der Feinmechanik zerstört. Solche Menschen dürften nach meiner Meinung, nie wieder Kontakt zur Gesellschaft erhalten. Das sind astreine Soziopathen. Die sind gefährlich, keine Gewissensbisse.

Robbi D. Rob

Herrlich 😀
Hast recht aber evtl. sind die halt einfach nur dumm bzw. gehirnamputiert.

Scaver

Ich will ja nicht sagen… doch: Hab ich doch gesagt!

Wie in einem anderen Beitrag erwähnt, habe ich früher bei Entwicklung von AC Tools mitgewirkt, Sogar bei Valves VAC. Und bei VAC gab es den selben Plan… und es wurde da genauso rumgeheult und mit Boykott gedroht. Also hat Valve VAC geändert. Für mich bis heute der größte Fehler, den Valve je gemacht hat!

Nun zeigt sich, was Vanguard kann. Ich will sicher nicht ausschließen, dass es a) nicht alle Cheater erwischt hat und b) auch false positivs gab… aber ich denke an beiden wird Riot arbeiten und auch die unter b) genannten irgendwann wieder Zugang erhalten. Am Ende ist es halt ne Beta!

Wesker

Ob sie wirklich alle erwischen wird sich zeigen. In jedem Fall begrüße ich diesen Ansatz von Riot.

hexer

Natürlich haben sie nicht alle erwischt, aber aufjedenfall mal mehr als manch andere Spiele

Johannes Jupiter

hm, ich sehe es kritisch, dass ihr hier so die Berichterstattung der Spielefirma übernehmt. Das ist kein transparenter Vorgang, 8.873 mutmaßliche Cheater zu bannen. Bis zur Offenlegung der Vorgänge und Methoden ist es absolut möglich, dass hier auch Unschuldige gebannt worden sind. Kein System und keine Firma ist fehlerfrei. Es existieren genügend Berichte über Fälle, bei denen Trolle das Reportsystem gekapert haben und die Firmen ohne Überprüfung gebannt haben. Es liegt sogar im Anliegen der Firmen möglichst viele Leute zu bannen bzw. zu sagen, sie hätten viele „Cheater“ gebannt, weil es dann Applaus gibt und die Spieler denken, es werde etwas getan.

Ich finde es schade, alle Leute direkt über einen Kamm zu scheren (klar, bis auf die, die es zugegeben haben – Übungsmodus, haha) und hier alle Gebannten vorzuverurteilen. Nur weil Riot sagt, das sind Cheater ist es nicht bewiesen. Journalismus sollte hier neutral bleiben und von mutmaßlichen Cheatern sprechen (klar, bis auf die, die es zugegeben haben).

Und bevor jemand falsche Annahmen trifft, nein, ich spiele nicht Valorant und habe noch nie gecheatet – und bis auf Counterstrike 1.6 nie Probleme mit Cheatern gehabt.
Finde es aber befremdlich, dass in Deutschland in einem Kommentarforum jemand Morddrohungen gegen Cheater aussprechen darf – das sind immer noch Menschen. Sehr doofe Menschen die unglaublich doofe Entscheidungen getroffen haben, aber immer noch Menschen. Bitte kein Öl ins Feuer gießen.

Platzhalter

Diese 8.873 kann auch nur eine Zahl sein, wo keine Namen dahinter sind. Man kann alles auf die Goldwaage legen

Scaver

Zum einen werden Vorgänge und Methoden eigentlich nie offengelegt und wer sich damit beschäftigt weiß das auch und auch das „Wieso“.
Denn die Offenlegung dieser Daten würde es Cheatentwicklern ermöglichen, diese Methoden zu umgehen (Auch ein AC Tool auf Kernel Ebene ist nicht 100% sicher).

Es bestreitet ja auch niemand, dass vielleicht unschuldige fälschlicherweise mit gebannt wurden (steht ja auch nirgendswo im Text!), aber grundsätzlich gilt der Ban erst mal.
Jeder betroffene kann sich sicher an den Support wenden und wenn es false positivs gab, dann wird man daran arbeiten und wenn man es nachvollziehen und beheben kann, auch die entsprechenden Spieler wieder entbannen.

Zudem sollte man auch bedenken, dass das Ganze ne Beta ist. Sicher kann es da auch zu falschen Bans kommen. Gehört leider dazu und man muss als Tester damit leben.
Im Endeffekt kann man es mit einem Gerichtsurteil vergleichen. Das Urteil gilt erst mal, denn Beweise lagen vor. Nun Verfahrensfehler oder ähnliches aufzuzeigen ist nun Aufgabe der „Verurteilten“!

ECHTE Morddrohungen gegen Cheater halte ich allerdings auch nicht nur für unangebracht, sondern auch für eine Straftat. Das Androhen selber steht in DE auch schon unter Strafe.
Allerdings Ausdrücke wie „Cheater an die Wand“ zählen da nicht. Damit mussten sich Gerichte schon befassen und haben entschieden, dass dies nicht als Drohung gilt, sondern eher als „allgemeiner Sprachgebrauch, um die Abneigung und Distanzierung zu solchen Spielern zu verdeutlichen“.

Und als ehemaliger ESL AC Admin in CS:S kann ich sagen 9 von 10 Cheatern sind schuldig, der Rest heult nur rum!
Und um so lauter jemand sich beschwert, um so schuldiger ist er in der Regel. Die unschuldigen versuchen in der Regel erst mal in Ruhe das mit dem Support zu klären. Und auch da kann man schon allein an der Reaktion der Spieler nach dem Ban fast immer ableiten, ob jemand unschuldig sein könnte oder nicht.

Sicher, die schwarzen Schafe wie Du sie nennst bei den Firmen gibt es. Aber Riot und die andren Großen (z.B. Valve) können sich das gar nicht erlauben. Da könnte ein so ein Vorfall deren Aus bedeuten.

hexer

Ja das stimmt oft behaupten Schuldige echt dass sie unschuldig sind. Im Sinne von man kanns ja mal probieren. Aber das Unschuldige meist ruhiger sind kann ich nicht behaupten.
Ein Kollege von mir wurde mal in GTA online für einen Monat gebannt weil ich gehackt hatte und ihm und vielen anderen Geld gegeben hatte. Ich habe dort auch einen Monat Bann bekommen. Ich mein mir wars egal als Hacker hat man den Account mit dem man hackt im Regelfall eh schon abgeschrieben und man rechnet damit, dass früher oder später mal nen Bann reingeflattert kommen kann. Bei Banns für die ich auch wirklich verantwortlich ware bin ich immer sehr ruhig. Vielleicht kommt mal nen kurzes ach kacke, muss wieder nen neuen Acc machen oder sowas aber das wars. Für sowas hat man ja immer nen zweiten legit Account. Jedenfalls ich und er waren gebannt für einen Monat. Nach dem Monat haben wir wieder mit diesen Accounts gezockt wir haben beide ohne Hacks gezockt. Lag auch daran weil der Hack grad down war also selbst wenn wir wollten wäre es nicht gegangen. Nach dem Bann wurde unser Geld resettet deswegen hatten wir keins mehr und dachten dann machen wir doch einfach so ne Firma Mission und verkaufen die ganzen Güter da drin dann bekommt man ja über eine Mille. Gesagt getan die Güter verkauft und dann haben wir auch erstmal Schluss gemacht. Er hatte wieder 1 oder 2 Millionen und ich halt das bisschen was man als Angestellter bekommt. Das Geile daran. Am nächsten Tag wollte er sich einloggen und hatte wieder für einen Monat einen Bann und ich nicht. Noch geiler er hatte innerhalb des Bannzeitraums während er garnicht zocken konnte nochmal einen Bann bekommen und war damit dann perma gebannt. Damals war es ja noch so man konnte sich 2 Time Banns rein holen und beim 3 war perma. Heute ist es ja etwas anderst ich glaub 1 Time Bann und dann perma. Jedenfalls wurde hier der jenige gebannt der noch nie für das Spiel ein Hack drauf hatte und der eigentlich Hacker also ich kann bis heute noch spielen. Nach dem der Hack wieder ging habe ich mir auch erstmal 1 Milliarde aufs Konto gehackt und wurde nicht gebannt und das habe ich noch heute. Also Verstehen tue ich GTA echt nicht, aber worauf ich hinaus wollte er also unschuldig gebannt und einmal sogar gebannt als er nichtmal spielen konnte und du kannst mir glauben er war nicht ruhig geblieben. Also angerufen hat er beim Support wie du oben geschrieben hast aber ruhig war er nicht. Nachdem GTA Support gesagt hat ne die können nix machen wenn das System sagt sie haben gecheatet haben sie das auch, ist er halt richtig ausgeflippt und hat die ordentlich beleidigt. Danach war natürlich die Entsperrung sicher nicht mehr drin. Aber echt behinderter Support ich mein die haben sogar gesehen dass er gebannt wurde als er gebannt war und er da garnicht hätte zocken können aber das war denen egal. Nach dem er seinen Account nicht mehr bekommen hatte habe ich ihm einfach einen billigen Account gekauft mit dem Hack auch eine Milliarde drauf und ihm gegeben und das hat auch ohne Bann geklappt. Ich würde sogar sagen meist sind die Hacker also die richtigen Haacker ruhiger als die Unschuldig gebannten, weil die genau wissen warum sie gebannt wurden und schon 10 andere Accounts in der Reserve haben. Die die so rumheulen sind meist Kinder die nicht so viel Geld für Games ausgeben können.

Franzl

Ich glaube du verstehst selbst nicht wovon du redest. Kein Gebannter wurde mit Namen genannt. Tatsächlich geben es einige sogar zu, wird alles geschrieben.
Du bist wie Brain aus Family Gui, der sich als belesener Dichter ausgibt und auf Nachfrage zu Göthes Leiden des jungen Werther erzählt es würde um einen Gefängniswerter gehen. Selbst ein Betrüger.

Antiope

Nun ja, so funktioniert das aber. Der Anticheatschutz erkennt unerlaubte Software und dann schnappt es eben zu. Glaube jeder Mensch ist in der Lage sachlich dem Support darzulegen, wenn er meint er sei zu Unrecht gebannt worden. Aber 50/100 Leuten die heulen nur rum, aber waren Cheater. 45 halten die Fresse, denn sie wissen was sie getan haben und vielleicht fünf waren False Positive, wenn nicht sogar weniger.

Antiope

Was das mit den Morddrohungen soll hat nix mit dem Thema zu tun. Habe hier keine gesehen.

Johannes Jupiter

Herlitz
16 Stunden zuvor
Cheater an die Wand smile

Oder meinst an der Wand wird rumgeknutscht? 😉

Antiope

Das ist keine ernst gemeinte Morddrohung…
Und ich werd bestimmt nicht Rücksicht auf die ach sensiblen Cheaterpflänzchen nehmen. Die benehmen sich daneben und Herlitz hat halt nen unbedarften Spruch rausgehauen. Ne Morddrohung war das aber nicht. Geschmacklos, ja definitiv, aber wohl der Emotionen geschuldet. Heiße es nicht gut, doch der Vorwurf einer Morddrohung geht mir (meine persönliche Meinung) dann doch zu weit.

Johannes Jupiter

ok, ok, sorry. Also ernst gemeinte Morddrohungen, buuuuuh. Nicht ernst gemeinte Morddrohungen, yaaaay.

Habs kapiert. Hast du schon mal dran gedacht dein Wissen mit dem Rest des Internets zu teilen? Gerade erhalten Virologen Morddrohungen. Die freuen sich bestimmt, wenn du ihnen erklärst, dass die gar nicht ernst gemeint sind 🙂

Mapache

Na mal nicht so übersensibel.
Hätte er gesagt „Ich bringe jeden Cheater um den ich erwische“ könnte man das als Drohung verstehen.
Einfach ein simples „Cheater an die Wand“ ist lediglich die Abwandlung einer Redewendung und ja „jemanden an die Wand stellen“ gilt im deutschen Sprachraum als Redewendung. Muss man sie nutzen ? Nein.
Aber es ist bei weitem keine gezielte Morddrohung. Anders wäre es wenn er explizit Namen benutzt hätte. So war es aber lediglich eine, wohl eher nicht ernstgemeinte Versinnbildlichung der Maßnahmen, unter zuhilfenahme einer Redewendung.

Johannes Jupiter

Mensch, du musst irre beschäftigt sein. Als der Einzige der aktuell in Deutschland entscheidet was echte Morddrohungen und was Redewendungen sind. Geil. Wie bist du zu dem Job gekommen?

Aber hey, klar. Wenn du, der Mapache entschieden hast, dass das vollkommen super ist, Menschen an die Wand zu stellen (Cheater!), dann will ich nichts gesagt haben.

Google mal bitte Verrohung der Sprache. Das ist abzulehnen. Punkt.

Mapache

Mensch, du musst irre beschäftigt sein. Als der Einzige der aktuell in Deutschland entscheidet was echte Morddrohungen und was Redewendungen sind. Geil. Wie bist du zu dem Job gekommen?

Sehr erwachsene und vernünftige Antwort von dir, Respekt. Achtung das war Ironie, falls du das nicht erkennst. Denn mit Inhalten verstehen scheinst du es ja nicht so zu haben.

Aber hey, klar. Wenn du, der Mapache entschieden hast, dass das vollkommen super ist, Menschen an die Wand zu stellen (Cheater!), dann will ich nichts gesagt haben.

Google mal bitte Verrohung der Sprache. Das ist abzulehnen. Punkt.

Denn wenn du sinnerfassend Lesen könntest wäre dir auch folgende Aussage von mir aufgefallen…

Muss man sie nutzen ? Nein.

Merkst du was? Ich habe selbst gesagt, dass man es nicht sagen sollte. Der Fakt das es aber eben keine gezielte Morddrohung ist sondern eine versinnbildlichende Redewendung ist eben so. Aber alleine wenn man deine Ausdrucksweise sieht und was du so schreibst merkt man schon, dass du eigentlich keine vernünftigen Argumente hast sondern nur stänkern willst.Schade.
Man muss nicht direkt bei jeder Äußerung den Teufel sehen, manchmal sollte man sich auch die paar Momente nehmen und nachdenken.
Ist die Redewendung unangebracht und unnötig ? Ja.
Aber ist es eine Morddrohung so wie du es hier hinstellst? Definitiv nein.

Johannes Jupiter

Hey, sorry, aber ich merke, dass du echt nicht geistig weit genug bist das Thema hier zu verstehen. Wie du dich drehst und windest um eine Morddrohung zu rechtfertigen „sie ist nicht gezielt, sie ist nur Spaß“ ist ja lustig anzusehen. Leider kommt das aber immer noch nicht in deinem Oberstübchen an. Ich wünsche dir von Herzen, dass du oder deine Lieben niemals eine Morddrohung bekommen (Achtung, das ist keine Ironie).

Mapache

Das ist keine Morddrohung, sondern eine Anspielung auf den gleichnamigen Song von Jan Hegenberg

Hey, sorry, aber ich merke, dass du echt nicht geistig weit genug bist das Thema hier zu verstehen

Im Gegensatz zu dir bin ich aber immerhin in der Lage Sachen im Kontext zu verstehen und auch zu differenzieren.
Wie du einfach generell alles pauschalisieren ohne die Unterschiede von Aussagen zu deuten ist leider auch nicht der beste Move.
Das du außerdem meine Erklärungen entweder nicht verstehst oder verstehen willst ist dabei noch eine ganz andere Sache. Denn irgendwie scheinst du sie zu ignorieren. Das du dann nicht mal wirklich argumentativ auf meine Antwort eingehst sondern lediglich provozierst ist noch eine andere Hausnummer.
Auch versuche ich hier keine Morddrohung zu rechtfertigen, das hättest du erkannt wenn du meinen Text verstehen würdest. Was aber wohl leider nicht der Fall ist.
Nimm dir noch mal etwas Zeit, ließ alles in Ruhe durch und wenn du dich vernünftig unterhalten willst dann gerne. Solltest du allerdings irgendwie einen schlechten Tag haben und einfach nur wieder provozieren wollen dann musst du dir wen anders suchen.

Johannes Jupiter

Hey, wie ich ja schon meinte, bitte arbeite dich nicht hier an mir ab, sondern unterstütze in deiner Funktion als Morddrohungsbeauftragter bitte die Opfer der Morddrohungen und erkläre ihnen ebenso geduldig und mir, dass sie sich keine Sorgen machen müssen. Es ist nur ein Witz bzw. ein Song.

Google mal Morddrohungen + Facebook und dann leg los. Viel Erfolg!

Mapache

Ja, nach wie vor hast du nichts inhaltliches Verstanden. Und deine Antworten bleiben überheblich ohne jegliche Argumente. Dann dir noch ein schönes Leben. 😁

Graf Zahl

ich glaube da hat jemand das dritte mal die Promo zu Bronze 3 nicht geschafft oder was ist da los? …bleib mal geschmeidig oder biste selbst einer der erwischten Cheater? 😀

Herlitz

Das ist keine Morddrohung, sondern eine Anspielung auf den gleichnamigen Song von Jan Hegenberg 🙂
Es überrascht mich ehrlich gesagt, dass den hier Niemand zu kennen scheint.

Antiope

Kenne weder den Song noch Hegenberg. Vermeide aber so gut wie es geht auch Radio.

Wesker

Gab es denn bereits Meldungen von Spielern die unberechtigterweise gebannt wurden? Ich glaube nicht. Und deren Anti-Cheat Tool wird wohl nicht ohne Grund zuschlagen. Wenn es zuschlägt, dann wurde auch irgendwas vom Spieler manipuliert…

Johannes Jupiter

Ich schätze dein Vertrauen in eine Firma die dir auch alles vorflunkern kann.

Nein

Uh 8k von wie vielen? Die haben nicht mal an der Oberfläche gekratzt, vermutlich wurden nur die Leute gebannt die so 15 € Cheats benutzen.

Johannes Jupiter

Das Spiel ist ja noch gar nicht released, oder? Haben die überhaupt so viele Spieler?

Scaver

Was glaubst du wie viele Spieler es gibt? Es sind „nur“ ein paar Tausende. Es ist ne geschlossene Beta! Da rennen keine Millionen Spieler, geschweige denn Cheater rum.

Und ja, sicher wurden nicht alle Cheater gebannt. Aber ob es die Masse ist oder nur ein Bruchteil, macht fast keinen Unterschied. Riot beweist, dass sie etwas tun. Und fast 9.000 Cheater auf einmal ist ne gute Hausnummer für den Anfang!
Bedenke… ist ja alles noch Beta und nichts fertig entwickelt. Auch Vanguard noch nicht.

Herlitz

Aber bei F2P-Titeln wird es immer Probleme geben.
Der Weg von Activision den Account an die Handynummer zu binden ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Scaver

Aber auch kaum ein Problem, bekommt man PrePaid Karten ja praktisch für umsonst. Neue Nummern sind, gerade für richtige Cheater, kein Hinderniss.
Da würde nur eine Verknüpfung mit dem e-Personalausweis und/oder der Hardware effektiv was bringen.

Weizen

Das ist Comedy Gold.

Denis

im übungsmodus kann man ohnehin cheats anmachen und das ganz legal LOL

Scaver

Eben ^^
Die wollten im Übungsmodus maximal testen, ob der externe Cheat auch funktioniert, natürlich nicht nur so. Wer das testet tut dies, um ihn dann auch aktiv zu nutzen!

Snoopy

Da denk ich immer an dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=1EJXTh4HMAE
😆

Weizen

Daran erinner ich mich noch, der Cheater war am ende der Gewinner da er mit den Cops zurück kam und die Veranstalter ihm dann einen neuen High End PC geschenkt haben damit sie nicht verklagt werden.

Todesklinge

Ich habe ein paar Videos zu dem Spiel gesehen und das sieht total unspannend und monoton aus. Ich glaube nicht das Valorant Erfolg haben wird…

Tiicrown

Puh ich habe es zig Stunden gespielt und weiß das es Erfolg haben wird.

Mapache

Es ist eben Geschmackssache. Aber zu sagen „ich hab Videos gesehen, sieht langweilig aus und wird keinen Erfolg haben.“ ist schon eine sehr gewagte Aussage. Es ist ein riesen Unterschied ob man es nur als Video sieht oder selbst spielt.

Nein

Ich hab es gespielt in den ersten Tagen und hat es hat sich mega kacke gespielt, wie ein schlechtes OW gemischt mit nem „normalen“ CS:GO.

Die Skills währen quasi nich nötig gewesen. Aber es wird definitiv erfolgreich, da es die LoL Kinder abholt und das sind nun mal ne verdammt große Menge. Vor allem wenn es dann Cross-Over Events gibt.

Mapache

Aber es wird definitiv erfolgreich, da es die LoL Kinder abholt und das sind nun mal ne verdammt große Menge

Weiß nicht aber MOBA-Spieler sind wohl nicht unbedingt die Zielgruppe die man als Entwickler eines Shooters im Auge hatte. Klar werden viele Stammspieler aus anderen Genres das Spiel auch spielen aber die Hauptzielgruppe ist wohl eher die Fanbase von CS:GO, Overwatch.

Antiope

Eher nicht Overwatch, dafür ist das Gunplay zu sehr an Counter-Strike angelehnt und zu sehr im Vordergrund und die Fähigkeiten zu sehr im Hintergrund.

Mc Fly

Ich hab gestern auf der Straße nen Porsche rumfahren sehen, war auch total langweilig, wird wohl auch kein Erfolg so’n Porscheding 🤪

KCee

HERRLICH! :))

Emmi.Frost

„viele spieler jammern sie hätten nie vorgehabt zu cheaten. haben die cheats nur im übungsmodus probiert.“

ganz ehrlich, es braucht eine mobile einsatztruppe die solchen idioten die daddelkiste kurz und klein haut.

Platzhalter

Richtig so, den schon in der Closed alpha von MMOs bin ich auf Spieler gestossen die ihre Bot Skripts und co schon ausprobierten. Okay fairerweise muss ich dazu sagen das es schon Jahre her ist, aber das Problem existiert ja immer noch

Irgendwoher müssen die Bots ja ihre Wege laufen können um kein CPU/GPU Wegfindung nutzen zu müssen so das mehre Clients auf einem Rechner laufen können

Mapache

GG Riot! Ich hab nicht Mal in echten Spielen gecheatet, nur 5 Minuten im Übungsmodus!

Cheater, nie um eine lahme Ausrede oder Rechtfertigung verlegen. Irgendwie finden sie immer einen Grund warum der Bann gegen sie dann doch total ungerechtfertigt ist.
Aber gecheatet ist eben nun mal gecheatet, da macht es wenig Unterschied ob das nun gegen Bots war oder im normalen Multiplayer. Denn wer schon Cheats im Übungsmodus nutzt für den ist der Schritt weiter das auch in richtigen Matches zu tun ein sehr kleiner.

TiltedElf

Geil. Haben die ganzen Kiddys verdient und lernen gleichzeitig nh Lektion fürs Leben.

Alzucard

umm. Das ist echt lustig

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

58
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x