Mutiger Wikinger in Valheim reitet auf einem der tödlichsten Gegner, bereut es sofort

In Valheim hat ein Spieler versucht auf einem Todeskito zu reiten, doch das fiese Biest zahlte es ihm heim und trug ihn auf den höchsten Punkt in dem Gebiet.

Im neuen Survival-Game Valheim haben die Spieler viele Möglichkeiten und Freiheit, wie sie ihre Freizeit gestalten. Manche Wikinger bauen riesige Häuser, andere zähmen Tiere.

Doch ein mutiger Recke hat beschlossen, einen Ritt auf einem der tödlichsten Gegner im Spiel zu unternehmen: einem Todeskito.

Das ist passiert: Der Held unserer Geschichte ist der User YaKoiza, der von seinem Abenteuer in einem Thread im Valheim-reddit berichtete. Er postete dort ein Video davon, wie er sich einem Todeskito entgegenstellte. Das sind fiese Mücken, die unachtsamen Spielern schnell zum Verhängnis werden können, weil sie richtig austeilen können.

Geschickt wehrte YaKoiza den Angriff des miesen Insekts mit seinem Schild ab und sprang daraufhin auf dessen Rücken. Für einige Momente scheint er triumphierend auf dem Todeskito zu reiten, doch das Biest hat andere Pläne mit ihm.

Es setzte ihn auf dem höchsten Felsen ab, den es in dem Gebiet gibt, wo er plötzlich gefangen war:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt
So sah der kurze Ritt auf dem Todeskito aus

Zur Strafe hat er dem Blutsauger die Lichter ausgeknipst, aber das Problem, dass er da oben feststeckt, bestand natürlich weiterhin.

So ging das Abenteuer aus: Zum Glück hatte der mutige Wikinger gute Freunde, auf die er sich verlassen konnte. Um den Mückenreiter wieder runterzuholen, begannen sie die Basis der Säule abzubauen.

Das Ergebnis war, dass die dadurch ihren Halt verlor, einstürzte und der Wikinger zusammen mit dem Schutt wieder auf dem Boden ankam. In einem weiteren Video zeigt YaKoiza, wie die Rettungsaktion aus seiner Perspektive aussah (via medal.tv).

Um den Fallschaden zu überleben, musste der Wikinger seine HP erhöhen. Dafür aß er laut eigener Aussage im reddit-Thread drei verschiedene Arten des besten Essens und hatte am Ende 185 HP mit einem noch höheren Maximum.

Da der Fallschaden auf 100 Schadenspunkte begrenzt ist, konnte er so bereits überleben. In unserem Guide erklären wir euch im Detail, welches die beste Nahrung in Valheim ist.

Als die Säule unter ihm endlich zusammenbrach, verlor er 100 HP an Fallschaden und überlebte das Abenteuer mit einigen Prellungen und blauen Flecken.

Was sind Todeskitos? Es stellt sich für einige natürlich die Frage: Warum hat er sich überhaupt mit dem Todeskito angelegt? In einem Post auf reddit schrieb YaKoiza, dass die fiesen Insekten seine Freunde mehrfach getötet hatten und er darüber “zutiefst empört war”.

Die kleinsten Gegner in Valheim sind nämlich richtig gemeine Biester, auch wenn sie harmlos aussehen. Sie kommen im Ebenen-Biom vor und können einen unvorbereiteten Wikinger mit einem einzigen Angriff erledigen.

Ihr solltet vor den kleinsten Gegnern in Valheim die größte Angst haben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
UfiGaming (Youtube)

Ist mir auch passiert ???
https://youtu.be/LE0M-7jNq4U

Janno

Er hätte natürlich auch einfach herunterspringen können (nachdem er etwas gegessen hat), das Abbauen des Steins war nicht wirklich nötig…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x