Großer MMORPG-Streamer sagt: „Ihr könnt auf Twitch nicht wachsen, wenn ihr Spiele zeigt“

Auf Twitch rücken Videospiele schon seit einiger Zeit in den Hintergrund. Der Streamer sodapoppin geht nun sogar so weit, zu sagen, dass man mit ihnen nicht wachsen kann. Andere Inhalte seien dazu besser geeignet.

Das ist die Situation:

  • Eigentlich ist Twitch als Plattform entstanden, auf der Streamer live zeigen können, wie sie Videospiele zocken.
  • Mittlerweile gibt es jedoch viele Kategorien für andere Aktivitäten, etwa Just Chatting oder die 2021 aufgekommenen „Hot Tub“-Streams.
  • Der Streamer sodapoppin erklärt nun sogar, dass Videospiele auf der Plattform nicht mehr wichtig sind, wenn man wachsen will.

Wer ist der Streamer? sodapoppin ist als MMORPG-Streamer bekannt geworden und zeigt bis heute noch zum größten Teil World of Warcraft auf Twitch. In der Spitzenliste der Plattform steht er aktuell auf Platz 45 des Follower-Rankings (via sullygnome.com).

In einem seiner kürzlichen Streams erklärte er, dass Videospiele für Streamer kaum noch eine Rolle spielen. Da ging es um den Release des neuen Monster Hunter Rise, welches trotz seiner angeblichen Größe auf Twitch kaum Anklang finde. Er erklärt:

„Wie groß ist das Spiel auf Twitch? Um ehrlich zu sein, spielt das keine Rolle mehr. Die Just-Chatting-Sektion ist einfach so verdammt groß. Nur das zählt noch auf Twitch. Ihr könnt auf Twitch als Streamer nicht wachsen, wenn ihr Spiele zeigt.“

Wer sich dazu entscheide, Spiele zu zeigen, der treffe keine Business-Entscheidung, sondern eine persönliche. Aus Business-Sicht lohne es sich nicht, etwa Monster Hunter zu spielen. Hier seht ihr den vollständigen Clip:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Fernsehen ist die neue Meta – Videospiele nur zweiter Platz

Das ist aktuell auf Twitch los: Die „Just Chatting“- Sektion ist auf Twitch gerade mit Abstand die stärkste Kategorie mit über 63 Millionen Zuschauerstunden. Dahinter auf Platz 2 steht Leagie of Legends mit knapp über 44 Millionen (via sullygnome.com).

Einer der größten Trends auf Twitch ist aktuell das Zeigen von Serien live im Stream. Besonders die Animationsserie Avatar scheint hier beliebt zu sein. Man spricht von einer neuen „Meta“, also dem, was gerade angesagt ist.

Wirklich erlaubt ist das allerdings nicht, was auch Twitch durch Strafen zeigt. Selbst bekannte Größen wie Pokimane, eine der größten Streamerinnen, wurden für das Zeigen von Serien schon gebannt.

Nur wenige Tage nach ihr erwischte es den Top-Streamer Disguised Toast, welcher die Gelegenheit gleich nutzte, um sich eine Auszeit zu gönnen. Das alles habe er sogar inszeniert, wie er behauptet. Während einige Streamer offenbar davon ausgehen, dass das Zeigen alter Serien erlaubt sei, warnt ein ehemaliger Twitch-Star davor:

Große Streamer schauen auf Twitch gerade Serien, doch einer warnt vor katastrophalen Folgen

Twitch verbietet das Zeigen von Inhalten, die nicht einem selbst gehören. Die Strafen werden seit den Copyright-Beschwerden und DMCA-Strikes von 2020 härter durchgesetzt und gelten nicht nur für Musik, wie ehemals geplant, sondern eben auch für Serien.

Twitch ist dazu verpflichtet, zu reagieren, wenn es Beschwerden gibt. In diesem Fall in Form von Banns, die jedoch in den Fällen von Pokimane und Disguised Toast nur wenige Tage andauerten. Einige Streamer versuchen nun jedoch, irgendwie aus den Banns noch Profit zu schlagen:

Streamerin kassiert Bann, fordert bezahlte Krankentage von Twitch

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jue

Spiele sind der einzige Grund warum ich manchmal reingucke..
Auf just chatting wird geschissen, dazu hat mein Freunde (RL)

Nico

so ein blödsinn, wenn du dich beim Spielen mit den leuten unterhälst dann brauch man kein just chating…. So läuft es doch auch oft bei größeren, die reden mit ihren chat beim zocken. und so spricht man beide an, die gerne so das spiel zuschauen bzw zuhören und andere die mit dir schreiben.

DeejayDMD

wieder so ein vollhonk auf twitch, der alles besser weiß. klar schauen die leute serien und filme, wenn es kostenlos ist… aber genau da sind wir wieder beim Urheberrecht, die einen ganz schnell ans bein pissen können, wenn es falsch gemacht wird und wundern sich, wenn sie dann wieder gebannt werden. sobald ein großer streamer was neues probiert und klappt, wird es eine meta auf twitch, weil es jeder macht bis der nächste trend kommt. bei spielen die neu raus kommen, kann man eh nicht groß werden, weil es bereits x andere bekanntere/größere streamer schon streamen. ist doch klar, das man da als kleiner streamer unter geht und nicht wachsen kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x