Twitch schuldet einer Streamerin angeblich 26.000 Dollar – Die fleht um Hilfe

Die Twitch-Streamerin bbjess wartet angeblich schon seit einigen Wochen auf ihre Bezahlung. Die erwartete Summe geht in die Zehntausende, behauptet sie. Mit der Antwort von Twitch ist sie nicht zufrieden.

Das ist die Lage:

  • bbjess ist eine beliebte Streamerin im Just-Chatting-Bereich von Twitch mit über 43.000 Followern.
  • Zwischen Oktober und November 2021 hatte sie 10.383 Subscriber (via TwitchTracker.com). Ein neuer Rekord für die Streamerin.
  • Nun sagt sie: Das Geld von ihrem Rekord kam nie bei ihr an. Twitch schulde ihr einen Haufen Geld.

Wer ist die Streamerin? bbjess streamt seit Mitte 2020 aktiv auf Twitch. Dort zeigte sie anfangs verschiedene Spiele, war aber auch in Kategorien wie Musik oder in ungelisteten Kategorien unterwegs.

Mittlerweile ist sie fast ausschließlich auf Just Chatting unterwegs und unterhält sich mit ihren Zuschauern. Sie ist vor allem für ihren Humor und ihre offene Art bekannt und beliebt.

Streamerin erklärt, welche Nachteile sie als Frau im Twitch-Business hat

Im Oktober 2021 erhielt bbjess einen Schub an Bekanntheit und hat ihre durchschnittlichen Zuschauer als auch ihre Follower schlagartig vervielfacht. Auch ihre Abonnements stiegen in dieser Zeit offenbar ein gutes Stück an (via TwitchTracker.com).

Im November 2021 meldete sie sich auf Twitter zu Wort. Dort sagt sie: Twitch schulde ihr „zehntausende Dollar“, obwohl es keinen Grund dafür gebe, dass die Zahlung ausblieb. Sie fehlt das Internet um Hilfe und die Stimmen der Leute an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

„Twitch schuldet mir zehntausende Dollar“

Das sagt die Streamerin: In einem ihrer aktuellen Streams sagt bbjess, dass Twitch ihr 26.000 Dollar schulde. Sie sagt: “Twitch hat mich nicht bezahlt. Ich habe sie kontaktiert. Ich habe Urlaub, gerade erst Steuern bezahlt, mir geht das Geld aus, aber ich dachte, das ist okay. Es kommt ja ein dicker Scheck. Aber der kommt einfach nicht” (via Twitch.tv).

Twitch-Streamer erhalten einen Anteil der Abo-Kosten, die monatlich für die Subscriber anfallen. Ein normales Abo kostet in den USA 4,99 US-Dollar – in Deutschland neuerdings lediglich 3,99 Euro. Je nach Vertrag erhalten die Streamer dabei etwa 50 % der Einnahmen aus den Abonnements.

Bei rund 10.400 Abonnenten in der Spitze entspricht das 26.000 Dollar, die sie selbst im Stream angesprochen hat – oder umgerechnet 23.111 Euro.

Warum kommt das Geld nicht an? Twitch hat laut Vertrag mit bbjess angeblich einen Zeitraum von 45 Tagen nach Ablauf des Monats, um das Geld zu überweisen (via Dexerto.com). Auch sei es laut einiger Nutzer auf Twitter nicht unüblich, dass Lohnzahlungen erst später eintreffen.

Im Fall von bbjess jedoch hat sie bereits Antwort von Twitch bekommen. Dort heißt es, es habe eine Unregelmäßigkeit mit ihrem Account gegeben, weswegen Zahlungen aus Sicherheitsgründen vorerst blockiert worden seien.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Welche Unregelmäßigkeit genau das sei, spezifiziert der Support nicht.

Möglicherweise hängt das mit einem 19-stündigen Bann zusammen, den bbjess im Oktober für ihr „bbjessBoobees“-Emote erhalten hatte (via Twitter.com). Bevor es jedoch erneut zu Zahlungen kommen kann, müsse bbjess sich zuerst beim Support melden.

Twitch lohnt sich nicht für jeden

Wie steht es um andere Streamer? Laut bbjess sollen auch andere Streamer betroffen sein. Sie geht jedoch nicht weiter darauf ein, wer genau betroffen sei.

Durch einen Leak ist bereits bekannt, dass lediglich 0,06 % der Streamer „gut“ von Twitch leben können. Es bleibt also offen, wie viele Streamer von ausbleibenden Zahlen wie schwer getroffen werden.

Derweil bleibt die Konkurrenz ebenfalls nicht untätig. Facebook und YouTube machen etlichen namhaften Streamern offenbar echt gute Angebote, wenn sie Twitch den Rücken kehren:

Streamer erklärt, wie viel Geld YouTube und Facebook bieten, um Leute von Twitch abzuwerben

Quelle(n): bbjess auf Twitter, bbjess auf Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ningsade

Das könnte unter anderem daran liegen, dass sich jemand einen spaß erlaubt hat und ihr Bits mit geklauten Kreditkarten geschenkt hat, um ihr zu schaden.
War bei mir jedenfalls so… 10k Bits (c.a. 100€) bekommen, keine Ahnung von wem und Twitch hat mir für 3 Monate nichts auszahlen wollen und immer wieder dieselbe Copy&Paste Nachricht geschickt obwohl ich sagte, dass sie den Betrag entfernen und mir das restliche Geld auszahlen sollen.
Der Support bei Twitch ist in solchen Sachen ziemlicher Müll, da es dort kein Ticket-System gibt, sondern alles per Email abläuft. So kann man nicht nachverfolgen wie der Status ist und wenn keiner Lust hat zu Antworten wird man nie eine Antwort erhalten und man muss erneut über der Website das Formular ausfüllen.
Irgendwann war mein Account plötzlich wieder freigegeben und ich habe mein Geld erhalten.

Patsipat

Gebannt wegen zwei Bienen die als Geister verkleidet sind und dem Wortspiel Boobees? Ernsthaft? Da werden sich die Damen, die an ihrem Mikrofon rumschlabbern, aber ins Fäustchen lachen.

Aber dann soll sie sich eben an den Support wenden und wenn es dann nicht weiter geht eben doch einen Anwalt einschalten.

Nudelz

Da musste ich gerade schmunzeln. Das schriftliche Wortspiel ist böse, der freizügige Ausschnitt ist es nicht. 😀

tom

Wenn es einen Vertrag gibt gibts keinen Grund das so an die Glocke zu hängen und die Community anzuflehen.
Ansonsten ist das halt das normale Pech bei sowas wieviele Handwerksbetriebe und Bauunternehmen laufen dem Geld hinterher weil nicht gezahlt wird. Willkommen in der Geschäftswelt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x