Twitch bannt Streamerin für enges Outfit – Die fordert: „Seid mehr wie Mixer“

Twitch hat die Streamerin ShyBear vorübergehend gebannt. Die kann den Bann überhaupt nicht verstehen: Immerhin war sie vollständig bekleidet. Sie fordert die Plattform auf, mehr wie Konkurrent Mixer zu sein.

Darum ist der Bann so umstritten: Die Streamerin hat ein Bild von sich gezeigt, in dem sie in einem dunklen, eng anliegenden Top Monopoly spielt.

Sie sagt, sie sei für dieses Outfit gebannt worden, weil das sexuell anzüglich sei. Darauf kommt die Streamerin überhaupt nicht klar. Sie hätte den ganzen Streamer über dieses Outfit getragen und hätte diese Position gehalten.

Sie fragt, wie dieses Outfit „sexuell anzüglich“ und eines „Banns würdig“ sei. Es gäbe Leute, die viel schlimmere Sachen tragen würden und Mitarbeiter von Twitch wären in deren Channel, würden deren Outfits also gutheißen.

Die 26-jährige Streamerin und Twitch-Partnerin aus Virginia fühlt sich ungerecht behandelt und fragt nach Antworten.

https://twitter.com/ShyBearLIVE/status/1234249868824186881

Twitch soll mehr wie Mixer sein

Das ist die Forderung: Die Streamerin ärgert sich über Twitch. Die würden nie auf Emails oder Tweets antworten, in denen es um Banns geht. Twitch sollte viel transparenter sein, was ihre Regeln angeht.

Sie sollten mehr wie Mixer sein. Das ist Microsofts Streaming-Plattform, die in Konkurrenz zu Twitch steht. Die wären vielleicht noch konservativer als Twitch, hätten aber wenigstens klare Regeln.

ShyBear sagt, die Regeln von Twitch seien albern:

  • So sei es erlaubt, Badekleidung zu tragen, solange man das an einem Pool macht
  • Aber ein „normales Shirt“, das man in einem „normalen Bekleidungsladen kaufen“ kann, sei gegen die Regel

Offenbar wurde ShyBear gebannt, weil ihr Shirt zu durchsichtig war. Das ist ihr selbst klar, aber trotzdem liefen andere auf Twitch „VIEL schlimmer“ umher, wie sie sagt.

Die Streamerin hat 48.800 Follower und ist in Spielen wie Fortnite, SCUM oder WoW unterwegs.

Das steckt dahinter: Das ist das Problem, das Twitch jetzt seit einigen Monaten plagt. Die Regeln für „Was ist erlaubt und was nicht?“ sind unklar. Der CEO von Twitch hat im September 2019 erklärt, es komme immer auf den größeren Zusammenhang an. Doch genau das wird bezweifelt.

So dachten Bodypainter, sie wären sicher, weil Twitch das als Kunstform angesehen hat. Doch im Februar 2020 wurde eine Bodypainterin gebannt und Twitch führte näher aus: Die Brust müsse immer voll bedeckt sein.

twitch-bodypaint-e1582381283621-1140x445
Eine Bodypainterin wurde kürzlich wegen „Nacktheit“ gebannt.

Auch sonst scheinen einige Regeln nicht klar zu sein und es ist eine „Fall zu Fall“-Entscheidung, welches Outfit und welches Verhalten noch okay und innerhalb der Regeln sind, und welches Verhalten schon zu einem temporären Bann führen kann:

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!

53
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Abasin
5 Monate zuvor

Sind halt Amis. Die kennen sowas nur vom Superbowl Pausentertainment.

Wesker
5 Monate zuvor

Schätze aber mal das gerissene Frauen hier bewusst versuchen die Grenzen auszutesten…
Lief ja jetzt mega gut für sie: da hat sie mit ihrem Bann schön für Schlagzeilen gesorgt. Sobald sie entbannt wird zahlt es sich direkt in Form höherer Zuschauerzahlen aus.

JennyH
5 Monate zuvor

Naja wäre ihr oberteil nicht so durchsichtig, hätte sie sicher keine Strafe bekommen. Wer weiss wie Twitch das regelt, aber ich nehme einfach mal an, dass man Sponsoren schwer an land schaffen kann, wenn man zu viel nacktheit zulässt?

Ich bin mir sicher die in Twitch, wissen zu unterscheiden, wenn es um die absichten der Kleidung geht. Was ich aber noch sagen sollte ist, das ich die entilted typen/frauen (ob streamer oder nicht) nicht so ganz verstehe. Ich denke man betrachtet das als Unfair und ist eifersüchtig? Jedenfalls wer solchen Streamerinnen wegen ihrer anzüglichkeit usw. zuschaut wäre ehh nicht ein Zuschauer von jemand anderem.

Erdbeermund
5 Monate zuvor

völlig zurecht gebannt!
finde es eine Sauerei was sich die Frauen auf Twitch herausnehmen. Es geht um Spiele streamen und keine aufreizende Show. auf der einen Seite beschweren sich die Frauen dass sie nur auf ihr äußerstes reduziert werden und dann setzen sie sich vor die Kamera mit mehr Schminke als jede Bordsteinsschwalbe. gibt genug SchweineSeiten wo sie sich anbieten können wenn sie es brauchen!
finde Twitch muss da noch härter vorgehen.

Wesker
5 Monate zuvor

Sehe ich genauso. Das traurige dabei ist: es funktioniert. Als hübsche Frau hast du tendenziell mehr Zuschauer und das obwohl die meisten nicht besonders gut in Games sind und auch sonst kein Entertainment-Talent besitzen. Zwei Brüste haben genügt einigen Herren anscheinend aus. Wenn das dann auch noch mit tiefen Ausschnitten etc. zur Schau gestellt wird find ichs einfach nur billig.
Ich würde mir als Zuschauer von einer Frau bei Twitch immer nur wie einer dieser anderen verzweifelten Typen im Chat vorkommen, die um die Aufmerksamkeit der Streamerin buhlen, weil sie im Reallife keine ab bekommen…
Männer-Streams sind die ehrlichere Form des Streamings.
Und Nein: ich habe absolut nichts gegen Frauen und bin da sehr tolerant, es ist hier nur leider die Wahrheit.

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Twitch ist in erster Linie eine Streaming Plattform und das schließt Dinge wie, Social Eating, Just Chatting, Sleep Streams etc. nicht aus. Twitch als reine Gaming Plattform zu sehen ist also nicht korrekt! Die halbnackten Sex Bunnys zu Maßregeln, ist absolut in Ordnung, nur sollte man es nicht übertreiben… Und dein pauschalisieren „Frauen wollen anerkannt werden“ ist etwas grob, da ein paar Frauen, welche sich freizügig geben, nicht für alle Frauen sprechen. Wir Männer sind zu 99% die Sexisten, welche zum Erfolg der freizügigen Frauen auf Twitch und sonst wo beitragen. In diesem Fall reagiert Twitch völlig überzogen.

Jokl
5 Monate zuvor

Ich kenne mich mit der Szene da nicht sonderlich aus, aber man liest ja schon mal die top News und die Schlagzeilen wiederholen sich.
Daher mal die Frage, wurden schon Männer wegen falscher oder anzüglicher Kleidung gekickt?
Das man in bestimmten Klamotten zockt, die optisch was hergeben, zeigt halt auch wieder wie die Welt aufgestellt ist.
Als Mann kann man sich unrasiert, ungeduscht und völlig abgefuckt vor die Kamera setzten, juckt kaum einen, da geht’s drum wie er zockt und was er so vom Stapel haut.
Frau hat nicht mal das Spiel gestartet, da fallen die ersten schon ihr Urteil und machen ihre Erscheinung zum Kriterium ob man überhaupt zusieht.
Heuchelei auf allen Seiten, ich will die Frauen da auch gar nicht gross in Schutz nehmen, wer nicht völlig naiv ist weiss wie das Spiel abläuft und dann spielt man mit oder lässt es.

Endzeitxd
5 Monate zuvor

Kurz: Ja, wurden sie.

Bodicore
5 Monate zuvor

Omg was hast du getan ?

ratzeputz
5 Monate zuvor

Über die Lächerlichkeit dieser Regelung brauchen wir hier glaube ich eh nicht diskutieren.
Wir hier in Mitteleuropa sehen das ganze halt anders, als die prüden Amis …
Dennoch gibts hier eigentlich gar nix zu meckern seitens der jungen Dame … Twitch hat nun mal Regeln und machen eben von ihrem Hausrecht gebrauch.
Zählt dazu eben auch der Fakt, dass selbst solche Kleidung nicht erwünscht ist, dann ist ein entsprechendes Handeln seitens Twitch nicht in Frage zu stellen.

Wenn jemand zu mir zu Besuch kommt und ich drücke ihm ein paar Hausschuhe in die Hand und er will sie nicht tragen, dann fliegt er einfach raus … selbst wenn derjenige der Meinung ist, dass doch nix dabei is und er eh keine schmutzigen Schuhe anhat.
Es ist MEIN Haus und MEIN Hausrecht und an das hat er sich zu halten.

Ob die junge Dame wohl (wie wohl wirklich sehr sehr viele weibliche Streamerinnen) halt nur primär mit ihrem Aussehen Aufmerksamkeit erregen will sei dahingestellt.
Es ist halt schon sehr auffällig, wie viele wirklich hübsche Damen unter den Streamerinnen sind und die sich allesamt entsprechend aufreizend und sexy darstellen. Ich kenne natürlich so gut wie keine und krieg das nur aus den Berichterstattungen wie beispielsweise eben hier auf MeinMMO mit, aber so die typische ungeschminkte Durchschnittsfrau, die eben nicht top gestylt an einem Sonntag Morgen aus dem Bett kriecht und aufgrund der Bequemlichtkeit einfach nur ein T-Shirt mit Schlabberhose trägt, hab ich da noch nie gesehen … gleichwohl mir das pers. wesentlich sympathischer, weil authentischer, wäre.

Seither
5 Monate zuvor

Wie wär’s wenn Streamer von Computerspielen einfach nur reden und nur das Spiel und nicht sich selbst visuell zeigen?
Dann würde man wenigstens mal das Gefühl haben, es würde um die Spiele gehen …

ratzeputz
5 Monate zuvor

Dann wären wir ja bei den Letz´Plays … is ja sowas von 2010 grin

Seither
5 Monate zuvor

Es geht doch nichts über die guten, alten Zeiten! ^^

ratzeputz
5 Monate zuvor

Damals … vor langer langer Weile grin

Wesker
5 Monate zuvor

Gibt es. Einer der größten Streamer überhaupt hat keine Facecam (Lirik). Wenn du ihm mal ein bisschen zuschaust merkst du auch schnell warum er das nicht nötig hat (überzeugt einfach durch seine humorvolle Art).
Ich kenne allerdings keine erfolgreiche Streamerin ohne Facecam…

bl4ckb0l7
5 Monate zuvor

Und ich so:

Hä? Ich seh nix.

*weiterles*

„(…) weil ihr Shirt zu durchsichtig war“.

Oh, bitte was?

*nochmalklick*

Oh, ja, stimmt, es ist leicht transparent.

Ich möchte jetzt nicht in die Tiefe dieser Diskussion einsteigen, aber ich hätte da Meinung.

Ron
5 Monate zuvor

Ich finde es mittlerweile vollkommen ok, dass bei solchen Dingen hart durchgegriffen wird. Wieso kann man nicht einfach ein stinknormales Shirt, welches nicht wie ein Badeanzug aussieht, beim zocken tragen? Ist ja nicht so, dass es so etwas für Damen nicht gibt. Das Thema ist ja auch nicht neu, da muss man doch mal langsam draus lernen. Wem die Spielregeln der Plattform nicht gefallen, der soll sich eine andere suchen – soll die doch zu Mixer gehen, welches sie selbst erwähnt.

Allgemein finde ich diese „E-Girls“ zum Großteil nur noch nervig. Nach mehr Rechte für Frauen und den weiblichen Körper setzen die sich nur ein, wenn der eigene Account samt Patreon, fansonly oder irgendein anderer Spendenlink droht geschlossen zu werden, dann wird richtig laut geschrien.

berndguggi
5 Monate zuvor

Ich persönlich finde das Shirt eher züchtig. ziemlich hochgeschlossen. Kein Ausschnitt. Ein bißchen durchsichtig – so what? Die Amerikaner und ihre Prüderie halt. Nackte Brustwarzen im Fernsehen und die armen Kinder sind gleich verstört (Jackson Nipplegate)

Ron
5 Monate zuvor

Es geht hier nicht darum, wie du oder ich das einschätzen, sondern wie die Seite das sieht. Das Thema ist doch nicht neu, das gibt es seit Jahren, auch hier auf MeinMMO. So langsam muss man doch checken, dass man auf Twitch stellenweise keine nackte Haut im Brust oder Arschbereich haben will – manche werden deswegen gebannt, andere nicht, so oder so, ein Risiko gibt es damit auf der Seite halt. Wenn man auf der Seite bleiben will, dann kann man das doch einfach beachten: Hose und Shirt – fertig. Wem das nicht passt, soll einfach eine andere Seite zum streamen verwenden.
Ich mache ja auch nicht Hausordnungen und bestimme den Dresscode für irgendwelche Clubs oder Restaurants, das bestimmen die selbst und entweder hält man sich dran oder versucht sein Glück woanders. Weshalb sollte Twitch hier die Ausnahme werden?

Alzucard
5 Monate zuvor

Sie sieht doch vollkommen normal aus. Guck dir da mal Koreanische streamerinnen an lol.
Oder auch andere wie diese olle freundin von asmongold. grad ihren Namen vergessen oder alinity oder was sonst noch. Klar es gibt die, die so etwas ausnutzen, aber das Short war nun wirklich nicht einen ban wert?

Mike
5 Monate zuvor

Ich finde das fragwürdige Outtfit auch nicht schlimm bzw. zu durchsichtig. Wenn man allerdings auf ihren Twitter Account guckt, sieht man schnell wie sie versucht sich zu vermarkten bzw. dass sie nicht ganz so unschuldig ist. In meinen Augen ist das alles nicht schlimm oder verwerflich, allerdings gibt es dafür dann natürlich auch anderen Platformen. Dumm ist zudem, dass Twitch mit zweierlei Maß misst.

https://pbs.twimg.com/media/EOC_ig8X0AAOQl5?format=jpg&name=medium

https://pbs.twimg.com/media/EPyfKh0W4AEYpZu?format=jpg&name=medium

Ron
5 Monate zuvor

Jop, die Bilder habe ich auch gesehen, als ich diesen Artikel hier gelesen habe.
Vor allem „LIVE NUDE PAINTING AUCTION“, meine Güte :DDDD

Also die ist auf Twitch mit Sicherheit nicht zum ersten Mal aufgefallen. Aber das ist es halt, was ich meine: Erst wenn die Sperrung droht, dann haut man mit der Feminismus-Keule auf den Tisch und vergleicht sich mit anderen Accounts, die ja so viel schlimmer sind.

MissBakaNeko
5 Monate zuvor

Wow sind hier viele toxische Leute drunter. Kann hier nicht mal ein Mod durchwischen? Ist ja echt eklig wie manche User sich aufführen

Sanix
5 Monate zuvor

Also zu erst dachte ich mir „okay das ist hart was zur hölle macht twitch da“
Bis ich gelesen habe „Offenbar wurde ShyBear gebannt, weil ihr Shirt zu durchsichtig war. Das ist ihr selbst klar,“
Danach habe ich mir das Bild angeschaut und ja es ist durchsichtig und sie war sich auch noch dessen Bewusst.

Also absolut Selbstschuld. Wenn man immer versucht die grenzen abzutasten findet man irgendwann den Punkt wo man drüber geht. Dann aber rumheulen wieso man gebannt wurde. (hier das Facepalm Emotie vorstellen das MeinMMO leider noch nicht drin hat und bald folgen wird wink )

Noktavius
5 Monate zuvor

Und trotzdem sieht man quasi nichts! Is ja nicht so als ob sie nichts darunter gehabt hätte! Ich finds total übertrieben!

Sanix
5 Monate zuvor

Ja das stimmt. Es würde mich auch auch vermutlich sonst keinen stören. Allerdings weiß man ja wie Twitch drauf ist, also wir wissen es dann wird sie es als Streamerin auch wissen. Also sollte man darauf achten.

Alzucard
5 Monate zuvor

Sie hat halt nicht selbst schuld. Das ist absoluter humbug. Das Problem an den Bans von Twitch ist die randomness mit der sie verteilt wird. Man kann sich halt nie sicher sein ob das okay ist oder nicht.

Sanix
5 Monate zuvor

Doch ich geb dir ein 100% Beispiel wie sie defenitiv nicht gebannt worden wäre.

Ein ganz normaler T-Shirt. shock

Basti-Gamer
5 Monate zuvor

So wie du ausschaust Kein Wunder

ephikles
5 Monate zuvor

Das für mich schockierendste an dieser Meldung ist die Tatsache, dass es Menschen gibt, die anderen Menschen beim Monopoly spielen zusehen wollen!!!11elf!!

Leberwursttierchen
5 Monate zuvor

Nur mit Softporno einlage, sonst sieht doch keiner zu. Und mit jedem „Klick“ wird es bezahlt.

Pixelrambo
5 Monate zuvor

^^ HaHa!!! Twitch macht sich mehr und mehr lächerlicher… silly

Lana Letsif
5 Monate zuvor

Twitch ist eben eine typisch amerikanische „Arschkriecher“ Plattform. Amazon will es allen Recht machen. Immer schön politisch korrekt, bloß nicht anecken. Alle Kunden sollen glücklich und zufrieden sein, und natürlich viel Geld da lassen. Dabei vergessen diese bigotten, prüden Hinterwäldler, das wir im Jahr 2020 leben. Diese amerikanischen Firmen sind einfach nur verlogen. Einerseits haben sie dort drüben eine gewaltige menschenverachtende Pornoindustrie, andererseits möchten sie alle Frauen in Burkas und Nonnenkostüme stecken. Eigentlich sollte sich Amiland doch mit den durchgeknallten Mullahs im Nahen Osten gut verstehen, oder? Twitch würde eigentlich ganz gut nach Nordkorea passen. Aber vielleicht liegt es auch daran, das Mr Bezos scheinbar ein gestörtes Verhältnis zu Frauen hat.

Uxus
5 Monate zuvor

geh mal auf twitch in die “ just chatting“ kategorie, da wirst du sehen dass twitch „schlimmeres“ durchgehen lässt und nicht die sharia ist für die du sie hällst. bringt man genügend zuschauer und umsatz, darf man auch sachen tun wie: die vagina zeigen,in unterwäsche strippen,haustiere schlagen etc. gibt höchstens einen bann von einer woche, aber der lohnt sich weil der vag oder nipslip eine gute werbung für die privat-website ist wo man sexy fotos von sich verkauft :).
achja,wenn du diese tatsache als männlicher streamer öffentlich erwähnst oder sagst dass die webilichen streamer mit mehr bullshit davon kommen, gibts meistens einen perma-bann.

also bitte tu hier nicht so als ginge es da um die „unterdrückung der frau“ oder sonstwas

Weizen
5 Monate zuvor

Twitch kann man so oder so nicht ernst nehmen.

Saigun
5 Monate zuvor

Einfach ohne Cam spielen und mit Gameplay überzeugen. Aber naja das war mal. :/ Heute sind viele Streamer auch nichts anderes wie Rentner TV.

Psycheater
5 Monate zuvor

Ich bin ja absolut kein Verfechter der ganzen Streamerinnen, weil genug von denen nur ihre Brüste zeigen. Aber wieso das dann wiederum ok ist und diese völlig normal, vllt. dezent sexy gekleidete Dame gebannt wird ist Mir dann aber auch wirklich ein Rätsel 🤷🏻‍♂️

Ron
5 Monate zuvor

Ist auch immer eine Frage der Reichweite. Ist ja auf Instagram genauso: Wenn du 2 Millionen likes hast, dann wirst du nicht so schnell gesperrt, wie wenn du nur 2000 hast.
Ist aber auch außerhalb des Internets so, je prominenter, desto mehr Narrenfreiheit hast du im Restaurant oder sonst wo. Da schmeißt keiner einen Christiano Ronaldo raus, weil er die falschen Pantoffeln anhat.

Deleane
5 Monate zuvor

Einfach nicht aussehen wie eine Nutte und gut ist, es ist oder war mal eine Spieleplattform….

Uxus
5 Monate zuvor

Darum geht es garnicht. Es gibt webiliche streamer die viel „nuttigeren“ shit getan haben und tun, aber im gegensatz zu dieser dame hier, damit immer wieder davon kommen.

Noktavius
5 Monate zuvor

Also ich sehe an dem Bild nichts was dein ”Kriterium” erfüllt!

Leya Jankowski
5 Monate zuvor

1. So eine Art der Beleidigung sehen wir hier nicht gerne, egal ob Lesern, Mitarbeitern oder den Personen gegenüber, über die wir hier berichten. Wir möchten hier einen freundlichen Umgangston haben.

2. ist das sehr engstirnig. Jeder hat da eine andere Vorstellung, was in die von dir genannte Kategorie fällt. Für mich ist das hier im Artikel gezeigte Outfit ein ganz normales, sommerliches Top, das auch mal etwas transparent sein kann. Es gibt Sommerkleidung, die zeigt hinten den Rücken frei und man sieht den BH. Es gibt Shorts, die so kurz sind, dass hinten der Pöppels etwas rausguckt.
Ich blicke bei Twitch auch überhaupt nicht durch, was nun sexuell anzügliche Outfits sein sollen und was nicht, da eben viele ganz normale Outfits auch mal etwas mehr zeigen können, ohne direkt „nuttig“ zu sein.

Mapache
5 Monate zuvor

Würde es um eine Moschee gehen oder einen Tempel dann würde ich ja sagen „Schultern nicht bedeckt.“ Aber für Twitch kann man der Dame eigentlich keinerlei Vorwürfe machen was das Outfit angeht.

Uxus
5 Monate zuvor

Bin nach dem post hier mal spontan auf die „just chatting“ kategorie gegangen und auf ungefähr platz 12 mit 2.5k zuschauern das hier gesehn smile

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Imgur, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.


Link zum Imgur Inhalt

„Poledancing“ in unterwäsche scheint im gegensatz zum schwarzen kleid in ordnung zu sein.
Kann mir mal jemand die bedeutung von „sexuell anzüglich“ erklären? ich glaube ich habe das wort missverstanden.

Altar
5 Monate zuvor

Moment Moment.
Ich dachte das sei Yoga heutzutage, das mit der Stange.
Ich bin verwirrt

Uxus
5 Monate zuvor

Auch wenn es gottesdienst ist, die streamt hauptsächlich nur in unterwäsche und bückt sich beim schreiben gerne genau so vor die kamera dass man den ausschnitt perfekt sehen kann.
Aber ein kleid dass ein wenig durchsichtig ist und man drunter den oberen teil der brust vermuten kann zu sehen, das ist sogar für twitch zu hardcore.

Twitch ist der größte heuchler in der gaming und streaming-szene und genau das geht mir auf die nerven.

Oldboy
Oldboy
5 Monate zuvor

Vielleicht bekommt jede erfolgreiche Twitch Streamerin, künftig einen Mumienschlafsack gesponsert… Schon ein wenig lächerlich, was Twitch sich da abhält! Frauen, welche ausschließlich über ihre sexuellen Reize erfolgreich werden möchten, kann man gern Maßregeln, nur ist es in diesem Fall überzogen.

Uxus
5 Monate zuvor

die erfolgreichsten kriegen doch einen freipass bei schlimmeren sachen.
wie die eine die ihr haustier schlägt oder die andere die am boden rumrollt und ihre vagina zeigt.

Coemgen
5 Monate zuvor

Ich könnte jetzt auf Twitch gehen und finde 50 Streamerinnen die mehr zeigen als in diesem Fall. Scheinbar wird das System bei Twitch durch Meldungen getriggert!?

Altar
5 Monate zuvor

Dann soll SIe zu Mixer. Niemand hält SIe auf.

Nyaromight
5 Monate zuvor

Macht Twitch ehrlich gesagt gut ¯\_(ツ)_/¯

Noktavius
5 Monate zuvor

Also ich weiß nicht was in dem Zusammenhang gut sein soll! Schwachsinn trifft es eher!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.