Trotz Kritik und Hass: Ein PS4-Spiel dominiert die PS Store Charts im Juni 2020 total

Sony hat die erfolgreichsten Spiele im PS Store im Juni 2020 vorgestellt. Vor allem The Last of Us Part II dominiert die Charts, welches derzeit heftig in der Kritik steht. Und auch die Remastered-Version von Teil 1 hat es ebenfalls in die Charts geschafft. Daneben ist auch Call of Duty: Modern Warfare wieder im Juni 2020 stark. In den anderen Kategorien ist es vor allem das Battle-Royale Fortnite.

Woher stammen die Informationen? Sony hat im offiziellen PlayStation-Blog veröffentlicht, welche Spiele im PS Store im Juni am meisten kostenlos heruntergeladen oder kostenpflichtig gekauft worden sind. Im Juni setzte sich vor allem das neue Spiel von Naughty Dog, The Last of Us Part II durch.

Das erfolgreichste Spiel im PS Store im Juni 2020: The Last of of Us Part II.

The Last of Us Part 2 dominiert im Juni, aber auch Call of Duty ist stark

Das sind die 5 besten Kaufspiele im PS Store in Europa und den USA:

USAEU
The Last of US Part II (PS Store)The Last of Us Part II
Call of Duty: Modern Warfare (PS Store)EA Sports FIFA 20
Grand Theft Auto V (PS Store)Call of Duty: Modern Warfare
EA Sports FIFA 20 (PS Store)Grand Theft Auto V
Minecraft (PS Store)The Last of Us Remastered (PS Store)
Das sind die Top-5 der Kaufspiele im PS Store im Juni 2020

Das fällt auf: Nachdem im Mai 2020 im PS Store vor allem NBA 2K20 und Minecraft stark vertreten waren und mit The Forest kurzzeitig noch ein anderes Spiel aufgetaucht war.

Mit The Last of Us Part II steht im Juni 2020 ein Spiel an der Spitze der Kaufspiele, welches Mitte Juni 2020 exklusiv für die PS4 erschienen ist. Trotz harter Kritik an dem Exklusivspiel, steht es unangefochten an der Spitze der PS Store Charts.

In Europa schafft es außerdem auch der Vorgänger in der Remastered-Fassung unter die Top-5, in den USA steht das Remastered-Spiel auf Platz 6.

Auch in unserer Redaktion hat man The Last of Us Part II schon gespielt. Cortyn von MeinMMO erzählt von den Erlebnissen und Emotionen in The Last of Us Part II.

Fifa 20 ist auch im Juni 2020 immer noch ein beliebter Kauftitel. Mittlerweile wurde auch schon Fifa 21 vorgestellt.

Schon im März 2020 bei den Charts festgestellt, dass Leute während der Corona-Quarantäne verstärkt auf dem virtuellen Fußballfeld unterwegs sind. Und auch im Juni 2020 ist EAs Sportsimulation immer noch in den Top-5 vertreten – sowohl in den USA als auch in Europa.

Ansonsten sind mit GTA V, Call of Duty: Modern Warfare und FIFA 20 die üblichen Verdächtigen vertreten.

Auch im Free-to-Play-Bereich steht Call of Duty: Warzone immer noch unangefochten auf Platz 1, dicht gefolgt von Fornite und Apex Legends.

Bei DLC und Expansions belegt auch im Juni wieder Fortnite die ersten Plätze.

Das sind die besten PS4-Controller, die ihr 2020 kaufen könnt

CoD Warzone weiterhin vor Fortnite und Apex Legends auf PS4

Die 5 besten Free2Play-Titel im PS Store in Europa und den USA:

USAEU
Call of Duty: Warzone (PS Store)Call of Duty: Warzone
Fortnite (PS Store)Fortnite
Apex Legends (PS Store)Apex Legends
Racing Bros (PS Store)Destiny 2
Destiny 2 (PS Store)Brawlhalla (PS Store)
Das sind die Top-5 Free-to-Play-Spiele im PS Store im Juni 2020

Das fällt auf: Im Vergleich zum Vormonat hat sich bei den kostenlosen PS4-Titeln nicht viel geändert:

Immernoch liegt Call of Duty: Warzone an der Spitze, gefolgt von Fortnite auf Platz 2 und Apex Legends auf Platz 3. Bei den Free2Play-Titeln auf PS4 gibt es nur wenige Unterschiede zwischen Europa und den USA. Die Top 3 sind gleich.

Doch während in den USA die Leute mit Racing Bros. auf ein arcadelastiges Rennspiel mit Couch-Multiplayer setzen, spielt man in Europa lieber Brawlhalla.

Ein User hat mithilfe einer Freundesliste ebenfalls die Spielerzahlen untersucht und ist dabei ebenfalls auf interessante Ergebnisse gekommen. Das sind laut einem User die beliebtesten Spiele auf der PS4 im Juni 2020.

Quelle(n): blog.de.playstation.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SOPMOD

The Last of Us 2 dominiert …

Rückerstattungen sind nicht mit einbegriffen.

DomThaor

Auf rein technischer Basis war das Spiel in der Tat ein Meisterwerk – Hatte selten ein Spiel erlebt, wo mich die Welt so dermaßen reingerissen hat – Viele Szenen und auch Gebäudestellen waren bis auf das manchmal sehr nervige “Finde den Ausgang” “Rätseln” echt genial inszeniert – Gerade in der zweite Spielhälfte hatte ich mehrfach das Gefühl, dass das Spiel zu einem waschechten Horrorspiel mutiert.

Ansonsten fand ich die Story ziemlich daneben – War ziemlich vorhersehbar in meinen Augen und so sehr ich auch versucht habe, Abby im zweiten Abschnitt zu mögen – Es gelang mir einfach nicht… Könnte vielleicht damit zusammenhängen, dass besagter Charakter sich innerhalb von 2 Stunden nach Spielstart zum Hasscharakter von The Last of Us Part 2 entwickelt hat. Dabei hatte ich das Gefühl, dass der Charakter wirklich mehr Potential gehabt hätten könnte – Und dass sie so muskulös ist kann man in meinen Augen ganz einfach damit erklären, dass sie in einer verdammten apokalyptischen Welt lebt, wo der Tod hinter jeder Ecke lauern könnte – Und wenn du da nicht entsprechend vorbereitet bist (und zwar Ausrüstungsmäßig als auch Körperlich), dann biste ziemlich schnell hinüber.

Gameplaymäßig war es zu Anfang recht spaßig, gegen Ende haben mich die meisten Begegnungen einfach nur noch frustriert und zwar bis zu dem Punkt, wo ich das Spiel von Schwer auf Sehr Einfach runtergestellt habe – Die Tatsache, dass ich gezwungen wurde einen Charakter zu spielen, den ich nicht wirklich mögen konnte, hat das übrigens nicht besser gemacht.

Das Spiel ist okay. Es ist in meinen Augen definitiv nicht das absolute Meisterwerk, was jeder teilweise in den Medien hier vor sich hin betet, es ist aber auch kein absoluter Totalausfall, wie es auf Seiten wie Metacritic etc gesagt wird. Auf Technischer Basis würde ich von einem Meisterwerk sprechen – Aber in Sachen Charaktere – Story und auch das Storytelling (Eben genau das, was für mich ein Spiel wie The Last of Us ausmacht) hat es in meinen Augen komplett versagt und kam für mich auch nicht an den zweiten Teil ran.

Für mich ist es definitiv nicht das Spiel des Jahres und wenn ich eine Wertung im Rahmen von 1-10 sagen müsste, dann wäre ich wohl bei ner 5-6/10

Oh und ich habe übrigens kein Problem damit, dass Ellie homosexuell ist oder das Abby das Bild einer “starken” Frau darstellen soll – Ist für mich alles in Ordnung und wie bereits gesagt, im Falle von Abby Storymäßig sogar gut zu erklären.

Immerhin hat ein Soldat oder Boxer in einer Zombieverseuchten Stadt auch bessere Überlebenschancen als der Büroheini von Nebenan 😀

Leya Jankowski

In der “Abby-hat-Muskeln”-Diskussion muss ich einfach immer nur daran denken, dass folgende Dinge als realistisch akzeptiert werden:
– man sieht die Umrisse von Gegnern, indem man übernatürlich gut lauschen kann. Sogar durch Wände.
– man heilt tödliche Schusswunden, indem man einen Verband um das Handgelenk wickelt
– man wird gesünder, indem man ein paar Chips aus einem Automaten nascht
– man findet überall ein paar Pillen, durch dessen Konsum man bestimmte Dinge besser kann (besser hören, schneller Schleichen, etc)

Die Liste könnte man noch weiterführen. Das ist alles OK und total realistisch. Aber eine Frau mit Muskeln, die sogar nach einer in der Realität existierenden Cross-Fit-Sportlerin modelliert wurde?! HOLT DIE HEUGABELN!
Dabei wird sogar deren Fitnessstudio und die gut organisierte Versorgung gezeigt.

luriup

Ich glaube der ersten bekannten Bossgegnerin in CP2077,
die Anführerin der Animals, Sasquatch,
wurde schon der Spitzname “Abby” verpasst.^^

Mal im Ernst,mein erster P18 Film im Zoo Palast war Terminator 2.
Linda Hamilton war da ja auch nicht mehr,
die sanfte Schöne aus die Schöne und das Biest.
Sie war gut durchtrainiert und knallhart.
Gab es da auch so einen Aufschrei?
Für Klatsch und Tratsch habe ich mich nie interessiert,
kann also an mir vorbei gegangen sein.

diesel

Nein diese Anti-Frau Haltung ist erst in letzter Zeit so richtig Mode geworden, Incel nennen die sich heute und sind auch unter Spielern weit verbreitet. Wer mir nicht glaubt kann sich ja die aktuelle Diskussion zu Aloy von Horizon Zero Dawn auf Steam angucken. Warum das Spiel schrott ist weil man keinen Mann spielen kann usw. Sind aber viele Threads auch schon gesperrt und gelöscht worden weils Überhand nahm. Vor Terminator Linda gabs übrigens schon Ripley aus Alien, ’79 und auch da hatte man(n) keine Probleme damit

Platzhalter

Was als “power frau” und doch Feminin definitiv durchgehen wird ist “Wonder Woman (Gal Gadot)” zur Zeit, ausserdem in Sachen Mangas ist da zur zeit ein “kampfbunny (Rumi Usagiyama)” der Knaller in “My Hero Academia”

Ausserdem Filme:

– Alien (Sigourney Weaver) 1979
– Terminator (Linda Hamilton) 1985
– Jodie Foster

Es gab sie und es gibt sie noch heute

p.s. frag Onkel Google nach den Namen

Hans Dornauer

Kein wunder dieses spiel ist auch ein erzählerisches meisterwerk dass vor tabus keine angst hat und einen auf eine achterbahn der gefühle schickt, klar kann es nicht jedem gefallen aber die allermeisten die dieses spiel kritisieren haben es selbst nicht mal gespielt.
für mich eines der besten spiele dieser gen und vl das beste spiel dieses jahres und das obwohl mich ff7 so mitgenommen hat wie kaum ein anderes spiel, beide auf ihre art meisterwerke

Karnisas

Das Xenoblade Chronicles Remake is besser als beide Spiele zusammen, gut das du nich das Game of the Year entscheidest. :^)

Ron

Naajaaaaaa: Jrpg, Figuren, Setting etc. extrem auf die japanische Kultur ausgelegt, teilweise extrem überzogene Charaktere, grafisch Stand von 2010, kaum innovative Gameplay Inhalte, Nebenmissionen enthalten, wie bei allen JRPGs, nahezu null Überraschungen, Wendungen oder sonstiges – im Endeffekt muss man Dinge nur abliefern oder einsammeln, das Kampfsystem hat man in abgewandelter Form schon in zahlreichen Jrpgs gesehen usw.
Also wer Star Ocean, Tales of usw. kennt, der kennt bereits schon gut 70% der Merkmale, die Xenoblade ausmachen.
Ist sicherlich ein gutes Spiel, aber ich wüsste ums verrecken nicht, was dieses Spiel zum Spiel des Jahres machen sollte. Große Alleinstellungsmerkmale hat das Spiel auf jeden Fall nicht und hebt sich, wie ich finde, kaum von der Masse der restlichen Jrpgs ab.

Karnisas

Keine Wendungen ? Es gibt 3 Wendungen die den Sinn der ganzen Reise komplett ändern, zu dem Star Ocean Vergleich keine Ahnung welches Xenoblade du gespielt hast aber das was ich gezockt hab war nicht Rundenbasiert. 2010er Grafik … joa liegt vermutlich daran das es so um den Dreh rausgekommen ist und das ja nur ein Remake ist :D. Und wegen Gameplayinnovation … Boi die Zukunftsvisionsmechanik war so mega nice umgesetzt und gesehen hab ich es in der Form auch nie wieder in einem anderen Spiel.

Ron

Star Ocean und Tales of sind auch nicht rundenbasiert.

Karnisas

Den Star Ocean den ich gespielt hat war ziemlich sicher Rundenbasiert und der Tales of Teil den ich gespiel hatte mega das seltsame kampfsystem. Kein Plan was ich da gespielt hatte.

Hans Dornauer

ne sorry xenoblade ist so gar nicht meins, bin zwar ein fan von jrpg‘s aber dieses kampfsystem ist einfach rein gar nichts für mich

luriup

Hat das überhaupt noch etwas mit dem Xenogears auf PS1 zu tuen?

Platzhalter

Nein

lIIIllIIlllIIlII

Ich bin mir nicht sicher ob das Sarkasmus sein soll oder ob das tatsächlich ernst gemeint ist……

f1rstImp4ct

Bezüglich Spiel des Jahres warten wir mal noch Cyberpunk 2077 ab^^

diesel

wenn ich so auf yt in die Kommentare von allerlei Cyberpunk Videos schaue und mir das thumbs down/thumps up Verhältnis angucke, wird das Spiel bereits jetzt gehasst und zwar nicht unerheblich. Nach Release wirds nicht besser, wette ich. Das Spiel ist von der ganzen Thematik sowieso nicht Mainstream und somit gar nichts für die ganzen MP Ölölölöl Fortniter und welche Typen von “Gamer” es da sonst noch gibt. Es ist NICHT massentauglich

f1rstImp4ct

Ich weiß ja nicht welches Cyberpunk 2077 du meinst aber ich kenne kein YT-Video das in irgendeiner Art negative Kommentare hervorruft?!

Karnisas

Das das Game in First Person kommt hat zumindest meine Vorbestellung storniert tbh

luriup

Zum Glück gibt es das Hobby Gaming nicht erst seit Fortnite.
Denke die Leute die gerne das erste Deus Ex sowie die späteren Teile gespielt haben,
werden sich Cyberpunk 2077 schon anschauen.
Ausserdem ist es ab 18,da sollte keine quietschbunte Comicgrafik zum Einsatz kommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x