Das tolle The Secret World ist jetzt 2 tote MMORPGs

Das MMORPG The Secret World (PC) startete 2012 unter miesen Umständen, 2017 sollte es als „Secret World Legends“ wiederbelebt werden. Doch 2020 stellt unser Autor Schuhmann ernüchternd fest: Das war vergeblich.

Was ist The Secret World? The Secret World ist wahrscheinlich das beste erfolglose MMORPG aus dem letzten Jahrzehnt. Wir haben es auf MeinMMO 2014 mal „das beste Singleplayer-MMO, das ihr nie gespielt habt“ genannt.

Das Besondere am Spiel ist die Story und die Art, wie Geschichten erzählt werden.

The Secret World nimmt scheinbar bekannte Horror-Geschichten peppt sie mit Tiefe und Humor auf und erzählt sie gegen den Strich.

The Secret World Test

Legenden und Gruselgeschichten sind in dieser Welt wahr, aber das Spiel geht mit diesem „Grundmaterial“ kreativ um. Immer wieder wird mit bekannten Erzähl-Mustern gebrochen.

The Secret World kann dem Spieler gleichzeitig mit einer atmosphärischen klassischen Gruselgeschichte um verdammte Seelen beängstigen, ihn aber auch mit einer geschäftstüchtigen Mumie zum Schmunzeln bringen.

Die Quests sind ein ähnlich gewagter Mix: The Secret World verlangt von Spielern schon mal, in den Browser zu gehen und nach bestimmten Hinweisen zu suchen, um in einer Mission voranzukommen.

The Secret World: Kingsmouth ist voller Zombies
The Secret World beginnt mit einer Zombie-Invasion und steigert sich.

Warum lief das MMORPG so schlecht? Schon der Release von „The Secret World“ im Juli 2012 stand unter keinem guten Stern:

  • Der Entwickler Funcom hatte mit dem holprigen Release von „Age of Conan“ (2008) viele Hardcore-MMORPG-Fans verärgert. Das Conan-MMORPG hatte hohe Erwartungen geweckt, die aber letztlich enttäuscht.
  • Um den Release von The Secret World entstand ein Finanzskandal: Der damalige CEO von Funcom soll vermeintlich geahnt haben, dass Secret World floppen würde und daher seine Anteile teuer verkauft haben, bevor der Flop öffentlich bekannt wurde und die Kurse sanken. Das brachte ihm Ärger und eine Anklage wegen Insider-Handel ein
  • Zum anderen erschien The Secret World zwischen Guild Wars 2 und Diablo 3 und ging gegen die Schwergewichte unter
The Secret World Boogeyman

The Secret World hatte zudem einige Eigenheiten, die einen Einstieg kratzig machten:

  • Das Kampfsystem wurde als klobig empfunden
  • in das Skill-System musste man sich erst reindenken

Irgendwie schaffte es The Secret World nicht, einen „positiven Buzz“ zu erzeugen, wie das etwa Guild Wars 2 über Jahre gelang. Bei Metacritic stand man bei 74 von 100. Das war keine eine Empfehlung, unbedingt in MMORPG reinzuschauen, wo doch Guild Wars 2 mit 90% so viel besser aussah.

Als die Schwemme an neuen, westlichen MMORPGs etwa 2015 abflachte, entdeckte so mancher den „Geheim-Tipp“ The Secret World zwar für sich. Doch die Content-Versorgung des MMORPGs war da schon schwierig geworden, so dass es wenig Anlass gab, weiterzuspielen, nachdem man die Story durch hatte.

Zudem hatte The Secret World nach der atmosphärischen Einsteiger-Zone einen Schwierigkeits-Anstieg, der Spieler dazu zwang, seinen Charakter nun effektiv zu spielen, wenn er nicht ständig sterben wollte. Wer nur die Story genießen und mal eben spielen wollte, stieß rasch an Grenzen: The Secret World verlange eine engere Beschäftigung mit den Mechaniken.

the secret world
2017 wollte Funcom den Neuanfang mit The Secret World Legends.

Das sollte die Wende bringen: Funcom war zwischenzeitlich in finanzielle Not geraten. 2015 standen die Norweger vorm Konkurs.

Es sah eine Weile so aus, als würde der kommerzielle Flop von The Secret World und einem seltsamen LEGO-Spiel dem Studio den Garaus machen. Sicher tat der Finanz-Engpass der Weiterentwicklung von The Secret World nicht gut.

Doch durch den Erfolg von Conan Exiles 2017 kam wieder Geld in die Kassen.

Reboot – Diese 7 Online-Spiele wollten eine 2. Chance – Wie ging’s aus?

Das wollte Funcom 2017 in einem „Reboot“ von The Secret World investieren

The Secret World Mansion Shield

The Secret World wird 2017 das 2. Mal übersehen

Wie ging das aus? Dass der Reboot wahrscheinlich fehlschlagen würde, sah man bereits nach den Reaktionen auf den ersten Teaser-Trailer. Der erhielt nur 800 Likes. Der Launch-Trailer kam auf etwas bessere Werte – richtige Begeisterung löste er aber auch der nicht aus.

Das Reboot ließ die weltweite Gaming-Öffentlichkeit größtenteils kalt.

Auf Neueinsteiger wirkte The Secret World Legends nicht mehr frisch. 2017 war es schon 5 Jahre alt; bereits die 2012er-Version gewann keine Preise für Grafik und Innovation.

Letztlich wurde „Secret World Legends“ von Funcom nach dem Release kaum weiterentwickelt. Es erschien 2018 mit Südafrika eine Content-Erweiterung, auf die Veteranen lange gewartet hatten, doch seitdem ist es ruhig um das Spiel geworden.

Hatte Funcom 2018 noch regelmäßige Updates in den Finanzberichten aufgeführt, tauchte in den 3 Finanzberichten von 2019 „The Secret World Legends“ nicht mehr groß auf. Es erhält in den Präsentationen lediglich eine kleine Spalte, mit dem Vermerk, das „Events“ stattfinden.

Funcom-Finanzbericht
The Secret World auf einer Stufe mit den Uralt-MMORPG Age of Conan und Anarchy Online im Finanzbericht 1/2019.

Auf der deutschen Homepage von The Secret World ist die letzte News vom Juni 2019. Auf der englischen Homepage finden sich allerdings noch weitere News:

  • die meisten drehen sich um ein neues Singleplayer-Spin-Off
  • man findet aber auch Patch-Notes zu einem Winter-Update, das die Krampusnacht ankündigt und schwierigere Aufgaben in der Agartha verspricht.

An den Reaktionen der Spieler sieht man aber, dass sich die verbliebenen Spieler eher über Story-Updates, neue Missionen und Zonen freuen würden.

Wie geht’s weiter? Im Moment ist eine „TV-Serie“ in Planung, von der man aber schon lange nichts mehr gehört hat. Dazu gibt’s „Singleplayer“-Spiele, die im Universum von The Secret World spielen.

Nachdem Funcom das MMORPG „The Secret World“ offiziell beendet hat, scheint man im Stillen auch „The Secret World Legends“ weitgehend in den Wartungsmodus überführt zu haben. Es erscheinen zwar noch sporadisch Patches, aber mit großen Erweiterungen des Spiels ist wohl nicht mehr zu rechnen.

Letztlich ein trauriges Schicksal für ein MMORPG, das bei der Art, wie es seine Geschichten erzählt, eine herausragende Qualität erreicht.

Die 6 besten Story-MMORPGs, die Ihr 2020 spielen könnt
Autor(in)
Deine Meinung?
19
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Edwin Ferkels
28 Tage zuvor

Ich bin auch einer der großen Fans, die The Secret World schon gespielt und sich sogar ein Lifetimeabo gekauft haben und anschließend zu Secret World Legends gewechselt sind. Ich bin natürlich schon sehr enttäuscht vom Verlauf der Entwicklung, wie sehr viele ehemalige TSW-Spieler.

Was schon oft erwöhnt wurde ist ja: Der größte Fehler von Funcom war es, TSW neu als SWL zu rebooten. Denn vor dem Reboot gab es vielleicht nicht viele Spieler in TSW, aber es waren doch schon einige und es war schon eine sehr familiäre Stimmung in TSW weil man sich untereinander mittlerweile kannte. Aber wie so oft heutzutage reichte das dem Entwicklungsstudio mal wieder nicht und deswegen wurde TSW rebootet, um durch Itemshop noch maximal viel Geld rauszuquetschen bei minimalstem Entwicklungsaufwand.

Unter ehemaligen TSW-Spielern und Fans der Geheimen Welt heißt es ja auch, dass Funcom noch gieriger und geldgeiler ist als EA, und das will ja schon was heißen! Eine Insolvenz von Funcom wäre da vielleicht nicht mal so schlecht gewesen, vorallem für The Secret World. Denn wer weiß, wenn Funcom aufgehört hätte zu existieren wäre es den TSW-Fans vielleicht möglich gewesen die Rechte an TSW bzw. die Lizens zu erwerben, und vorallem relativ günstig. Überlegungen diesbezüglich (mit Hilfe von Crowd Fundings etc.) gab es in der TSW-Community ja schon zu früheren Zeiten.

So hingegen existiert Funcom weiter und lässt Secret World Legends einfach ohne neue Inhalte weiterlaufen, mit den ewig gleichen Events und den ewig gleichen Event-Belohnungen die ohnehin kaum noch Spieler spielen, so lange bis Secret World Legends dann irgendwann endgültig abgeschaltet wird.

The Secret World hatte und hat einfach so extrem viel Potential, welches einfach nicht genutzt wird. Allein die Storys und Hintergründe. Es ist echt so traurig zu sehen was Funcom damit macht. Wäre ich Multimillionär, so würde ich sicher ernsthaft darüber nachdenken Funcom die Lizens abzukaufen und gute Entwickler einzusetzen, aber das würden auch viele andere ehemalige TSW-Spieler und Fans der Geheimen Welt tun, doch leider ist niemand von uns Millionär.

ratzeputz
1 Monat zuvor

Schade.
Ich habs damals zu Release schon gespielt wie verrückt und sogar lange Zeit mein heiß geliebtes HDRO dafür pausiert.
Hatte sogar ein LifeTime-Abo
Mit SWL hab ichs nochmal von Beginn weg gespielt aber dann auch wieder gelassen, weil einfach kein Content mehr gekommen is.
Das is dann eben auf lange Sicht der Tod sad

Alex
1 Monat zuvor

Ein Spiel was heute noch abgesehen von Animationen und Grafik den meisten anderen MMORPGs meilen weit voraus ist, Rp technisch mit London als extrem Detail reichen Socialhub mit Bars, theater (was von Spielern bespielt werden kann), PvE technisch was Skill System, Dungeons und Story anbetrifft, selbst das PvP war eigentlich immer spannend durch die vielen möglichen Builds.
Nur wie schon an anderer Stelle gesagt war sein hoher Anspruch an die Spieler sein Genickbruch, es wurde offensichtlich sehr aufwendig entwickelt, nur scheinbar war die Nachfrage so gering das man das Level nicht halten konnte. Es war halt nicht gemacht für die breite massen, finanziell war es aber wohl darauf ausgelegt, sonst wäre es nicht Buy to Play geworden, waren einige Fehlentscheidungen die zum scheitern geführt haben.

ratzeputz
1 Monat zuvor

Doungens grin

Alex
1 Monat zuvor

Schön das ich dich zum lachen bringen konnte.

ratzeputz
1 Monat zuvor

Jo find ich jedes Mal wieder lustig grin

Alex
1 Monat zuvor

Wörter mit ähnlichen Eigenschaften wie dieses sind vornehmlich wörter die Legastheniker selbst mit viel Übung gern falsch schreiben, weil der Wortklang oft ein anderes Bild vermittelt als es die Schreibweise wiedergibt.
Ich schreibe hier oft und viel, weil schreiben und lesen auch wenn es mir schwer fällt hilft um besser zu werden, über dinge zu schreiben die mir spaß machen, macht es angenehmer.
Also du wirst mit Sicherheit noch genug Gelegenheit haben zu lachen, ich hab kein Problem damit, ich bin es gewöhnt, ich lache meistens dann ebenfalls, besonders wenn die Schreibweise mal wieder sehr merkwürdig ausfällt. Solange man sich nicht für etwas besseres hält, mich beleidigt oder Intelligenz an Rechtschreibung fest macht, begrüße ich sogar sehr wenn mich jemand verbessert.

ratzeputz
1 Monat zuvor

Du musst dich nicht rechtfertigen wink

Damian
1 Monat zuvor

Ich fand die Atmosphäre in The Secret World unvergleichbar cool! Wie gerne hätte ich das Spiel gemocht, allerdings haben mir die extrem hölzernen Animationen und das furchtbar klobige Kampfsystem jeden Spaß geraubt.
Das Kampfsystem ist noch undynamischer als das in HdRo und das in Kombinationen mit Monsterhorden und arg heftig zuschlagenden Bossen. Das hat mich trotz der raffinierten, toll erzählten Quests und der dunklen, erwachsenden Welt sehr schnell auf Distanz gebracht.
Ich hatte darauf gehofft, dass mit dem Reboot ein neues besseres Kampfsystem Einzug hält, aber dafür schien das Budget wohl nicht mehr auszureichen.
Ärgerlich war, dass ich direkt zum Release aus lauter Begeisterung über die Welt ein Life-Time-Abo abgeschlossen hatte, aber letztendlich nur insgesamt wenige Stunden gespielt habe…

Alex
1 Monat zuvor

Gerade das Kampfsystem wird auch erst später gut wenn du dir Builds zusammen bauen kannst die deinem Anspruch gerecht werden undynamischer als hdro ist aber schon stark übertrieben, das Kampfsysten ist um einiges schneller und driekter. Am Anfang ist der einstieg halt echt mies, weil viele waffen sich dafür nicht eignen, schwerter waren super zu Anfang, die wurden aber sowieso zu wenig gespielt.
Das richtig geile war halt das Build bauen, da hab ich bisher nichts anderes gesehen was so stark statt Einschränkungen auf Synergien geht. Gerade heute in den MMOs haben die immer Angst vor freiheit bei Skills, könnte ja OP sein und so.
Ich weis aber was du meinst mit den Animationen, das stört mich mittlerweile auch bei einigen Spielen, gerade bei dem genannten hdro zum Beispiel, das Spiel hab ich über 1Jahr Spielzeit gesuchtet, ich kann es mit heute nicht mehr geben, alleine schon das laufen.

Hisuinoi
1 Monat zuvor

In diesem Artikel sind eindeutige Fehlinformationen!!
Es wird behauptet das im Internet über ein Browser nach Sachen gesucht werden soll.
Wenn dann das bitte auch richtig schreiben das dies über ein InGame-Browser erfolgt und das diese gesuchten Sachen vom Entwickler selbst erstellt wurden und nicht das richtige Internet ist, das stellte eher ein Intranet dar.

Mir hat das Spiel eigentlich gut gefallen die Aufmachung, allerdings hatte irgendwie das Kampfsystem bei mir keine Langzeitmotivation hinterlassen. Wollte dann bei „The Secret World Legends“ neu anfangen hatte dort aber eine Sache vermisst das war wenn ich mich richtige erinnerung die Gegenstandskombination die teils auch in Missionen erforderlich war. Dann hatte ich schon keine Lust mehr weiter zu machen.

Tronic48
1 Monat zuvor

Sorry, aber ein MMO bei dem ich so zu sagen aus dem Spiel muss, b.z.w. es in den Hintergrund legen muss, weil ich im Netz nach Informationen suchen muss um eine Quest zu lösen, ist nicht so der -bringer, das stört das ganze Spiel Gefühl, ich denke das war einer der gründe warum das nicht von so vielen gespielt wurde.

Solche Sachen darf es nur InGame geben, das selbe gilt auch für Spieler suche, wie das zum Teil z.b. bei Destiny 2 der Fall ist, da muss ich mir eine APP auf das Handy laden, um nach Spieler zu suchen, das ist einfach nur bescheuert, da muss InGame ein LFG rein, und Quests, egal wie komplex sie die machen wollen, ins Game rein, und nicht ins Netz und mit Googel suchen, u.s.w.

Von dem mal abgesehen, war The Secret World und Secret World Legends ein wirklich gutes Spiel, schade drum.

Alex
1 Monat zuvor

Ehm… dir ist bewusst das so gut wie alles was man da suchen musste auch von den Entwicklern selbst erstellt wurde und es deswegen einen Ingame Browser gab? Das war der Sinn dieser Rätsel Quests, die Rätsel waren Knackig und zum Teil mit viel Aufwand verbunden, wenn man sich nicht eine Lösung rausgesucht hat, natürlich und nur bei Google „Lösung für Rätsel xyz“ eingibt hat man den Sinn nicht verstanden.
Damit wollte man etwas zu der Zeit neues probieren, ich fande das sehr Genial, kann aber nicht jeden Gefallen.
Zudem waren die ja auch mehr oder weniger Optional und auch alle sehr gut gestaltet, also ich kann verstehen das es einen stört das der Spielfluss unterbrochen wird, aber sich bei einer Quest darüber aufzuregen die eben genau das darstellen soll, ist schon ein wenig merkwürdig.
Naja die komplexität dieses Spiels war sowieso sein Genickbruch auch im PvP war der Gap einfach viel zu hoch zwischen leuten die sich lust hatten damit auseinenader zu setzen und denen die nur „spielen“ wollten.
Die Nightmare Doungens waren das andere warum viele die Lust irgendwann verloren haben, der Anspruch war einfach zu hoch für den großen Markt und für die denen der Anspruch gerecht war, für die war zu wenig Kontent da, wenn man sich in allen Nightamare Doungens eingespielt hat.
Der RP Aspekt war Genial mit dem Theater, der Bar und allgemein London, schöne Zeiten da gehabt.

Tronic48
1 Monat zuvor

Also irgendwie Schein ich da was verwechselt zu haben, was die Quests und den Browser angeht, sorry, aber alles schon zu lange her, wie dem auch sei, Sorry, und Danke für die Info.

Bodicore
1 Monat zuvor

Naja die Neuauflage war ja nun auch eher so wie bei Defiance reine Augenwischerei das war altes neu verpackt und konnte nur scheitern.

Vielleicht hätte man es ganz neu machen sollen dann wäre es bestimmt besser angekommen.

Aber ich hatte trotzdem viel Spass mit dem Spiel und habe es beim zweiten mal dann doch „durchgespielt“

Und es kann mir keiner erzählen dass er das Setting nicht cool fand.

Muchtie
1 Monat zuvor

tut mir echt leid für das MMO ist wirklich eine Perle…. cry

Hätten die mehr Geld gehabt, dann hätte TSW extrem gut werden können

P1nhead
1 Monat zuvor

Letztlich ein trauriges Schicksal für ein MMORPG, das bei der Art, wie es seine Geschichten erzählt, eine herausragende Qualität erreicht.

Es war seiner Zeit voraus, in meinen Augen, letztendlich denke ich das eben die Komplexität sehr viele abgeschreckt hat. Schade, ehrlich. question roll

Peter Moast
Peter Moast
1 Monat zuvor

Fand das Weltdesign sehr interessant und auch das moderne Setting, dass man mal Schusswaffen hatte, aber mich haben gerade die Rätselquests total gelangweilt. Hab mich da immer im Spielfluss gestört gefühlt, ewig zu suchen oder im Internet nachzulesen.

Zyronerus
1 Monat zuvor

Sehr schade, wirklich. Mir gefällt das Spiel wirklich gut, vor allem die Quests finde ich super. Stimmt mich etwas traurig, dass es so vernachlässigt wird.

Zord
1 Monat zuvor

Echt schade um das Spiel, das hatte mit abstand die besten Quests die ich je in nem MMO gespielt habe. Da liegt aber auch der Hund begraben. Wäre das Spiel als Single Player RPG raus gekommen hätte es wenigstens das Potenzial zu einem Erfolg gehabt, aber als MMO konnte es seine Stärken nie richtig ausspielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.