The Elder Scrolls Online: Unendlich tiefe Handwerkstaschen und der 64-Bit-Client

Beim Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online werden Abonnenten tiefe Handwerkstaschen erhalten. Ein 64-Bit-Client kommt schon im März. TESO geht’s übrigens sehr gut, sagt der Chef.

Beim Buy2Play-MMORPG TESO (PC, PS4, Xbox One) gibt es die Informationen alle zwei Wochen in der Stream-Show „ESO Live.“ Das geht immer so über eine Stunde, die Infos kommen da geballt. Zum letzten Freitag hatte man zwei der wichtigsten Entwickler da: Den Chef des Spiels, Matt Firor, und den PvP-Boss Brian Wheeler. Wir fassen ihre Aussagen zusammen.

The Elder Scrolls Online Abendkleid - TESO

The Elder Scrolls Online geht es sehr gut – das sind die Pläne für die Zukunft im PvE

Firor ist ein seltener Gast bei ESO Live. Das letzte Mal war er von einem Jahr da. Er fasste 2015 zusammen als: „Das Jahr war super, super erfolgreich für uns. Dem Spiel geht es sehr gut.“

Firor hatte letzte Woche schon in einem „Brief über die Zukunft“ einige der Highlights für 2016 vorgestellt. Bei ESO Live ging er dann auf einzelne Fragen aus der Community ein:

  • Das Champion-Punkte Cap wird mit dem nächsten Update, der Diebesgilde, noch nicht erhöht. Später will man es um 51 Punkte pro Update anheben.
  • Einige der Quests in der Diebesgilde werden ins Rechts-System mit hineinspielen.
  • Die Unterstützung für den 64-Bit-Client kommt im nächsten Update (man rechnet so im März damit). Das sollte eine ganze Reihe von Performance-Problemen lösen.

ESO-Dunkle-Bruderschaf

  • Der DLC Dunkle Bruderschaft (im zweiten Quartal 2016) wird auch das Ende des Veteranen-Rang-Systems bringen, es solle aber keiner dadurch Zugang auf Items verlieren, die er im Moment tragen kann.
  • Es gibt einen Plan „Handwerkstaschen“ einzuführen. Das ist für das zweite Quartal 2016 geplant und soll ESO+-Abonnenten vorbehalten bleiben. Im Prinzip werden die „unendlich Platz für Handwerksmaterialien geben.“
  • Die Möglichkeit, dass sich Spieler zusätzliche Charakter-Slots kaufen, könnte auch im 2. Quartal 2016 kommen. Das Feature ist geplant, man weiß noch nicht so recht, ob man es bis „Dunkle Bruderschaft“ hinbekommt.
  • Der Friseur erscheint frühestens im zweiten Halbjahr 2016.
  • Über die zweite Jahreshälfte und die dann geplanten DLCs verrät man jetzt noch nichts. Das liege zu weit in der Zukunft.

Der PvP-Teil von TESO – Was tut sich?

In der zweiten Hälfte der Show hatte man Brian Wheeler zu Gast. Das ist der Chef für alle Sachen, die das PvP angehen. Der ist öfter bei ESO Live und hatte da auch weniger wirklich Neues zu erzählen.

Die wichtigste Sache ist es beim PvP nach wie vor, die Belastung für die Server zu reduzieren, damit die Performance in Cyrodiil besser wird. Die Server checken im Momente zu viele Fähigkeiten der Spieler und ihre Auswirkungen. Dieses Problem zu lösen, erfordert viel Arbeit am Code und braucht länger.

Im Moment arbeitet man auch noch an „kleineren PvP Sachen“, im Prinzip an Schlachtfeldern und ähnlichen. Das dauert, weil man sich ein komplett neues Konzept überlegt – man will das nicht so wie in den Demo-Versionen gestalten. Im Moment ist man noch in der Design-Phase.

Autor(in)
Quelle(n): ESO Zusammenfassung reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (89)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.