Stirb, Tristana, stirb – So ändert Teamfight Tactics das Meta nächste Woche

Bei Teamfight Tactics, dem LoL Auto Chess, hat Riot Games angekündigt, was im nächsten Update, dem LoL Patch 9.14b, steckt. Sie haben so eine Art Vorab-Patchnotes veröffentlicht. Ein Hotfix ist sogar jetzt schon live.

Wann kommt der Patch? Teamfight Tactics wird bis auf weiteres wöchentlich gepatcht. Das Update 9.14b soll am Mittwoch, dem 24.7., erscheinen.

Das hat sich jetzt schon geändert: Ein Hotfix ist jetzt schon live. Das Item „Locket of the Iron Solari“ gibt nur noch 200 Schild – statt wie vorher 300.

Vom Team heißt es: „Das haben wir gemacht, damit Ihr am Wochenende schon so viel Spaß wie möglich haben könnt.“

Das kontroverse, defensive Buff-Item soll noch weiter verändert werden.

Das ist die Situation: Wenn man viel Teamfight Tactics spielt, merkt man, wie schnell Spieler darin sind, sich auf Patch-Änderungen einzustellen. Aktuell sind in vielen Runden etwa Assassine-Combos oder Elementalisten weit oben. Dazu werden spezielle Helden wie Tristana oder Items wie Cursed Blade oder Redemption genutzt.

Akali
Akali gilt aktuell als eine der ganz starken Einheiten bei Assassine/Ninjas.

Andere Combos wie Wild oder Sorcerer sieht man kaum noch, weil deren „Konter-Combos“ so stark sind. Dämonen nehmen Sorcerer völlig auseinander und Wild hat Schwierigkeiten gegen Assassines durchzudringen.

Daher ändert Riot Games jetzt das Meta in Teamfight Tactics erneut.

Das sind die 6 Buffs in Teamfight Tactics

Stärker werden:

  • Ahri – die Zauberin wird aktuell fast nur in „Wild-Kombinationen“ gespielt und die sieht man kaum
  • Mordekaiser – der ist eigentlich nur im Early-game zu sehen, wenn RNG einem hier früh einen Zwilling oder Drilling anbietet
  • Poppy  – den Yordle-Tank sieht man in Teamfight Tactics ebenfalls so gut wie nie – allenfalls in 6er Yordle-Truppen. Für eine Tier-3-Heldin wirkt Poppy nicht stark genug
Poppy-blau
Poppy soll stärker werden.
  • Das Item Morellonomicon – das war mal zu stark und ist jetzt, in Riots Augen, zu schwach. Das wird gern auf Helden wie Lucian oder Pyke gespielt
  • Sorcerer – die Zauberer sind im Meta von Teamfight Tactics etwas ins Hintertreffen geraten – heute spielen viele Ninjas oder Dämonen, beide gelten als Konter gegen Sorcerer
  • Wild – die Kombo sieht man kaum noch, seitdem das Spiel etwas fortgeschrittener ist. Wilde haben Schwierigkeiten sich gegen aggressive (Assassine) oder defensive Taktiken (Elementalisten) durchzusetzen.
Teamfight Tactics Guide: So funktioniert die Combo der 3 besten Helden – Items

Das sind die 5 Nerfs in Teamfight Tactics

Schwächer werden:

  • Tristana – die Tier-1-Heldin sieht man aktuell mit Red Buff und Cursed Blade ständig in Spielen, auch bis ins Endgame hinein. Die ist leicht auf 3-Sterne zu bringen und hat enorme Reichweite mit fiesen Effekten.
  • Volibear – gibt oft in Elemental-Kombos den Tank und verteilt dann Eis-Stuns. Fieser Bär
TFT-volibear-LoL
Der Bär wird schwächer.
  • Locket of the Iron Solari – wurde eigentlich schon generft, ist aber noch immer zu stark. Das Problem ist hier, dass Spieler gerne 3 bis 5 dieser Items stacken und dann den Helden gleich Schilde von 900 bis 1500 verpassen. – Dieser Nerf ist schon live, es gibt nur noch 200 Schildpunkte statt 300 wie bisher.
  • Assassine – die sind in Kombination mit Ninjas wohl zu heftig und hauen hier massig Schaden raus
  • Elementalists – hier saugt der beschworene Golem den Schaden auf. Das liefert die Zeit, den die starken Einheiten wie Brand, Kennen oder Anivia brauchen, um in Fahrt zu kommen
LoL Kriegsherrin Katarina
Tier-3 Assassine Katarina.

Diese 4 Bugs werden gefixt:

  • Die Raptoren werden mit dem Patch immer Loot bringen – den hatten sie wohl manchmal vergessen
  • Guardian Angel, das Extraleben für Helden, wird zuverlässig in Teamfight Tactics zünden
  • Redemption wird – wie geplant – 1000 HP heilen, statt 1000% wie aktuell – das Item nutzen im Moment viele, um ihre Front-Line mitten im Kampf wieder auf volle HP zu bringen
  • Der Buff der Guardians wird auch noch funktionieren, wenn die schon tot sind

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So sind die Reaktionen: Das aktuelle Meta wird von Twitter-Nutzern überwiegend kritisch gesehen. Die jetzt angekündigten Änderungen leuchten den Spielern aber auch nicht vollends ein.

Aktuell ist vielen das „Cursed Blade“ zu stark. Treffer mit diesem Item haben die Chance, das Sterne-Level eines Helden zu senken. Das gilt als „broken“, weil es Champs aus dem Spiel raus nimmt. Es ist deprimierend, wenn sich ein Stufe-3-Titan in ein armes Stufe-1-Würstchen verwandelt.

Da hätte man sich wohl einen Nerf gewünscht.

Die Änderung an den Zauberern verstehen nicht alle – viele Spieler in Teamfight Tactics hätten sich eher einen Nerf an den aktuell dominanten Ninjas gewünscht. Grade Akali dreht da wohl gerne mal durch.

Teamfight Tactics Guide: So gelingt dir der Übergang ins Lategame
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x