Neue SWTOR Erweiterung Onslaught verschiebt sich – Release erst im Oktober

Im April 2019 wurde die neue Erweiterung Onslaught für das MMORPG Star Wars: The Old Republic angekündigt. Nun hat Bioware ein offizielles Release-Datum bekannt gegeben.

Wann erscheint Onslaught? Die neue Erweiterung zu SWTOR soll am 22. Oktober 2019 erscheinen. Sie wird damit rund einen Monat später veröffentlicht, als sie ursprünglich angekündigt wurde.

Warum kommt Onslaught erst im Oktober? Laut offizieller Aussage von Bioware wird mehr Zeit benötigt, um alle Neuerungen ausführlich zu testen.

Bisher wurden noch nicht alle Änderungen auf den Testservern veröffentlicht. Um sicherzugehen, dass die Erweiterung nicht fehlerhaft erscheint, möchten sich die Entwickler mehr Zeit lassen.

SWTOR schenkt Euch bald diese beiden Erweiterungen

Was ist mit den Nautolanern? In der Ankündigung zur Erweiterung hieß es, dass alle Abonnenten am Tag der Veröffentlichung von Onslaught die Nautolaner freigeschaltet bekommen.

Aufgrund der Verzögerung erweitert Bioware den Zeitraum zur Freischaltung des neuen, spielbaren Volkes. Alle Spieler, die zwischen dem 1. September 2019 und dem 22. Oktober 2019 ein aktives Abonnement hatten, erhalten nun die Nautolaner.

SWTOR Onslaught Nautolaner
Die Nautolaner aus SWTOR

Kampf zwischen Republik und Imperium steht im Fokus

Worum geht es in Onslaught? In der neuen SWTOR Erweiterung steht der Krieg zwischen der Republik und dem Imperium wieder im Vordergrund. Er sorgt für Chaos in der Galaxis und Piraterie und Verbrechen nehmen drastisch zu.

Während die Republik verzweifelt versucht Streitkräfte nach Corellia zusammenzuziehen und sich gegen die Angriffe zu verteidigen, ist das Sith-Imperium bereits siegessicher.

SWTOR Laserlight Server Merge

Was sind die großen Neuerungen in Onslaught? Die neue Handlung soll die Spieler in zwei neue Gebiete führen:

  • Der Planet Onderon mit großen Dschungel-Gebieten und gefährlichen Kreaturen. Er war lange ein treues Mitglied der Republik, hat nun jedoch einen neuen König.
  • Der Asteroid Mek-Sha, in dem sich eine Industriestadt befindet, die früher unter der Kontrolle der Hutten stand und nun ein Ort für Diebe und Schmuggler ist.

Neben den Planeten gibt es auch weitere Neuerungen. Dazu zählen:

  • Erhöhung des Level-Caps auf 75.
  • Ein neuer Flashpoint auf Corellia.
  • Eine neue Operation auf Dxun, dem größten Mond von Onderon.
  • Das neue Kriegsbeute-System.
  • Die oben bereits angesprochene neue spielbare Spezies Nautolaner.
SWTOR Onslaught Onderon

Was passiert sonst noch in SWTOR? In den letzten Monaten gab es einige kleine Neuerungen für das MMORPG. Im Juni wurde ein neues Event auf Dantooine eingeführt, welches vorsichtig auf den Konflikt der neuen Erweiterung hinarbeitet.

Außerdem lockerte SWTOR im Juli die Beschränkungen für Free2Play-Spieler. Sie können nun mehr Credits sammeln und haben Zugriff auf Schnellreisen.

Die neue Erweiterung wird sehr wichtig für SWTOR-Fans. Wir verraten euch warum:

Mehr zum Thema
Darum ist die nächste Erweiterung von SWTOR so wichtig für Fans
Autor(in)
Quelle(n): Bioware
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
Scaver
4 Monate zuvor

Gut Ding will Weile haben!

Luriup
Luriup
4 Monate zuvor

Stört mich nicht so.
Habe noch genug zu tuen mit Projekt neuer Charakter in FFXIV.
Bin jetzt gerade erst in Stormblood angekommen.
Das zieht sich noch locker bis Okober
und da kommt dann ja auch noch 5.1.^^

Ronon Dex
Ronon Dex
4 Monate zuvor

Warum zum F!ck sind Skyforge Bilder verlinkt? grin Hatte mich eben gewundert warum die Grafik so Top ausschaut. ^^

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
4 Monate zuvor

Das ist nun behoben. Das ist passiert, weil ich bei Bildern nach Onslaught gesucht hatte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.